Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Medienresonanz - Archiv 2018

Dezember

31. Dezember 2018
Bild-Zeitung: „Tendenziöse Berichterstattung über Moscheen in Deutschland“
Die skandalöse Berichterstattung der Bild-Zeitung wird von weiten Teilen der Bevölkerung stark kritisiert. (...) Weite Teile der Gesellschaft haben sich über diese Aufmachung geärgert. Darunter auch Bülent Ucar, Leiter des Islam Instituts für Theologie an der Uni Osnabrück. Ucar schrieb auf seiner Facebook-Seite, dass „man […] die DITIB für vieles ihrer Verhaltensweisen in den letzten Jahren zurecht kritisieren [kann].“
Deutsch Türkisches Journal

31. Dezember 2018
Vereinte Nationen – Deutschlands Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat wird zur Reifeprüfung
Ab Januar wird es ernst. Wenn Deutschland zum Jahresbeginn für die nächsten zwei Jahre im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen Platz nimmt, müssen die Gesandten Berlins unter Beweis stellen, dass das Land willens und in der Lage ist, international mehr politische Verantwortung zu übernehmen (...) „Es ist nicht die Zeit für allzu große Erwartungen, dazu sind die politischen Rahmenbedingungen zu ungünstig. (...)“, warnt Ulrich Schneckener, Professor für Internationale Beziehungen und Direktor des Instituts für Demokratie- und Friedensforschungan der Universität Osnabrück. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

30. Dezember 2018
Vorstoß zu Moscheesteuer sorgt für Debatte unter Muslimen "Angst vor zu viel Bevormundung"
Die Idee einer "Moscheesteuer" in Deutschland wird von Experten weiter unterschiedlich bewertet. Der Imam Benjamin Idriz aus dem oberbayerischen Penzberg bezeichnete sie am Samstag im Bayerischen Rundfunk als "gut und richtig". (...) Islamwissenschaftler Bülent Ucar hält die Forderungen für eine gute Idee, die aber "unrealistisch und zurzeit überhaupt nicht umsetzbar" sei.
domradio

30. Dezember 2018
Islamische Theologie: Weniger Studenten in Osnabrück
Nach Jahren des Anstiegs ist die Zahl der der Studenten im Fach islamische Theologie an der Universität Osnabrück erstmals gesunken. "Die Studenten haben keine Berufsperspektive", sagte Bülent Ucar, Professor für islamische Religionspädagogik und Mitglied der Deutschen Islamkonferenz, der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". (...)
NDR

28. Dezember 2018
Ausbildung von Imamen – Religiöse Menschen integrieren
Warum werden islamische Vorbeter in Moscheegemeinden nicht längst in Deutschland ausgebildet? Professor Bülent Uçar, islamischer Religionspädagoge an der Universität Osnabrück, setzt sich für ein Imamseminar ein, spricht über Mut in der Politik und den Sinn islamischen Religionsunterrichts an Schulen. (...)
Kirchenbote

27. Dezember 2018
Sonderanfertigungen für Professoren – Von Mäuselabyrinth bis Holz-Titanic: Das baut die Osnabrücker Uni-Tischlerei
Die Universität Osnabrück besitzt eine eigene Tischlerei, die Ideen von Professoren in Holz umsetzt – vom Mäuselabyrinth bis zum Titanic-Modell. Sogar ein schwebender Schallplattenschrank entstand in der Werkstatt, wo von sieben Handwerkern drei Frauen sind. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

27. Dezember 2018
Nachfolge von Hans-Wolf Sievert – Winkeljohann wird Aufsichtsratsvorsitzender der Sievert AG
Der Aufsichtsratsvorsitzende der Sievert AG, Hans-Wolf Sievert, legt sein Amt zum Ablauf des Jahres 2018 in jüngere Hände. Als seinen Nachfolger im Vorsitz des Aufsichtsrates hat die Gesellschafterversammlung der Sievert AG Norbert Winkeljohann berufen, der seine neue Aufgabe ab dem 1. Januar 2019 wahrnehmen wird. (...) Winkeljohann ist zudem Honorarprofessor an der Goethe Universität Frankfurt und, wie auch Hans-Wolf Sievert, an der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

27. Dezember 2018
Debatte über Moschee-Steuer – Gute Idee, aber unrealistisch?
Aus der Politik kam viel Zustimmung zur Idee einer Moschee-Steuer. Aber wäre sie die richtige Wahl, um die Einflussnahme aus dem Ausland einzudämmen? Vor allem Islamwissenschaftler sehen das kritisch. Zum Vorschlag einer Moschee-Steuer in Deutschland gibt es neben viel Zustimmung auch Kritik: Bülent Ucar, Direktor des Instituts für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück, hält eine solche Steuer nach dem Vorbild der Kirchensteuer schlicht für unrealistisch. (...)
tagesschau

27. Dezember 2018
"Moscheesteuer" wird kontrovers diskutiert
Die sogenannte Moscheesteuer für Muslime in Deutschland wird kontrovers diskutiert. Der Vorsitzende des Vereins "Türkische Gemeinde in Niedersachsen", Osman Timur, bekräftigte am Donnerstag im NDR seinen Standpunkt, wonach man Strukturen definieren müsse, in denen sich die Gemeinschaften selbst finanzieren könnten. (...) Dagegen hat der Osnabrücker Islamexperte Bülent Ucar Bedenken angemeldet. Ucar hält eine derartige Abgabe in Deutschland für unwahrscheinlich. (...)
NDR

26. Dezember 2018
Osnabrücker Silvestergrüße – Grußkarten zum Jahreswechsel hatten im Kaiserreich Hochkonjuktur
Lange vor E-Cards, Twitter und WhatsApp schickten die Menschen sich Neujahrsgrüße per Post. Eine erfolgreiche Geschäftsidee der Ansichtskartenverlage war es, allgemeine Winter- und Neujahrsmotive mit lokalen „Intarsien“ für die jeweiligen Abnehmer interessanter zu machen. (...) Die Bildpostkarten-Sammlung der Universität Osnabrück von Professorin Sabine Giesbrecht umfasst rund 15000 Exemplare aus der Zeit von 1897 bis 1945. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

25. Dezember 2018
Astrophysiker über Lichtverschmutzung – „Ich bin nicht generell gegen Licht“
Jeder kennt sie, doch nur wenige wissen, was Lichtverschmutzung eigentlich bedeutet. Andreas Hänel, Leiter des Planetariums Osnabrück, gibt Nachhilfe. (...)
Die Tageszeitung

24. Dezember 2018
„Grundsätzlich sehe ich die DIK als Forum positiv“
IZ-Begegnung mit Prof. Dr. Bülent Ucar, dem Leiter des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück über die Deutsche Islamkonferenz (...)
Islamische Zeitung

24. Dezember 2018
Osnabrücker Theologe im Interview – Zu wem kommt das Christkind, zu wem der Weihnachtsmann?
An Heiligabend kommt zu manchen Familien das Christkind, zu anderen der Weihnachtsmann. Reinhold Mokkrosch, Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der Universität Osnabrück, klärt auf, was es mit diesen beiden Vorstellungen auf sich hat, und erläutert, warum er sich über Ochse und Esel in der Krippe ärgert. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Dezember 2018
Die Kohle geht, der Kumpel bleibt – Promis danken den Bergleuten
Prof. Bülent Ucar (41, islamischer Theologe an der Universität Osnabrück) aus Oberhausen: „Das Zugehörigkeits- und Zusammenhaltsgefühl unter Tage sollte uns ein Beispiel sein – auch über Tage. (...)“
Bild Zeitung

20. Dezember 2018
Stiftungsprofessur für künstliche Intelligenz an der Uni Osnabrück
Der Landkreis Osnabrück beteiligt sich an zwei neuen Stiftungsprofessuren im Bereich Digitalisierung und künstliche Intelligenz der Uni Osnabrück und am Institut für Lebensmitteltechnologie und -qualität in Quakenbrück. Für die Digitalisierungsprofessur im Bereich „künstliche Intelligenz“ stellt der Landkreis einmalig 500.000 Euro zur Verfügung.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. Dezember 2018
Uni Osnabrück lädt Siegmar Gabriel ein
Der ehemalige Außen- und Wirtschaftsminister Siegmar Gabriel kommt nach Osnabrück. Er wurde von der Uni Osnabrück eingeladen, um einen Vortrag zu halten.
OSradio

20. Dezember 2018
Christliche und islamische Institute bilden Nachwuchs gemeinsam aus: Die Uni fördere das Kolleg mit insgesamt drei Millionen Euro
Die drei Institute für islamische, evangelische und katholische Theologie an der Universität Osnabrück bilden erstmals im deutschsprachigen Raum ihren wissenschaftlichen Nachwuchs gemeinsam aus, teilte die katholische Theologin und Vizepräsidentin Martina Blasberg-Kuhnke am 19. Dezember mit. Dazu sei ein eigenes Kolleg für Doktoranden eingerichtet worden.
Evangelische Kirche in Deutschland

20. Dezember 2018
Winnetou im Museum: Der Mythos Karl May wird in einer Ausstellung beleuchtet
Anlässlich der Ausstellung „Blutsbrüder – Der Mythos Karl May in Dioramen“, die am 26. Januar im Kulturgeschichtlichen Museum eröffnet wird, sprachen wir mit Dr. Thorsten Heese, Kurator für Stadt- und Kulturgeschichte, über Karl May und das Geheimnis seiner Abenteuergeschichten. „(…)Es gibt unterschiedliche Karl May-Fanclubs. Die Leute setzen sich begeistert mit allem auseinander, was mit dem Schriftsteller zu tun hat. Andreas Brenne, der an der Universität Kunstpädagogik und Didaktik unterrichtet, hat uns auf diese „Interessengemeinschaften“ aufmerksam gemacht.“
Neue Osnabrücker Zeitung

19. Dezember 2018
Hilfestellungen gegen rechte Parolen – Die Überwindung der eigenen Sprachlosigkeit
Oft stehen Menschen rassistischen Äußerungen sprachlos gegenüber. Ein Seminar in Osnabrück hilft ihnen, auf fremdenfeindliche Parolen angemessen zu reagieren. Und zeigt zugleich auf, wann ein Gespräch keinen Sinn mehr macht. (...) Stimmung zu machen – das sei auch Teil der Strategie, um gesellschaftspolitischen Druck auszuüben, sagt Sonja Strube. Die katholische Theologin arbeitet an der Universität Osnabrück und weiß, wovon sie spricht. (...)
Deutschlandfunk Kultur

18. Dezember 2018
Preise stabil: Nordmanntanne der Hit
O Tannenbaum, O Tannenbaum: Ein Christbaum hat viel erlebt, bevor er Heiligabend in die Wohnzimmer kommt. So eine Baumbiografie ist manchmal zehn Jahre alt: vom Setzling zur stolzen und geschmückten Zierde einer Wohnung an den Weihnachtstagen. (…) Weihnachtsbaumkulturen sind ökologisch betrachtet besser als ihr Ruf und haben einen hohen Wert als Lebensraum für gefährdete Vogelarten. Im Vergleich zu anderen Landnutzungstypen weisen sie gemeinsam mit Windwurfflächen die größte Vielfalt und die höchsten Dichten gefährdeter Brutvogelarten auf. Zu diesem Analyseergebnis kam die Abteilung für Biodiversität und Landschaftsökologie der Universität Osnabrück gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer.
Westfalen-Blatt

18. Dezember 2018
Uni bangt um Bediz Yilmaz: Osnabrücker Gastforscherin wegen Terrorverdachts in Türkei vor Gericht
Weil sie eine Petition gegen Erdogans Kurdenpolitik unterzeichnete, erhielt die türkische Soziologin Bediz Yilmaz Berufsverbot. Mithilfe eines Stipendiums fand sie zunächst Zuflucht an der Universität Osnabrück. Nun steht die Wissenschaftlerin in Istanbul vor Gericht – wegen angeblicher Terror-Propaganda.
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Dezember 2018
Sünde, Schuld und Vergebung im Islam – Nur Mord ist unverzeihlich
(...) Was im Islam als Sünde wahrgenommen wird, verändert sich gerade. Familie und Freunde gut zu behandeln ist mittlerweile genauso wichtig wie der Respekt vor Gott. (...) Esnaf Begic hat in Bosnien eine Ausbildung zum Imam gemacht und dort auch als Imam gearbeitet. Gerade wurde er an der Universität Osnabrück promoviert. (...) Die Frage nach Sünde, sagt Begic, sei in der islamischen Theologie stets mit der Frage des jenseitigen Glücks verbunden gewesen.
Deutschlandfunk

17. Dezember 2018
Fashiontech: Look der Zukunft
Blinkende LEDs und 3D-Prints sind nur de Anfang. Fashiontech wird in Zukunft fast alle unsere Lebensbereiche verändern. (...) Auf der Berliner Fashionweek präsentierten unter anderem das Design Research Lab der Berliner Universität der Künste oder die neurobiopsychologische Arbeitsgruppe der Universität Osnabrück spannende Navigationsprojekte, wobei in Gürtel, Sweatshirts oder Schuhe integrierte Lichtsignale und Vibrationen den Weg weisen (...).
Berlin Valley

17. Dezember 2018
Campuscard als Ausweis: Osnabrücker Uni-Studenten dürfen Lebensmittel-Tafel nutzen
Studenten der Universität Osnabrück können neuerdings die Lebensmittel-Tafel nutzen. Nach Angaben des Allgemeinen Studierendenausschusses (Asta) genügt dafür das Vorzeigen der Campuscard. Andere müssen ihre Bedürftigkeit in der Regel mit dem Osnabrück-Pass nachweisen. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Dezember 2018
Forschungsprojekt startet am 1. Januar – Ein Ziel ist die Stärkung der Apotheken im südlichen Emsland
"Apotheke 2.0" ist ein Forschungsprojekt der Universität Osnabrück. der Gesundheitsregion Euregio und des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe. Ziel ist die Stärkung der Apotheken vor Ort gegenüber dem Online-Versandhandel. Das Projekt startet am 1. Januar 2019. Auch ein Lingener Apotheker macht mit. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Dezember 2018
Weihnachtsvorlesung 2018 – Chemie vs. Physik: Uni Osnabrück lässt es heftig krachen
Bei der vierten Weihnachtsvorlesung des Instituts für Chemie sorgten die Professoren Marco Beeken und Dirk Berben vor 500 Besuchern im ausverkauften Hörsaal am Campus Westerberg für explosive Stimmung. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Dezember 2018
„Frieden braucht ein Update!“ – Erster Osnabrücker Friedenssong wurde uraufgeführt
Sieben Chöre und eine Liveband präsentierten am Wochenende im Schlossinnenhof ein Friedenslied für die Friedensstadt. (...) „Insgesamt sind mehr als 160 Bürger Osnabrücks an der Entstehung des Liedes beteiligt gewesen“, erklärt Dorothee Barth. Die Professorin für Musikpädagogik an der Universität hatte sich die Idee zu Eigen gemacht und baute sie in ein Projektunterricht-Seminar ein.
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Dezember 2018
Was bringt der UN-Flüchtlingspakt?
mit einem Beitrag von Janina Lückoff, sowie einem Gespräch mit Jochen Oltmer, Professor am Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien.
Bayrischer Rundfunk

17. Dezember 2018
Trauer um Michael Jackson: Ohne schlechte Ausreden durchs Studium
(...) Fast jeder Dozent hat eine Anekdote zu erzählen, wenn es um kreative Ausreden von Studierenden geht. «Eine Studentin erschien deutlich zu spät zur Prüfung. Sie sagte zu mir: «Ich habe heute Morgen zur Vorbereitung noch einige Ihrer Vorlesungsaufzeichnungsvideos angesehen. Das war so faszinierend. Da habe ich völlig die Zeit vergessen»», erzählt zum Beispiel Oliver Vornberger, Professor für Informatik an der Uni Osnabrück. (...)

16. Dezember 2018
10-Millionen-Stiftung – Wie Brigitte Coppenrath Existenzgründern Mut macht
Die Osnabrücker Unternehmerin Brigitte Coppenrath hat vor eineinhalb Jahr eine Stiftung ins Leben gerufen, die klugen Köpfen und mutigen Existenzgründern in der Region eine Starthilfe gibt. (...) Seit Gründung habe die Stiftung ganz unterschiedliche Start-ups in der Region Osnabrück, Emsland und Grafschaft Bentheim mit etwa 300.000 Euro unterstützt. WERBUNG Eines davon heißt „PearProgramming“ und wurde von Studenten der Universität Osnabrück an den Start gebracht. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Dezember 2018
Im Anfang war das Wort mit Georg Steins
In der NDR Info Sendereihe "Im Anfang war das Wort" spricht Klaus Böllert mit dem Professor für Altes Testament in Osnabrück Georg Steins.
NDR

15. Dezember 2018
Aktuelle Forschungsergebnisse – Buch über Germanicus in Kalkriese vorgestellt
Pünktlich vor Weihnachten ist der Sammelband „Phantom Germanicus. Spurensuche zwischen historischer Überlieferung und archäologischem Befund“ erschienen, der die aktuellen Forschungsergebnisse zu den römischen Feldzügen des Germanicus zusammenfasst. 2015 veranstaltete das Wissenschaftlerteam vom Museum und Park Kalkriese zusammen mit der Uni Osnabrück und dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege eine Tagung zu den Kriegszügen des Germanicus in Germanien. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Dezember 2018
Börsenverein zum Bundestagsbeschluss: “Das Ja zur Buchpreisbindung ist ein Ja zu kultureller Vielfalt”
(...) Der Deutsche Bundestag hat sich heute mit dem Sondergutachten der Monopolkommission vom Mai 2018 befasst. Einstimmig haben die Mitglieder des Bundestags in ihrem Beschluss die Bedeutung der Buchpreisbindung bekräftigt und fordern die Bundesregierung auf, dem Antrag der Monopolkommission, die Preisbindung abzuschaffen, nicht zu folgen. (...) Prof. Dr. Andreas Fuchs, geschäftsführender Direktor des Instituts für Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Osnabrück, führt eine kartellrechtliche Betrachtung durch.

15. Dezember 2018
Bundestag bestätigt Buchpreisbindung
Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels begrüßt die Bestätigung der Buchpreisbindung durch den Bundestag. Das Parlament sei einer Empfehlung der Monopolkommission, die Buchpreisbindung abzuschaffen, nicht gefolgt. (...) Der Börsenverein hat nach eigenen Angaben zwei Forschungsgutachten an die Justus-Liebig-Universität Gießen und das Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Osnabrück vergeben.
Deutschlandfunk Kultur

14. Dezember 2018
Aktueller Forschungsstand zu römischen Feldzügen des Germanicus veröffentlicht
Vor wenigen Tagen erschien der Sammelband »Phantom Germanicus. Spurensuche zwischen historischer Überlieferung und archäologischem Befund«. Darin sind die aktuellen Forschungsergebnisse zu den römischen Feldzügen des Germanicus zusammengefasst, die bei einer Tagung des Museums und Park Kalkriese, der Universität Osnabrück und des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege vorgestellt wurden. (...)
archaeologie-online.de

14. Dezember 2018
Hochschulbildung: DIY-Optik-Labor erleichtert Zugang zu Wissenschaft
(...) Manchmal ist es ganz einfach, im doppelten Wortsinn: Durch Selbermachen kann Wissen über optische und photonische Systeme besonders anschaulich und verständlich vermittelt werden. Wenn dabei Baukastensysteme wie LEGO® oder fischertechnik zum Einsatz kommen, wird das Lernen und Erforschen nahezu spielerisch. Dieses Prinzip eignet sich nicht für Kinder und Jugendliche, sondern auch für den Hochschulbereich. Das zeigte Professor Mirco Imlau von der Universität Osnabrück auf der Campus Innovation am 22. November 2018 in Hamburg. (...)
Photonik Forschung Deutschland

14. Dezember 2018
Russlanddeutsche reichen Hände zum Dialog in Espelkamp
(...) "Ich hoffe, dass man das Gespräch, das wir hier begonnen haben, in Zukunft in Espelkamp weiterführt". Mit dieser Hoffnung entließ Heinrich Zertik, einziger und ehemaliger Vertreter der russlanddeutschen Minderheit innerhalb der deutschen Gesellschaft in der CDU-Bundestagsfraktion, im Bürgerhaus sowohl die Podiumsvertreter als auch das intensiv zuhörende Publikum. (...) In diesem Sinne verwies er auf den Vortrag von Jannis Panagiotidis, der am Institut für Migrationsforschung der Universität Osnabrück interessante Informationen mit nach Espelkamp gebracht hatte.
Neue Westfälische

13. Dezember 2018
Junge Chormusiker vertonen heilige Maria
Die St.-Vitus-Kirche in Altenoythe war fast bis auf den letzten Platz besetzt, als dort das „Junge Vokalensemble“ Osnabrück mit Chorwerken zur Advents- und Weihnachtszeit die Besucher erfreute und auf das Weihnachtsfest einstimmte. (...) Das „Junge Vokalensemble“ Osnabrück wurde im Juni 2015 von Mitgliedern des Kammerchors der Universität Osnabrück gegründet.
Nordwest Zeitung

13. Dezember 2018
Unfall - Moral-Code für selbstfahrende Autos: Wen soll ein autonomes Fahrzeug schützen?
Wen soll ein Robotaxi schützen, wenn ein Unfall unausweichlich ist? Eine Annäherung an ein ebenso philosophisch-ethisches wie juristisches Problem. (...) In westlichen Ländern neigten die meisten dazu, lieber eine als mehrere Personen zu opfern und Kinder stärker zu schützen als Ältere. Zu einem ähnlichen Ergebnis kamen Kognitionswissenschaftler von der Universität Osnabrück bei ihren 200 Versuchspersonen (...).

12. Dezember 2018
Vögel lieben Weihnachtsbaumplantagen
(...) Weihnachtsbaumkulturen sind besser als ihr Ruf, das gilt sogar für Intensivkulturen – zu diesem Schluss kommt zumindest eine Studie der Universität Osnabrück, deren Ergebnisse teilweise schon Ende vergangenen Jahres veröffentlicht wurden. (...)
Gießener Allgemeine

12. Dezember 2018
Artenschwund durch Düngung?
"Düngen führt zu Schmetterlingssterben" – das zumindest wird in einer Pressemeldung der Universität Osnabrück vom 23. November 2018 behauptet und eine Forschungsarbeit zitiert, die angeblich einen direkten Zusammenhang zwischen Düngung und dem Rückgang von Schmetterlingen darstellt. Aus Sicht des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) sind die Ergebnisse aufgrund ihrer sehr spezifischen Versuchsanordnung und der unrealistischen Rahmenbedingungen nicht in die Praxis übertragbar. (...)
Industrieverband Agrar

11. Dezember 2018
Die Pille kommt aus der Tüte: Dr. Olaf Elsner begleitet Digitalisierungsprojekt für Apotheken
Dr. Olaf Elsner fragt nicht, was die Digitalisierung den Apotheken antut, sondern was die Digitalisierung für die Apotheken tun kann. Gemeinsam mit der Universität Osnabrück kommt er zu überraschenden Antworten.
Westfalen-Blatt

11. Dezember 2018
Osnabrücker Weihnachtsmarkt: Infos zu den Öffnungszeiten 2018
(…) Nachdem es 2017 kein Winterdorf in Osnabrück gegeben hatte, bekommt es in diesem Jahr eine Neuauflage: Dank der Kooperation mit der Universität wird das Winterdorf im Schlossinnenhof aufgebaut.
Neue Osnabrücker Zeitung

11. Dezember 2018
Scheeßeler Blaudruckerinnen besichtigen Ausstellung in Leiden: Klassisch und modern
Ein historisches Kleid aus Scheeßel war Teil einer Ausstellung im niederländischen Leiden. Studentinnen der Universität Osnabrück haben sich damit auseinandergesetzt, klassische Blaudruckmuster auf moderne Kleidung oder Accessoires zu übertragen und sich dafür dem Blaudruck kulturhistorisch und gestalterisch genähert.
Rotenburger Rundschau

10. Dezember 2018
DFG fördert 13 Lichtmikroskope an Hochschulen
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert 13 neuartige experimentelle Lichtmikroskope für die Forschung mit rund 14,5 Millionen Euro. Dies beschloss der Hauptausschuss der größten Forschungsförderorganisation und zentralen Selbstverwaltungsorganisation für die Wissenschaft in Deutschland jetzt in Bonn. Zu den Empfängern zählt auch die Universität Osnabrück: "Three-Dimensional Imaging of Cells and Tissues with Ultrahigh Spatiotemporal Resolution by Lattice Light Sheet Microscopy" (Universität Osnabrück, federführend verantwortlich: Prof. Dr. Jacob Piehler).
Schattenblick

10. Dezember 2018
Naturschutzgebiet Sülzetal als Erhaltungsgebiet für Wildsellerie vorgeschlagen
Die wilde Urform des Sellerie kommt im Naturschutzgebiet im Sülzetal (Landkreis Börde) vor. Das Gebiet soll künftig als genetisches Erhaltungsgebiet für Wildsellerie ausgewiesen werden. (...) In den vergangenen drei Jahren untersuchten Forschungsteams des JuliusKühn-Instituts, der Universität Osnabrück und der Humboldt-Universität zu Berlin die genetische Vielfalt von Wildsellerievorkommen in Deutschland.
Julius Kühn-Institut - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

10. Dezember 2018
Religionsgemeinschaften und Demokratie – Der Kampf um Teilhabe
Laut deutscher Verfassung haben Religionsgemeinschaften das Selbstbestimmungsrecht. Bis heute sind ihre Strukturen konservativ und patriarchal. Doch immer mehr Initiativen kämpfen für einen Mentalitätswandel – nicht nur bei der Geschlechtergerechtigkeit. (...) Rauf Ceylan, Religionswissenschaftler und islamischer Religionspädagoge der Uni Osnabrück, hält den Wandel der Islam-Verbände für unumgänglich.
Deutschlandfunk Kultur

10. Dezember 2018
Aktion „Blickpunkt Menschen“ in der Pfarrei St. Lamberti – Wege gegen die Einsamkeit
Die Pfarrei St. Lamberti hat die Aktion „Blickpunkt Menschen“ gestartet. Sie soll Wege aus der Einsamkeit weisen. (...)  Stellten die Aktion „Blickpunkt Menschen“ vor: (...) Prof. Dr. Susanne Boshammer (Institut für Philosophie der Universität Osnabrück) (...).
Westfälische Nachrichten

10. Dezember 2018
DFG fördert 13 Lichtmikroskope an Hochschulen
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert 13 neuartige experimentelle Lichtmikroskope für die Forschung mit rund 14,5 Millionen Euro. (...) Die 13 geförderten Lichtmikroskope im Einzelnen: (...) „Three-Dimensional Imaging of Cells and Tissues with Ultrahigh Spatiotemporal Resolution by Lattice Light Sheet Microscopy” (Universität Osnabrück, federführend verantwortlich: Prof. Dr. Jacob Piehler)
Deutsche Forschungsgemeinschaft

10. Dezember 2018
Veranstalter zufrieden – Konzept für Winterdorf am Osnabrücker Schloss geht auf
Im Innenhof des Osnabrücker Schlosses ist erstmals an den Adventswochenenden ein Winterdorf geöffnet, dass als Alternative zum historischen Weihnachtsmarkt in der Altstadt Gäste willkommen heißt. (...) Sehr dankbar, so der Organisator, sei er der Universität Osnabrück. Mit der Möglichkeit, den Innenhof des Schlosses für das Winterdorf nutzen zu können, hätten sie nun einen einzigartigen stimmungsvollen Ort für die festlichen Angebote.
Neue Osnabrücker Zeitung

