Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

Häufig gestellte Fragen zum Professionalisierungsbereich

Was ist der Professionalisierungsbereich?

Was ist das Modell "4 Schritte +" und für wen gilt es verbindlich?

In welchen Veranstaltungen kann ich allgemeine Schlüsselkompetenzen
erwerben?

Wie finde ich fächerübergreifende Veranstaltungen des Professionalisierungsbereiches unter Stud.IP?

Wo finde ich die Vorlage für die "Bescheinigung für den Erwerb von allgemeinen Schlüsselkompetenzen bei fächerübergreifenden Veranstaltungen und bei fachbezogenen Veranstaltungen"?

Müssen alle Veranstaltungen im Professionalisierungsbereich benotet werden? Mit welcher Gewichtung geht die Note für den Professionalisierungsbereich in die Bachelor-Gesamtnote ein?

Können Praktika für den Bereich der allgemeinen Schlüsselkompetenzen im Professionalisierungsbereich angerechnet werden?

Können die Veranstaltungen aus dem KCL für den Bereich der allgemeinen Schlüsselkompetenzen im Professionalisierungsbereich angerechnet werden?

Wie viele Leistungspunkte muss ich in der fachwissenschaftlichen Vertiefung erreichen und wie erfolgt dabei die Punkteaufteilung zwischen den Fächern?

Wer ist der richtige Ansprechpartner für mein Anliegen?

 

Was ist der Professionalisierungsbereich?

Zum Erreichen des ersten qualifizierten Abschlusses – Bachelor, müssen Studierende 180 Leistungspunkte (LP) erwerben.

Grafik Zwei-Fächer-Bachelor: Hauptfach-Nebenfach
Grafik Zwei-Fächer-Bachelor:Kernfach-Kernfach
Grafik Struktur Professionalisierungsbereich

Was ist das Modell "4 Schritte +" und für wen gilt es verbindlich?

Studierende, die entweder nach dem Bachelor schon in den Beruf einsteigen möchten oder einen fachwissenschaftlichen Master anstreben, müssen mindestens 14 LP im Bereich der allgemeinen Schlüsselkompetenzen erwerben.
Das Modell „4 Schritte“ legt dabei fest, in welchen Bereichen mindestens 10 LP dieser Leistungspunkte nachgewiesen werden müssen.

Mehr Informationen

In welchen Veranstaltungen kann ich allgemeine Schlüsselkompetenzen erwerben?

Der Erwerb von allgemeinen Schlüsselkompetenzen kann sowohl in fachbezogenen als auch in fächerübergreifenden Veranstaltungen erfolgen.

Seit dem Wintersemester 2016/2017 gibt es das Veranstaltungsverzeichnis der Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich nicht mehr als gedruckte Broschüre. Stattdessen finden Sie in unserem Downloadbereich eine allgemeine Informationsbroschüre zum Professionalisierungsbereich.

Wie finde ich fächerübergreifende Veranstaltungen des Professionalisierungsbereiches unter Stud.IP?

1. Unter "Blättern im Veranstaltungsverzeichnis" bei Stud.IP klicken Sie beim Punkt Studienbereich dann "Für die Studierenden im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang".
2. Anschließend klicken Sie bitte auf den Unterpunkt "Professionalisierungsbereich/ Schlüsselkompetenzen".
3. Es öffnet sich ein Fenster, das auch Informationen zum Professionalisierungsbereich enthält. Um zu den Veranstaltungen für die fächerübergreifenden/ allgemeinen Schlüsselkompetenzen zu gelangen klicken Sie bitte auf "Fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen".
4. Die Veranstaltungen sind in die Kategorien "Angebote der Fächer für fachfremde Studierende", "Angebote zum Spracherwerb" und "Fächerübergreifende Workshops und Veranstaltungen" unterteilt.

Eine weitere bildliche Anleitung finden Sie auch in unserer Informationsbroschüre im Downloadbereich.

Wo finde ich Bescheinigungen als Nachweis für den Erwerb von allgemeinen Schlüsselkompetenzen bei fächerübergreifenden Veranstaltungen und bei fachbezogenen Veranstaltungen?

Seit dem Wintersemester 2012/2013 gibt es eine einheitliche Bescheinigung, die Sie für alle allgemeinen Schlüsselkompetenzen verwenden können. Für viele Veranstaltungen ist bereits eine Anmeldung über OPIUM möglich. In diesen Fällen ist das Ausfüllen von Scheinen nicht mehr notwendig.

Bescheinigung über den Erwerb von Schlüsselkompetenzen im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang

Hinweise zur Anwendung:

  • Die Vorlage kann für allgemeinen Schlüsselkompetenzen (fachbezogen, Schritte 1-4, fächerübergreifend) genutzt werden.
  • Die Vorlage soll nach der Veranstaltung von Dozent*innen unterschrieben und vom Fachprüfungsamt gesiegelt werden.
  • Die Schritte 1-4 und zusätzliche fachbezogene Schlüsselkompetenzen werden vom zuständigen Fachprüfungsamt in OPIUM verbucht.
  • Fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen werden von der KoPro/PATMOS in OPIUM verbucht

Müssen alle Veranstaltungen im Professionalisierungsbereich benotet werden? Mit welcher Gewichtung geht die Note für den Professionalisierungsbereich in die Bachelor-Gesamtnote ein?

