Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Werde dein*e eigene*r Superheld*in! Krisen und Konflikte während der Promotion gut bewältigen
Semester:
WS 2020/21
Veranstaltungsart:
Online-Workshop
DozentIn:
ZePrOs Dozent/in
Ort:
(Online-Workshop)
Zeiten:
Termine am Donnerstag. 18.03.21 13:00 - 17:00, Freitag. 19.03.21 09:00 - 13:00, Donnerstag. 25.03.21 13:00 - 17:00
Erster Termin:Do , 18.03.2021 13:00 - 17:00, Ort: (Online-Workshop)
Beschreibung:
Dozentin: Dr. Anna Maria Beck, Coaching für Promovierende, Göttingen
ist Coach für Promovierende, Ihr Motto lautet: „Deine Promotion. Dein Leben!“. Sie unterstützt Doktorand*innen dabei, die eigene Forschungsarbeit und das eigene Leben selbstbewusst und selbstbestimmt zu gestalten. Dr. Anna Maria Beck ist systemische Beraterin, Prüfungs- und Auftrittscoach und hat sich u. a. zu Hypnose, neurowissenschaftlichen Grundlagen von Veränderungsprozessen und dem Umgang mit Ängsten weitergebildet. Ihre Promotion in Englischer Literatur- und Kulturwissenschaft hat sie 2013 an der Universität Gießen abgeschlossen.

Beschreibung:
Krisen und Konflikte während der Promotion sind kein Ausnahme-, sondern Normalfall. Trotzdem herrscht im Fall der Fälle verständlicherweise Ausnahmezustand: Denn mit den bisherigen Arbeitstechniken, Schreibmethoden, Kommunikationsstrategien und Denkweisen – kurz: den üblichen „Bewältigungsstrategien“ – kommen Sie auf einmal nicht mehr weiter. Dann helfen neue Perspektiven und ein geschützter Freiraum für neues Denken und Handeln, um wieder Vertrauen in sich selbst zu bekommen und die Krise als notwendiges „Nadelöhr“ für persönliches und fachliches Wachstum zu verstehen.

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmenden Wissen über die unterschiedlichen, typischen Krisen und Konflikte während des Promotionsprozesses zu vermitteln. Scheinbar rein persönliche Probleme werden so entindividualisiert und besser verstehbar. Gleichzeitig wird reflektiert, wie bestimmte Persönlichkeitsmerkmale u. U. zur Entstehung einer Krise beitragen.

Folgende Krisen und Konflikte stehen im Fokus:
• Materialkrise, Relevanzkrise, Schreibkrise
• Konflikte mit Betreuenden, Partner*in, Familie, Freunden
• Grundkonflikt, der sich aus der Paradoxie der „angepassten Eigenständigkeit“ als Promovierende*r ergibt.

Es wird mithilfe von eigenen Beispielen und Beiträgen der Teilnehmenden gearbeitet.

Der Workshop dient der Stärkung und der praktischen Krisenprävention – er kann ausdrücklich auch dann besucht werden, wenn keine aktuelle Krise bzw. kein Konflikt vorliegt! Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden setzen Sie sich mit bislang erfolgreich bewältigten Krisen und Konflikten auseinander, machen sich Ihre Stärken und Ressourcen bewusst, reflektieren individuelle Anzeichen einer Krise und entwickeln konkrete Strategien.

Der Workshop ist als Webinar-Serie konzipiert, so dass die Teilnehmenden die behandelten Themen und Erkenntnisse zwischen den einzelnen Terminen in Ruhe integrieren können.
TeilnehmerInnen:
Promovierende
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Zentrum für Promovierende und Postdocs an der Universität Osnabrück (ZePrOs)
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 3
Zur Veranstaltung in StudIP door-enter