Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Fotos: Hochschulöffentliche Präsentation der preisgekrönten Projekte Studium und Lehre am 7. Februar 2019 im Osnabrücker Schloss.

Preisgekrönte Projekte für Studium und Lehre

Gute Lehre ist ein Grundpfeiler unserer Universität, und sie wird mit kreativen Ideen ständig weiterentwickelt. Dafür stehen die preisgekrönten Projekte der Ausschreibung LehrZeit im Rahmen des Strategiepakets Lehre sowie die erfolgreichen Projekte bei der Ausschreibung des niedersächsischen Wissenschaftsministeriums Qualität Plus. Mehr über die hochschulöffentliche Präsentation der aktuellen Projekte gibt es im Video.

Qualität Plus – Programm für gute Lehre in Niedersachsen

Ausschreibung des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
Preisträger der Universität Osnabrück 2018:

Digirom

DigiRom – Erhöhung der Qualität der universitären Lehre in der Romanistik durch Einsatz digitaler Medien

In den Fächern Französisch, Spanisch und Italienisch soll die Lehrqualität erhöht werden durch ein Online-Modul zum autonomen Sprachenlernen, digitale Tools zur Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, ein Blended-Learning Seminar zum interkulturellen Lernen sowie durch Videos von realem Unterricht in fachdidaktischen Seminaren.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Prof. Dr. Mark Bechtel, Johanna Fricke (MEd), N.N. | Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft – Institut für Romanistik/Latinistik

Präsentationsposter

DiLbeS

DiLbeS - Digitale Lehre im Kontext der Lehramtsausbildung für berufsbildende Schulen

DiLbeS hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung der Medienkompetenz in die Ausbildung der angehenden Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen systematisch zu integrieren und darauf aufbauend in den Studiengängen unterschiedliche digitale Lehr-Lern-Formate anzubieten.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Prof. Dr. Birgit Babitsch, Prof. Dr. Ursula Walkenhorst | Fachbereich Humanwissenschaften – Institut für Gesundheitsforschung und Bildung

Präsentationsposter

Gamificationstrategie Berufspädagogik

Digitale hochschuldidaktische Formate in der Lehrerbildung – Implementierung einer Gamificationstrategie in der Lehre der Berufspädagogik

Ziel ist es, durch die Implementierung des Gamification-Konzepts die klassischen Strukturen eines Seminars im Bachelor aufzubrechen und spielerische Elemente zu nutzen, um sowohl die motivationale Dimension bei den Studierenden als auch die Qualität und Attraktivität der Lehre zu verbessern. Orientiert an einem blended-learning Ansatz wird die dafür entwickelte Plattform in das Lernmanagementsystem integriert.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Prof. Dr. Thomas Bals, Miriam.Burfeind (M.Sc.) | Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft – Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Präsentationsposter

InClassPraxis

Inverted Classroom in der Hochschulpraxis – technische, prozessorientierte und didaktische Herausforderungen“ (InClassPraxis)

Entwickelt und erprobt werden soll eine Lernumgebung, um das didaktische Konzept des Inverted Classroom einfacher umzusetzen und individuelles Lehren und Lernen sowie die praktische Beteiligung und Eigenverantwortung von Studierenden zu erhöhen. Konkret sollen hierzu Erfahrungspools und Best Practices sowie Werkzeuge für Online-Selbsttests, Simulation von Algorithmen etc. bereitgestellt werden.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Prof. Dr. Michael Brinkmeier, Prof. Dr. Elke Pulvermüller, Dr. Tobias Thelen | Fachbereich Mathematik/Informatik

Präsentationsposter

Ko.OP

Kommunikation, Orientierung und Professionalisierung - Digitale Netzwerke und fächerübergreifende Instrumente zur qualitativen Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen im Lehramt

Die Entwicklung und Implementierung digitaler Lehr- und Lerntools zielt darauf ab, die Lernprozesse und -bedingungen sowie den Erwerb professionsorientierter Medienkompetenzen für alle Lehramtsstudierenden zu verbessern und den Zugang zu wissenschaftlichen Studieninhalten zu erleichtern.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Prof. Dr. Andreas Brenne, Prof. Dr. Christina Noack | Zentrum für Lehrerbildung

Präsentationsposter

ZelosWI“

Zusammenschluss für eLearning in der Wirtschaftsinformatik

Für die grundständigen Großveranstaltungen in der Wirtschaftsinformatik werden Flipped Classroom-Konzepte entwickelt und implementiert, die auch die Flexibilität erhöhen: Während online Lerninhalte zur Verfügung gestellt werden, können in interaktiven Präsenzveranstaltungen die erlernten Basiskonzepte vertieft und angewendet werden.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Prof. Dr. Uwe Hoppe, Dr. Kristin Vogelsang | Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Präsentationsposter