10. Dezember 2018
Der Migrationspakt der Vereinten Nationen wird heute in Marrakesch diskutiert. Welche Zukunft hat er?
Interview mit Prof. Jochen Oltmer, Migrationsforscher Uni Osnabrück
Südwestrundfunk

9. Dezember 2018
Das interkulturelle Magazin
Fachkräftezuwanderungsgesetz - Wie weit reicht es? Gespräch mit Prof. Jochen Oltmer (...). (ab Minute 7:30)
Bayrischer Rundfunk

8. Dezember 2018
Tüfteln an der digitalen Zukunft – Wie digitalisiert ist der Unterricht an Osnabrücker Schulen?
Interaktive Displays neben der Kreidetafel und Programmierkurse schon für die ganz Kleinen: Die Digitalisierung erreicht auch die Schulen in Osnabrück. (...) Die Kinder, die an diesem Samstag in einem Computerraum der Uni Osnabrück auf dem Campus Westerberg sitzen, können mit Schäuble und Botswana noch nicht viel anfangen. Sehr wohl aber mit der Programmiersprache „Abbozza!“ oder dem Mini-Computer Calliope.
Neue Osnabrücker Zeitung

7. Dezember 2018
Ein Haus gemeinsam bauen – Verhältnis von Christen und Muslimen beschäftigt Kirchenkreisempfang
(...) Begonnen habe die strukturelle Integration der Muslime in Niedersachsen erst nach dem 11. September 2001. Bis 2015 sei dies eine Erfolgsgeschichte gewesen. Islamunterricht an Schulen, Bemühungen um einen Staatsvertrag mit Muslimen, die Möglichkeit, islamische Religionspädagogik an der Universität Osnabrück zu studieren und die Gründung des Ditib-Landesverbandes Niedersachsen seien Beispiele. (...)
kreiszeitung.de

7. Dezember 2018
Kundgebung am Samstag – Polizeigesetzgegner erwarten tausende Demonstranten in Hannover
(...) Das Bündnis „#noNPOG - Nein zum niedersächsischen Polizeigesetz“ ruft für den kommenden Samstag erneut zu einer Demonstration gegen das Gesetzesvorhaben auf. Die Veranstalter erwarten tausende Teilnehmer aus fast 150 Gruppierungen. Unter anderem rufen die Grünen, die Jusos, Juristenverbände, Fußballfans, der AStA der Uni Osnabrück und der Flüchtlingsrat zur Demonstration auf. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

7. Dezember 2018
Museum und Park Kalkriese: "Phantom Germanicus"
Pünktlich zum Nikolaus ist der Sammelband »Phantom Germanicus. Spurensuche zwischen historischer Überlieferung und archäologischem Befund«, der die aktuellen Forschungsergebnisse zu den römischen Feldzügen des Germanicus zusammenfasst, erschienen. 2015 veranstaltete das Wissenschaftlerteam vom Museum und Park Kalkriese zusammen mit der Universität Osnabrück und dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege eine Tagung zu den Kriegszügen des Germanicus in Germanien. (...)
landkreis-osnabrueck.de

7. Dezember 2018
Konzert in Glandorf – Uni-Blechbläser stimmen im Kripplein auf Weihnachten ein
Die Glandorfer haben das Blechquintett der Universität Osnabrück wie Popstars gefeiert. Anlass: Ein Adventskonzert im Kripplein Christi. Rhythmischer Applaus, schließlich eine Zugabe und glückliche Gesichter auf der Bühne wie im Publikum, so endete das etwa einstündige Konzert. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

6. Dezember 2018
Überraschendes Ergebnis bei Studie der Uni Osnabrück zu Hilfe für Geflüchtete
Wer Geflüchteten helfen will, sollte sie fragen, was sie haben wollen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Osnabrück.
OSRadio

6. Dezember 2018
Osnabrücker Friedensgespräche: Was bringt Donald Trumps Amtszeit seinem Land und der Welt?
Welche Auswirkungen hat Donald Trump auf die USA und den Rest der Welt? Zur Halbzeit seiner Amtszeit haben diese Frage am Donnerstagabend drei USA-Experten in der Reihe der Osnabrücker Friedensgespräche diskutiert. Ergebnis: offen.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. Dezember 2018
Advent, Advent - Die Zeit der Tannenbäume beginnt
Die Adventszeit hat begonnen und damit auch die Weihnachtsbaumsaison. Die Nordmanntanne ist nach wie vor mit einem Marktanteil von etwa 70 Prozent der beliebteste Baum. Regionalität ist gefragt. (...)  Im Vergleich zu anderen Landnutzungstypen weisen sie gemeinsam mit Windwurfflächen die größte Vielfalt und die höchsten Dichten gefährdeter Brutvogelarten auf. Zu diesem Analyseergebnis kam die Abteilung für Biodiversität und Landschaftsökologie der Universität Osnabrück gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer.
agriworld.de

5. Dezember 2018
VfL: Gemeinschaftsprojekt „Sportparkvisionen“ ist in Planung – „Eine Perle für den Ort“
Auf dem Sportplatzgelände bei der KGS Sittensen soll eine C-Sportanlage mit Kunstrasenplatz entstehen. Die Samtgemeinde hat dafür 1,5 Millionen Euro veranschlagt. Sie ist sowohl für den Schulsport der KGS als auch für die Nutzung durch den VfL Sittensen und seine Kooperationsvereine gedacht. (...) ür die Gesamtgestaltung soll ein Masterplan aufgestellt werden, der aus einem studentischen Ideenwettbewerb der Uni Osnabrück resultiert.
Rotenburger Rundschau

5. Dezember 2018
Effektiver Altruismus in Osnabrück – Besser 1 Euro für 100 als 100 Euro für 1: Uni-Gruppe spendet nach Plan
Wo und wie erzielen Spenden den größtmöglichen Effekt? Darüber denken Effektive Altruisten nach. Jasper Götting und Birte Spekker treffen sich mit Gleichgesinnten jeden Mittwochabend an der Uni Osnabrück und diskutieren, wie sie mit den eigenen Mitteln möglichst vielen Menschen helfen können. Davon erzählen sie im Interview. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

4. Dezember 2018
Islamkonferenz muss Räume für Tabuthemen schaffen
Die Deutsche Islamkonferenz muss nach Ansicht von Islam-Expertin Sineb El Masrar Diskussionsräume für Tabuthemen schaffen. (...) Am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück, wo eine Imam-Ausbildung eingerichtet werden soll, könne sie "leider keinen Islam erkennen, der auf die Bedürfnisse der hier lebenden Muslime eingeht", kritisierte die Publizistin.
Die Tagespost

4. Dezember 2018
Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung
Mit dem Fachtag „Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung“ am heutigen 4. Dezember im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim setzen das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie einen vorläufigen Schlusspunkt unter ihre sehr erfolgreiche gemeinsame Veranstaltungsreihe. (...) Antworten auf (...) Fragen können die Teilnehmenden bei der heutigen Fachtagung u.a. von dem einführenden wissenschaftlichen Vortrag „Umgang mit Vielfalt - Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung“ von Professorin i.R. Heidi Keller von der Universität Osnabrück erwarten.
Hessische Landesregierung

3. Dezember 2018
Neues Ökosystem – Brüten unterm Tannebaum
Plantagen mit Tannenbäumen werden mit vielen Herbiziden bearbeitet und mit Dünger. Einigen Tierarten macht die Intensivkultur aber überraschend wenig aus. Das schlussfolgert ein Forscherteam der Uni Osnabrück und der Bundesstiftung Umwelt. Es untersucht Weihnachtsbaumplantagen im Sauerland. Im Vergleich zu anderen Monokulturen fanden die Forschenden viele Laufkäfer- und Spinnenarten. (...)
Deutschlandfunk Nova

3. Dezember 2018
Uni erhält zehn Millionen Euro – Biologische Spitzenforschung in Osnabrück gesichert
An der Universität Osnabrück kann auch in den nächsten Jahren biologische Spitzenforschung betrieben werden. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) stellt dafür weitere zehn Millionen Euro bereit. Das Geld fließt in den sogenannten Sonderforschungsbereich (SFB) 944. Dort untersuchen Wissenschaftler der Uni Osnabrück seit 2011, wie sich Proteine und Lipide – also Eiweiße und Fettstoffe – im Zellverbund zeitlich und strukturell organisieren. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

2. Dezember 2018
Neuer Rembrandt aus Osnabrück? – Museums- und Kunstverein vergab Kunstpreis 2018
Birgit Kannengießer wurde in diesem Jahr mit dem Kunstpreis Osnabrück ausgezeichnet, der mit 10000 Euro dotiert ist. Den Förderpreis in Höhe von 2000 Euro verlieh die Jury an Fritjof Mangerich. (...) „Birgit Kannengießer gelingt es, auf zeitgemäß vorsichtige und zaghafte Art und Weise einen Zustand unserer Welt vor dem Hintergrund des heutigen von Konsum gelenkten Systems zu reflektieren“, heißt es in der Begründung der Jury, der in diesem Jahr Meike Behm, Direktorin der Kunsthalle Lingen, Barbara Kaesbohrer, Kunstprofessorin an der Universität Osnabrück (...) angehörten.
Neue Osnabrücker Zeitung

November

30. November 2018
Moscheebau, Kopftuch, Kruzifix – Religionspolitik in Deutschland ist konzeptlos
Neuer Übersichtsband „Religionspolitik heute“ vereint religionspolitische Positionen aus Wissenschaft, Politik, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften – Beiträge zu religionspolitischen Grundsatzfragen, aktuellen Konflikten und Lösungsmöglichkeiten. (...) Die Politik müsse handeln, bevor das religionspolitische Klima durch jüngste Verschärfungen nicht zu vergiftet für nachhaltige Debatten sei. – Der evangelische Theologe und Sozialethiker Arnulf von Scheliha analysiert die aktuellen religionspolitischen Positionierungen der Parteien, etwa im Bundestagswahlkampf 2017.
migazin.de

30. November 2018
Neue Senatsvorsitzende im Bundesfinanzhof
Mit Wirkung vom 29. November 2018 hat der Bundespräsident eine Richterin und zwei Richter am Bundesfinanzhof zu Vorsitzenden Richtern des Gerichts ernannt. Frau Prof. Dr. Förster, Herr Dr. Brandis und Herr Wittwer erhielten heute in Berlin ihre Ernennungsurkunden. (...) Frau Prof. Dr. Förster (...) ist seit 1. Juli 2018 Mitglied im Großen Senat des Bundesfinanzhofs und seit April 2011 Honorarprofessorin an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Osnabrück.
RWS-Verlag

30. November 2018
"Zwischen Rücktritt und Aufbruch – Der Islam in Niedersachsen"
Es war eine ereignisreiche Woche. Erst der Rücktritt des gesamten Vorstands des DITIB Landesverbandes Niedersachsen-Bremen. (...) Und die Debatte um die Unabhängigkeit der Moscheeverbände ging weiter. (...) Rauf Ceylan, Religionspädagoge am Osnabrücker Institut für Islamische Theologie, wünscht sich mehr Engagement. "Ich erwarte , dass man ernsthaft an der Imam-Ausbildung arbeitet. Wir können kritisieren, dass die Imame aus dem Ausland kommen. (...)"
NDR

28. November 2018
Seyran Ates wirft Islamverbänden Arroganz vor
Die Berliner Anwältin und Moscheegründerin Ates hat sich für mehr Pluralität in der Deutschen Islam-Konferenz ausgesprochen. (...) Der Osnabrücker Islamwissenschaftler Ucar warf dem Staat Untätigkeit vor, etwa bei der Ausbildung von Imamen. Seit Jahren würden immer wieder nur Diskussionsveranstaltungen abgehalten und Absichtserklärungen abgegeben, sagte Ucar dem Evangelischen Pressedienst. Statt des deutschen Staates handele nun der türkische, indem er hunderte Imamstellen ausschreibe.
Dlf24

28. November 2018
Osnabrücker Uni-Professor in Bildungsbeirat berufen
Professor Christian Reintjes von der Universität Osnabrück ist ab sofort Mitglied im deutschen Bildungsbeirat. Der gilt als das wichtigste Gremium, das es deutschlandweit im Bildungswesen gibt. Der Beirat soll bewerten, wie Deutschland im Bereich Bildung im internationalen Vergleich dasteht. Außerdem kann er Vorschläge machen, wie man das Bildungssystem verbessern kann. Christian Reintjes ist seit diesem Jahr als Professor für Schulpädagogik an der Uni Osnabrück tätig.
osradio.de

28. November 2018
Deutsche Islam-Konferenz - Seehofer: Dialog statt Diktat
Gehört der Islam zu Deutschland oder nicht? Auf diese Debatte hat bei der Deutschen Islam-Konferenz keiner mehr Lust. Vielmehr werden Zukunftsfragen gestellt. (...) Vom Direktor des Instituts für islamische Theologie der Universität Osnabrück, Bülent Ucar, musste sich der Minister Kritik anhören, weil dieser in einem Interview gesagt hatte, er halte den Satz "Der Islam gehört zu Deutschland" für falsch. Ucar sagte, auch wenn Seehofer dies nur historisch gemeint habe, sei die Äußerung für viele Muslime irritierend gewesen.

28. November 2018
Worum geht es bei der Islamkonferenz?
Bei der Islamkonferenz an diesem Mittwoch steht letztlich eine alte Frage im Mittelpunkt: Wie sehr öffnen sich die in Deutschland lebenden Muslime der Gesellschaft und den Werten des Grundgesetzes? (...) Der Direktor des Instituts für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück, Bülent Ucar, beklagte freilich, seit Jahren werde viel geredet. „Aber keiner rührt sich.“ Dafür handle der türkische Staat.

28. November 2018
Höchste Zeit, Imame in Deutschland auszubilden
Über ausländische Einflüsse in deutschen Moscheen ist bei der 4. Deutschen Islam-Konferenz (DIK) kontrovers diskutiert worden - vor allem zwischen konservativen und liberalen Muslimen. (...) Von 2010 bis Ende September dieses Jahres sind rund 150 Imame an der Universität Osnabrück immerhin weitergebildet worden für ihren Einsatz in Deutschland. Dann gingen die Drittmittel für die Finanzierung aus und bisher ist trotz aller Absichtserklärungen im Koalitionsvertrag kein neues Seminar in Sicht. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

28. November 2018
Konzept im LWH vorgestellt – Bernd-Rosemeyer-Museum in Lingen bleibt umstritten
Ende 2019 soll das vom Unternehmer Heinrich Liesen geplante Bernd-Rosemeyer-Museum in Lingen eröffnet werden. Im Ludwig-Windthorst-Haus stellte der Museumskurator Bernd Walter das Konzept jetzt erstmals öffentlich vor. (...) Ein „Museum“ für Bernd Rosemeyer? Im Ludwig-Windthorst-Haus wurde das Museumskonzept erstmals öffentlich vorgestellt und diskutiert (...) Museumskurator Prof. Dr. Bernd Walter, Museumsinitiator Heinrich Liesen, Prof. Dr. Christoph Rass von der Universität Osnabrück (...).
Neue Osnabrücker Zeitung

27. November 2018
Gelebte Integration: Spiele-Marathon bringt Jugendliche zusammen
(...) Das Projekt läuft seit einem Jahr und richtet sich nicht nur an unbegleitete Minderjährige, sondern auch an Kinder und Jugendliche, die aktuell in der Landesaufnahmebehörde Bramsche-Hesepe leben. (...) Die Gruppe „Freizeit für Flüchtlingskinder“ habe zahlreiche Kooperationspartner wie das Institut für Sport und Bewegungswissenschaften der Universität Osnabrück (...).
marktplatz-osnabrueck.de

27. November 2018
Islaminstitut: „Schwarzer Tag für Muslime“ – Scharfe Kritik nach niedersächsischen Ditib-Rücktritten
Der niedersächsische Ditib-Vorstand ist wegen Einflussnahmen aus der Türkei zurückgetreten. Politiker sind entsetzt. Experten warnen vor gravierenden Folgen. (...) Der Leiter des Osnabrücker Instituts für Islamische Theologie, Bülent Ucar, sagte: „Das ist ein schwarzer Tag für die niedersächsischen Muslime.“ Ucar kritisierte, es gebe einen „zentralistisch organisierten und ferngesteuerten“ Islam in Deutschland.
Neue Osnabrücker Zeitung

27. November 2018
Sportkongress: Drei Tage voller Bewegung in Darmstadt
(...) Wer sich bewegt, mit dem kann man rechnen, untertitelt Professorin Renate Zimmer ihren Vortrag zweideutig. Bilder und Zahlen liefern Belege für die Verbesserung von sozialen, sprachlichen und vielerlei mehr Kompetenzen, wenn denn neben dem Geist auch der Körper in Schwung gebracht wird.
Oberhessische Zeitung

26. November 2018
Osnabrücker Forscher findet Ursache für Schmetterlingssterben
Die Düngung von Pflanzen führt zum Schmetterlingssterben: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, an der Thomas Fartmann von der Universität Osnabrück beteiligt war und die jetzt in der Fachzeitschrift Oecologia veröffentlicht wurde. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

26. November 2018
Dürresommer: Ausfälle bis zu 100 Prozent bei Neuanpflanzungen
(...) Weihnachtsbaumkulturen sind ökologisch betrachtet besser als ihr Ruf und haben einen hohen Wert als Lebensraum für gefährdete Vogelarten. Im Vergleich zu anderen Landnutzungstypen weisen sie gemeinsam mit Windwurfflächen die größte Vielfalt und die höchsten Dichten gefährdeter Brutvogelarten auf. Zu diesem Analyseergebnis kam die Abteilung für Biodiversität und Landschaftsökologie der Universität Osnabrück gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer.
lifepr.de

26. November 2018
Smarter Helfer für das Studium: Studierende tragen zur Entwicklung eines digitalen Assistenten bei
(...) Im Rahmen des Förderprogramms „Innovationspotenziale digitaler Hochschulbildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit dem 1. November das Verbundprojekt „Studienindividualisierung durch digitale, datengestützte Assistenten“ (SIDDATA). Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) wird den Modelleinsatz des digitalen Studienassistenten, der im Rahmen des Verbundprojekts an drei Universitäten unter Federführung der Universität Osnabrück entwickelt wird, projektbegleitend evaluieren. (...)
Informationsdienst Wissenschaft

26. November 2018
Zehn neue Sonderforschungsbereiche
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an den Hochschulen zehn neue Sonderforschungsbereiche (SFB) ein. (...) Die 13 für eine weitere Förderperiode verlängerten SFB (...) SFB „Physiologie und Dynamik zellulärer Mikrokompartimente“ (Universität Osnabrück, Sprecher: Prof. Dr. Christian Ungermann).

26. November 2018
Osnabrücker Studentin gewinnt Wissenschaftspreis Niedersachsen 2018
Viviane Kakerbeck ist erst 21 Jahre alt, hat aber schon in einem Film mitgespielt, einen Programmierwettbewerb gewonnen und ein Labor für virtuelle Realität geleitet. Außerdem fliegt sie nur so durch ihr Studium der Kognitionswissenschaft. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

26. November 2018
Ditib: Politiker stellen Kooperation infrage
Mit Bedauern und Unverständnis reagieren viele niedersächsische Politiker auf das personelle Beben beim Moscheeverband Ditib. Parteiübergreifend wird eine Überprüfung der weiteren Zusammenarbeit mit dem Moscheeverband gefordert. (...) Als "schwarzen Tag für die niedersächsischen Muslime" bezeichnete Bülent Ucar, Direktor des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück, die Entwicklung beim Ditib-Landesverband.
NDR

25. November 2018
Migrationsforscher in Brilon über Flucht und Bürger-Ängste
Prof. Jochen Oltmer ist Migrationsforscher. In Brilon spricht er mit Bürgern über die Rolle Deutschlands innerhalb der Flüchtlingsbewegung. (...)
Westfälische Rundschau

24. November 2018
Wie das Babyhirn mit Schachtelsätzen fertig wird
(...) Erstaunlich, welche Ungetüme aus der deutschen Sprache entstehen können. Noch verblüffender ist, dass Menschen diese gewaltigen Verschachtelungen begreifen können. Wann dieser Lernprozess beginnt, hat nun ein Forscherteam vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI CBS) in Leipzig und der Universität Osnabrück untersucht.
Süddeutsche Zeitung

23. November 2018
Individuelles Asylrecht Thesen von Merz halten einem Faktencheck nicht stand

Friedrich Merz hat mit seinen Aussagen zum Grundrecht auf Asyl für mächtigen Wirbel gesorgt. (...) „Es ist zwar richtig, dass nur Deutschland ein ausdrückliches Grundrecht auf Asyl in der Verfassung regelt, aber verschiedene andere europäische Länder enthalten verfassungsrechtliche Vorschriften, die ebenfalls das Asylrecht garantieren, zum Beispiel Frankreich, Italien, Polen oder die Schweiz“, sagt Professor Thomas Groß, Asylrechtsexperte an der Universität Osnabrück.

23. November 2018
Thomas Schneider referiert über Remarque – Thema Wirtschaft kein Mittelpunkt beim Hütter-Unternehmer-Talk
Wirtschaft war bei diesem Hütter-Unternehmer-Talk nur ein Randthema, im Fokus stand die Antikriegsliteratur von Erich Maria Remarque. Thomas Schneider, Leiter des Remarque-Friedenszentrums, referierte aus Anlass des 100. Jahrestags des Endes des Ersten Weltkriegs über den in Osnabrück geborenen Autor. (...) Schneider, der als Dozent an der Uni Osnabrück und der Hochschule der Bundeswehr tätig ist, verwies auf die Aktualität des Autors, dessen Werk gegenwärtig auf einer Bühne in Hannover zu sehen ist (...).
Neue Osnabrücker Zeitung

23. November 2018
myphotonics – ein Wochenende unterwegs mit dem DIY-Optik-Labor
Ein ehrgeiziges Open-Photonik-Projekt, ein engagiertes Team, vielfältige Zielgruppen: so erlebt Frauke Brockhage, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück das BMBF-Projekt myphotonics. Sie berichtet von zwei Veranstaltungen, auf denen das DIY-Optik-Labor bei Kindern, Jugendlichen, Eltern, Lehrenden und Ausbildenden gleichermaßen für Begeisterung sorgte. (...)
photonikforschung.de

23. November 2018
Studie: Dünger lösen Schmetterlingssterben aus
Die hohe Stickstoffkonzentration in vielen Pflanzen ist offenbar für das Schmetterlingssterben in West- und Mitteleuropa verantwortlich. Das hat eine Studie der Universität Osnabrück ergeben. Um den Einfluss von Dünger zu untersuchen, hatten die Osnabrücker Forscher mehreren Raupen die in der Landwirtschaft üblichen Stickstoffmengen verabreicht. (...)
NDR

22. November 2018
Asyl: Geschichte eines hart umkämpften Grundrechts
"Politisch Verfolgte genießen Asylrecht". So steht es im deutschen Grundgesetz. Ein Recht, das momentan in Frage gestellt wird - und um das in der Geschichte der Bundesrepublik hart gerungen wurde. (...) "Mehrere Mitglieder des Parlamentarischen Rates sind selbst im Exil gewesen vor 1945", sagt Jochen Oltmer, Migrationsforscher an der Universität Osnabrück. "Sie sind von den Nationalsozialisten vertrieben worden und haben in anderen Ländern Aufnahme gefunden. Und das spielte natürlich auch eine Rolle."
Deutsche Welle

22. November 2018
Reizthema Migration
Wer folgt auf Angela Merkel als Parteivorsitzende? Anfangs lagen die drei Kandidaten in ihren politischen Positionen dicht beieinander. Bis sie nach Ostdeutschland kamen. (...) Mit Individualrecht ist gemeint, "dass jeder, der Asyl beantragt hat, gegen eine ablehnende Entscheidung klagen kann", sagt der Europarechtler Thomas Groß von der Universität Osnabrück.
Freie Presse

22. November 2018
Umfrage der Uni Osnabrück zeigt: Ökonomische Effekte durch Geopark Terravita weiter gestiegen
Dem Natur- und Geopark Terravita kommt eine zunehmende Bedeutung als weicher Standortfaktor in der Region zwischen Bielefeld, Rheine, Porta Westfalica und Fürstenau zu. Dies ist das Ergebnis einer dritten repräsentativen Studie der Universität Osnabrück. (...)
landkreis-osnabrueck.de

22. November 2018
Was macht die Uhr im Bild?
Bei einem interreligiösen Kunstgespräch im Diözesanmuseum sprachen Religionsvertreter darüber, was ihnen Gotteshäuser bedeuten – ausgehend von einem Gemälde des Osnabrücker Doms aus dem 19. Jahrhundert. (...) Noch etwas fällt den Besuchern auf, als sie sich das Bild genauer ansehen: Die Stadt Osnabrück wurde um den Dom herumgebaut. „Das ist ein zentraler Gegensatz zu den ‚Hinterhofmoscheen‘, die in Deutschland verbreitet sind“, erklärt Kathrin Klausing vom Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück.
Kirchenbote

22. November 2018
Die wichtigsten Fakten zum deutschen Grundrecht auf Asyl
Der CDU-Politiker Friedrich Merz will das im Grundgesetz verbriefte „individuelle Grundrecht“ auf Asyl zur Debatte stellen – ein Tabubruch? Fragen und Antworten rund um ein Thema, das komplexer ist, als es scheint. (...) „Es ist zwar richtig, dass nur Deutschland ein ausdrückliches Grundrecht auf Asyl in der Verfassung regelt, aber verschiedene andere europäische Länder enthalten verfassungsrechtliche Vorschriften, die ebenfalls das Asylrecht garantieren, zum Beispiel Frankreich, Italien, Polen oder die Schweiz“, sagt Professor Thomas Groß, Asylrechtsexperte an der Universität Osnabrück.

22. November 2018
BMBF fördert neues Forschungsvorhaben
Im neuen Verbundprojekt „Studienindividualisierung durch digitale, datengestützte Assistenten (SIDDATA)” arbeitet die Leibniz Universität Hannover (LUH) an der Entwicklung eines digitalen Assistenten („Robo-Software“), der Studierenden bei der besseren Gestaltung ihres persönlichen Studienweges helfen soll. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Vorhaben im Rahmen des Forschungsprogramms „Innovationspotentiale digitaler Hochschulbildung“ mit insgesamt 3,9 Millionen Euro, von denen die LUH rund eine Million Euro erhält. Weitere Projektpartner sind die Universität Osnabrück, die die Federführung übernommen hat (...).
Informationsdienst Wissenschaft

22. November 2018
Merz' steile These – Faktencheck: Individualrecht auf Asyl nur in Deutschland?
Im Grundgesetz steht das Recht auf Asyl. Friedrich Merz, Bewerber um den CDU-Parteivorsitz, denkt laut über eine Änderung nach und geht dabei ins Detail. Stimmen seine Äußerungen? (...) Mit Individualrecht ist gemeint, "dass jeder, der Asyl beantragt hat, gegen eine ablehnende Entscheidung klagen kann", sagt der Europarechtler Thomas Groß von der Universität Osnabrück.

