Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Umgang mit inneren Kritikern - Ressourcen aktivieren für mehr Selbstvertrauen
Semester:
SS 2019
DozentIn:
ZePrOs Dozent/in
Ort:
02/108
Zeiten:
Termine am Donnerstag. 29.08.19 09:00 - 17:00, Freitag. 30.08.19 09:00 - 16:30
Erster Termin:Do , 29.08.2019 09:00 - 17:00, Ort: 02/108
Beschreibung:
Dozentin:
Dr. Veronika Fuest ist promovierte Ethnologin und (zertifizierte) Transaktionsanalytikerin. Nach ihrer Promotion war sie in verschiedenen internationalen Forschungskonstellationen forschend oder koordinierend tätig (Max-Planck-Institut für Ethnologische Forschung, Universitäten Göttingen, Kassel, Bonn, Bremen). Sie verfügt über 12 Jahre Erfahrung im Wissenschaftsmanagement, zuletzt als Leiterin der Ombudsstelle für gute wissenschaftliche Praxis an der Universität Göttingen.

Beschreibung:
Wenn wir vor wichtigen Entscheidungen oder Herausforderungen stehen, haben wir oft gemischte Gefühle und lassen uns nur allzu leicht von selbstkritischen Anteilen in uns leiten. Diese Anteile machen sich oft in Form von negativen Stimmen, „inneren Kritikern“, bemerkbar, die mit Bestimmtheit all unsere Defizite aufzählen: wir sind nicht klug genug, nicht diszipliniert genug, zu alt oder nicht alt genug, …. Oft werden diese Stimmen noch verstärkt durch unbewusste Antreiber wie „Sei perfekt!“ oder „Mach es allen recht!“. Wir fühlen uns gestresst, vernachlässigen unsere Partner*innen, Familien, Hobbies oder Freunde oder lassen uns vom nächsten wichtigen Schritt in unserer Karriere oder im Leben allgemein abhalten.
Ziel dieses Workshops ist es, den kritischen Stimmen und inneren Antreibern auf die Spur zu kommen und ihre Funktion besser zu verstehen. Gleichzeitig werden die Teilnehmer*innen ermutigt, ihre Glaubenssätze zu hinterfragen und einem Realitätscheck zu unterziehen. Der Workshop bietet praktische Tools, mit denen individuelle Ressourcen aktiviert werden können, so dass die Teilnehmer*innen aus einer selbstbewussteren Haltung heraus agieren können. Der Workshop unterstützt junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ihrer eigenen Intuition und Vision mehr trauen wollen, die ihr Selbstvertrauen stärken und in herausfordernden Situationen selbstbewusster handeln wollen.
TeilnehmerInnen:
Postdocs
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Zentrum für Promovierende und Postdocs an der Universität Osnabrück (ZePrOs)
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 11
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Zur Veranstaltung in StudIP door-enter