"LehrZeit" an der Universität Osnabrück

Ausschreibung im Rahmen des Strategiepakets Lehre im Zukunftskonzept UOS2020
Preisträger 2018:

FlipOS

Neukonzipierung einer Lehrveranstaltung nach dem Flipped Classroom Ansatz

Ziel ist die Teildigitalisierung einer klassischen Lehrveranstaltung, um den Lernerfolg durch ein flexibleres, interaktiveres und interessanteres Lernerlebnis zu verbessern.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Alena Droit (M.Sc.), Prof. Dr. Bodo Rieger, Katharina Beckwermert, Jasmin Bonhage, My-Linh Duong, Michael Krawczyk, Jon Oodes, Valerie Siegl, Daniel Stattkus, Alissa Volpert | Fachbereich Wirtschaftswissenschaften – Management Support und Wirtschaftsinformatik

Präsentationsposter

HörWissen

HörWissen. Forschen – Inszenieren – Verklanglichen

Angestrebt wird die Konzeption und Durchführung eines praxisorientierten Hörspielseminars, in dem Geschichte und Geschichten aus historischen Quellen (Text, Bild, Musik) generiert, dramaturgisch arrangiert und mit Stimmen, Geräuschen und Klängen inszeniert werden. In diesem innovativen Lehrformat lernen Studierende, interdisziplinär zu arbeiten und historisches Wissen in narrativ-auditive Formate intermedial zu transferieren.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Sarah-Christin Bartel (B.A.), Andreas Schönwitz (B.A.), Luna Kahmann (B.A.), Annegret Kelsch (B.A.), Jessica Bücker (B.A.), Prof. Dr. Stefan Hanheide, Prof. Dr. Siegrid Westphal, Dr. Volker Arnke, Dr. Katja Barthel, Dr. Stefanie Freyer, Julian zur Lage (M.A.) | Fachbereiche Kultur- und Sozialwissenschaften – Geschichte, Erziehungs- und Kulturwissenschaften – Musikwissenschaft und  Sprach- und Literaturwissenschaften – Germanistik

Präsentationsposter

Heimische Biodiversität

Modul "Heimische Biodiversität" – Flora und Fauna Mitteleuropas

Ziel ist die Entwicklung eines hauptsächlich von Studierenden getragenen Grundmoduls "Heimische Biodiversität" zur Vermittlung botanischer und zoologischer Artenkenntnis (Ringvorlesung sowie studentisch organisierte Übungen und Exkursionen).

Antragssteller*innen und Beteiligte: Lisa Grützmacher, Felix Przesdzink, Rob Imeyer, Jasmin Vlasak-Drücker, Dr. Dominique Remy, apl. Prof. Dr. Thomas Fartmann, apl. Prof. Dr. Klaus Mummenhoff, apl. Prof. Dr. Barbara Neuffer, apl. Prof. Günter Purschke, Prof. Dr. Christian Kost, Prof. Dr. Achim Paululat, Prof. Dr. Chadi Touma, Prof. Dr. Sabine Zachgo – Fachbereich Biologie/Chemie

Präsentationsposter

Integration im Sport

Service Learning: Engagement zur Integration im und durch Sport

Es geht um die Entwicklung, Umsetzung und curriculare Verankerung eines Service Learning Projekts im Sport (theoretisches Seminar und praktische Anteile) mit gemeinnützigem Bezug zu unterstützungsbedürftigen Menschen mit Migrationshintergrund.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Lena Haase, Imke Weßling, Torben Bennink, Gwen May, Lisa Hörnschemeyer, Lorena Menze, Jun.-Prof. Dr. Ahmet Derecik  | Fachbereich Sport und Bewegungswissenschaften

Präsentationsposter

Vernetzung Mathematiklehre

Vernetzung der fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Lehre in Mathematik im Bachelorstudiengang Bildung, Erziehung und Unterricht

Die Zusammenhänge zwischen den (eher abstrakten) fachwissenschaftlichen Inhalten und Konzepten in der Mathematik einerseits und den fachlichen Erfordernissen im Mathematikunterricht an der Schule andererseits sollen herausgearbeitet und mit neuen Lehrkonzepten in Mathematik und Mathematikdidaktik deutlich gemacht werden.

Antragssteller*innen und Beteiligte: Maike Drosten, Mona Gerve, Lea-Marie Sieve, Johanna Visser, Prof. Dr. Holger Brenner, Prof. Dr. Hedwig Gasteiger, AD Christoph Hammer, Dr. Judith Plümer, Prof. Dr. Oliver Röndigs | Fachbereich Mathematik/Informatik – Institut für Mathematik

Präsentationsposter

Ansprechpartnerin

Dr. Britta Scheideler

Tel.: +49 541 969-4080
britta.scheideler@uni-osnabrueck.de

Raum: 52/408
Dezernat 7: Hochschulentwicklungsplanung
Neuer Graben 7/9
49074 Osnabrück