21. November 2018
Minister Thümler verleiht Wissenschaftspreis Niedersachsen 2018
(...) Für ihre fachlichen Leistungen oder ihr gesellschaftliches Engagement wurden Sahra Ghalebikesabi von der Leibniz Universität Hannover, Jessica Grosser von der Leuphana Universität Lüneburg, Viviane Kakerbeck von der Universität Osnabrück sowie als Team Anna Lea Gerbode und Rabea Daria Pons von der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen geehrt.
Informationsdienst Wissenschaft

21. November 2018
Theater Osnabrück und Nifbe könnten 2019 höhere Förderungen erhalten
Das Theater Osnabrück und das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung, kurz nifbe, aus Osnabrück könnten 2019 mehr Geld zur Verfügung haben. Das berichten die SPD-Landtagsabgeordneten Frank Henning und Boris Pistorius. Beide Politiker nahmen gestern an der Haushaltsklausurtagung der SPD und der CDU teil. (...)
osradio.de

21. November 2018
Typisch Mensch: Babys erkennen verschachtelte Strukturen ähnlich unserer Grammatik
Bereits fünf Monate alte Babys haben die Fähigkeit, komplexe Strukturen ähnlich denen unserer Sprache bei eingebetteten Sätzen zu erkennen. Das hat ein Forscherteam um Prof. Angela Friederici vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI CBS) und Prof. Jutta Mueller von der Universität Osnabrück jetzt in einer bei Science Advances erschienenen Studie zeigen können. (...)
Informationsdienst Wissenschaft

21. November 2018
Forscher: UN-Migrationspakt zu spät kommuniziert
Migrationsforscher Andreas Pott wirft der Bundesregierung im Hinblick auf die Migrationspolitik und den UN-Migrationspakt eine zu späte Kommunikation vor. «Die Debatte um den Migrationspakt fügt sich ein in eine Kette verspäteter Kommunikation», sagte der Forscher der Universität Osnabrück der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Mittwoch). Flüchtlingspolitik sei fast immer reaktiv, erklärte der Direktor des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS). Eine proaktive Kommunikation sei nötig, um die Bürger mitzunehmen. (...)

21. November 2018
NOZ: Migrationsforscher kritisiert Bundesregierung für schlechte Kommunikation
Der Migrationsforscher Andreas Pott von der Universität Osnabrück kritisiert die Bundesregierung für die schlechte Kommunikation in der Migrationspolitik. "Die Debatte um den UN-Migrationspakt ist ein Beleg dafür, wie angstbesetzt das Thema Migration ist. Daran hat die Politik einen erheblichen Anteil. (...)

20. November 2018
Wie gut Deutschtürken integriert sind
Warum gibt es noch immer so wenig Kontakt zwischen Türken und Deutschen in Deutschland? Migrationsforscher Jochen Oltmer spricht über das Verhältnis der Gastarbeiter zu Deutschen und darüber, welche strukturellen Probleme es heute bei der Migration gibt.
ZDF

20. November 2018
Inklusive Pädagogik. Was heißt das eigentlich? Beim Fachtag Inklusion diskutierten Mitarbeiterinnen des EKO über Konzepte und Möglichkeiten
(...) Um dies besser austarieren zu können und in Workshops später gemeinsam Handlungsempfehlungen zu entwickeln, hatte der EKO Professorin i.R. Dr. Heidi Keller, Fachbereich Humanwissenschaften an der Universität Osnabrück zur inhaltlichen Begleitung eingeladen.
offenbach.de

20. November 2018
Groko beerdigt Weideprämie und gibt Millionen für Kultur
Die Groko-Fraktionen von SPD und CDU wollen mit der „politischen Liste“ eigene Akzente im milliardenschweren Landeshaushalt 2019 setzen. (...) Die Groko macht den Weg frei für 50 Digitalprofessuren im Land. Im kommenden Jahr sollen die ersten 17 starten, der Rest bis 2022 folgen. Zudem sollen Lehramts-Universitäten zusätzliche 6 Millionen Euro bekommen. Das Osnabrücker „Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung“ (Nifbe) soll 250 000 Euro bekommen.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. November 2018
Geduldete bleiben Ausgestoßene – Fachleute erwarten vom Einwanderungsgesetz mehr, als es bislang verspricht
(...) In einem Pressegespräch, das der Mediendienst Integration am Dienstag in Berlin organisiert hatte, machte Offer deutlich, was ihre Mandanten brauchen: Planungssicherheit an erster Stelle. Ein Einwanderungsgesetz ist für Offer und ihre Klienten nur ein Baustein, wie sie sagt. (...) Für Thomas Groß, Professor für Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück, lässt das Gesetz ein Signal vermissen, ob Einwanderung grundsätzlich gewünscht ist oder nicht.
Neues Deutschland

20. November 2018
Migrationsdebatte – Zuwanderung als Dauerphänomen braucht eine proaktive Politik
Ein erheblicher Teil der Öffentlichkeit fühlt sich beim internationalen UN-Abkommen zu Migration nicht mitgenommen. Droht nun auch noch eine Debatte über den UN-Flüchtlingspakt? Der Osnabrücker Migrationforscher Andreas Pott warnt vor Panikmache: „Das Thema ist für unserer gemeinsame Zukunft zu wichtig, um es Populisten zu überlassen“. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

19. November 2018
Werteunion kristisiert UN-Migrationspakt
(...) Was ist der UN-Migrationspakt? Ist es ein Papier mit ein paar Vorschlägen darauf, völkerrechtlich nicht bindend, oder ist der UN-Migrationspakt eine Einladung an die Migranten dieser Welt, nach Deutschland zu kommen? Man müsse sich vor Augen führen, dass es ein Dokument sei, das von vielen Staaten getragen würde, sagt der Migrationsforscher Jochen Oltmer.
Radio Bremen

19. November 2018
Studienfach Islamische Theologie wächst
Wie der islamische Religionsunterricht an Schulen künftig aussehen soll, wird in NRW derzeit überprüft – ähnlich wie in anderen Bundesländern. Davon unberührt ist der Andrang auf das Lehramtsstudium Islamische Theologie: An den Universitäten in Osnabrück und Münster gibt es mehr Bewerber als Plätze. (...)
Deutschlandfunk (DLF)

17. November 2018
Mit Vibration in die richtige Richtung
Statt aufs Smartphone zu starren, wenn wir einen Weg suchen, können wir uns vom Navi-Gürtel mit Vibrationen an bestimmten Körperstellen in die richtige Richtung lenken lassen.  (...) Deutschlandfunk-Nova-Reporter Michel Böddeker hat (...) den Gürtel umgeschnallt. Dafür ist er zunächst nach Osnabrück gefahren, wo das Start-up sitzt, das den Navi-Gürtel entwickelt hat. "Feelspace" heißt die Firma, die Forscherinnen von der Uni Osnabrück gegründet haben.
Deutschlandfunk Nova

17. November 2018
Was Thomas Gottschalk als Rilke-Fan verloren hat
Im Haus von Moderator Thomas Gottschalk ist „Der Panther“ von Rainer Maria Rilke verbrannt, und zwar in einer Original-Handschrift. Wie wertvoll war das Manuskript – und hat Gottschalk es sachgerecht aufbewahrt? (...) Gottschalks „Panther“-Verlust macht der Forschung „nochmals deutlich, wie wichtig unser Projekt eines Repertoriums aller Werkmanuskripte Rilkes weltweit, ob in Archiven oder im Privatbesitz, ist“, so Christoph König, der Leiter der Arbeitsstelle für Rilkes Sämtliche Werke an der Uni Osnabrück (...).
DIE WELT online

16. November 2018
Schüler gehen unter die Naturwissenschaftler
Eine für sie neue Rolle durften drei Oberstufenschüler des Gymnasiums Liebfrauenschule einnehmen. Auf dem Bundeskongress „Schule MIT Wissenschaft“, der in diesem Jahr an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf stattfand, leiteten die drei zusammen mit zwei Professoren der Uni Osnabrück einen Fortbildungsworkshop für Lehrer. (...)
Nordwest-Zeitung

16. November 2018
5,5 Millionen Euro vom Bund für die Berliner Islam-Theologie
(...) Dass das Islam-Zentrum damit in ähnlichem Umfang wie die seit 2011 gegründeten Zentren in Tübingen, Frankfurt am Main, Münster, Osnabrück und Erlangen-Nürnberg aus dem Bundeshaushalt finanziert wird, sei ein „weiterer großer Erfolg für die Berliner Wissenschaft“, sagte der Berliner SPD-Abgeordnete und Haushälter Swen Schulz dem Tagesspiegel – neben den 660 Millionen Euro, die der Bund in der vergangenen Woche für den Um- und Ausbau des Berliner Museums für Naturkunde bereitstellte. (...)
Der Tagesspiegel

16. November 2018
Professoren beantworten Leserfragen –  Insektenkekse für das Publikum beim Osnabrücker Wissensforum
(...) Die Besucher des elften Osnabrücker Wissensforums erhielten am Freitagabend in der Schlossaula einen Einblick in zahlreiche spannende Themengebiete. Unter der Moderation von Uni-Präsident Wolfgang Lücke und Ralf Geisenhanslüke, Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung, beantworteten 33 Professoren der Universität Osnabrück in vierminütigen Vorträgen die Fragen, die unsere Leser im Vorfeld eingesandt hatten.
Neue Osnabrücker Zeitung

14. November 2018
Senat wählt Susanne Menzel – Universität Osnabrück bekommt erstmals eine Präsidentin

Sie ist die erste Frau an der Spitze der Universität Osnabrück und zugleich jüngste Hochschulpräsidentin Deutschlands: Einstimmig hat der Senat am Mittwoch die 42-jährige Susanne Menzel zur Nachfolgerin von Präsident Wolfgang Lücke gewählt. Begleitet wurde die Wahl von zaghaften Studentenprotesten. (...)

14. November 2018
Uni Osnabrück soll jüngste Präsidentin Deutschlands bekommen
Die jüngste Hochschulpräsidentin Deutschlands soll im nächsten Jahr die Universität Osnabrück leiten. Alle 19 Senatsmitglieder hätten für die 42 Jahre alte, bisherige Vizepräsidentin Susanne Menzel gestimmt, teilte ein Sprecher der Uni am Mittwoch mit. Die Professorin für Biologiedidaktik soll demnach im Oktober 2019 die Leitung von Wolfgang Lücke übernehmen, der auf einen zweite Amtszeit verzichtet hatte. (...)

14. November 2018
Universität Osnabrück forscht zum Thema Apotheken
Die Universität Osnabrück forscht aktuell an den digitalen Möglichkeiten, die Apotheken vor Ort einsetzen können, um mit Versandapotheken konkurrieren zu können. Damit soll verhindert werden, dass die Apotheken vor Ort von den meist günstigeren Versandapotheken verdrängt werden. Die Forschung des Fachgebiets Unternehmensrechnung und Wirtschaftsinformatik erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Apothekerverband Westfalen-Lippe und der Gesundheitsregion EUREGIO.
osradio.de

14. November 2018
Die Provinz ist keine abweisende Wüste
Ländliche Gegenden gelten oft als Hochburgen von Heimatbewahrern, Großstädter hingegen als aufgeschlossen gegenüber Flüchtlingen. So einfach aber ist es nicht, zeigen Besuche in St. Pauli und in Rotenburg an der Wümme. (...) "Man kann Integration nicht pauschal beurteilen", sagt Jochen Oltmer, Integrationsforscher an der Uni Osnabrück, und stellt ein Fremdwort in den Raum, das ausdrücken soll, wie verwoben die unterschiedlichen Erwartungen, Wahrnehmungen und Ansprüche bei dem Thema sind. Das Wort lautet: "Komplexität." (...)
Süddeutsche Zeitung

12. November 2018
Bildungskongress 2018: Teilnehmer befassten sich mit dem „Lernen in der Zukunft“
Eine kinderfreundliche Gestaltung von Kita und Schule, bessere Rahmenbedingungen für Bildung, stärkere Einbeziehung außerschulischer Lernorte und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Planung von Bildungsvorhaben. (...) Rund 175 Vertreter (...) nahmen an der Veranstaltung teil, die von Landkreis und Stadt Osnabrück mit den Hochschulen Osnabrück sowie der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung und der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte organisiert worden war.
landkreis-osnabrück.de

12. November 2018
Migrationspakt mit Risiken und Chancen
Der Migrationsforscher Jochen Oltmer hält es für falsch, das umfassende UN-Dokument allein aus deutscher Sicht zu betrachten. (...)
Mittelbayrische

12. November 2018
Aufbau neuer Arbeitsgruppen Künstliche Intelligenz: Osnabrück auf dem Weg zum DFKI-Standort
Osnabrück ist seinem Ziel, offizieller Standort des Deutschen Zentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) zu werden, ein Stück nähergekommen. Der Aufsichtsrat des DFKI habe dem Aufbau von jeweils zwei neuen Arbeitsgruppen in Osnabrück und Oldenburg zugestimmt, teilt das niedersächsische Wissenschaftsministerium mit. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

12. November 2018
Bilanz der Varusschlacht-Forschung 2018 – Grabungsleiter stellt „exzellente Funde“ in Kalkriese heraus
„Wir haben exzellente Funde“, verkündete Marc Rappe in seiner Jahresbilanz 2018. Viel länger als zunächst geplant, habe deshalb auch die diesjährige Grabungssaison gedauert. (...) Das Team um Prof. Dr. Achim Härtling und das Institut für Geographie der Universität Osnabrück habe hier wertvolle Arbeit geleistet.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. November 2018
Stadt und Land im Fluss
Wo sind die Chancen für Flüchtlinge besser, im Dorf unter Deutschen oder in der Großstadt? Zu Besuch im Kreis Rotenburg an der Wümme und auf St. Pauli. (...) "Man kann Integration nicht pauschal beurteilen", sagt Jochen Oltmer, Integrationsforscher an der Uni Osnabrück, und stellt ein Fremdwort in den Raum, das ausdrücken soll, wie verwoben die unterschiedlichen Erwartungen, Wahrnehmungen und Ansprüche bei dem Thema sind. Das Wort lautet: "Komplexität."
Süddeutsche Zeitung

11. November 2018
Wanderausstellung in der Uni-Bibliothek Westerberg – November-Pogrome: „Alles brannte!“
Die Entrechtung der deutschen Juden in den preußischen Provinzen Hannover und Ostpreußen bis hin zu den November-Pogromen vor 80 Jahren ist das Thema einer Wanderausstellung, die jetzt in der neuen Uni-Bibliothek am Westerberg eröffnet wurde. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

10. November 2018
Abend in der Buchhandlung Wenner – Krimi-Quartett diskutiert Neuerscheinungen
Beim Krimi-Quartett der Buchhandlung Wenner stellten die Autorin Ulrike Kroneck, der Krimi-Rezensent Thomas Wörtche, der Staatsanwalt Martin Schmitz und der Krimi-Experte Jost Hindersmann aktuelle Werke vor. (...) Jost Hindersmann, der an der Universität Osnabrück über britische Spionagekrimis promoviert wurde, hatte den Krimi vorgestellt.
Neue Osnabrücker Zeitung

10. November 2018
Migration in Lateinamerika – Donald Trump: Midterms, Mauer und Migranten
US-Präsident Donald Trump will rund 20 Milliarden Euro, um die Mauer an der mexikanischen Grenze zu bauen. Die könnten ihm die Demokraten jetzt im Repräsentantenhaus verweigern. (...) "Es ist doch logisch, dass diejenigen, die eine Migration in die USA in Betracht ziehen, sich unter Druck gesetzt fühlen, ihre Taschen schnellstmöglich zu packen, wenn sie wissen, dass sich ein Weg zu verschließen droht", sagt Christoph Rass vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) an der Universität Osnabrück. (...)
Deutsche Welle

9. November 2018
Workshop im LWH – Keine Angst vor dem Abi: Workshop in Lingen
(...) Unter dem Thema „Keine Angst vorm Abi“ drückten die 118 angehenden Abiturienten des Abschlussjahrgangs nicht die gewohnte Schulbank, sondern erhielten einer Mitteilung der Schule zufolge im LWH von Regina Wahl und Henning Czech, Lern-Coaches an der Universität Osnabrück, Tipps und Tricks in Sachen Lernstrategien, Zeitmanagement und Eigenmotivation.
Neue Osnabrücker Zeitung

9. November 2018
10 Jahre ehrenamtlicher Einsatz für Migranten – Integrationslotsen kommen zu kreisweitem Netzwerktreffen zusammen
(...) Während der Veranstaltung sprach Dr. Katherine Braun vom Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien der Universität Osnabrück zum Thema „Flüchtlingspolitische Initiativen als Orte aktiver Bürgerschaft, kollektiver Konfliktaustragung und demokratischer Bildungsprozesse“.
nordnews.de

9. November 2018
Millionengeschäft geht am Fiskus vorbei  – Mit virtuellen Gütern verdienen viele echtes Geld
Der Handel mit digitalen Gegenständen, die Nutzer in Computerspielen gewinnen können, floriert. Händler agieren oft in einer Grauzone. (...) Die Frage, wie genau diese Bestimmungen aussehen, also ab welchem Punkt Spieler verpflichtet sind, den Verkauf virtueller Gegenstände in der Steuererklärung anzugeben, ist laut Steffen Lampert nicht pauschal zu beantworten. „Da hier noch keine eindeutige Rechtsprechung vorliegt, wird das im Einzelfall entscheiden“, so der Professor für Finanz- und Steuerrecht an der Universität Osnabrück.
Saarbrücker Zeitung

8. November 2018
Kreis lud zum Fachtag ein: „Verschiedenheit gemeinsam (er)leben“
Vergangene Woche hatte der Kreis Fachkräfte aus den Bereichen Kindertagesbetreuung, Kindertagespflege, frühe Hilfen und Jugendhilfe zu einer Fachtagung eingeladen. (...) Nach einem Impulsreferat von Dr. Heidi Keller von der Universität Osnabrück zum Thema „Wir sind alle gleich und doch verschieden – Die Bedeutung von Kultur für Entwicklung, Erziehung und Bildung“, konnten die Teilnehmer in sechs Workshops (...) die eigenen Erfahrungen und Standpunkte reflektieren, neue Erkenntnisse gewinnen und Ideen für ihre Praxis sammeln. (...)
lokalo24.de

8. November 2018
"Maikäfer, flieg...": Musik-Propaganda im Ersten Weltkrieg
Im Ersten Weltkrieg wird Musik zur Waffe: Tausende Deutsche dichten patriotische und kriegsverherrlichende Lieder. "Druff wie Blücher" schallt es, und wieder "Es braust ein Ruf wie Donnerhall". Viele singen aber auch nur, um zu überleben. (...) Es gab im Ersten Weltkrieg keine zentral gelenkte militärische Propaganda. Aber die Musik übernahm - zusammen mit der Bildpostkarte - deren Funktionen, erklärt der Osnabrücker Musikwissenschaftler Dietrich Helms (...).
evangelischleben.de

8. November 2018
Osnabrück vorne bei künstlicher Intelligenz – Thümler will Digitales an Hochschulen mit Millionen fördern
Robotermenschen, Literatursuche, intelligenter Ackerbau – die Digitalisierung hält an Niedersachsens Hochschulen in vielerlei Form Einzug. Wissenschaftsminister Björn Thümler verspricht Geld und Stellen. Der Osnabrücker Robotermensch „ Lou “ entschuldigt sich: Komplexen Gesprächen könne er noch nicht so gut folgen, sagt der vom Osnabrücker Uni-Institut für Kognitionswissenschaft gebaute künstliche Moderator am Donnerstag bei der Pressekonferenz in Hannover. Dann sieht Lou Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) an und sagt, der könne das besser. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

7.11.2018
Erziehungswissenschaftlerin Professorin Dr. Renate Zimmer im VHS-Forum – Neugier ist wesentlicher Antrieb
Die Erziehungswissenschaftlerin Professorin Dr. Renate Zimmer bringt es auf den Punkt: Auf den Anfang kommt es an! Ihr Vortrag am Montag im VHS-Forum der Kreissparkasse Wiedenbrück befasste sich mit der Frage »Was brauchen Kinder für eine gute Entwicklung?« (...)
Westfalen-Blatt

5. November 2018
Millionen für den Aufbau von Pflegezentren
Mit zehn Millionen Euro fördert der Innovationsfonds das Konzept regionaler Pflegekompetenzzentren der DAK-Gesundheit. Als Pilot entsteht das erste Zentrum in der niedersächsischen Modellregion Landkreis Grafschaft Bentheim/Landkreis Emsland. (...) Die DAK-Gesundheit führt ein Konsortium aus Gesundheitsregion Euregio, Universität Osnabrück und Philosophisch-Theologischer Hochschule Vallendar an.
Ärzte Zeitung Online

5. November 2018
Forscher: Eskalationsgefahr bei Flüchtlingstreck in Mexiko steigt
Die Flüchtlings-Karawane in Mexiko ist nach Einschätzung von Migrationsforscher Jochen Oltmer auch ein Protestmarsch und eine politische Bewegung. Die Mittelamerikaner, die in Richtung USA marschierten, sähen offenbar die Chance, die Öffentlichkeit auf Gewalt, wirtschaftliche Krisen und die zerfallende Staatlichkeit in ihren Heimatländern aufmerksam zu machen, sagte der Wissenschaftler an der Universität Osnabrück am Montag dem Evangelischen Pressedienst (epd). (...)
Welt Sichten

5. November 2018
Selbstständig bleiben im Alter – Kontroverse um Technik in der Pflege beim Bersenbrücker Klönfrühstück
„Im Alter lange selbstständig bleiben“ – Die Erwartungshaltung von weit über 70 Teilnehmern am Bersenbrücker Klönfrühstück war hoch. (...) Dem Geschäftsbereichsleiter des Netzwerkes „Living Lab“ geht es um grundsätzliche Fragestellungen. Mit „Living Lab“ (Lebendes Labor) wollen der Landkreis Osnabrück, das Bistum Osnabrück sowie Hochschule und Universität Osnabrück Neuerungen für Wohnen und Pflege entwickeln, die es Menschen ermöglichen, länger in der eigenen Wohnung zu bleiben, auch wenn sie pflegebedürftig sind.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. November 2018
Fachtag an der Uni Osnabrück – Warum Väter in Elternzeit mit Karriereknicken rechnen müssen
Seit Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 ist viel von den neuen "aktiven Vätern" die Rede. Der Großteil der Familienverantwortung wird jedoch nach wie vor von den Frauen getragen. Wie es anders geht, erklärt Christine Kammler vom Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück (...).
Neue Osnabrücker Zeitung

5. November 2018
Digitaler Mittelstand – Minister hält Datenschutz für Wissenstransfer-Bremse
Wie sieht es aus mit der Digitalisierung der Wirtschaft in der Region Osnabrück? Die Universitätsgesellschaft lud Praktiker zum Talk. Auch Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) redete mit. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

4. November 2018
Uni-Sinfonieorchester: Abschiedskonzert für Claudia Kayser-Kadereit
Vor 25 Jahren hob Claudia Kayser-Kadereit das Sinfonieorchester der Universität aus der Taufe. Nun gab sie den Taktstock an Joachim Siegel weiter – und ein letztes, großes Geburtstagskonzert mit einer ihr gewidmeten Uraufführung. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

1. November 2018
Fachtag von Kultus- und Sozialministerium zur Radikalisierungsprävention in Schule
Das Niedersächsische Kultusministerium hat am (heutigen) Donnerstag den Fachtag „Handlungskompetenzen stärken: Fallkonferenzen im Kontext islamistischer Radikalisierung effektiv nutzen – Praxis der Radikalisierungsprävention" veranstaltet. (...) Neben Beiträgen aus dem Niedersächsischen Kultusministerium und der Niedersächsischen Landesschulbehörde standen ein fachlicher Input von Dr. Michael Kiefer (Universität Osnabrück) zum Thema „Clearingverfahren an Schulen“ (...).
Niedersächsisches Kultusministerium

Oktober

31. Oktober 2018
Migrationsforscher: "Anwerbung von Pflegern löst die Probleme nicht!"
Der Osnabrücker Migrationsforscher Jochen Oltmer warnt davor, vermehrt Pflegefachkräfte aus weniger entwickelten Staaten für die westlichen Industrieländer anzuwerben. Der Wegzug gut ausgebildeter Fachkräfte habe dramatische Folgen für das Gesundheitswesen der Heimatländer, sagte der Historiker dem Evangelischen Pressedienst.
Altenpflege online

31. Oktober 2018
UN-Flüchtlingspakt ohne Österreich
Österreich wird den UN-Flüchtlingspakt nicht mittragen. Das Abkommen soll Anfang Dezember internationale Grundsätze für den Umgang mit Flüchtlingen beschließen. Österreichs Kanzler Kurz befürchtet eine „Vermischung von legaler und illegaler Migration“. Zum Thema äußert sich im Interview apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer, Migrationsforscher an der Universität Osnabrück.
ZDF heute journal

30. Oktober 2018
Osnabrücker Migrationsforscher in Migrationsrat gewählt
Der Osnabrücker Migrationsforscher Professor Jochen Oltmer ist neues Vorstandsmitglied im bundesweiten Rat für Migration.
osradio

30. Oktober 2018
Die Blätter werden bunt im Botanischen Garten Osnabrück
Der Botanische Garten der Uni Osnabrück bereitet sich auf den Winter vor. Derzeit werden kälteempfindliche Pflanzen abgedeckt oder wurden bereits in die Gebäude verfrachtet. Bei einer „Mittagspause im Garten“ wurde nun unter anderem die Frage beantwortet, warum sich Blätter im Herbst eigentlich verfärben.
Neue Osnabrücker Zeitung

30. Oktober 2018
Professor Christian von Bar erhielt Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
Auch für einen erfahrenen Wissenschaftler wie Professor Christian von Bar von der Universität Osnabrück war es ein sehr besonderer und emotionaler Moment. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem renommierten Rechtswissenschaftler das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse bereits im Sommer verliehen. Nun händigte die Niedersächsische Justizministerin und Osnabrückerin Barbara Havliza die Auszeichnung im Friedenssaal aus.
osradio

30. Oktober 2018
Impulse für Sprache im Kindergarten
Sprachliche Bildung im Kindergarten mit Qualitätsmanagement: Hückelhoven vertieft Fortbildung der Kita-Teams mit „Fachtag Sprache“. In alltagsintegrierten Projekten wird das Sprechen mit den Kleinen weiter entwickelt.  Dass Sprache im Mittelpunkt der frühkindlichen Entwicklung und Bildung steht, ist nichts Neues. Doch das NRW-Familienministerium hat die Sprachförderung in Kindergärten auf aktuellen Stand wissenschaftlicher Untersuchungen gebracht – unter Federführung von Professorin Renate Zimmer von der Universität Osnabrück – und unterstützt die alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung in Kindertagesstätten.
Rheinische Post

29. Otkober 2018
Kompetenz­zentren sollen Pflegebedürftige und Angehörige unterstützen
Pflegekompetenzzentren vor Ort sollen künftig vor allem in ländlichen Regionen die Zusammenarbeit aller Akteure der Pflege unterstützen und durch ein gezieltes Case Management die Situation für Pflegebedürftige und deren Angehörige verbessern. Ein entsprechendes Projekt der DAK-Gesundheit unterstützt der Innova­tions­ausschuss des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses mit zehn Millionen Euro. Als Pilot entsteht das erste Zentrum in der niedersächsischen Modellregion Landkreis Grafschaft Bentheim/Landkreis Emsland. (...) Die DAK-Gesundheit ist Konsortialführerin des Innovationsfonds-Projekts. Weitere Partner sind die Gesundheitsregion Euregio, die Universität Osnabrück, die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar und andere.
Ärzteblatt

29. Oktober 2018
Nach Ersti-Tüten Skandal: Das sagt der AStA der Universität
„Für Deutschland keinen Finger krumm – 20 Semester Minimum“ – Mit diesem Spruch wurden die neuen Erstsemester der Universität Osnabrück auf ihren „Erst-Tüten“ begrüßt. Der AStA der Hochschule, sowie die Liberale Hochschulegruppe (LHG) der Universität distanzierten sich sofort – die Junge Union forderte Konsequenzen. Jetzt nahm der AStA der Universität Stellung: (...)
hasepost.de