Grundsätzlich ist für den erfolgreichen Abschluss des Professionalisierungsbereichs keine Note erforderlich. Aber maßgeblich ist, ob in einer der beiden oder in beiden Prüfungsordnungen Ihrer Fächer für eine bestimmte Leistung oder ein Modul eine benotete Prüfungsleistung vorgeschrieben ist. Falls ja muss eine benotete Leistung erbracht werden und geht mit dem Umfang Ihrer Leistungspunkte in die Gesamtnote für den Professionalisierungsbereich ein.
Wenn Sie im Professionalisierungsbereich eine Note gemacht haben, dann geht diese Note auch mit dem Gewicht der benoteten Leistungspunkte in die Bachelornote ein. Wenn z.B. 10 LP von 28 LP benotet sind mit einer 1,7, dann geht die 1,7 in die Berechnung der Bachelor Gesamtnote mit einem Gewicht von 10/180 ein.

Können Praktika für den Bereich der allgemeinen Schlüsselkompetenzen im Professionalisierungsbereich angerechnet werden?

Grundsätzlich können Praktika NICHT für den Bereich der allgemeinen Schlüsselkompetenzen angerechnet werden.

Die Praktika werden von den Fächern bei Nicht-Lehramt-Studierenden und vom Zentrum für Lehrerbildung bei Studierenden mit dem Berufsziel Lehramt organisiert und verwaltet.

Können die Veranstaltungen aus dem KCL für den Bereich der allgemeinen Schlüsselkompetenzen im Professionalisierungsbereich angerechnet werden?

Die Veranstaltungen aus dem KCL können bis maximal 14 Leistungspunkte für den Bereich der allgemeinen Schlüsselkompetenzen angerechnet werden.

Laut §2 (5) und §3 (4) „Überfachlicher Teil zur studiengangsspezifischen Prüfungsordnung für den 2-Fächer-Bachelorstudiengang“ können Veranstaltungen aus dem Profil 1 KCL im Umfang von bis zu 14 LP in Profil 2 oder Profil 3 angerechnet werden. Die Anrechnung gilt für den Bereich des Modells 4-Schritte + (nicht für die fachwissenschaftliche Vertiefung) und wird von der Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich vorgenommen.

Wie viele Leistungspunkte muss ich in der fachwissenschaftlichen Vertiefung erreichen und wie erfolgt dabei die Punkteaufteilung zwischen den Fächern?

In der fachlichen Vertiefung müssen 14 Leistungspunkte erworben werden.
Die Aufteilung der Leistungspunkte zwischen den Fächern richtet sich nach der Fächerkombination. Bei einer Hauptfach-Nebenfach-Kombination müssen 14 LP im Hauptfach studiert werden.
In der Prüfungsordnung (ab 2010) können die 14 LP bei einer Kernfach-Kernfach-Kombination beliebig zwischen den beiden Fächern aufgeteilt werden.
Bei der Auswahl der Veranstaltungen und Module sind die Zugangsanforderungen der angestrebten Master-Studiengänge zu beachten, eine Abstimmung mit den Fachstudienberatern wird dringend empfohlen.

Wie finde ich den passenden Ansprechpartner für mein Anliegen?

 

Anliegen/ alle Fragen zum Thema:

Ansprechpartner_in:

Anmeldung zur Bachelorarbeit

Fachprüfungsamt des Faches in dem die Bachelorarbeit geschrieben werden soll 

BAföG Formblatt 5 ausfüllen lassen

Mehrfächerprüfungsamt (PATMOS) 

Balu & Du

Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich 

Bewerbung, Immatrikulation, Exmatrikulation

Studierendensekretariat 

Erstellung Abschlussdokumente

Mehrfächerprüfungsamt (PATMOS) 

Fachpraktika

Praktikumsbeauftragte_r des Fachs in dem das Praktikum absolviert wurde/ werden soll, Fachprüfungsamt 

Fächer: Kernfach/Hauptfach/Nebenfach

inkl. OPIuM Anmeldung/Umbuchung von Leistungen/Anrechnungen etc.

jeweiliges Fachprüfungsamt, Fachstudienberater_in des jeweiligen Fachs

Professionalisierungsbereich:

Fachliche Vertiefung und Schritte 1-4

Fachprüfungsamt des Faches, in dem die betreffende Veranstaltung absolviert wurde/ werden soll

Professionalisierungsbereich:

„+“ fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen und Gesamtberatung

Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich

Tutorenzertifikat

Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich 

Vorläufiger Notenspiegel, vorläufige Gesamtnote, beglaubigte Leistungsübersicht

Mehrfächerprüfungsamt (PATMOS)