Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungen

Die Forschungsreferenten führen regelmäßig Veranstaltungen an der Universität Osnabrück durch. Auf Nachfrage werden für Kleingruppen der Drittmittelworkshop und der Exposeworkshop in Englisch durchgeführt - Melden Sie sich gern!

Aktuelle Termine

Anmeldung

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung schreiben Sie einfach eine E-Mail an die Forschungsreferentin Frau Dr. Sonja Schmidt.

FIT

Die Veranstaltungen werden auch über den Forschungsnewsletter FIT angekündigt. Abonnement

2017

Drittmittelworkshop I
Mittwoch und Donnerstag, 6. und 7. September 2017 von 9 bis 15 Uhr
(Raum wird noch bekannt gegeben)
Dieser Workshop macht Wissenschaftler*innen mit den Grundprinzipien von Drittmittelanträgen vertraut. Ergänzend gibt es einen Überblick über Förderlinien und Begutachtungskriterien

Drittmittelworkshop II - Advanced
Halbtägige Veranstaltung Mitte/Ende September (Termine und Uhrzeiten werden bekannt gegeben)
In Zusammenarbeit mit der UB: Diese Veranstaltung richtet sich an erfahrenere Wissenschaftler*innen. Themen sind Verbundförderlinien, Antragsvoraussetzungen, Konsortialbildung, Forschungsdaten und OpenAccess-Publikationen.

Erstellung eines Exposés
Mittwoch, 13. September 2017 (Zeit und Raum werden noch bekannt gegeben.)
Ein Exposé dient als Projektplan für eine geplante Dissertation. Es wird anhand von Beispielen und Übungen erarbeitet, was ein Exposé beinhalten sollte und wie es geschrieben wird.

Tagungsfinanzierung und -beantragung
Dienstag, 19. September 2017 (Zeit und Raum werden noch bekannt gegeben.)
Es werden Finanzierungsmöglichkeiten für wissenschaftliche Tagungen und Antragsbeispiele vorgestellt.

Forschungslunch
Dienstag, 25. April 2017 (Von 12:15 Uhr bis ca. 14 Uhr in Raum 22/104).
Der Forschungslunch findet zum Thema "Einblicke in die Entscheidungsprozesse der DFG-Fachkollegien" statt. Der Referent Prof. Dr. Peter Schneck wird von seiner Arbeit und seinen Erfahrungen in der Antrags- und Bewilligungspraxis im DFG-Fachkollegium berichten. Anschließend besteht ausreichend Zeit für Fragen und Gespräche. Ziel ist es, durch eine Innenperspektive das Verständnis der Antrags- und Entscheidungsprozesse in der DFG zu verbessern.

Hinweis:
Für PostDocs und Promovierende finden sich noch weitere Veranstaltungen im Programm des ZePrOs.

Forschungslunch und Universitätsgesellschaft

Der Forschungslunch richtet sich an Professorinnen und Professoren sowie erfahrene Nachwuchswissenschaftler*innen. Termine und Themen werden über den Forschungsnewsletter bekannt gemacht. Die Veranstaltungen finden in der Regel mit externen Gästen mittwochs über die Mittagszeit statt und werden von der Universitätsgesellschaft finanziell mit unterstützt.

Kooperation mit Einrichtungen an der Universität Osnabrück

Veranstaltungen werden auch gemeinsam mit dem Gleichstellungsbüro, dem Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs) oder dem Akademischen Auslandsamt durchgeführt. Beispielhaft für diese Kooperation war eine Veranstaltung mit dem Gleichstellungsbüro. Die Gleichstellungsbeauftragte Dr. Sabine Jösting führte in die Veranstaltung mit einem Vortrag ein. Sie stellte Voraussetzungen für erfolgreiche Wissenschaftlerinnen vor, aber auch Hindernisse auf dem Weg der Drittmitteleinwerbung auf europäischer Ebene. Nadine Heller, Referentin des EU-Büros des BMBF aus Bonn, bot einen Überblick über Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte der EU. Dr. Sonja Schmidt, EU-Forschungsreferentin der Universität Osnabrück, gab einen Überblick über Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort. Ergänzt wurden die Vorträge um Erfahrungsberichte von zwei erfolgreichen Professorinnen aus Osnabrück.