29. Oktober 2018
"Antideutsch und linksextrem" – Osnabrücker Uni-Asta wegen Stoffbeutel-Spruch in der Kritik
"Für Deutschland keinen Finger krumm, 20 Semester Minimum": Mit diesem Spruch, aufgedruckt auf Stoffbeuteln, die der Asta zurzeit tausendfach an Erstsemester ausgibt, hat die Studentenvertretung der Universität Osnabrück liberale und konservative Gruppen gegen sich aufgebracht. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Oktober 2018
Norbert Winkeljohann in Handrup – "Toller Strukturwandel im Emsland"
Wie ist das Emsland inmitten der Wirtschaftstrends aufgestellt? Norbert Winkeljohann, ehemaliger Chef von PricewaterhouseCoopers (PwC) Deutschland und Europa, ist in diesem Jahr Referent des Handruper Forums und hat im Vorfeld über den Strukturwandel im Emsland, Digitalisierung und Innovation gesprochen. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Oktober 2018
„Vegan ist ungesund“ zu Besuch in Osnabrück
„Süüüüß!“ rufen die Menschen am Freitag, dem 26.10.2018, im voll besetzten Hörsaal der Universität Osnabrück. Anlass dazu ist ein Vortrag von „Vegan ist ungesund“ – Gordon und Aljosha sind zwei Youtuber aus Hamburg, die sich mit Witz, Charme und einer Prise Ironie die Themen rund um Veganismus vornehmen. (...)
hasepost.de

28. Oktober 2018
Von Fürsorge und Notausgängen – Diskussion über Sterbehilfe
„Menschen zum Weiterleben zu zwingen, ist auch nicht fürsorglich!“ Keine Frage: Die These von Dieter Birnbacher, im Hauptberuf Philosophieprofessor an der Universität Düsseldorf, im Ehrenamt Präsident der Gesellschaft für humanes Sterben, ist provozierend. (...) Dieter Birnbacher zielte mit seiner These auf den einführenden Vortrag von Elmar Kos, Professor für Theologische Ethik an der Universität Osnabrück/Vechta.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. Oktober 2018
Pflegekompetenzzentrum soll Versorgung im Kreis verbessern
Die Landkreise Grafschaft Bentheim und Emsland sind Modellregion für ein erstes regionales Pflegekompetenzzentrum, dessen Konzept der Innovationsfonds der DAK-Gesundheit mit zehn Millionen Euro fördert. Die Zentren sollen die Pflege optimieren. (...) Die DAK-Gesundheit ist Konsortialführerin des Projekts. Konsortialpartner sind die Gesundheitsregion Euregio, die Universität Osnabrück und die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar.
Grafschafter Nachrichten

26. Oktober 2018
Junge Union Osnabrück fordert Konsequenzen nach Ersti-Beutel-Skandal
Während der AStA schweigt und eine entsprechende Bitte um Stellungnahme bislang unbeantwortet blieb, fordert die Junge Union Osnabrück Konsequenzen aus der Verteilung von mit einer antideutschen Parole bedruckten „Ersti-Beutels“ bei der Willkommensveranstaltung für Erstsemester-Studenten (aka „Erstis“). (...)
hasepost.de

26. Oktober 2018
Liberale Hochschulgruppe Osnabrück kritisiert AStA-Werbung auf Erstsemesterveranstaltung
Im unmittelbaren Rahmen der Einführungswoche für die Erstsemester der Universität Osnabrück fand wie bereits in den vergangenen Jahren die traditionelle Begrüßung in der OsnabrückHalle statt. Zahlreiche Aussteller konnten sich den neuen Studierenden vorstellen und verteilten eine Vielzahl an Werbeartikeln und Infobroschüren. So auch der Allgemeine Studierendenausschuss der Universität Osnabrück (AStA). Auffällig waren dabei insbesondere die Beutel mit dem Schriftzug „Keinen Finger für Deutschland krumm, 20 Semester minimum“ (...).
osna-live.de

26. Oktober 2018
Osnabrücker „Erstis“ wurden vom AStA mit antideutscher Parole begrüßt
„Für Deutschland keinen Finger krumm, 20 Semester Minimum!“, mit dieser Parole begrüßte der Allgemeine Studentenausschuss der Universität Osnabrück (AStA) die Erstsemester „Erstis“ in diesem Jahr – das moniert die der FDP nahestehende Liberale Hochschulgruppe (LHG) in einer am Freitag verschickten Pressemitteilung. (...)
hasepost.de

26. Oktober 2018
Osnabrücker Friedensgespräch – Krisenerprobte Diplomaten berichten über ihre Arbeit
Wie können Kriege beendet werden? Unter dieser Überschrift stand das Osnabrücker Friedensgespräch im Schloss am Donnerstagabend. (...) Martina Blasberg-Kuhnke, Professorin und Vizepräsidentin der Universität Osnabrück, die die Teilnehmer begrüßte, kam direkt vom Steckenpferdritt der 1400 Osnabrücker Viertklässler ins Schloss.
Neue Osnabrücker Zeitung

25. Okotber 2018
Winterkomet als Vorzeichen – Ausstellung mit Altdrucken in der Universitätsbibliothek
„Friedensfreud und Kriegesleid“ heißt die Ausstellung, die sich der medialen Wahrnehmung des 30-jährigen Krieges widmet. Ein großes Farbfoto vom Friedenssaal im Osnabrücker Rathaus fällt ins Auge. Es ist auf einem Banner im Foyer der Universitätsbibliothek zu sehen und ist augenfällig aktuell, denn der Blick durch die schwere Eingangstür zum Saal fällt auf die Edelstahl-Optik des erst vor kurzem eingebauten Fahrstuhls im Eingangsbereich. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

24. Oktober 2018
Vereinsrechtler empfiehlt eine GmbH
Mainz 05 wurde die Löschung aus dem Vereinsregister angedroht. Eine ernsthafte Gefahr für die Lizenz des Fußball-Bundesligavereins besteht nicht. Der Klub will mit dem etwas aufgebauschten Kampf ein Zeichen setzen. Es gäbe aber auch eine praktikable Lösung. (...) Der Vereinsrechtsexperte Professor Lars Leuschner von der Universität Osnabrück sagte auf Anfrage, dass die Meinung in der Rechtswissenschaft sehr gespalten ist, seit im vergangenen Jahr im sogenannten Kita-Urteil zugunsten eines privaten, wirtschaftlich tätigen Kindertagesstättenvereins entschieden worden sei.
faz.net

24. Oktober 2018
„Vater Morgana“!?
Seit der Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 ist in Wissenschaft, Politik und Medien von den neuen „aktiven Vätern“ die Rede. Aber wer und wo sind diese „aktiven Väter“? Sind sie nur eine “Vater Morgana“? (...)
osradio.de

24. Oktober 2018
Video: Was studiert ihr? – Semesterstart an der Uni Osnabrück
Die ersten Vorlesungen des neuen Semesters haben die Studierenden in diesem Jahr bereits hinter sich. Am Mittwoch wurden die etwa 3800 Erstsemester offiziell in der Osnabrückhalle begrüßt. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

24. Oktober 2018
Veranstaltung in der Osnabrück-Halle – Uni-Präsident Lücke begrüßt letztmals "Erstis"
Rund 3800 Neustudenten haben in dieser Woche ihr Studium an der Universität Osnabrück begonnen. Am Mittwochnachmittag empfingen Uni-Präsident Wolfgang Lücke und der inzwischen als Professor in Köln lehrende ehemalige Osnabrücker Student Kai Kaspar sie offiziell bei der traditionellen Erstsemesterbegrüßung in der Osnabrück-Halle. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

23. Oktober 2018
Bergheiden und Borstgrasrasen sollen Bestandteil der Sauerländer Landschaft bleiben
Die beiden Naturparke Sauerland Rothaargebirge und Diemelsee arbeiten bei diesem Thema auch mit der Uni Osnabrück zusammen. Anfang November ist deshalb ein Seminar geplant, bei dem es um die Frage geht, ob das kontrollierte Abbrennen von Heideflächen bei uns möglich ist. Die Methode wurde Jahrhunderte lang praktiziert. Sie soll zur Verjüngung des Heidekrautes führen.
Radio Sauerland

23. Oktober 2018
Kein Geld für kommunale Theater: Proteste geplant
Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hatte bereits im vergangenen Jahr die Initiative ergriffen und die niedersächsischen Städte mit kommunal getragenen Theatern dafür gewonnen, in einem Gutachten klären zu lassen, ob die Ungleichbehandlung von staatlichen und kommunalen Bühnen rechtskonform ist. Der ehemalige Präsident des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs, Prof. Dr. Jörn Ipsen, Institut für Kommunalrecht und Verwaltungswissenschaft der Universität Osnabrück, hält in seinem Gutachten die Ungleichbehandlung für „verfassungsrechtlich bedenklich“.
hasepost

23. Oktober 2018
Merkels Diesel-Pläne werden weiter kritisiert
Der Vorschlag von Kanzlerin Angela Merkel, Diesel-Fahrverbote mit dehnbaren Grenzwerten zu verhindern, ist laut der Verwaltungsjuristin Pascale Cancik nicht praktikabel.
NDR Info

22. Oktober 2018
Friedensforscher fordert Stärkung der Vereinten Nationen
(...) Der Osnabrücker Friedensforscher Ulrich Schneckener hält eine Stärkung der Vereinten Nationen und des Sicherheitsrates für notwendig, um Bürgerkriege wie in Syrien befrieden oder verhindern zu können. Bürgerkriege, die sich über staatliche Grenzen ausweiteten und internationalisierten, seien global die größte Bedrohung, sagte Schneckener dem Evangelischen Pressedienst (epd).
Welt Sichten

22. Oktober 2018
GroKo-Plan gegen Diesel-Fahrverbote stößt auf Kritik
In Sachen Diesel steht in Mainz das nächste Urteil bevor, im Endspurt des Hessen-Wahlkampfs dreht sich ebenfalls vieles um mögliche Fahrverbote. Die Bundesregierung setzt auch auf neue Regeln. (...) Die Einschätzung der Umwelthilfe blieb nicht unwidersprochen: Merkels Plan sei „möglich und angemessen“, sagte Rechtswissenschaftler Jörn Ipsen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Folgen eines Fahrverbots würden an deutschem Verfassungsrecht gemessen, sagte er.

22. Oktober 2018
Höhere Hürden für Fahrverbote? – Diesel-Streit: Rechtsexperte stärkt Merkel den Rücken
Der Rechtswissenschaftler Jörn Ipsen hat im Streit um Diesel-Fahrverbote Kanzlerin Angela Merkel (CDU) den Rücken gestärkt. „Der Vorstoß der Bundesregierung ist möglich und angemessen , “ sagte der Staatsrechtler (...). Er reagierte damit auf Merkels Plan, bei geringfügigen Grenzwert-Überschreitungen Fahrverbote für unverhältnismäßig zu erklären. (...)

22. Oktober 2018
Baubeginn im Sommer 2019 – So sieht das neue Studienzentrum der Uni Osnabrück aus
Es geht voran im Osnabrücker Schlossgarten: Ab Juli 2019 will die Universität auf dem Spielplatz zwischen Mensa und Erweiterungsgebäude ein Studienzentrum zum Lernen und Treffen errichten. Für den Neubau sind 5,4 Millionen Euro veranschlagt. Das Geld stammt größtenteils aus zurückgelegten Studiengebühren. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

22. Oktober 2018
Universität plant Neubau – Osnabrücker Studienzentrum: von Studenten für Studenten
Das neue Lern- und Studienzentrum der Universität Osnabrück wird in vielerlei Hinsicht ein Segen sein: für die Studenten, für die Hochschule, für die Stadt. Gleichwohl lastet auch auf ewig ein Fluch auf dem Gebäude: Denn diejenigen, die es bezahlen, haben selbst nichts mehr davon. (...) – Kommentar von Sebastian Stricker
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Oktober 2018
Malerisch aktuelle Nachrichten verarbeiten
Großen Publikumszuspruch erlebte jetzt die letzte Ausstellungseröffnung des laufenden Jahres in der Galerie des Gerbereimuseums. Bis zum 2. Dezember zeigt Gerd Limberg dort Auszüge seines Schaffens unter dem Titel „Abstraktes im Konkreten". (...) Den musikalischen Rahmen der Vernissage gestaltete Limbergs Patentochter Natascha Take gemeinsam mit zwei Kommilitoninnen der Universität Osnabrück. Das Querflötentrio begeisterte das Publikum mit seinen Melodien.
Neue Westfälische

21. Oktober 2018
"Creative Gestalten" im Osnabrücker Schloss
Am Sonntag fand im Schloss Osnabrück bereits zum dritten Mal die "Creative Gestalten"-Messe für Handmade, Design, Upcycling sowie Mode statt. Veranstaltet wurde sie von Uwe Schmidt von der Firma Mevelo in Kooperation mit der Universität Osnabrück. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Oktober 2018
Kriegsgefangene im Europa des Ersten Weltkriegs
Schützengräben, Nationen im Krieg, Kriegshetze. Eine Frage aber bewegt die Menschen aller am Krieg beteiligten Länder: "Wie geht es meinem Geliebten, meinem Ehemann, meinem Vater, meinem Bruder?" Kriegsgefangenschaft war ein europaweites, ja sogar weltumspannendes Phänomen, noch viele Jahre nach Beendigung der Kriegshandlungen. Sieben bis neun Millionen Männer waren Gefangene verfeindeter Nationen. Es ist erstaunlich, wie viele Aspekte der Kriegsgefangenschaft wir nicht kennen. Der Historiker und Migrationsforscher Jochen Oltmer spricht darüber. (...)
Deutschlandfunk Nova

20. Oktober 2018
Oberbürgermeister setzen sich für Gleichbehandlung kommunaler Theater ein
Ordentliches Theater zu machen kostet Geld – manchmal kann es aber auch Geld einbringen, ordentlich Theater zu machen. Diese Wirkung erhoffen sich die kommunalen Bühnen von ihrer für Mittwoch geplanten Protestaktion vor dem Landtag. (...) Der ehemalige Präsident des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs, Prof. Dr. Jörn Ipsen, Institut für Kommunalrecht und Verwaltungswissenschaft der Universität Osnabrück, hält in seinem Gutachten die Ungleichbehandlung für „verfassungsrechtlich bedenklich“.
osna-live.de

20.Oktober 2018
Zur Ehre der Altäre: Heiliger Paul, heiliger Oscar
Am Sonntag werden in Rom – mit fünf weiteren Personen – ein Papst und ein Erzbischof heiliggesprochen. Dass mit Paul VI. schon wieder ein Pontifex des 20. Jahrhunderts in den Heiligenkalender aufgenommen wird, ist auch auf Kritik gestoßen. (...) Die „Orientierung“ sprach mit Weihbischof Helmut Krätzl, der jüngst ein Päpste-Buch veröffentlicht hat, und mit der katholischen Theologin und Lateinamerika-Kennerin Margit Eckholt aus Osnabrück.
ARD-alpha

19. Oktober 2018
Taugt die Entwicklungshilfe als Druckmittel in der Migrationspolitik?
Wer keine Aufenthaltserlaubnis hat, muss Deutschland eigentlich verlassen. Doch längst nicht jeder tut das auch: Laut Ausländerzentralregister hielten sich Mitte des Jahres mehr als 200.000 Personen in Deutschland auf, obwohl sie eigentlich ausreisepflichtig sind. (...) Auch Jochen Oltmer, Migrationsexperte an der Universität Osnabrück, warnt davor, die Migrationspolitik mit der Entwicklungspolitik zu vermengen. Die Zielsetzungen beider Politikbereiche seien schließlich völlig unterschiedlich.
DIE WELT online

19. Oktober 2018
Bastian Bielendorfer privat: Erst "Lehrerkind", dann Bestseller-Autor
Als "Lehrerkind" wurde Bastian Bielendorfer deutschlandweit bekannt. Doch wie lebt der Comedian und Buchautor eigentlich privat? Und wann geht er endlich wieder auf Tour? (...) Nach dem Abitur studierte er an der Universität Dortmund zunächst Germanistik und Psychologie, wechselte später jedoch an die Uni Osnabrück. Dort schloss er sein Psychologiestudium im Jahr 2016 mit Diplom ab.
news.de

17. Oktober 2018
In fünf Tagen um die Welt beim Unabhängigen FilmFest Osnabrück
Fünf Tage, fünf Kinos, 125 Filme der unterschiedlichsten Genres: Das 33. Unabhängige FilmFest Osnabrück präsentiert internationale Filme mit Nicole Kidman, Elle Fanning, Chilly Gonzales, Amrita Acharia und fragt nach dem Verbleib des Bossa-Nova-Begründers João Gilberto. (...) Auch die Festivalbesucher werden zu Juroren: Sie befinden über den besten Kurzfilm des Festivals. Der Studierendenrat der Universität Osnabrück honoriert den Gewinner mit 500 Euro. Eine gesonderte Auszeichnung wird an den filmischen Nachwuchs vergeben.
hasepost.de

16. Oktober 2018
Landtechniknetzwerk „AgritechNet Nordwest“ informierte zu künstlicher Intelligenz
(...) Joachim Hertzberg, Professor für Informatik an der Universität Osnabrück und Leiter der Außenstelle des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz in Osnabrück, rundete den Vortragsteil der Veranstaltung mit einem Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten von KI in der Landwirtschaft ab. Während die Digitalisierung auf Wissen beruhe und große Datenmengen produziere, benötige künstliche Intelligenz möglichst viele Daten und produziere gleichzeitig Wissen.
landkreis-osnabrueck.de

16. Oktober 2018
Ehrung für Christian von Bar – Osnabrücker Jura-Professor erhält Verdienstkreuz
Dem Osnabrücker Rechtswissenschaftler Christian von Bar ist das Bundesverdienstkreuz verliehen worden. Überreicht wurde die Auszeichnung von Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. Oktober 2018
Bilder mit dem Spachtel komponiert
Galerie der Gerberei: Der Künstler Gerd Limberg aus Hiddenhausen zeigt Arbeiten unter dem Titel „Abstraktes im Konkreten“ (...) Bis zum 2. Dezember werden in der Gerberei knapp 20 großformatige Bilder zu sehen ein, fast ausschließlich arbeitet Gerd Limberg mit dem Spachtel. (...) Bei der Eröffnung sorgt ein Querflötentrio mit Annalena Hansch, Lea Höing und Natascha Take von der Uni Osnabrück für den musikalischen Rahmen.
Neue Westfälische

15. Oktober 2018
„Loslesen“ in der Stadtbibliothek – 700 Kinder machen Projekt in Melle zur „Erfolgsstory“
Bei dem Projekt „Loslesen„ der Bibliotheken im Osnabrücker Land handelt es sich nach Meinung der Meller Stadt-Bibliotheksleiterin Ulrike Koop um eine „wahre Erfolgsstory“. (...) Das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) begleitete es wissenschaftlich.
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Oktober 2018
Bundesverdienstkreuz für Christian von Bar
Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hat den Osnabrücker Rechtswissenschaftler Christian von Bar mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza übergab den Verdienstorden letzte Woche im Osnabrücker Rathaus. Von Bar arbeitet bereits seit Jahren auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften und gründete das European Legal Studies Institute an der Universität Osnabrück.
osradio.de

15. Oktober 2018
Schnitzen und Schlemmen – Kürbistag im Botanischen Garten der Uni Osnabrück
Zum Kürbistag im Botanischen Garten der Universität Osnabrück machten sich jetzt Alt und Jung auf den Weg: Die einen zum Schnitzen von Halloween-Kürbissen, die anderen zum Verkosten der süßen und salzigen Leckereien. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Oktober 2018
Faszinierendes Konzert des Niedersächsischen Vokalensembles in Borgholzhausen – Klang der Weisheit
Im Juni hat das Ensemble beim 6. Deutsch-Niederländischen Kirchenmusikpreis den 1. Platz belegt. Jetzt konnten sich die rund einhundert Besucher in der Evangelischen Kirche Borgholzhausen von dessen klanglichen Qualitäten und seiner musikalischen Souveränität persönlich überzeugen. Auf Initiative von Joachim Siegel, dem Leiter des Osnabrücker Universitätschores, wurde vor vier Jahren das Niedersächsische Vokalensemble gegründet. (...)
Westfalen-Blatt

15. Oktober 2018
131 Schüler bei der 17. Herbstakademie – Osnabrücker Schüler büffeln in den Herbstferien
Es zischelt, kracht und raucht im Fachbereich Chemie auf dem Campus am Westerberg. Die Schüler im Chemiekurs der Herbstakademie haben sich auch in den Ferien auf den Weg gemacht, um zu lernen. Seit 2001 besteht die Herbstakademie als Kooperation zwischen Universität und Hochschule Osnabrück sowie acht Gymnasien aus der Stadt und dem Landkreis. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Oktober 2018
Viertes „Treffen der Religionsgemeinschaften“ im Zeichen des Naturschutzes
Mit dem vierten Treffen der Religionsgemeinschaften aus Münster und Osnabrück wollten am Dienstagabend gut 70 Vertreter unterschiedlicher Religionen und Konfessionen im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses nicht nur ein Zeichen für Toleranz, Solidarität und Frieden setzen, sondern es auch mit einem Appell verbinden, achtsam, nachhaltig und ressourcenschonend mit der natürlichen Mitwelt umzugehen (...). Einen kurzen inhaltlichen Impuls zum Thema Religionsgemeinschaften und Naturschutz gab Dr. Birgit Hegewald, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Sozial- und Umweltethik, Tierethik an der Professur für Christliche Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück.
osna-live.de

12. Oktober 2018
Niedersächsische Justizministerin händigt Prof. Christian von Bar Verdienstorden der Bundesrepublik aus
(...) Prof. von Bar wurde für seine exzellenten Leistungen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften sowie insbesondere für seine herausragende Rolle bei der Schaffung eines Referenzrahmens für das Europäische Privatrecht ausgezeichnet. Er ist auf dem Gebiet der europäischen Rechtsvergleichung international bekannt. Ihm obliegt die geschäftsführende Leitung des von ihm initiierten European Legal Studies Institute (ELSI) der Universität Osnabrück.
osnabrueck.de

12. Oktober 2018
Gesundheitswandern senkt Blutdruck
Menschen, denen eine lange Wanderung zu aufwendig und ein Spaziergang zu langweilig ist, können sich mit Gesundheitswandern fit halten. (…)Eine Studie der Universität Halle-Wittenberg hat gezeigt: Das Gesundheitswandern senkt hohen Blutdruck, steigert die Ausdauer und fördert das Abnehmen. Fast 800 zertifizierte Gesundheitswanderführer gibt es mittlerweile in Deutschland. Alle haben an einer Fortbildung des Deutschen Wanderverbands teilgenommen, der das Konzept gemeinsam mit Physiotherapeuten von der Universität Osnabrück entwickelte.
Der Teckbote

12. Oktober 2018
Ausstellungen im Kreishaus über Migration und Menschenrechte
Zwei Plakatausstellungen in vier Wochen zeigt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Foyer des Kreishauses, Stettiner Straße 30 in Heide. Den Anfang macht die Ausstellung „Geflohen, vertrieben – angekommen!? Aspekte der Gewaltmigration im 20. und 21. Jahrhundert“, die noch bis zum 19. Oktober 2018 ausgestellt ist. (…) Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch Prof. Dr. Jochen Oltmer, IMIS – Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück.
Focus online

10. Oktober 2018
Einsatz für mehr Umweltschutz – Appell der Religionsgemeinschaften aus Osnabrück und Münster
Beim vierten gemeinsamen Treffen der Religionsgemeinschaften aus Osnabrück und Münster haben die Teilnehmer einen gemeinsamen Appell zum Schutz der Umwelt formuliert. Einen Impuls zum Thema Religionsgemeinschaften und Naturschutz gab Birgit Hegewald. Die Expertin für Sozial-, Umwelt- und Tierethik des Instituts für Katholische Theologie an der Universität Osnabrück erinnerte die 70 Delegierten der gut 30 Religionsgemeinschaften an die sogenannte "Erklärung zum Weltethos" vom September 1993. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

9. Oktober 2018
Wie Unternehmen ihre besten Mitarbeiter halten können
Wie können wir unsere Alphas langfristig halten? Wer sich darüber ernsthafte Gedanken macht, muss zuerst einen Schritt zurückgehen und wissen: Wer gehört eigentlich zu meinen Zugpferden? Was unterscheidet einen guten von einem durchschnittlichen Mitarbeiter? Uwe Kanning, Professor für Wirtschaftspsychologie an der Universität Osnabrück, sieht neben der größeren fachlichen Expertise und Leistung vor allem zwei Punkte: "Die Unterschiede liegen vor allem in einer größeren Lernfähigkeit und Leistungsmotivation."
Business Punk

8. Oktober 2018
Grüne: Landesregierung hat keinen Plan für Imamausbildung
ie Landesregierung habe keinen Plan, wie sie in Niedersachsen Imame ausbilden wolle, kritisieren die Grünen im niedersächsischen Landtag im Gespräch mit unserer Redaktion. In einer Kleinen Anfrage hatte die Partei nach Konzepten für die Imamausbildung gefragt. Die Antwort ist aufschlussreich. Zuletzt war die Weiterbildung von Imamen an der Universität Osnabrück ausgelaufen.
Neue Osnabrücker Zeitung

8. Oktober 2018
Suchdienst im Umbau: Internationale Historiker-Tagung im Arolser Bürgerhaus
(...) Den Abschluss bildet am Dienstag ab 17 Uhr eine Podiumsdiskussion über die Zukunft von Online-Archiven und interaktiven digitalen Diensten. Auf dem Podium diskutieren neben der ITS-Direktorin Floriane Azoulay auch Vertreter von Yad Vashem, vom King’s College in London, von der Universität Osnabrück und vom Daten-Sicherheitsexperten MyEDPO aus Großbritannien.
Waldeckische Landeszeitung – Frankenberger Zeitung

8. Oktober 2018
Pädagogik-Projekt "Lernreise" – Osnabrücker Lehramtsstudenten suchen die "Schule der Zukunft"
Für das Pädagogik-Projekt "Lernreise" haben Lehramtsstudenten der Universität Osnabrück im Sommer sechs ausgezeichnete Schulen in ganz Deutschland besucht. Dort erfuhren sie, wie innovative Lehrmethoden helfen, den Unterrichtsalltag zu bewältigen. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

8. Oktober 2018
Ziel im Koalitionsvertrag – Grüne: Landesregierung hat keinen Plan für Imamausbildung
Die Landesregierung habe keinen Plan, wie sie in Niedersachsen Imame ausbilden wolle, kritisieren die Grünen im niedersächsischen Landtag (...). (...) Zuletzt war die Weiterbildung von Imamen an der Universität Osnabrück ausgelaufen. Das Wissenschaftsministerium verweist in seiner Antwort auf die Anfrage der Grünen auf den Vorschlag, Absolventen des Osnabrücker Islaminstituts künftig als Quereinsteiger zum Teil an Schulen und zum Teil in Moscheen arbeiten zu lassen.

8. Oktober 2018
Den Insekten auf der Spur
Noch sind viele Fragen zum Insektenrückgang in Deutschland offen: In welchem Umfang sind Regionen, Lebensräume und Artengruppen betroffen? Ein jetzt vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) bewilligtes Vorhaben an der Universität Osnabrück soll ein bundesweit einheitliches Verfahren entwickeln, das künftig Antworten liefert. (...)
umweltdialog.de

5. Oktober 2018
"Es geht immer noch zu wenig um Machtstrukturen"
Vor einem Jahr wurde #MeToo ins Leben gerufen. Nachdem erste Schauspielerinnen dem Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein sexuelle Belästigung vorwarfen, startete unter dem MeToo-Hashtag eine weltweite öffentliche Diskussion über Sexismus. (...) Was sich durch die #MeToo-Debatte verändert hat, schildert die Sozialpsychologin der Universität Osnabrück, Lea Hartwich, im Interview auf NDR Info.
NDR Info

4. Oktober 2018
Evidenzbasierte Flüchtlingspolitik braucht nachhaltige und unabhängige Forschung
Mit mehr als 350 internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und 200 Einzelbeiträgen hat am Donnerstag die bundesweit größte Konferenz zu Flucht- und Flüchtlingsforschung an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) begonnen. Die Auftaktrede hielt Dr. J. Olaf Kleist als designiertes Vorstandsmitglied des Netzwerks Flüchtlingsforschung. Der Politologe ist am Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien der Universität Osnabrück tätig.
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

04. Oktober 2018
Wie muss eine Marke klingen? Auf der Suche nach dem auditiven Code
Wer seine Marke inszenieren will, braucht mehr als Bilder. Er braucht den perfekten Sound. Den findet man jetzt per Algorithmus. Aktuell gibt es auf dem europäischen Markt jedoch nur zwei marktreife Produkte, die diese automatisierte Auswahl leisten können: den ABC-DJ-Algorithmus und den Sonic-DNA-Algorithmus. (…) Den Sonic-DNA-Algorithmus entwickelte TRO über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren in Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück sowie der Hochschule Düsseldorf.
absatzwirtschaft

2. Oktober 2018
Von Lego bis zur Virtual-Reality-Anwendung – Neue digitale Lernoptionen beim Christiani-Ausbildertag in Singen
(...) Was haben Lego, Fischer-Technik und Virtual Reality gemeinsam? Sie alle ermöglichen ein praxisnahes Lernen, Konstruieren und Programmieren. (...) Nach einer umfangreichen Analyse wurden gemeinsam mit der Universität Osnabrück sechs Lehrgänge der überbetrieblichen Ausbildung weiterentwickelt und mit digitalen Elementen angereichert.
Handwerkskammer Konstanz

2. Oktober 2018
Psychologen der Universität Osnabrück forschen mit virtueller Realität
Wie real ist virtuelle Realität (VR)? An der Universität Osnabrück werden Versuchspersonen mittels VR-Brille in täuschend echte Situationen hineinversetzt. Psychologen wollen so untersuchen, ob die virtuellen Erfahrungen vom Gehirn wie reale Ereignisse verarbeitet werden. Ist dies der Fall, könnten sie mit der VR-Technologie einen höheren Grad an Wirklichkeitsnähe erreichen, als es bei psychologischen Experimenten normalerweise der Fall ist. (...)
hasepost.de

2. Oktober 2018
Für das Zusammengehörigkeitsgefühl
(...) Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration war eigens aus Berlin angereist, um gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Barbara Bosch vor über 200 Interessierten den Startschuss zu geben für die Fortschreibung des Reutlinger Integrationskonzepts. (...) Nach dem Vortrag "Vielfalt in der Stadtgesellschaft" des Wissenschaftlers Dr. Jens Schneider vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück hatten die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, in moderierten Arbeitsgruppen zu Themen wie "Bildung und Arbeit" oder "Leben und Wohnen" zu ergründen, was für sie beim Thema Integration wichtig ist.
reutlingen.de

2. Oktober 2018
Zukunftsplanung mit der CoeMBO
Mit 148 Ausstellern ist sie auch in diesem Jahr wieder gewachsen. Sie ist die größte Messe zur Bildung- und Berufsorientierung im Münsterland – und erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit: die CoeMBO. (...) Unter den 25 teilnehmenden Hochschulen finden sich als Neuteilnehmer die Münsteraner Kunstakademie, die Universität Osnabrück (...) sowie drei niederländische Universitäten.
Allgemeine Zeitung Coesfeld

2. Oktober 2018
Neue Impulse für das Reutlinger Integrationskonzept
Großes Interesse an der Fortschreibung des acht Jahre alten Reutlinger Integrationskonzepts: Gut 250 ehrenamtlich Engagierte, von Berufs wegen Verantwortliche oder am guten Miteinander Interessierte waren gestern in die Stadthalle gekommen, um die Weiterführung dieses Prozesses mitzugestalten. (...) Jens Schneider (links) vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Uni Osnabrück referierte anschließend über „Vielfalt in der Stadtgesellschaft – Voraussetzung für Zusammenhalt und eine verbindende lokale Identität.“
Neckar Chronik

1. Oktober 2018
Werke von der Romantik bis zur Moderne – „Kultour-Gut“ in Glandorf
Mit einem außergewöhnlichen Chorkonzert begeisterte die Uni-Musik Osnabrück unter der Leitung von Joachim Siegel die Besucher in der St.-Johannis-Kirche in Glandorf. Bereits im Vorjahr war der Chor der Universität in der Reihe „Kultour-Gut!“ in der katholischen Kirche aufgetreten. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

1. Oktober 2018
Hörsaal, Mensa, Kneipentour – 43.000 Erstsemester starten an Unis in Niedersachsen und Bremen
Für viele frisch gebackene Abiturienten beginnt am Montag eine neue Lebensphase: das Studium. (...) Weniger gefragt sind an vielen Hochschulen Mathematik, Informatik, Physik und Chemie. Etwa an der TU Braunschweig sowie an der Universität Osnabrück waren für diese Fächer zum Ende der Bewerbungsphase noch Studienplätze frei. Auch Interessierte an Wirtschaftsingenieurwesen oder -informatik hatten zuletzt gute Chancen, noch einen Platz zu bekommen.
Nordwest-Zeitung

September

30. September 2018
Ministerpräsident Weil will stärkere Zusammenarbeit mit Kanada
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will eine stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Kanada. «Im bilateralen Handel zwischen Deutschland und Kanada gibt es noch Luft nach oben», sagte der SPD-Politiker am Sonntag vor dem Abflug zu einer fünftägigen Kanada-Reise. (...) Zwischen Niedersachsen und Kanada bestehen rund 50 Hochschulkooperationen, wobei die Universität Osnabrück mit 18 Partnerhochschulen eine Sonderrolle einnimmt.

30. September 2018
Klassische Fächer bei Studienanfängern beliebt
Klassische Studienfächer sind bei den Erstsemestern in Niedersachsen und Bremen beliebt. (...) Weniger gefragt sind an vielen Hochschulen Mathematik, Informatik, Physik und Chemie. Etwa an der TU Braunschweig sowie an der Universität Osnabrück waren für diese Fächer zum Ende der Bewerbungsphase noch Studienplätze frei.

30. September 2018
Ministerpräsident Weil bricht zu Kanada-Reise auf
Mit einer 40-köpfigen Delegation aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft bricht Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) heute zu einer fünftägigen Kanada-Reise auf. (...) Zwischen Niedersachsen und Kanada bestehen rund 50 Hochschulkooperationen, wobei die Universität Osnabrück mit 18 Partnerhochschulen eine Sonderrolle einnimmt.

29. September 2018
Kampf der Pappbecherflut – Wie das Osnabrücker Lieblingskaffee ohne Einwegbecher auskommen will
Bei vielen Cafés und Bäckern bekommen die Osnabrücker ihren Kaffee zwar im selbst mitgebrachten Becher – doch der ist nicht immer dabei. Das Lieblingskaffee am Domhof setzt nun auf eine Alternative im Kampf gegen die Pappbecherflut. (...) Am Projekt Papplos der Uni Osnabrück beteiligen sich bereits zahlreiche Gastronomen. Bei ihnen erhalten Kunden ihren Kaffee im selbst mitgebrachten Becher – oftmals verbunden mit einem kleinen Rabatt.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. September 2018
Theaterpassage verkauft: eine sehr gute Nachricht für Osnabrück
(...) Dass der Investor auf Gastronomie und Lebensmittel setzt, kommt nicht von ungefähr. Wissenschaftler wie der Osnabrücker Uni-Professor Martin Franz empfehlen, in den Innenstädten Gastro-Magnete zu schaffen, um die vom Onlinehandel verwöhnten Kunden in die Handelslagen zu locken.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. September 2018
Heede fragt sich, wie alt es ist: Identität und Werbung
Der Rat Heede hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, Wissenschaftlern der Uni Osnabrück das Feld zu überlassen und sie per Beschluss beauftragt, das Alter des Dorfes herauszufinden – eine Zahl, die Identität schafft und Werbung ermöglicht. Ein Kommentar. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

28. September 2018
Datum für Jubiläum als Antrieb – Gemeinde Heede lässt ihr Alter erforschen
Die Gemeinde Heede nimmt einen zweiten Anlauf: In einem Studienprojekt mit der Uni Osnabrück soll das wahre Alter des Dorfes ermittelt werden. Dafür hat sich der Rat einstimmig ausgesprochen. Ersten Schätzungen zufolge dürften erste Ansiedlungen um das Jahr 800 verortet sein. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

28. September 2018
15. Weltkindertag im Sportpark – Sport, Liveband und viel Bewegung in Alt-Lotte
Bereits zum 15. Mal bieten die Sportfreunde Lotte für Familien mit Kindern vom Krabbelalter bis etwa zehn Jahre eine bunte Mischung von Aktionen anlässlich des Weltkindertags an. (...) „Bewegung wird für Kinder immer wichtiger und ist im frühkindlichen Alter vielleicht der wichtigste Faktor für gelingende Entwicklungsprozesse“, betont Budke. Er verwies auf die Erfahrungen von Sportwissenschaftlerin Dr. Renate Zimmer, die an der Osnabrücker Uni tätig war.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. September 2018
Was Sprache zur Konfliktlösung beitragen kann – Verband der Frankoromanisten trifft sich an der Uni Osnabrück
Wenn in der Osnabrücker Innenstadt in diesen Tagen besonders oft französisch gesprochen wird, dann hat das einen Grund: Etwa 400 Wissenschaftler aus aller Welt treffen sich derzeit an der Universität, um den Frankoromanistentag abzuhalten. Der Kongress des Verbandes der Sprach- und Literaturwissenschaftler findet alle zwei Jahre statt – in diesem Jahr in der Friedensstadt.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. und 27. September 2018
Forschung an der Uni Osnabrück  - Warum sterben Insekten?
Ökologen der Universität Osnabrück wollen Ursachen für das Insektensterben in Deutschland herausfinden und Schutzstrategien erarbeiten. Dazu entwickeln sie zunächst ein sogenanntes Monitoring-Konzept, das die bundesweite Beobachtung und Registrierung von Insekten ermöglicht, teilte die Universität am Mittwoch mit. Der Rückgang vieler Insektenarten sei mittlerweile eindeutig nachgewiesen.

26. September 2018
Osnabrückerin wird Deutschlands jüngste Hochschulpräsidentin
Für den scheidenden Präsidenten der Universität Osnabrück, Wolfgang Lücke, scheint eine Nachfolgerin gefunden. Als einzige Kandidatin stellt sich mit Susanne Menzel die bisherige Vizepräsidentin für Forschung und Nachwuchsförderung zur Wahl.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. September 2018
Costa-Rica-Zentrum: Uni Osnabrück gründet Servicestelle
eit Gründung der inter- und transdisziplinären Forschungsstelle im Jahr 2014 hat das Costa-Rica-Zentrum auf vielen Ebenen den interkulturell vergleichenden Wissenschaftsaustausch zwischen der Universität Osnabrück und bedeutenden Hochschulen Costa Ricas aufgebaut, gefördert und intensiviert. Nun hat das Präsidium der Uni zusätzlich eine Serviceeinrichtung Costa-Rica-Zentrum gegründet.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. und 27. September 2018
Universität Osnabrück richtet Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung aus
An der Uni Osnabrück findet zur Zeit die Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung statt. Rund 250 Musikwissenschaftler aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweden, Schweiz und den USA treffen sich.

26. September 2018
„Latinale 2018“ – lateinamerikanisches Poesie-Festival in Osnabrück
Das lateinamerikanische Literaturfestival „Latinale“ findet am Dienstag und Mittwoch, 23. und 24. Oktober, zum zweiten Mal in Osnabrück statt.  (...) In diesem Jahr tritt auf Einladung des Instituts für Romanistik der Uni Osnabrück, der Friedel und Giesela Bohnenkampstiftung und des Literaturbüro Westniedersachsens die costa-ricanische Spoken-Word-Künstlerin Queen Nzinga bei einer spanisch-deutschen Lesung am Dienstag, 23. Oktober, um 18.30 Uhr, im Renaissancesaal Ledenhof, Am Ledenhof 3-5, auf.
Stadt Osnabrück

26. September 2018
(Spät-)Aussiedler in Deutschland: Die anderen Migranten
Über kaum ein Thema wurde in den letzten Jahren so intensiv gestritten wie über die deutsche Asyl- und Flüchtlingspolitik, insbesondere die rund 700.000 Syrer die mittlerweile in Deutschland leben. Eine ungleich größere Migrantengruppe sorgte hingegen in jüngerer Vergangenheit für weitaus weniger Aufmerksamkeit. Es sind die Deutschen aus Russland. Alleine in Nordrhein-Westfalen leben heute rund 700.000 Spätaussiedler. (...) An Orten mit einer hohen Konzentration von Russlanddeutschen gab es auch eine hohe Konzentration von AfD-Wählern“, Das ließ sich in vielen Wahlkreisen in Deutschland beobachten und ist daher tendenziell kein Zufall“, sagt Jannis Panagiotidis. Er leitet den Lehrstuhl für „Russlanddeutsche Migration und Integration“ an der Universität Osnabrück.
Rheinische Post

25. September 2018
Osnabrücker Wissensforum: Fragen können noch eingesandt werden
ür das Osnabrücker Wissensforum können Sie weiterhin interessante und spannende Fragen einsenden. Am Freitag, 16. November 2018, geht die Veranstaltung in die elfte Runde. (...) Am Freitag, den 16. November 2018, laden die Neue Osnabrücker Zeitung und die Universität Osnabrück zur nächsten Auflage der Veranstaltung ein.
Neue Osnabrücker Zeitung

25. September 2018
Universität Osnabrück: Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung
Das Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik (IMM) der Universität Osnabrück richtet vom 25. bis zum 28. September die diesjährige Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung aus. Rund 250 Musikwissenschaftler aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweden, Schweiz und den USA treffen sich im Osnabrücker Schloss, um ihre aktuellen Forschungen vorzustellen und zu diskutieren. (...)
klassik-heute.de

24. September 2018
Zwei kritische Wissenschaftler - und eine Geflüchtete mit guten Integrationsschancen
(...) Jochen Oltmer, Migrationsforscher an der Uni Osnabrück (...): "Integration ist Vernetzung zwischen denen, die kommen und denen, die schon da sind." So wichtig Sprache auch sei - ein Kurs mit 600 Stunden Sprache sei noch keine Vernetzung, weil das Gegenüber fehle. Das lässt sich auf die 100 Einheiten Landeskunde übertragen.
Süddeutsche Zeitung

24. September 2018
Kids‘ Hackathon: So wird Programmieren zum Kinderspiel
Unter dem Motto "Was willst du erfinden?" haben am Samstag 30 Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren am ersten Kids' Hackathon der Uni Osnabrück teilgenommen. Ohne große Kenntnisse im Programmieren brachten sie einem Minicomputer bei, die Raumtemperatur anzuzeigen, Melodien zu erzeugen oder auch Schere, Stein, Papier zu spielen. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

21. September 2018
Fitnesstest Itzehoe : „Ziel ist noch lange nicht erreicht“
Toben macht schlau – im Jahr 2007 veröffentlichte Professor Dr. Renate Zimmer dieses Buch. Mit ihrem Einverständnis nutzt der Sport-Club Itzehoe den Titel für sein Projekt, mit dem Grundschulkinder gefördert werden. (...) Renate Zimmer war bis 2016 als Professorin für Sportwissenschaft im Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Osnabrück tätig und leitete das Niedersächsische Institut für Frühkindliche Bildung und Entwicklung.
Norddeutsche Rundschau

21. September 2018
Facharbeit über Codes – Osnabrücker Schülerin gewinnt Preis für Mathearbeit
Die Schülerin Sarah Haunhorst vom Gymnasium Ursulaschule erhielt für ihre Facharbeit den Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis und 200 Euro. Die Stiftung prämierte in fünf naturwissenschaftlichen Kategorien jeweils die besten drei Arbeiten von Schülern in Niedersachsen. (...) Die Themenidee bekam die Schülerin durch die Universität Osnabrück. Dort traf sie sich zum Austausch mehrmals mit der Mathematik-Professorin Judith Plümer.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. September 2019
SPD-Politiker zu Besuch beim Osnabrücker Verein VPAK
Über die Arbeit des Osnabrücker Vereins zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien (VPAK) hat sich der SPD-Landtagsabgeordnete und schulpolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Stefan Politze, gemeinsam mit seinem Landtagskollegen Frank Henning und Kommunalpolitikern informiert. Der VPAK arbeitet eng mit der Uni Osnabrück zusammen.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. September 2019
Fachvortrag: Sprachbildung, Sprachförderung und Bewegung
Der Veranstaltungsraum im Haus der Jugend war mit über 120 Teilnehmern voll besetzt, als Professor Renate Zimmer einen Vortrag zum Zusammenhang von Sprachbildung, Sprachförderung und Bewegung hielt. Eingeladen hatten gemeinsam im Rahmen des Forums Sport und Bildung der Geschäftsbereich Sport der Stadt und der Stadtsportbund.
regionalHeute

20. September 2018
„So etwas wie die männliche Lady Gaga“
„Beni Fahr“ heißt das Bandprojekt der beiden jungen Darmstädter Musiker Christoph Adriaensen und Benjamin Fahrwald. Am Freitag geben sie ihr erstes großes Live-Konzert in der Knabenschule. (...) Christoph Adriaensen hat bereits in Dinkelsbühl ein Musikstudium abgeschlossen, nun studiert er Musik und Musikpädagogik mit Schwerpunkt Schlagzeug in Osnabrück. Benjamin Fahrwald macht Popgesang an der Uni Osnabrück, und genau dort haben sich die beiden Darmstädter auch erst richtig kennengelernt.
echo-online

19. September 2018
Bilaterale Flüchtlingsabkommen: Sinnvoll oder heiße Luft?
Mit Griechenland und Spanien existieren bereits Abkommen über die Rücknahme von Flüchtlingen, Italien hat die ausgehandelte Vereinbarung noch nicht unterschrieben und verlangt noch mehr Zugeständnisse. (...) Was bringen die Abkommen dann überhaupt? Vermutlich nicht allzu viel. Für den Migrationsexperten Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und internationale Studien der Universität Osnabrück sind sie nicht viel mehr als Symbolpolitik.
br24

19. September 2018
"Zeit des Zurücklehnens ist vorbei"
Deutliche Worte aus den eigenen Reihen: Der Osnabrücker Islam-Experte Bülent Ucar hat die Muslime in Deutschland angesichts von zunehmender Fremden- und Islamfeindlichkeit aufgefordert, ihre Religion zu erläutern und zu verteidigen.
domradio

19. September 2018
10 Jahre „Loslesen“ in Bersenbrück
Seit zehn Jahren nimmt die Bibliothek im Medienforum Bersenbrück an der Aktion „Loslesen“ teil. Aus diesem Anlass war Erzählerin Sabine Meyer vom Erzähltheater Osnabrück im Medienforum zu Gast. (...) Das Projekt arbeitet eng zusammen mit der 2010 ins Leben gerufenen Aktion „Lesestart Niedersachsen“. Wissenschaftlich begleitet wird es durch das Niedersächsische Institut für Frühkindliche Bildung und Entwicklung“ (Nifbe) der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

18. und 20. September 2018
10 Jahre Runder Tisch der Religionen in Osnabrück: Bald ein junger Tisch?
Der Festakt zum zehnjährigen Bestehen des Runden Tisches der Religionen im Osnabrücker Rathaus nahm plötzlich eine unerwartete Wende: Sechs junge Menschen gaben die Initialzündung zur Gründung eines Jungen Tisches der Religionen.(...) Anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums lud der Runde Tisch der Religionen Osnabrück am Montag ,17. September, zu einem Festakt im Rathaus ein. Nach der Begrüßung des Oberbürgermeisters Wolfgang Griesert folgten sowohl eine Rede des Innenministers Boris Pistorius, ein Rückblick auf die Arbeit des Gremiums durch Prof. Dr. Reinhold Mokrosch und eine Podiumsdiskussion mit Osnabrücker Schülern.

18. September 2018
Balus nehmen Moglis an die Hand
Moglis und Balus, so werden die Jugendlichen und Kinder genannt, die beim bundesweiten Projektes „Balu und Du“ mitmachen. (...) Der SCI Moers hatte bereits mit dem Programm „Hippie“, in dem Kinder im Vorschulalter durch ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützt wurden, gute Erfahrungen gemacht. Deshalb war er an einem ähnlichen Programm für Grundschüler interessiert. Das an der Uni Osnabrück entwickelte „Balu und Du“ kam da wie gerufen.
Rheinische Post

17. September 2018
Spätaussiedler, Heimkehrer, Vertriebene – Russlanddeutsche im Spiegel bundesdeutscher Gesetze
Wiedergutmachung? Ethnisch privilegierte Migration? Heimkehr? Über Aufnahme, Einbürgerung und Eingliederung von (Spät-)Aussiedlern wird recht unterschiedlich diskutiert. Jannis Panagiotidis zeichnet die rechtlichen Grundlagen der Debatte nach. (...). Dr. Jannis Panagiotidis ist Juniorprofessor für Migration und Integration der Russlanddeutschen am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
Bundeszentrale für politische Bildung

17. September 2018
Schura und Ditib – Imamausbildung: Verbände wünschen sich Dialog
Wie sollen Imame in Niedersachsen künftig ausgebildet werden? Der Wissenschaftsminister wagte sich mit einer neuen Idee vor. Aber was sagen die Islamverbände und die Uni Osnabrück dazu, die das Ganze letztlich umsetzen müssten? (...) Die Universität hatte der Minister bereits eingebunden. Uni-Vizepräsidentin Martina Blasberg-Kuhnke warnte jedoch davor, dauerhaft Lehrer mit nur einem Fach ausbilden zu wollen.

17. September 2018
Bald DFKI-Forschungsstandort? Künstliche Intelligenz: Osnabrück ist Niedersachsens Hotspot
Osnabrück will neuer Standort des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) werden. Dafür müssen an der Universität bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Das Land Niedersachsen hat seine Unterstützung zugesichert. (...) Seit 2011 ist die Uni Osnabrück als Außenstelle des Bremer Robotics Innovation Center (RIC) mit dem DFKI verwoben.
Neue Osnabrücker Zeitung

14. September 2018
Zentralrat der Muslime fordert bundesweit duale Ausbildung von Imamen
Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat bundesweit eine duale Ausbildung von Imamen gefordert. Als mögliches Modell verwies der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Freitag auf einen Vorschlag von Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU). Dieser hatte angeregt, dass Studenten des Fachs Islamische Theologie an der Universität Osnabrück künftig zu Imamen weiterqualifiziert werden und je zur Hälfte in den Moscheegemeinden und als Lehrer in niedersächsischen Schulen eingesetzt werden könnten. (...)

14. September 2018
25 Jahre Hautarztzentrum Lingen
Zur einer Festtagung 25 Jahre Hautarztzentrum Lingen und 20 Jahre Qualitätszirkel Dermatologie Emsland/Grafschaft Bentheim hatte das Praxisteam Dr. Karl-Heinz Vehring und Dr. Udo Amann ins Professorenhaus eingeladen. (...) Professor Swen Malte John, Leiter der Abteilung Dermatologie der Universität Osnabrück, thematisierte „Haut und Beruf“ und lobte das Lingener Praxisteam.
Neue Osnabrücker Zeitung

13. September 2018
Lernen in der Zukunft: Kinder werden für Bildungskongress nach Wünschen befragt
In Osnabrück gibt es Anfang November den 5. Bildungskongress. Das Motto lautet „Lernen in der Zukunft“. Stiftungen, Hochschule und Universität Osnabrück sowie Landkreis und Stadt Osnabrück möchten mit dem Kongress aktiv am Thema Bildung arbeiten.
osradio.de

13. September 2018
„Explosionsfeuer für Synapsen“ Professorin Zimmer hält Vortrag über kindliche Bewegung in Belm
Ein nachhaltiges Plädoyer für Bewegung von Kindesbeinen an hielt Professorin Renate Zimmer in dieser Woche im Gasthaus Lecon in Belm. Den Vortrag „Schafft die Stühle ab“ hielt die Erziehungswissenschaftlerin im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Jahresthema „Belm bewegt sich“. (...) Sie ist Professorin für Sport- und Erziehungswissenschaften an der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunkt „Frühe Kindheit“.
Neue Osnabrücker Zeitung

13. September 2018
Aufklärung zur Schuppenflechte: Deutsche Kampagne könnte Vorbild für andere Länder sein
Das vom Bundesgesundheitsministerium geförderte Forschungsprojekt „ECHT EVAL 2018“ hat zum Ziel, Strategien zur besseren Aufklärung der Öffentlichkeit zu entwickeln. Erste Ergebnisse werden auf dem Kongress der European Academy of Dermatology and Venerology (EDAV) vorgestellt, der vom 12. Bis 16. September in Paris stattfindet. „Wir hoffen, dass auch andere Länder entsprechende Aufklärungskampagnen zur Schuppenflechte starten“, sagt Dermatologe Prof. Dr. Swen Malte John von der Universität Osnabrück. (...)
biermann-medizin.de

13. September 2018
Vorschlag: Imam-Ausbildung an der Uni Osnabrück 
Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler will neue Bewegung in die festgefahrene Debatte um die Imam-Ausbildung in Niedersachsen bringen. Sein Vorschlag: Absolventen des Master-Studiengangs „Islamische Theologie“ an der Universität Osnabrück könnten künftig jeweils zur Hälfte in den Moscheegemeinden und in niedersächsischen Schulen eingesetzt werden, erklärte der CDU-Politiker (...).

12. September 2018
The Dark Side of the Hottest Summer in a Century: 'The High Rate of Skin Cancer Among Outdoor Workers can be Expected to Increase Still Further'
(...) "A further increase in the future can be expected because of the sunniest summer in a century," explains Professor Dr Swen Malte John, MD, Ph.D., Chairman Dept. of Dermatology, Environmental Medicine at the University of Osnabrueck.
Pittsburgh Post Gazette

12. September 2018
Wie die Kunsthalle Osnabrück zeitgenössische Werke erlebbar macht
Kuratorin Christel Schulte will Besuchern der Kunsthalle Gegenwartskunst näherbringen. Ihr Team bietet neben Führungen zunehmend auch Workshops an. In der Ausstellung „Revolution & Architektur“ erproben beispielsweise Schüler ihre Wahrnehmung inmitten der Riesenbälle von Christoph Faulhaber. (...) Schüler des Seminarfachs Kunst des Ratsgymnasiums und Studenten der Universität Osnabrück sind mit ihren Shirts mit der Aufschrift WER? WIE? WAS? im Kirchenschiff und in den angrenzenden Kreuzgängen anzutreffen.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. September 2018
Wie leicht sich die Erinnerungen manipulieren lassen
Studien zeigen: Menschen berichten von Dingen, die sie nie erlebt haben. Vor Gericht können falsche Erinnerungen für Probleme sorgen. (...) Deborah Felicitas Hellmann zeigte vor einigen Jahren an der Universität Osnabrück in einer Studie, dass sogar ein unterstelltes Tatmotiv die Erinnerung von Augenzeugen verzerren kann.

12. September 2018
DFB-Vertrag mit der DFL - Austrocknung der Amateure
"Die Kluft zwischen dem Profifußball und dem Amateurfußball ist von Jahr zu Jahr größer geworden", sagt Peter Postus, Vorstandsmitglied beim SV Vestia-Disteln, einem Klub aus Herten im Ruhrgebiet. (...) Im Dezember 2017 hat der DFB-Bundestag einstimmig den Grundlagenvertrag inklusive Zusatzvereinbarung verabschiedet. Der DFB behauptet in einem Frage-Antwort-Papier, dass die beiderseitige Deckelung sich nicht zu Lasten des Verbandes auswirken könne. Experten wie Lars Leuschner, Professor an der Universität Osnabrück und Vereinsrechtsexperte, halten die Argumentation des DFB für nicht zutreffend.
SPORTSCHAU

11. September 2018
Neue Studie: Bundeskartellamt könnte Verbraucherschutzbehörde werden
(...) Die Studie hat das Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegeben. Erstellt haben sie die Professoren Rupprecht Podszun von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Christoph Busch von der Universität Osnabrück und Frauke Henning-Bodewig vom Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb.
idw-online.de

11. September 2018
Grüne wollen Imam-Weiterbildung weiter fördern
Die Grünen wollen auch zukünftig die Weiterbildung ausländischer Imame in Niedersachsen finanzieren. Die Universität Osnabrück bietet seit 2010 ein entsprechendes Projekt an. Die Landesregierung sieht eine weitere Förderung jedoch kritisch. (...)

11. September 2018
Osnabrücker Verein "Gesunde Stunde" feiert Gründung vor zehn Jahren
Bewegung, Ernährung und Entspannung für Schüler: Dafür wirbt seit zehn Jahren der Verein „Gesunde Stunde“. Jetzt feierte er sein Jubiläum im Botanischen Garten in Osnabrück. (...) Die Konrektorin der Heinrich-Schüren-Schule berichtete, dass sich zu den Aktionen selbst Eltern anmeldeten, die mit dem Schulalltag sonst nur wenig verbunden seien. Die Universität Osnabrück untersuchte die Gesunde Stunde und bescheinigte dem Vereinskonzept eine nachhaltige Wirkung.
Neue Osnabrücker Zeitung

11. September 2018
"Wir sind die Reaktion darauf, dass dort Menschen ertrinken" 
Sie bewahren Menschen vor dem Tod und werden dafür kritisiert: private Seenotretter im Mittelmeer. Was ist dran an dem Vorwurf, sie würden mit ihren Einsätzen mehr Flüchtende zur gefährlichen Überfahrt nach Europa animieren? (...) Der Leiter des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück, Jochen Oltmer, macht dafür die aktuelle Abschottungspolitik der Europäischen Union verantwortlich.
Bayrischer Rundfunk

11. September 2018
Alte Muster auf moderner Kleidung
Blaudruck verbindet die Kulturen und überwindet Grenzen – und zwar seit Jahrhunderten. Das hat Jevers Blaudrucker Georg Stark in den Jahrzehnten seiner Forschung über das traditionelle Handwerk schon mehrfach bewiesen. (...) Und nun hat Jevers Blaudrucker mit der Uni Osnabrück ein Projekt gestartet: Studentinnen des Fachbereichs Textiles Gestalten von Prof. Dr. Bärbel Schmidt werden sich in einem Seminar mit dem Blaudruck kulturhistorisch und gestalterisch auseinandersetzen – Ziel ist eine Ausstellung.

10. September 2018
Refill-Initiative wächst: Warum Geschäfte in Osnabrück Trinkwasser zum Mitnehmen anbieten
Die Idee ist einfach: Wenn der Durst ruft, füllen Geschäfte oder Cafés in Osnabrück die mitgebrachte Flasche mit Trinkwasser auf. Kostenlos. Erkennbar ist die Alternative zum Getränk in der Einwegflasche am Logo an der Tür. Seit einigen Wochen ziert das hellblaue Logo von Refill eine weitere Tür. Das Spielcafé Osnabrett an der Dielingerstraße ist die 16. Refill-Station in Osnabrück. Zuvor haben sich verschiedene Geschäfte, Cafés und Restaurants oder die Universität Osnabrück angeschlossen – und ein Fitnessstudio in Lotte.(...)
Neue Osnabrücker Zeitung

10. September 2018
Osnabrücker Professorin warnt: Essstörungen: Betroffene werden immer jünger
Immer mehr jüngere Menschen leiden an Essstörungen. Zudem seien die Behandlungserfolge speziell bei Magersucht nicht zufriedenstellend. Darauf macht die Osnabrücker Psychologieprofessorin und neue Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Silja Vocks, aufmerksam. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

8. September 2018
„T hoch 3“-Show in der Laga-Freiluft-Küche propagierte Nachhaltigkeit und Regionalität
Kochen, Esskultur und Wissenschaft verbanden sich am Freitag in der Outdoor-Küche im Rosengarten der Landesgartenschau Bad Iburg. (...) Die fachlich-inhaltliche Unterstützung für das zu nachhaltigem Handeln motivierende Format „T hoch 3“ liefert der Verein „CookUOS e.V.“. Er wurde 2015 von ehemaligen Projektakteuren aus dem Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB) der Universität Osnabrück gegründet und wird von national und international renommierten Wissenschaftlern begleitet.
Neue Osnabrücker Zeitung

6. September 2018
„Das Gedächtnis funktioniert ein bisschen wie Wikipedia“
Fast alle Menschen erinnern sich an Dinge, die nie passiert sind. „Infantile Amnesie“ sorgt im besten Fall für Verwirrung. Oft entscheiden falsche Erinnerungen aber auch über Schicksale – etwa vor Gericht. (...) Sogar ein unterstelltes Tatmotiv kann die Erinnerung von Augenzeugen verzerren. Das zeigte vor einigen Jahren eine Studie der Universität Osnabrück.
DIE WELT online

6. September 2018
Offenes Denkmal am Sonntag: Warum das Osnabrücker Schloss fast immer leer stand
Sieben Jahre wurde das Osnabrücker Schloss erbaut, dann aber nur für kurze Zeit bewohnt. Warum nur? Die Antwort ist am Tag des offenen Denkmals zu erfahren. (...) Nach dem Krieg wurde der einstige Prachtbau mit einer nüchternen Innenausstattung wiederaufgebaut und für die Pädagogische Hochschule hergerichtet. Seit 1974 ist er Sitz der Osnabrücker Universität.
Neue Osnabrücker Zeitung

6. September 2018
Niedersächsischer Ditib-Vorsitzender: Wir brauchen weiter Imame aus der Türkei
Der Vorsitzende des Islamverbandes Ditib in Niedersachsen und Bremen spricht sich für eine weitere Kooperation mit der Türkei bei religiösen Themen aus. (...) „Ich wünsche mir, dass es künftig auch Lehrkräfte gibt, die nur ein Fach, nämlich islamische Religion, unterrichten dürfen. Da könnte das Kultusministerium eine Ausnahme machen.“ Dadurch könne man auch islamischen Theologen, die gerade ihren Masterabschluss an der Universität Osnabrück gemacht haben, eine Perspektive bieten.

5. September 2018
Osnabrücker Wissensforum geht in die elfte Runde
Das Osnabrücker Wissensforum geht im November in die elfte Runde. Organisiert von der Universität Osnabrück und der Neuen Osnabrücker Zeitung werden am Freitag, 16. November, wieder zahlreiche interessante Fragen beantwortet. Diese können ab jetzt eingesandt werden.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. September 2018
Was wünschen sich Kitakinder für das Lernen in der Zukunft?
Im November treffen sich zahlreiche Fachleute im Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück zum 5. Bildungskongress der Bildungsregionen Landkreis und Stadt Osnabrück. Die Frage, die dann im Mittelpunkt steht, lautet: Wie sieht das Lernen in der Zukunft aus? (...)  Dafür führen die Organisatoren Landkreis und Stadt Osnabrück gemeinsam mit den Kooperationspartnern Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte und der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung sowie den Osnabrücker Hochschulen im Vorfeld des Kongresses Zukunftswerkstätten an Orten durch, wo das Lernen stattfindet.
Landkreis Osnabrück

3. und 4. September 2018
Insektenrückgang: Bundesweites Monitoring soll Antworten liefern

Noch sind viele Fragen zum Insektenrückgang in Deutschland offen: In welchem Umfang sind Regionen, Lebensräume und Artengruppen betroffen? Welche Ursachen liegen den mittlerweile eindeutig nachgewiesenen Trends zugrunde und welche Schutzstrategien sind erfolgreich? Ein jetzt vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) bewilligtes Vorhaben an der Universität Osnabrück soll ein bundesweit einheitliches Verfahren entwickeln, das künftig Antworten liefert. (...)

2. September 2018
Zwei von fünf Krebserkrankungen vermeidbar
Heidelberger Forscher haben errechnet, wie viele Krebserkrankungen sich vermutlich verhindern ließen, wenn der Tabak- und Alkoholkonsum drastisch zurückgefahren werden würde. Doch auch Übergewicht schlägt stark zu Buche. (...) Ernährungswissenschaftler der Universität Osnabrück hatten zuletzt auch herausgefunden, dass übermäßiger Milchkonsum das Risiko erhöhe, an Prostata- oder Brustkrebs zu erkranken.
Mitteldeutscher Rundfunk

1. September 2018
Wie der Hagener Sven Bensmann Deutschlands Bühnen erobern will
Sven Bensmann kann singen, musizieren, moderieren, unterhalten – und ist generell ein lustiger und gut gelaunter Geselle. Jetzt will der aufstrebende Unterhaltungskünstler aus Hagen den Durchbruch schaffen und mit seinem ersten Solo-Programm Deutschlands Bühnen erobern. (...) Seltener sehen ihn allerdings seine Dozenten an der Uni in Osnabrück. Das Lehramtsstudium der Fächer Englisch und Geschichte hat er nämlich erst einmal hintenangestellt.
Neue Osnabrücker Zeitung

August

31. August 2018
Meisterkoch Thomas Bühner auf der LaGa 2018
Am 7. September wird in der Outdoor-Küche im Rosengarten der Landesgartenschau Bad Iburg gekocht, diskutiert und ausgezeichnet. (...) CookUOS e.V und die Landesgartenschau Bad Iburg unterstützen mit dieser Veranstaltung die Ernährungsbildung und -kommunikation für nachhaltige Entwicklung. (...) Der Verein wurde 2015 von ehemaligen Projektakteuren der Universität Osnabrück gegründet und wird von national und international renommierten Wissenschaftlern begleitet.
Westfalium

31. August 2018
Psychologin pflanzt Erinnerungen ein: "Menschen glauben Dinge, die nie geschehen sind": So leicht lassen sich Gehirne hacken
Das Gedächtnis gilt als zentraler Bestandteil unserer Persönlichkeit. Doch dabei ist es längst nicht so verlässlich wie viele glauben: Es lässt sich manipulieren - und das sogar ziemlich einfach. (...) Deborah Felicitas Hellmann zeigte vor einigen Jahren an der Universität Osnabrück in einer Studie, dass sogar ein unterstelltes Tatmotiv die Erinnerung von Augenzeugen verzerren kann.
FOCUS Online

28. August 2018
Römische Goldmünzen in Kalkriese entdeckt
Bei Ausgrabungen im niedersächsischen Kalkriese haben Archäologen acht römische Goldmünzen aus der Zeit von Kaiser Augustus gefunden. (...) Der wissenschaftliche Leiter der Grabungen, Salvatore Ortisi von der Universität Osnabrück, sagte am Montag, der außergewöhnliche Fund bestätige, dass das bei Kalkriese erforschte Schlachtfeld aus der Zeit des Kaisers Augustus (63 v. Chr. bis 14 n. Chr.) stammen müsse.
Ostsee Zeitung

28. August 2018
Bei der Frühkindlichen Bildung endet eine Ära: Zimmer verabschiedet
Über zehn Jahre lang war Prof. Dr. Renate Zimmer das Gesicht des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) und hat es von Anfang an entscheidend geprägt. Nun scheidet sie als Vorstandsvorsitzende und Direktorin des nifbe aus dem Amt (...). Renate Zimmer war von 1981 bis 2016 als Professorin für Sportwissenschaft im Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Osnabrück tätig und machte sich auf nationaler wie internationaler Ebene durch zahllose Forschungsprojekte und Publikationen einen Namen.
landkreis-osnabrueck.de

27. August 2018
Osnabrücker Professor will Produktpiraterie bekämpfen
Der Schaden von Produktfälschungen liegt im Milliardenbereich. Zum Teil dient diese Art der organisierten Kriminalität sogar der Finanzierung des Terrorismus. Nach Ansicht des Rechtswissenschaftlers Arndt Sinn müssen die Staaten das Thema ernster nehmen.
Neue Osnabrücker Zeitung

27. August 2018
Seit 37 Jahren gelebte Integration: Henning zu Gast beim VPAK
Über die umfangreiche Arbeit des Osnabrücker Vereins zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien (VPAK) informierte sich der SPD-Landtagsabgeordnete und schulpolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Stefan Politze, gemeinsam mit seinem Landtagskollegen Frank Henning und SPD-Politikerinnen und -Politikern aus dem Osnabrücker Stadtrat. (...) Der Verein arbeitet eng mit der Uni Osnabrück zusammen und kann auf diese Weise gut vom Knowhow der Uni profitieren, beispielsweise bei der wissenschaftlichen Begleitung der Projekte oder bei der Zusammenarbeit mit dem Fachbereich für Psychologie.
landkreis-osnabrueck.de

27. August 2018
Uni: Symposium zur guten wissenschaftlichen Praxis
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Universität Osnabrück unter Federführung des Zentrums für Promovierende und Postdocs (ZePrOs) ein Symposium zur guten wissenschaftlichen Praxis. Die Veranstaltung am Mittwoch, 19. September, bietet vielfältige Möglichkeiten für einen fächerübergreifenden und fachbezogenen Austausch zum Thema „Gute Wissenschaft“ sowie über die Frage, wie gute wissenschaftliche Praxis in Studium und Forschung und in der Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern weiter gefördert werden kann.
landkreis-osnabrueck.de

24. August 2018
Neue Studie bestätigt: Milch begünstigt Akne
Für Akne werden viele Ursachen diskutiert. Auch Milch und Milchprodukte gehören dazu. (...) Dass neben hormonellen Schwankungen, genetischen Vorbelastungen und psychischen Faktoren auch die Ernährung für die Entstehung von Akne eine Rolle spielt, ist unbestritten. So weisen Osnabrücker Wissenschaftler rund um den Dermatologen Bodo Melnik schon seit dem Jahr 2011 auf den Zusammenhang zwischen Milchkonsum und Akne hin.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. August 2018
„Unsere VHS bietet ein bodenständiges Programm an“
Volkshochschulleiter Josef Lieneke zu den Vorwürfen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, dass bundesweit Kurse zu fragwürdigen Heilmethoden angeboten werden. Und dann noch ein Blick auf das, was Neues und Spannendes im Angebot ist. (...) Die renommierte Erziehungswissenschaftlerin Renate Zimmer, Professorin an der Universität Osnabrück, vertritt die These „Toben macht schlau". Sie wird erklären, was ihrer Ansicht nach Kinder für eine gute Entwicklung brauchen.
Neue Westfälische

23. August 2018
Club "Glanz & Gloria" in Osnabrück geschlossen – was kommt nun?
Der Osnabrücker Club "Glanz & Gloria" hat im Frühjahr nach mehreren Umzügen endgültig das Zeitliche gesegnet. Die Räume an der Karlstraße übernimmt ein Hotelier aus Bad Rothenfelde. Auch an der ursprünglichen Adresse der Traditionsdisko am Neuen Graben soll sich bald etwas tun. (...) Bewegung kommt auch an die erste Adresse des "Glanz": Die alte Clubfläche hatte seit der Schließung brach gelegen. Dort sollen rund 80 studentische Arbeitsplätze entstehen, teilte der Sprecher der Uni, Utz Lederbogen, auf Anfrage mit.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. August 2018
Friedensappell des Osnabrücker Rates war rechtswidrig
Der Osnabrücker Stadtrat hat sich in rechtswidriger Weise dem Friedensappell des "Osnabrücker Signals" angeschlossen. Das gehe aus einer Stellungnahme des Innenministeriums hervor, teilte die CDU/BOB-Gruppe am Donnerstag mit. (...) Das „Osnabrücker Signal“, initiiert von Reinhold Mokrosch, Harald Klausing und anderen, haben zum Beispiel unterschrieben: Altoberbürgermeister Hans-Jürgen Fip (...).
Neue Osnabrücker Zeitung

23. August 2018
„Jungen Menschen Chancen zu geben, dass sie selbst Chancen haben“
Die „Ellen und Karl-Heinz Hornhues Stiftung pro Afrika“ in Wallenhorst unterstützt seit zehn Jahren Farmschulen, Schüler und Studenten in Namibia. (...) Auch in Deutschland ist die Stiftung aktiv. Bereits zum fünften Mal wird in diesem Jahr in Osnabrück der Afrikapreis für Schulen vergeben, mit dem die Auseinandersetzung mit Afrika gefördert und anerkannt werden soll. 2017 wurde an der Universität Osnabrück erstmals ein Förderpreis für junge Wissenschaftler vergeben, die sich in ihrer Abschlussarbeit oder Dissertation mit dem afrikanischen Kontinent beschäftigt hat.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. August 2018
Geld für Balu und Du
Großzügige finanzielle Unterstützung für das Mentorenprogramm Balu und Du der Universität Osnabrück: Die Deutsche Postcode Lotterie fördert das Projekt mit einmalig 14.000 Euro. Mit dem Geld kann das Mentorenprogramm gleich mehrere Wünsche realisieren (...)
Landkreis Osnabrück

22. August 2018
Osnabrücker Studenten veröffentlichen Broschüre über Georgsmarienhütte
Studierende der Universität Osnabrück präsentierten eine Broschüre zur Entwicklung von Gemeinde und Hüttenwerk Georgsmarienhütte vor 1900. Lebens- und Arbeitswelten der Gründerzeit standen im Mittelpunkt eines Seminars von Privatdozent Dr. Sebastian Steinbach (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

22. August 2018
Eine kurze Geschichte der Migration in Deutschland
Als in den 60ern "Gastarbeiterzüge" in den Ruhrpott-Bahnhöfen hielten, war Deutschland schon seit Langem Einwanderungsland. Bereits im 17. Jahrhundert kamen Glaubensflüchtlinge nach Preußen. Heute leben etwa 20 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund hier. (...) Die Hugenotten sind ein frühes Beispiel für ziemlich mühelose Integration in die deutsche, respektive preußische Gesellschaft. (...) Professor Jochen Oltmer von der Universität Osnabrück ist Experte für Migrationsgeschichte. Die Hugenotten zählten überwiegend zu den gesellschaftlichen Eliten: Kaufleute, hochspezialisierte Handwerker, adlige Offiziere.
Deutschlandfunk Kultur

22. August 2018
"Fantastische Aufenthaltsqualität": So sehen Auswärtige die Stadt Herford
Studenten (...) von der Osnabrücker Universität waren zu einer Exkursion zu Gast. Initiator war ihr Dozent, der vor einiger Zeit ganz zufällig seine Liebe zu Herford entdeckt hatte. (...) „Entwicklungsperspektiven der Stadtökologie" lautete die Überschrift des Rundgangs, der von Doris Eichholz und Jens Korff von der Stadtgruppe Herford des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) angeführt wurde.
Neue Westfälische

21. August 2018
"Blaue Wunder“ mit uraltem Handwerk in Bad Essen
Der Historische Markt in Bad Essen hat sie vor Jahren zusammengebracht: den Blaudrucker Georg Stark aus Jever und Hermann Kohlhaus aus Bohmte. Stark sagt: „Wir müssen unser eigenes Kulturerbe mehr schützen. Sonst geht wichtiges Wissen verloren. Deshalb wird es auch ein Projekt mit der Universität Osnabrück geben, wo alter Blaudruck neu designet werden soll. (...)"
Neue Osnabrücker Zeitung

20. August 2018
FDP droht der Groko wegen Polizeigesetz mit Klage
Das neue niedersächsische Polizeigesetz schießt aus Sicht der Opposition weit übers Ziel hinaus. Die FDP droht der Koalition nun mit dem Bundesverfassungsgericht. Statt neuer Gesetze brauche es eine bessere Ausstattung der Behörden. (...) Zwar gibt es auch Stimmen wie die des früheren Staatsgerichtshofspräsidenten Jörn Ipsen aus Osnabrück, der das Gesetz insgesamt für verfassungskonform hält. Doch die Mehrheit der befragten Verbände hat Zweifel.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. August 2018
Warum Zuwanderung zur Zeit so ein Aufreger-Thema ist
Jochen Oltmer ist Professor für Neueste Geschichte und Mitglied des Vorstands des Instituts für Migrations-Forschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück. (...) Im Abendrot-Talk mit Isabelle Tentrup geht der Historiker der Frage nach, warum Zuwanderung zur Zeit so ein Aufreger-Thema ist.
Saarländischer Rundfunk

20. August 2018
Uni Osnabrück zeigt Ausstellung über Che-Guevara-Shirts
Sein Ziel, die kommunistische Weltrevolution, hat Che Guevara verfehlt. Dafür schlägt die Modebranche bis heute Kapital aus seinem Gesicht: Das Konterfei des argentinischen Arztes, Widerstandskämpfers und Politikers gilt als erfolgreichstes T-Shirt-Motiv. Die Uni Osnabrück widmet dem Kleidungsstück eine Ausstellung. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

20. August 2018
14.000-Euro-Spende für Osnabrücker Mentorenprogramm "Balu und Du"
Die Deutsche Postcode Lotterie unterstützt das Mentorenprogramm „Balu und Du“ der Universität Osnabrück mit 14.000 Euro. Bei dem 2002 gegründeten Projekt kümmern sich Studenten in ihrer Freizeit um benachteiligte Grundschulkinder. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

18. August 2018
450 Menschen demonstrieren gegen Polizeigesetz
In der Braunschweiger Innenstadt haben am Sonnabend rund 450 Menschen gegen das neue Niedersächsische Polizeigesetz demonstriert. (...) Dem Bündnis gehören unter anderem der Landesverband der Grünen an, die Grüne Jugend und der SPD-Parteinachwuchs von den Jusos an. Außerdem Gewerkschafter, Fußballfans, linksradikale Gruppen sowie Studierendenvertreter der TU Braunschweig und der Universität Osnabrück.
NDR

17. August 2018
Neuberufung am Fachbereich Seefahrt und Logistik
Dr. Jens Mehmann wurde auf eine Professur für „Supply Chain Management und -Operations“ an die Jade Hochschule berufen. Er lehrt und forscht künftig am Fachbereich Seefahrt und Logistik am Studienort Elsfleth. (...) Von Juni 2012 bis August 2016 promovierte der Wirtschaftsingenieur im Fachgebiet Unternehmensrechnung und Wirtschaftsinformatik (UWI) an der Universität Osnabrück.
Nordwestzeitung

17. August 2018
„Ein T Shirt namens Che“
(...) Studentinnen des Fachs Textiles Gestalten der Universität Osnabrück zeigen eine Ausstellung unter dem Titel „Ein T-Shirt namens Che“ in der Schaufenstergalerie „Stichpunkt“ (Seminarstraße 33/34). Anlässlich des 50. Jubiläums des Jahres 1968 reihen sie sich in den Ausstellungsverbund „Protest und Aufbruch - ‚68‘ in Osnabrück“ ein.
FOCUS Online

17. August 2018
Es gibt nicht den einen Fluchtgrund
Immer wieder kommt diese Frage auf: Hat das Angebot humanitärer Hilfe auf dem Meer einen Einfluss darauf, wie viele Menschen fliehen? Migrationsforscher Jochen Oltmer kann keinen direkten Zusammenhang feststellen. (...) Jochen Oltmer ist Professor für Migrationsgeschichte an der Universität Osnabrück und erklärt, wie schwer es ist, Fluchtursachen und Anreize zusammenzubringen.
Deutschlandfunk Nova

17. August 2018
Schauspieler Helmut Thiele und seine Kontrabasskulisse
Seit mehr als 30 Jahren hat Helmut Thiele – als einer von nur drei Schauspielern überhaupt – Patrick Süskinds Kontrabass im Repertoire. Nicht zuletzt die von Thiele opulent gestaltete Kulisse verleiht der Inszenierung ihre besondere Note. (...) Ein weiterer verdienter Veteran im Ensemble ist der ausrangierte, jedoch noch voll funktionsfähige Kühlschrank, den ihm der langjährige Direktor des Instituts für Kommunalrecht der Uni Osnabrück, Professor Jörn Ipsen, seinerzeit überlassen habe.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. August 2018
Osnabrücker Ahmadiyya-Gemeinde: Freitags beten sie auf Deutsch
Wer ist die Osnabrücker Ahmadiyya-Gemeinde? Eine Sekte, wie es ihr oft von anderen Muslimen vorgeworfen wird? Eine ganz normale Religionsgemeinschaft? Am Mittwoch lud die Männer-Jugendorganisation der Gemeinde in Osnabrück ein, genau solche Fragen und Fragen zum Islam zu stellen. (...) Im hessischen Riedstadt bei Darmstadt bildet die Ahmadiyya-Gemeinde ihre Imame aus. Walid Khan, der 2014 an der Gesamtschule Schinkel sein Abitur gemacht hat, studiert dort zurzeit - (...) Der Studiengang islamische Theologie, den es an der Universität Osnabrück gibt, sei nicht vergleichbar, so Walid Khan.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. August 2018
Sichtweisen "Migration und Flucht"
Migration ist weder grundsätzlich gut noch schlecht. Dennoch beherrschen einseitige Positionierungen und Polarisierungen das Reden und Schreiben über das soziale Phänomen. (...) Die Veranstaltung des Goldbekhauses möchte am 10. September 2018 um 19:30 Uhr Grundlinien des Redens und Schreibens über Migration und Flucht deutlich machen.  (...) Der Referent des Abends ist Jochen Oltmer, Professor für Migrationsgeschichte am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)und am Historischen Seminar der Universität Osnabrück.
Stadtkultur Hamburg

16. August 2018
Master of Imam
Der einzigen Imam­-Weiter­bildung in Deutsch­land droht im September das Aus. Das Programm an der Universität Osnabrück war von Anfang an befristet, nun gibt es keine Mittel mehr. (...) Dieser Abschied tut weh, und es kann schon sein, dass der junge Professor Bülent Uçar, 41, jetzt gerne etwas ausführlicher klagen würde über das Ende eines außergewöhnlichen Projekts. Als Leiter des Instituts für islamische Theologie an der Universität Osnabrück verantwortete Uçar acht Jahre lang die einzige Imam-Weiterbildung in Deutschland.
Süddeutsche.de

16. August 2018
Grünes Heupferd profitiert von Hitzesommer
Blattgrüne Farbe, lange Fühler, Legedorn: Bei dem Insekt, das Karin Schumann in der Blumenschale entdeckt hat, handelt es sich um die Heuschreckenart "Grünes Heupferd". (...) Für die Heuschrecken ist es ein hervorragendes Jahr gewesen, sagt Prof. Dr. Thomas Hartmann von der Uni Osnabrück.
Freie Presse

15. August 2018
Konkurrenz zwischen Nutzpflanze und Unkraut
Wissenschaftler der Universitäten Osnabrück, Marburg und Bayreuth haben zum ersten Mal die Konkurrenz einer Nutzpflanze (Weidegras) mit einem invasiven „Unkraut“ (dem tropischen Adlerfarn) in Anhängigkeit von den aktuellen Umweltbedingungen in einem Modell dargestellt und durch begleitende physiologische und biochemische Messungen die Mechanismen der Konkurrenz aufgedeckt.
Landkreis Osnabrück

15. August 2018
Jahreshauptveranstaltung der "Dorfgemeinschaft 2.0"
Am 29.08.2018 um 14.00 bis 17.00 Uhr findet in der Aula des Schulzentrums Emlichheim (Lägen Diek 14, 49824 Emlichheim) die dritte Jahreshauptveranstaltung des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „Dorfgemeinschaft 2.0“ statt. (...) Neben den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule und Universität Osnabrück werden auch die beteiligten Unternehmen sich und ihre Produkte vorstellen.
Ems-Vechte-News

15. August 2018
Migration ist nicht national steuerbar
Die Vorstellung, man könnte Migration auf nationaler Ebene steuern, ist unrealistisch. Mit dieser Einschätzung widerspricht der Rechtswissenschaftler Thomas Groß Erwartungen der Bundesregierung an ein Einwanderungsgesetz.
Neues Deutschland

13. August 2018
Auftaktfest zum Leseförderprojekt „Ausgefuchst – Clevere Kids und coole Bücher“ in der Heiligenwegschule
In der Heiligenwegschule startet am Freitag, 17. August, um 16 Uhr das neue Leseförderprojekt „Ausgefuchst – Clevere Kids und coole Bücher“, das von der Stadtbibliothek Osnabrück initiiert und mit zwei Schulklassen der Heiligenwegschule durchgeführt wird. (...) An dem Auftaktfest nehmen auch teil: (...) Studierende der Universität Osnabrück, die das Projekt evaluieren und ihre Masterarbeit darüber schreiben.
FOCUS Online

12. August 2018
Sonia Wohlfarth Steinert stellt in Bad Essen aus
Bei Sonia Wohlfarth Steinerts Fotografien trifft das Sprichwort zu „Ein schöner Rücken kann auch entzücken“. Denn sie fotografiert Menschen ausschließlich von hinten – in Schwarz-Weiß. (...) „Sonia Wohlfarth Steinert macht in ihren Bildern den Betrachter auf Dinge aufmerksam, die wir längst verloren haben, die wir nicht sehen“, meinte Friederike von Behren vom Fachbereich Kunst/Kunstpädagogik, Abteilung Fotografie an der Universität Osnabrück, die die Einführung in die Ausstellung übernahm.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. August 2018
IS-Prozess: Rosa Herzen für den Dschihadisten
(...) Muhammed K. ist angeklagt vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgericht Celle. Er sitzt in jenem Raum, in dem sonst die mutmaßliche deutsche Elite der Terrormiliz IS rund um den als Abu Walaa bekannten Prediger Platz nimmt. Doch anders als die stattlichen, vor Selbstbewusstsein strotzenden Männer wirkt Muhammed K. etwas verloren in dem Hochsicherheitssaal. (...) Er verkehrt in keiner Szene. Und doch kann die Wirkmacht einer solchen Gruppe zur Gefahr werden; das hat die Universität Osnabrück jüngst erarbeitet.
NDR

12. August 2018
1500 Euro Preisgeld für Künstler in Georgsmarienhütte
In der Villa Stahmer in Georgsmarienhütte wurden am Sonntag sieben Preisträger geehrt. Robert Meyer und Marianne Hüsing belegten gemeinsam den ersten Platz und bekamen jeweils 1500 Euro Preisgeld. (...) Professor der Universität Osnabrück Andreas Brenne ist bereits zum zweiten Mal ein Mitglied der Jury. "Es ist schön zu sehen, wie sich auch die Studierenden aus unserem Hause künstlerisch weiter entwickeln", sagte er.
Neue Osnabrücker Zeitung

10. August 2018
Hemmt die doppelte Staatsbürgerschaft die Integration?
Eigentlich sollen neue Deutsche ihre alten Pässe abgeben. Doch der Anteil derer, die zwei Nationalitäten haben, steigt. Ein Problem? (...) Aus wissenschaftlicher Perspektive lässt sich die These vom zweiten Pass als Integrationshemmnis jedoch nicht stützen, sagt Sozialforscher Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück. „Es gibt eine Menge Forschung, die besagt, dass die Staatsangehörigkeit Integration erleichtert“, erklärt Oltmer gegenüber dieser Redaktion.

10. August 2018
Bissendorferin hat ein Kinderbuch gegen Ausgrenzung geschrieben
(...) "Du bist (nicht) wie ich" heißt das Kinderbuch, das die angehende Grundschullehrerin als Prüfungsleistung an der Universität Osnabrück geschrieben hat. Das "nicht" im Titel ist rot durchgestrichen, "Eine kleine Geschichte gegen den Hass" lautet der Untertitel – schon auf den ersten Blick wird klar: Kröger hat eine Botschaft. Das liegt auch daran, dass Ellis Geschichte auf wahren Begebenheiten beruht.
Neue Osnabrücker Zeitung

10. August 2018
Kunstverleihung in der Villa Stahmer in Georgsmarienhütte
Die Vorbereitungen der Preisverleihung der Kunst- und Kulturstiftung Georgsmarienhütte läuft auf Hochtouren. Am kommenden Sonntag, 12. August, werden die sieben Gewinner mit einem Preisgeld in dem Museum Villa Stahmer ausgezeichnet. (...) Eine siebenköpfige Jury mit Vertretern der Universität Osnabrück, der Kunst und Kulturstiftung, der Kunstschule Paletti sowie des Kunstkreises aus GMHütte wählte sieben Gewinner aus, die kommenden Sonntag ihre Preise entgegennehmen dürfen.
Neue Osnabrücker Zeitung

10. August 2018
Häusliche Gewalt in regionalen Netzwerken bekämpfen - Experten plädieren für Angebotsmix
Alle 2,5 Tage wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Diese erschreckende Zahl hat der Menschenrechtsverein Terre des Femmes veröffentlicht. Grund genug für die Polizeidirektion Osnabrück und das Institut für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück, gemeinsam eine Fachveranstaltung mit dem Titel „Häusliche Gewalt – Zusammenhänge mit religiösen Ideologien und Extremismen" zu veranstalten. Über 90 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil.
sozial.de

9. August 2018
Umsiedlung an die Vechte: Brögberner Biber sitzt auf dem Trockenen
Auch wenn die Meteorologen eine Änderung der Großwetterlage prognostizieren, liegt Deutschland weiterhin im Einflussbereich einer regenarmen Hochdruckzone. Schon lange geht auch bei uns durch Verdunstung wesentlich mehr Wasser verloren als hinzukommt. (...) Dies macht nun auch den Emslandbibern zu schaffen, (...). Vor nunmehr fast 40 Jahren fanden im Rahmen eines Forschungsprojektes der Universität Osnabrück acht Elbebiber nach 150 Jahren Abwesenheit ihre neue Heimat an der Hase nahe Haselünne.
Ems-Vechte-News

7. August 2018
Workshop: Mädchen programmieren Apps
Der Bedarf an gut ausgebildeten Informatikerinnen und Informatikern ist so groß wie nie. Doch Frauen sind in dem Berufsfeld bisher rar gesät. Genau das wollen die beiden Osnabrücker Hochschulen ändern: Beim Modul MINT for Girls für Schülerinnen aus der Region dreht sich gerade alles um Informationstechnologien. (...) Das Modul „MINT for Girls“ wird bis zu dreimal im Jahr angeboten. Jedes Mal steht ein anderer Themenschwerpunkt aus den MINT-Fächern Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik im Vordergrund.
landkreis-osnabrueck.de

6. August 2018
Wir werden von Facebook regiert – und sollten etwas dagegen unternehmen!
Wir werden längst von Plattformen wie Facebook regiert, wissen es nur noch nicht. (...) Janosik Herder erforscht an der Universität Osnabrück die Macht der Algorithmen. Für WIRED erklärt er, warum Mark Zuckerberg den Cyberspace beherrscht und warum wir dort für unsere Rechte kämpfen sollten.
WIRED Germany

6. August 2018
13 Finalisten für den „Kunstpreis Osnabrück 2018“ stehen fest
136 Künstlerinnen und Künstler haben sich für den „Kunstpreis Osnabrück 2018“ beworben. Der „Kunstpreis Osnabrück“ ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro eine der höchst dotierten Auszeichnungen für regionales Kunstschaffen in Deutschland. (...) Mitglieder der Jury (Foto) sind: (...) Prof. Dr. Barbara Kaesbohrer (Professorin für Zeitbasierte Kunst an der Universität Osnabrück) (...).
osnabrueck.de

6. August 2018
Imam-Ausbildung wird Thema auf Deutscher Islam Konferenz
Die Bundesregierung will das Thema Aus- und Weiterbildung von Imamen auf die Tagesordnung der Deutschen Islam Konferenz setzen. (...) „Wenn die Bundesregierung einer in Deutschland verorteten universitären Imamausbildung wirklich große Bedeutung beimisst, dann muss sie sich zu einer Fortsetzung der Imamweiterbildung an der Universität Osnabrück klar bekennen. Hier wurde acht Jahre lang gute und wichtige Arbeit geleistet. (...)"

6. und 8. August 2018
Junges Konzert auf Gut Hange
Die Wasserburg Gut Hange, ein herrlich gelegenes ehemaliges Rittergut, liegt an der Straße von Freren nach Schale. Genießen Sie ein Konzert der Extraklasse. Dozenten der Hochschule Osnabrück und ihre Studenten geben sich hier am 26.08.2018 um 18 Uhr die Ehre. (...) Dies ist damit auch der Beginn einer neuen Reihe in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Osnabrück.

5. August 2018
Wege zur Emanzipation – Universität Osnabrück forscht zu Frauendarstellungen auf Bildpostkarten des Deutschen Kaiserreichs
Unter welchen Bedingungen lebten bürgerliche Frauen in der Zeit des Deutschen Kaiserreiches? Dieser Frage geht Prof. (i.R.) Dr. Sabine Giesbrecht, Stifterin des Bildpostkartenarchivs der Universität Osnabrück, nach. Mithilfe von Frauendarstellungen auf Postkarten zur Herrschaftszeit Kaiser Wilhelms II. befasst sie sich mit der Frauengeschichte und Wegen zur Emanzipation im Deutschen Kaiserreich.
Kultur Radio

5. August 2018
Gewalttat in Gonterskirchen vor Gericht - Experte im Interview: »Wir tappen im Dunkeln«
Nach einem brutalen Überfall in Laubach stehen ab Dienstag fünf Männer wegen Mordes vor Gericht. (...) Der Rechtswissenschaftler Arndt Sinn erklärt im Interview, warum der Prozess nichts gegen die organisierte Kriminalität ausrichten wird. (...) Arndt Sinn ist Professor für Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück.
Alsfelder Allgemeine

3. August 2018
Berufsstarter: Für zehn neue Auszubildende beginnt an der Universität Osnabrück ein neuer Lebensabschnitt
Zehn neue Auszubildende haben am 1. August ihre Berufsausbildung in sechs verschiedenen Bereichen an der Universität Osnabrück begonnen. (...) Seit vielen Jahren bietet die Universität Schulabgängerinnen und Schulabgängern betriebliche Ausbildungsplätze an und erfreut sich steigender Beliebtheit.
Focus Online

2. August 2018
Jeder kann mal Kurator sein
Als Leiter des Kunstvereins Ahlen, Lehrbeauftragter der Universität Osnabrück für „Experimentelle Kunstvermittlungsstrategien“ und nicht zuletzt als Künstler hat Koselleck das 30-jährige Bestehen des Kunstvereins zum Anlass genommen, 30 Künstler einzuladen, eine ausgewählte Arbeit als hochwertig abgezogenes Foto auf magnetischen Folien bereitzustellen. Diese Fotografien sind die Grundlage des Projektes.
Westfälische Nachrichten

1. August 2018
"Die Rechtschreibreform war den Aufwand nicht wert"
Sie sollte vieles einfacher machen, vor allem das Schreiben und erst recht das Schreibenlernen. Doch auch zwanzig Jahre nach Umsetzung der Rechtschreibreform ist die Unzufriedenheit groß. Braucht es die Regeln für die Rechtschreibung überhaupt noch? (...) Auch die zahlreichen Ausnahmen, die bei der Anwendung der Rechtschreibregeln ermöglicht wurden und zu mehr Kann- als Muss-Bestimmungen führten, wurden immer häufiger infrage gestellt. „Der Schreiber möchte aber nicht selbst entscheiden, wie er schreibt“, sagt Christina Noack, Professorin für Didaktik der deutschen Sprache an der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

1. August 2018
„Dr. Junior“ in den KÖRPERWELTEN
Neun Kinder zwischen acht und zwölf Jahren haben in dieser Woche den ersten von zehn geführten Quiz-Rundgängen durch die KÖRPERWELTEN in der OsnabrückHalle besucht. Nicole Fiedler, Studentin der Gesundheitswissenschaften und Biologie an der Universität Osnabrück, zeigte ihnen anhand der ausgestellten Plastinate, wie der menschliche Körper aufgebaut ist und funktioniert.
hasepost

1. August 2018
Fotografie und Lichtkunst im Schafstall Bad Essen
Die Arbeiten von Sonia Wohlfahrt Steinert nutzen den Moment, erforschen ihn. Auf Einladung des Kunst- und Museumskreises stellt die Künstlerin ihre „Fotografie und Lichtkunst“ bis Mitte September im Bad Essener Schafstall an der Bergstraße aus. Die Vernissage ist am Freitag, 10. August, 20 Uhr. Die Einführung in die Ausstellung übernimmt Friederike von Behren, die an der Universität Osnabrück für Fotografie zuständig ist.
Neue Osnabrücker Zeitung

1. August 2018
Osnabrücker Hochschul-Absolventin in Kalifornien ausgezeichnet
Aus Hongkong, Neuseeland, Kuwait, Nigeria oder Panama kommen die Preisträgerinnen und Preisträger. Mittendrin unter den insgesamt 28 ausgezeichneten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus aller Welt: Janine Wagenfeld, Absolventin des Studiengangs Landschaftsentwicklung an der Hochschule Osnabrück. Für ihre Bachelor-Arbeit hatte Wagenfeld eine Unterrichtseinheit entwickelt, bei der sich Schülerinnen und Schüler dem Stadtklima und der Anpassung an den Klimawandel in Osnabrück widmen. (...) Unterstützt vom Fachbereich Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück sowie von der Hochschule und der Universität Osnabrück konnte Wagenfeld in einer zehnten Klasse des Osnabrücker Gymnasiums Carolinum ihre entwickelten Unterrichtseinheiten erproben.
123bildung.de

Juli

31. Juli 2018
Der deutsche Alltagsrassismus
Eine Debatte bewegt das Land: Unter dem Hashtag #MeTwo schildern Menschen mit Migrationshintergrund ihre Erfahrungen zum Thema Alltagsrassismus. Doch wieso bedient sich der Mensch an Ressentiments? Jochen Oltmer, Migrationsforscher an der Universität Osnabrück, weiß: "Menschen versuchen komplexe Zusammenhänge auf einfache Muster zu reduzieren."
Neue Presse

31. Juli 2018
Urteil fällt an diesem Dienstag
Rund sieben Stunden lang ist am Montag die Klage des Naturschutzbunds (Nabu) Niedersachsen gegen den Planfeststellungsbeschluss für die Errichtung und den Betrieb der Mineralstoffdeponie in Döhlen/Haschenbrok verhandelt worden. (...) Der Rechtsvertreter des Nabu, Prof. Martin Gellermann, listete vor Gericht eine Reihe von Punkten auf, warum er den Planfeststellungsbeschluss für rechtswidrig hält.
Nordwest-Zeitung

30. Juli 2018
Raumaneignung und lokale Transformationsprozesse im Kontext russischsprachiger Migration. Russische und deutsche Wissenschaftssysteme im Dialog
Zwölf Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland, Russland und Kirgistan waren im Oktober 2017 nach Osnabrück eingeladen, um sich (...) mit dem Konzept des Raums in Bezug auf die russischsprachige Migration in Deutschland zu beschäftigen, aktuelle Forschungsprojekte vorzustellen und zu diskutieren sowie sich untereinander auszutauschen. (...) Andreas Pott, Direktor des IMIS, eröffnete den Workshop (...).
H-Soz-Kult

30. Juli 2018
OLB verleiht wieder Wissenschaftspreis
Die Stiftung der Oldenburgischen Landesbank (OLB) lobt in diesem Jahr erneut den OLB-Wissenschaftspreis aus, der regulär mit 22.000 Euro ausgestattet ist. (...) Sie freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen zum OLB-Wissenschaftspreis: Hochschul-Präsident Prof. Andreas Bertram, Uni-Präsident Prof. Wolfgang Lücke und Frank Uhlhorn (Bildbeschreibung).
Marktplatz Osnabrück

29. Juli 2018
Summer School 2018 - Uni Osnabrück heißt Gäste aus aller Welt willkommen
38 Bewerberinnen und Bewerber aus 18 Ländern wurden ausgewählt, vom 6. bis 29. Juli an den neunten International Summer Schools der Universität Osnabrück, die das International Office betreut, teilzunehmen.
Neue Osnabrücker Zeitung

29. Juli 2018
Postkartenschreiben kommt wieder in Mode
Denn gerade das eher umständliche Prozedere - Karte auswählen, Briefmarke kaufen, schreiben (mit der Hand!), Briefkasten suchen - macht das Urlaubsmedium so besonders, meint die Musikwissenschaftlerin Sabine Giesbrecht, die der Universität Osnabrück Hunderte historische Bildpostkarten zur Errichtung eines Archivs geschenkt hat.
Rhein-Neckar-Zeitung

28. Juli 2018
Sensoren sorgen für mehr Wohlbefinden im Stall
(...) Die rasante Entwicklung nimmt an Fahrt auf. „Künstliche Intelligenz wird auch in der Landwirtschaft vollkommen neue Optionen schaffen“, erläutert Prof. Dr. Wolfgang Lücke, Präsident der Universität Osnabrück. Der Sachverstand des landwirtschaftlichen Unternehmers entscheidet ob und wie sie zum Einsatz kommt.
BW agrar

27. Juli 2018
"Neues Einwanderungsgesetz: Bündelung der gesetzlichen Vorschriften dringend nötig"
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Forschungszentrum Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
NDR info

27. Juli 2018
Künstliche Intelligenz und Big Data in der Pflege
Welchen Einfluss haben Informatik, Biometrie und Epidemiologie auf die Prozesse in der Pflege? (...) Diesen Fragen widmet sich die 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS). Unter dem Motto "Das Lernende Gesundheitssystem: forschungsbasiert, innovativ, vernetzend" diskutieren dazu Wissenschaftler vom 2. bis 6. September an der Hochschule und Universität Osnabrück.
Bibliomed

27. Juli 2018
Benchmark: Arbeitszufriedenheit
Insgesamt liegt der Indexwert im Bereich Zufriedenheit mit der Arbeit für alle Daten aus Deutschland bei 3,95 auf einer Skala von eins (höchste Ablehnung) bis fünf (höchste Zustimmung). „Dieser Wert als Beleg dafür, dass viele Mitarbeiter mit den Inhalten ihrer täglichen Arbeit recht zufrieden sind, ist im Vergleich zur Bewertung anderer organisationaler Aspekte überdurchschnittlich“, erklärt Professor Karsten Müller von der Uni Osnabrück.
Haufe

27. Juli 2018
Neue Zertifikatsangebote der Universität Osnabrück
Die Anmeldung ist ab sofort an der Universität Osnabrück möglich. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachpersonal im Kontext des Lebenslangen Lernens“ (KeGL) ist die Teilnahme aufgrund von Erprobungszwecken für Sie kostenfrei. Die Zertifikatsangebote richten sich an Angehörige der Assistenzberufe, der Heilerziehungspflege, der Medizin, der Pflegeberufe und der Therapieberufe etc.
Das Ergotherapieforum

27. Juli 2018
Eisfeld fordert Neuausrichtung der Politikwissenschaft
Die Entwicklungen in der Politik in den letzten Jahren sollte nach (...) Prof. Dr. Rainer Eisfeld auch Auswirkungen auf die Politikwissenschaft nach sich ziehen (...). "Mehr als zu irgendeinem Zeitpunkt seit 1945 erscheinen auch klassische Demokratien wie England oder die USA gefährdet. Die Politikwissenschaft muss auf diese Herausforderung und auf die Sorgen der Bürger (...) reagieren", forderte der Wissenschaftler der Uni Osnabrück.

27. Juli 2018
''Feelspace'': Navigürtel gewinnt Preis und kommt ins TV
Das Osnabrücker Unternehmen Feelspace ist ein Vorzeigemodell im Bereich Existenzgründung: Die Gründungsmitglieder beschäftigen sich seit 2005 – zunächst als Forschungsgruppe an der Uni Osnabrück – mit der Frage, ob Menschen einen neuen Sinn erlernen können. Daraus entwickelten sie den "Navigürtel" (...). Dieser besondere Gürtel wird im Fernsehen vorgestellt.
Landkreis Osnabrück

26. Juli 2018
Konzepte in Aktion
(...) Konzepte sind ein zentrales Element der menschlichen Kognition und damit essentiell für das Verständnis menschlichen Denkens. Über dieses Thema veranstaltet das Institut für Kognitionswissenschaft (IKW) der Universität Osnabrück von Montag, 6. August, bis Freitag, 10. August, die internationale und interdisziplinäre Sommerschule „Concepts in Action: Representation, Learning and Application“ (CARLA).
Focus

26. Juli 2018
Studenten aus aller Welt in Osnabrück zu Gast
38 Bewerberinnen und Bewerber aus 18 Ländern wurden ausgewählt, vom 6. bis 29. Juli an den neunten International Summer Schools der Universität Osnabrück, die das International Office betreut, teilzunehmen.

26. Juli 2018
Körperbild und Essstörungen - Männliche Probanden für eine weitere Studie gesucht
(...) Ein Kernsymptom ist die sogenannte Körperbildstörung. Wie dieses gestörte Körperbild (...) entwickelt und aufrechterhalten wird, wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Universität Osnabrück unter der Leitung von Prof. Dr. Silja Vocks und Dr. Anika Bauer untersucht. In einer derzeit laufenden Folgestudie möchte die Universität nun auch das Körperbild von Männern näher untersuchen.
Genussmaenner.de

26. Juli 2018
Ministerin Hinz besucht herausragende Projekte im Bereich Tierschutz, Artenschutz und Dorfentwicklung
(...) Die Ministerin besuchte Flächen, die durch das Pilotprojekt "Entwicklung der Artenvielfalt auf den Grünlandflächen und Streuobstwiesen des Diemeltals" gefördert werden. (...) „Dank verdient das besondere Engagement des Landkreises, der nicht nur dieses Projekt, sondern zudem gemeinsam mit der Universität Osnabrück ein Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Renaturierung von Kalkmagerrasen initiiert hat. (...)"

26. Juli 2018
CDU-Landespolitiker unterwegs in Sachen Pflege und Gesundheit
(...) Der Gesundheitscampus: Der Begriff ist selbst Osnabrückern, die wachen Auges die lokale Entwicklung beobachten, nicht unbedingt ein Begriff. Der Gesundheitscampus ist eine Plattform zum Austausch von Wissenschaft und Praxis, er soll Forschungsergebnisse in die medizinische Anwendung bringen. Getragen wird er von der Universität und der Hochschule Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. Juli 2018
OS-Ruderer erfolgreich bei Hochschulmeisterschaft
Gutes Mittelfeld in den Anfängerbooten, im Rennboot zur Bronzemedaille – so lautet das kurze Fazit der Wettkampfgemeinschaft (WG) der beiden Osnabrücker Hochschulen, die Anfang Juli in Brandenburg in verschiedenen Disziplinen an der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Rudern teilnahm.

25. Juli 2018
"Zerrissen zwischen den Welten. Deutsche als Migranten: Wie Einwanderer einst in den USA um ihre Identität ringen mussten"
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Forschungszentrum Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
Der Tagesspiegel

25. Juli 2018
Junge Männer für Studie gesucht - Uni Osnabrück setzt Forschungen zum Thema Magersucht fort
An Magersucht und Bulimie leiden vor allem Mädchen und Frauen, aber auch junge Männer können eine Essstörung entwickeln. Die Universität Osnabrück berichtet jetzt von den Ergebnissen einer Studie mit weiblichen Teilnehmern – und sucht nach normalgewichtigen jungen Männern, die bereit sind, an einer Folgestudie mitzuwirken.
Neue Osnabrücker Zeitung

25. Juli 2018
Lesesommer: Abenteuerurlaub der besonderen Art für Kinder
„Der Lesesommer ist ein Dauerbrenner“, freut sich Ulrike Weil, Leiterin der Stadtbücherei Pirmasens. (...) Finanzielle Schützenhilfe bekommt Ulrike Weil, (...) von der Kinder- und Jugendstiftung Rainer Jochum. „Die Kreativität, die durch das Lesen entsteht, ist ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der Kinder“, begründet Vorsitzende Professorin Heike Jochum ihr Engagement für den Lesesommer.

25. Juli 2018
DFB-Fehler - Vielfalt wurde mit Erfolgsversprechen verknüpft
Auch der Osnabrücker Migrationsforscher Jochen Oltmer kritisiert, dass Özil vom DFB zur Symbolfigur für eine erfolgreiche Integration aufgebaut worden sei. (...) Oltmer warnt davor, aus der Debatte um den Fußballer Mesut Özil allzu weitreichende Schlüsse über die Integration von Zuwanderern in Deutschland zu ziehen.
Migazin

25. Juli 2018
Einmal Türke, immer Türke, der ewige Muslim
Viele meiner Studenten sagen mir: „Wir können machen, was wir wollen, als Deutsche werden wir nicht akzeptiert und gelten als die ‚ewigen Muslime‘.“ Dieser Zustand ist ein echtes Armutszeugnis für unser Land. Von Prof. Bülent Uçar (...)
Migazin

25. Juli 2018
Identität von Deutsch-Amerikanern - Deutsche zwischen zwei Welten
Im 19. Jahrhundert wanderten Millionen Deutsche in die USA aus. (...) „Die Ursachen der Massenmigration auf ein mechanistisches ,hier schlecht, dort gut‘ zu reduzieren, unterschlägt die wichtige Rolle von Migrationsnetzwerken bei der Migrationsentscheidung“, sagt Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück.
Der Tagesspiegel

24. Juli 2018
Rassismus im Fußball
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Forschungszentrum Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
Norddeutscher Rundfunk

24. Juli 2018
"Migrationsforscher: Fall Özil lässt kaum Schlüsse auf Integration zu"
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Forschungszentrum Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
Evangelischer Pressedienst

24. Juli 2018
Umweltdenken und -handeln analysieren - Start der Forschungs-Profillinie „Mensch-Umwelt-Netzwerke“
60 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus nahezu allen Fachbereichen der Universität Osnabrück beteiligen sich an der neuen Forschungs-Profillinie „Mensch-Umwelt-Netzwerke“. Ziel ist es, (...) den Wandel zu einer nachhaltigen Entwicklung zu fördern.

24. Juli 2018
Kaiserreich: Bildpostkarten verraten Frauenbild
(...) Plötzlich sind die Frauen nicht mehr die standesbewussten und wenig selbständigen Vertreterinnen der Wilhelminischen Gesellschaft, sondern müssen an der „Heimatfront“ alle vormals von den Männern verrichteten Arbeiten übernehmen. Vom Ausmaß und der Entwicklung dieses Wandels künden auch eher ungewöhnlichen Zeitzeugnissen: Bildpostkarten. Was sie über die Frauengeschichte in der Wilhelminischen Ära verraten, hat nun Sabine Giesbrecht von der Universität Osnabrück näher untersucht.
Damals

24. Juli 2018
Friedensgebet für Nicaragua - Kirche erhöht Druck auf Daniel Ortega
Der lateinamerikanische Bischofsrat CELAM stellt sich in der aktuellen Krise hinter die nicaraguanische Kirche. (...) "Die gemeinsame Stellungnahme aller Bischöfe und Bischofskonferenzen sowie der Aufruf zum Gebet sind äußerst wichtig. Es ist ein starkes Signal sowohl für Gläubige als auch Nicht-Gläubige", sagt die Theologin Margit Eckolt. Sie ist Professorin am Institut für katholische Theologie an der Universität Osnabrück (...).
Deutsche Welle

24. Juli 2018
Prayer and the Ancient City: Influences of Urban Space
The Martin-Luther-University Halle-Wittenberg will host the conference “Prayer and the Ancient City: Influences of Urban Space”, which will run from January 23 to 25, 2019, organised by Annette Weissenrieder, Maik Patzelt and Jörg Rüpke.
H-Soz-Kult

24. Juli 2018
32.000 Euro für Nachwuchstalente - OLB-Stiftung lobt Wissenschaftspreis aus
Zum zehnten Mal verleiht die OLB-Stiftung der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) ihren Wissenschaftspreis. (...) Der Präsident der Universität Osnabrück, Prof. Dr. Wolfgang Lücke, und der Präsident der Hochschule Osnabrück, Prof. Dr. Andreas Bertram, rufen die Studierenden auf, sich möglichst zahlreich für den Wissenschaftspreis zu bewerben.

24. Juli 2018
Debatte um Mesut Özil - Integration ist eine Bereicherung für beide Seiten
Eine Sache hat die Debatte um Özil ganz deutlich gezeigt: Was man in Deutschland im Jahr 2018 unter „Integration“ versteht, darüber besteht keine Einigkeit. (...) „Integration ist in hohem Maße gekennzeichnet durch ein Dazwischen und ein Sowohl-als-auch“, sagt auch der Osnabrücker Integrationsforscher Jochen Oltmer dazu.
Der Tagesspiegel

23. Juli 2018
Pakt für die Migrantenrechte. ›Quelle für Wohlstand und Innovation‹
Mit einem Abkommen wollen die UN legale Einwanderung fördern. Die Bundesregierung zeigt sich euphorisch – aber ist es mit europäischen Vorhaben vereinbar? Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Forschungszentrum Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
Die Welt

23. Juli 2018
Spickzettel erwünscht
Studierende an der Universität Osnabrück dürfen bei Informatik-Klausuren jetzt Hilfsmaterialien nutzen. Sogar Recherchen im Internet sind erlaubt. Allerdings helfen selbst die besten Schummel-Möglichkeiten wenig, wenn die Probanden den Stoff nicht beherrschen.
Deutschlandfunk

23. Juli 2018
Dr. Jens Prinzhorn leitet neue Stabsstelle Digitalisierung und Innovationsmanagement bei der STADT UND LAND
Prinzhorn (...) beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Digitalisierung und Verwaltung. Geboren in Hannover, hat Dr. Jens Prinzhorn in Osnabrück und Australien Politik und Volkswirtschaft studiert. Er promovierte am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück.

23. Juli 2018
Uni Osnabrück braucht Millionen für Sanierung
Die Universität Osnabrück braucht knapp 180 Millionen Euro für Sanierungen. Das geht laut Medienberichten aus einer Anfrage der FDP im niedersächsischen Landtag hervor.
osradio 104,8

23. Juli 2018
Vom Winde verweht
Mit jeder Mahlzeit essen wir über 100 winzig kleine Plastikteilchen. (...) Eine beachtliche Quelle sind zudem Textilien aus Kunststofffasern (...). Beim Waschen der Kleidungsstücke lösen sich Tausende winzig kleiner Fasern. Im Schnitt gibt jeder Deutsche über das Waschen seiner Kleidung täglich 85 000 synthetische Mikrofasern in die Umwelt ab, haben Wissenschaftler der Universität Osnabrück ermittelt.
Schrot & Korn

23. Juli 2018
Atom-Deal und Öl: Iran verklagt USA
(...) Der aus dem Iran stammende emeritierte Professor für Politik und Wirtschaft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück, Mosse Massarrat, erklärt: dieser Schritt sei längst überfällig gewesen.
Umwelt- und Energie Report

23. Juli 2018
Pflege-Debatte - Warum Gewinnstreben und Fürsorge in der Pflege unvereinbar sind
(Autor: Hartmut Remmers) Der Pflegenotstand ist die Folge falscher Entscheidungen: der marktwirtschaftlichen Öffnung ohne effektive politische Kontrolle. Der Druck, gewinnorientiert und kostengünstig zu arbeiten, und der Wunsch nach menschlicher und solidarischer Pflege, zerreißt die Pflegekräfte.
vorwärts

23. Juli 2018
Wechsel in der Geschäftsstelle
Stephanie Kalbhenn-van Bremen ist neue Geschäftsstellenleiterin der Universitätsgesellschaft Münster (...) Zuvor arbeitete sie im Unternehmens-Fundraising bei der Kinderrechtsorganisation Save the Children. Stephanie Kalbhenn-van Bremen studierte Europäische Studien an der Universität Osnabrück und International Development Studies an der Philipps-Universität Marburg.
WWU Münster

22. Juli 2018
Fachzeitschriften: Neues für die Kita 6-7/2018
Vom Anfang Juni bis Ende Juli 2018 haben wir für Sie dreizehn Fachzeitschriften ausgewertet. (...) Bewegung ist das Kernthema von ZeT 3/2018, der Zeitschrift für Tagesmütter und -väter. Renate Zimmer schreibt darüber, wie Kinder sich über Bewegung die Welt zu eigen machen.
Frühe Bildung

21. Juli 2018
Kampa verlegt Georges Simenon - Romane um Kommissar Maigret bald wieder zu haben
(...) Der literarische Wert von Simenons Romanen steht derweil außer Zweifel. Der Autor sei „mit Maigret eine Marke“ geworden, sagt Andrea Grewe, Professorin für Romanistik an der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Juli 2018
Multikulti-Stadt Osnabrück - Muslime in der Defensive
(...) Ein anderer Zwischenfall (...) ereignete sich an einem Samstagnachmittag im April dieses Jahres an der Tannenburgstraße (...). Die Tat (...) war ein Schock für die Stadt, die so stolz ist auf ihre Willkommenskultur und auf ihre Weltoffenheit, auf ihre „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, ihr „Fest der Kulturen“, ihr „Büro für Friedenskultur“, ihr „Morgenland-Festival“, ihre Flüchtlingsinitiative „Exil“ und das Institut für Islamische Theologie ihrer Universität.
TAZ

21. Juli 2018
Übersetzerinnen in Osnabrück: Sie machen Bücher fremder Sprachen verständlich
Anja Mehrmann und Manuela Klenke (...) arbeiten als Literaturübersetzerinnen. (...) Rund 40 Bücher hat Anja Mehrmann übersetzt. Nach ihrem Studium der Romanistik an der Universität Osnabrück setzte sie ihr Sprachtalent zunächst in der Erwachsenenbildung und im Büro eines Musikhauses ein.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. Juli 2018
Osnabrücker Studenten erhalten Stipendium
Die Deutsche Telekomstifung hat 34 Studenten der Universität Osnabrück ein Stipendium zugesagt. Die Studenten erhalten die nächsten vier Semester lang 865 Euro monatlich. Es handelt sich hierbei um das Lehramtsstipendium FundaMINT.
osradio 104,8

20. Juli 2018
Sanierungsbedarf bei Hochschulen
Handlungsbedarf besteht laut Wissenschaftsministerium vor allem bei der Sanierung der Gebäudehüllen, beim Brandschutz und den technischen Anlagen. Die größte Summe von knapp 423 Millionen Euro für 2019 hat die Universität Hannover angemeldet, gefolgt von der Uni Göttingen (fast 238 Millionen Euro) und der Uni Osnabrück (177 Millionen Euro).
Welt

20. Juli 2018
Darmstadt: Hessischer Turn- und Sportkongress vom 23. bis 25. November 2018
Ein Höhepunkt des Kongresses wird am Samstagnachmittag der Vortrag von Prof. Dr. Renate Zimmer sein. Zimmer ist Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt „Frühe Kindheit“ und Professorin für Sportwissenschaften an der Universität Osnabrück. Seit 2007 ist sie Direktorin des Niedersächsischen Instituts für Frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe).
Metropol News

20. Juli 2018
Analyse kultureller, sozialer und historischer Zusammenhänge
PRO* Niedersachsen fördert drei Projekte der Universität Osnabrück mit 633.000 Euro. Die Analyse kultureller, sozialer und historischer Zusammenhänge fördert das Verständnis für die Vergangenheit, schärft den Blick auf die Gegenwart und gibt Impulse für die Gestaltung moderner Gesellschaften.

20. Juli 2018
Wege zur Emanzipation - Frauendarstellungen auf Bildpostkarten des Deutschen Kaiserreichs
Unter welchen Bedingungen lebten bürgerliche Frauen in der Zeit des Deutschen Kaiserreiches? Dieser Frage geht Prof. (i.R.) Dr. Sabine Giesbrecht, Stifterin des Bildpostkartenarchivs der Universität Osnabrück, nach.

20. Juli 2018
"Wir brauchen ein Imamseminar"
(...) An der Universität Osnabrück können schon seit einigen Jahren Muslime Islamische Theologie studieren, offen aber ist nach wie vor, wie die Vorbereitung auf den Berufsalltag in den Moscheegemeinden ablaufen soll. Und die Zeit drängt. (...) In dieser Woche ist das Institut für Islamische Theologie an die Öffentlichkeit gegangen.

20. Juli 2018
Iran verklagt USA vor Internationalem Gerichtshof
Der Politikwissenschaftler Mohssen Massarrat äußerte, dass dieser Schritt längst überfällig gewesen sei.  (...) Der aus dem Iran stammende emeritierte Professor für Politik und Wirtschaft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück, Massarrat, erklärt: „Die andere Möglichkeit wäre viel prägnanter, aktueller und stärker (...)."
Sputnik

20. Juli 2018
Münchner erzählt: Darum haben Juden in Deutschland Angst
Der Antisemitismus breitet sich aus. (...) Ein weiteres Problem sei der Antisemitismus mit islamischem Hintergrund. (...) Wirklich neu ist die Judenfeindlichkeit aus dem Nahen Osten nicht, sagt Michael Kiefer, Islam- und Politikwissenschaftler an der Universität Osnabrück.
Augsburger Allgemeine

20. Juli 2018
Islamische Theologie in Osnabrück: Integrationsprojekt für Imame läuft aus
(...) Acht Jahre lang sind an der Universität Osnabrück islamische Geistliche auf die Erfordernisse in Deutschland vorbereitet worden. Die Fortbildung an der Universität Osnabrück, die auch islamische Theologen wissenschaftlich schult, galt als Modellprojekt für die Integration. (...)
Hannoversche Allgemeine

20. Juli 2018
''La Vie'' geschlossen: Osnabrück verliert Drei-Sterne-Tempel
(...) Für gute Ernährung setzte sich Thomas Bühner auch seit 2014 bei dem Projekt "Cookuos– Studieren mit dem Kochlöffel" ein. In dieser Veranstaltungsreihe der Uni Osnabrück, die von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnet wurde, wurden (...) angehenden Lehrern gesunde und nachhaltige Ernährungskonzepte vermittelt, die wiederum die Inhalte an ihre Schüler weitergaben.
Marktplatz Osnabrück

19. Juli 2018
Hochschulen haben Sanierungsbedarf in Milliardenhöhe
Nicht nur die Unikliniken in Niedersachsen sind marode. Auch die anderen Hochschulen haben Bau- und Sanierungsbedarf in Milliardenhöhe beim Land angemeldet. Darunter ist auch die Uni Osnabrück. Die staatlichen Hochschulen in Niedersachsen haben einen Sanierungsbedarf in Höhe von mindestens 1,5 Milliarden Euro. (...)

19. Juli 2018
Sanierungsstau an Unis: „Niedersachsen ist in der Schlussgruppe“
Die Universitäten in Niedersachsen brauchen mehr Geld, sagt der Präsident der Landeshochschulkonferenz, Wolfgang-Uwe Friedrich, im HAZ-Interview. Er misst das Land an seinen Versprechungen. (...)
Hannoversche Allgemeine

19. Juli 2018
Osnabrück: Wege zur Emanzipation
(...) Unter welchen Bedingungen lebten bürgerliche Frauen in der Zeit des Deutschen Kaiserreiches? Dieser Frage geht Prof. (i.R.) Dr. Sabine Giesbrecht, Stifterin des Bildpostkartenarchivs der Universität Osnabrück, nach.

OsnabrückWege zur Emanzipation

19. Juli 2018
Deutsche Telekom Stiftung fördert Imke Borchers und weitere 34 angehende Lehrkräfte mit MINT-Profil
Sie studiert auf Grundschullehramt Mathematik und Sachunterricht an der Universität Osnabrück und wird nun vier Semester lang mit 865 Euro monatlich gefördert (...).
Focus

19. Juli 2018
Tierhaltung - Sensoren in der Nutztierhaltung
Die rasante Entwicklung nimmt an Fahrt auf. „Künstliche Intelligenz wird auch in der Landwirtschaft vollkommen neue Optionen schaffen“, erläutert Prof. Dr. Wolfgang Lücke, Präsident der Universität Osnabrück. Der Sachverstand des landwirtschaftlichen Unternehmers entscheidet ob und wie sie zum Einsatz kommt.
Agriworld

19. Juli 2018
Kosmetologie: Was alles zum Kosmetik-Studium gehört
(...) Tatsächlich müssen die angehenden Schönheitsexperten mehr als Schminktipps lernen. Sie analysieren Pflegemittel und prüfen, welche Stoffe gut verträglich sind. "In erster Linie ist das ein naturwissenschaftliches Studium", sagt Willi Hoppe von der Universität Osnabrück. "Bei uns muss man also viel Chemie lernen, das darf man nicht unterschätzen."
News.de

19. Juli 2018
Jacobs Professor is heading international association of psychologists
(...) The scientist, who also served as long-standing Vice Dean of the Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) until 2017, is the second German to head the 44-year-old organization, after Professor Heidi Keller.
Jacobs University

19. Juli 2018
Zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt: Sinnlose Tat aus dem Nichts
Zwei junge Männer sind (...) wegen gefährlicher Körperverletzung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Sie hatten einen Studenten geschlagen und getreten. (...) Er kam zurück von der Universität in Osnabrück und war mit seinem Wagen in Tecklenburg auf dem Weg zu seinem Elternhaus, als ihn vier Personen auf einer engen Straße anhielten.

18. Juli 2018
''Mint for Girls'': Hochschul-Workshop für Schülerinnen
(...) Neben dem Technikum bietet die Hochschule in Kooperation mit der Uni Osnabrück jetzt einen Workshop unter dem Motto "Powerfrauen in MINT" explizit für Schülerinnen an. Von Donnerstag, 2., bis Dienstag, 7. August, erhalten die Teilnehmerinnen Einblicke in die MINT-Welt.
Marktplatz Osnabrück

18. Juli 2018
„Seedhouse“ bringt Impulse für Agrar- und Ernährungswirtschaft

Für frischen Wind in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sorgt künftig das „Seedhouse“ in Osnabrück. (...) Der Start-up-Manager (...) war drei Jahre im Wissens- und Technologie-Transfer (WTT) tätig, einer gemeinsamen Einrichtung der Universität Osnabrück und der Hochschule Osnabrück. Auch dort hat er sich bereits intensiv mit Gründungsfragen befasst.

18. Juli 2018
Der Islamunterricht wird verstärkt
Die Berliner Humboldt-Universität hat ein Institut für islamische Theologie eingerichtet, das seinen Lehrbetrieb im Wintersemester 2019/20 aufnehmen soll. (...) Islamische Theologie gibt es auch an anderen Universitäten schon seit 2011 wie in Münster, Erlangen-Nürnberg, Osnabrück, Tübingen und Frankfurt zusammen mit Gießen.
Die Tagespost

18. Juli 2018
FDP überholt Grüne links
Die Mieten in den Wohnungen der städtischen SWSG sollen nicht erhöht werden. So will es eine Mehrheit im Gemeinderat. Nur die Grünen sind dagegen. (...) Systematische Schieflage: (...) Eine Studie der Universität Osnabrück kommt im Auftrag des Bundessozialministeriums zu dem Befund, es bestehe „eine klare Schieflage in den politischen Entscheidungen zulasten der Armen“.
Kontext: Wochenzeitung

17. Juli 2018
"Die Grenzen"
Teil 4 der vierteiligen Fernsehdokumentation "Der Traum von der neuen Welt". Berater der Sendereihe sowie Interviewpartner: Prof. Dr. Jochem Oltmer vom Forschungszentrum Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück.
Norddeutscher Rundfunk

17. Juli 2018
Integrationsprojekt für Imame läuft aus
Islamische Theologie wird auch künftig an der Uni Osnabrück gelehrt. Doch ein als Vorzeigeprojekt gepriesenes Begleitstudium endet sang- und klanglos. (...) Selten sind die Imame, die in Deutschland predigen, hier auch ausgebildet. Ein Erfolg versprechendes Weiterbildungsprojekt in Osnabrück endet jetzt.

17. Juli 2018
Landessuperintendentin beruft in das Osnabrücker Gremium
Fritz-Gerd Mittelstädt ist von Landessuperintendentin Birgit Klostermeier in den Evangelischen Hochschulbeirat der Universität Osnabrück berufen worden.
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Juli 2018
Symposium: Take Care! Fürsorge als gesellschaftliche und politische Gestaltungsaufgabe
Der Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Osnabrück lud vor kurzem zu einem wissenschaftlichen Symposium mit dem Thema „Take Care! Fürsorge als gesellschaftliche und politische Gestaltungsaufgabe – interdisziplinäre Perspektiven" ein.
Sozial.de

16. Juli 2018
Nachfolger für Wolfgang Lücke gesucht - Wer wird neuer Präsident der Universität Osnabrück?
Nach nur einer Amtszeit hört Wolfgang Lücke Ende September 2019 als Präsident der Universität Osnabrück auf. Die Entscheidung über seine Nachfolge soll im kommenden Wintersemester fallen.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. Juli 2018
Gängige Forschungsmeinung über Schloss Osnabrück widerlegt
Bevor 1974 die Universität ins Osnabrücker Schloss einzog, war es jahrhundertelang Sitz vieler Fürsten. (...) Selbst wenn sie nicht anwesend waren, galt das (...) Osnabrücker Schloss (...) stets als Repräsentationsort. Das stellt der Historiker und Absolvent des Instituts für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN), Heinrich Schepers, heraus.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. Juli 2018
Freiraumplaner aus Meppen mit guter Auftragslage
In Meppen oder genauer gesagt Rühle, sitzt das fünfköpfige Team „Die Grünplaner“ um ihren Chef Udo Hollemann. (...) Die Verbindung zur Universität Osnabrück ist immer noch sehr eng. „Wir haben oft Studenten, die hier ihr viermonatiges Praktikum in Rühle absolvieren.“ Zurzeit arbeitet Gesa van Rhaden aus Rhauderfehn im Team mit.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. Juli 2018
Bekämpfung häuslicher Gewalt durch regionale Netzwerke - Fachtagung an der Universität Osnabrück
Alle 2,5 Tage wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. (...) Grund genug für die Polizeidirektion Osnabrück und das Institut für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück, gemeinsam eine Fachveranstaltung mit dem Titel „Häusliche Gewalt – Zusammenhänge mit religiösen Ideologien und Extremismen" zu veranstalten.
Jura Forum

16. Juli 2018
Ditib stellt Forderungen für Imam-Ausbildung in Deutschland
Die Weiterbildung von Imamen an der Universität Osnabrück wird nach einem Zeitungsbericht womöglich beendet. (...) Die Islamverbände Ditib und Schura erklärten: „Wir stehen einer Imamausbildung in Deutschland nicht skeptisch gegenüber, nur müssen hier richtige Schritte eingeleitet werden“ (...).

16. Juli 2018
„Alleine schaffen wir es nicht“ - Imamausbildung in Niedersachsen: Univertreter schlägt Alarm
In Niedersachsen sollen künftig Imame ausgebildet werden –dieser Plan der Landesregierung hatte vor einem guten halben Jahr viele überrascht. Dann wurde es ruhig. (...) Ein Vertreter der Universität, der bislang für die Weiterbildung von Imamen zuständig war, beklagt den Stillstand in Sachen Imamausbildung.

16. Juli 2018
Acht neue Azubis für markilux
(...) Nach der Ausbildung gibt es zudem Angebote, sich weiterzubilden. Außerdem bietet das Unternehmen neben dem klassischen Ausbildungsweg gemeinsam mit der Universität Osnabrück ein duales Studium am Campus in Lingen an.
Wirtschaft Aktuell

15. Juli 2018
IGA 2017 als Blaupause für nachhaltige Gartenschauen
Wie können durch intelligente Grünplanung nachhaltige urbane Lebensräume entstehen? (...) Der Moderator der Fachtagung, Prof. Dr. Martin Thieme-Hack von der Universität Osnabrück (...): „In Deutschland wird immer zuerst nach den Kosten gefragt. Aber letztendlich muss man auch die Frage stellen, wie viel Mehrwert und Nutzen für die Bevölkerung (...) erreicht werden kann. Das lässt sich nicht ohne weiteres an Zahlen oder Kosten festmachen.“
Deutsche Baumschule

14. Juli 2018
Seenotrettung im Mittelmeer - "Wir sind die Reaktion darauf, dass dort Menschen ertrinken"
Der Leiter des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück, Jochen Oltmer, macht dafür die aktuelle Abschottungspolitik der Europäischen Union verantwortlich: "Seenotrettung ist zunehmend ein Problem für Politiker, die die Wege nach Europa dichtmachen wollen."
Bayerischer Rundfunk

14. Juli 2018
Der Zauberwürfel aus Ungarn: Um die Welt gespielt
Es ist eines der am meisten verkauften Spielzeuge der Welt - der Zauberwürfel aus Ungarn. Und das, obwohl er eigentlich gar nicht auf den Markt kommen sollte. (Galerie) Der Zauberwürfel inspirierte nicht nur Technikfreaks, sondern auch Designstudenten - wie Tony Tran von der Uni Osnabrück.
MDR Zeitreise

13. Juli 2018
Philipp Christ: Der neue Hoffnungsträger der Osnabrücker SPD
Er will sich unter anderem für eine gut funktionierende Infrastruktur und bezahlbaren Wohnraum einsetzen. „Als SPD-Ratsherr ist mir vor allem wichtig, dass der Wohnraum für alle bezahlbar bleibt und das urbane Leben in allen Bereichen nicht zum Luxusgut wird“, sagt Christ, der aktuell noch an der Universität Osnabrück Europäische Studien studiert
Neue Osnabrücker Zeitung

13. Juli 2018
Fachtagung: 3.137 Fälle von häuslicher Gewalt im Vorjahr
Erschreckende Zahlen: In Deutschland wird laut terre des temmes alle 2,5 Tage eine Frau von ihrem Partner, Ex-Partner oder Lebensgefährten getötet. (...) Grund genug für die Polizeidirektion Osnabrück und das Institut für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück, gemeinsam die Fachveranstaltung „Häusliche Gewalt - Zusammenhänge mit religiösen Ideologien und Extremismen“ zu veranstalten.

13. Juli 2018
markilux – Eigene Fachkräfte gut ausbilden
Seit vielen Jahren engagiert sich das Unternehmen dafür, jungen Menschen durch attraktive Ausbildungen eine gute Berufsperspektive zu bieten. (...) Neben dem klassischen Ausbildungsweg bietet das Unternehmen gemeinsam mit der Universität Osnabrück außerdem ein duales Studium am Campus in Lingen an.
Wirtschaft Regional

13. Juli 2018
Erinnerung an den Beginn der Deutschen Autonomie an der Wolga vor 100 Jahren
(...) Margarete Ziegler-Raschdorf (...): „Hierbei wurde auch deutlich, wie groß der auf diesem Gebiet bestehende Forschungsbedarf ist.“ Leider gebe es nur wenige Lehrstühle in Deutschland, die sich explizit mit der Geschichte und Kultur der Deutschen aus Russland befassen. Zwar forsche z. B. an der Universität Osnabrück Prof. Dr. Jannis Panagiotidis zu diesem Themenbereich, doch laufe dessen Berufung aus.
Deutsche Allgemeine Zeitung

13. Juli 2018
Vom Spieler zum Spielertrainer
Daniel Rosenfeldt hat beim Fußball-Bezirksligisten Blumenthaler SV II die Nachfolge vom künftig als Teammanager tätigen Sven Landwehr angetreten (...). An der Universität Osnabrück schreibt der pendelnde Blumenthaler derzeit an seiner Promotion. Er forscht in der Gesundheitswissenschaft zum gesundheitlichen Effekt von Trinkwassersystemen auf Kindergartenkinder.
Weser Kurier

13. Juli 2018
20 Jahre Kopftuchstreit - Nur ein Stück Stoff?
Studien zufolge trägt gut ein Fünftel der in Deutschland lebenden muslimischen Frauen ein Kopftuch. Diese Frauen werden aus Sicht des islamischen Theologen Bülent Ucar immer noch ausgegrenzt, auch 20 Jahre nach Beginn des sogenannten Kopftuchstreits.
Tagesschau

13. Juli 2018
Islamwissenschaftler zu 20 Jahren Kopftuchstreit "Stresstest für Demokratie"
Bereits seit 20 Jahren wird in Deutschland über Kopftuch tragende Frauen diskutiert. Diese werden aus der Sicht des islamischen Theologen Bülent Ucar (Direktor des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück) hierzulande auch nach so langer Dauer des Kopftuchstreits noch immer ausgegrenzt.
Domradio

12. Juli 2018
Experten fordern mehr Kooperation gegen islamistische Gewalt
Polizei und Islamexperten haben zur Prävention von islamistisch motivierter Gewalt gegen Frauen und Kinder eine bessere Zusammenarbeit der Behörden mit Vereinen, Wohlfahrtsverbänden sowie muslimischen Sozialpädagogen und Seelsorgern gefordert. Es sei wichtig, ein ganzes Netzwerk von Helfern zu etablieren (...), sagte Samy Charchira, Sozialpädagoge am Institut für Islamische Theologie der Uni Osnabrück (...).
Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

12. Juli 2018
"Die Kopftuch-Debatte lässt nur Opfer zurück!"
Bülent Ucar, Direktor des Instituts für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück, sieht in der Kopftuchdebatte auch einen Stresstest für die Demokratie: "An der Frage, wie wichtig der Gesellschaft der Schutz der grundgesetzlich verankerten Religionsfreiheit ist, entscheidet sich letztlich, wie demokratisch verfasst sie tatsächlich ist. (...)", sagte er dem Evangelischen Pressedienst.
NDR

12. Juli 2018
Menschen, Migration und Mobilität
Unter das Motto "Menschen, Migration und Mobilität" stellt die Geographische Gesellschaft Passau ihre 15. Passauer Kontaktstudiumstagung am Montag und Dienstag, 16. und 17. Juli (…). Referenten bei der zweitägigen Veranstaltung sind PD Dr. Malte Steinbrink (Uni Osnabrück) (…).
Passauer Neue Presse

11. Juli 2018
Islamwissenschaftler: Kopftuchstreit ist „Stresstest für Demokratie“
Frauen mit Kopftuch werden in Deutschland aus der Sicht des islamischen Theologen Bülent Ucar auch nach 20 Jahren Kopftuchstreit noch immer ausgegrenzt.

11. Juli 2018
Warum dieser Osnabrücker Dozent seinen Studierenden erlaubt, zu spicken
(…) Häufig muss man das Handy vor der Klausur abgeben. (…) Anders in Tobias Thelens Seminaren und Prüfungen. Dort dürfen die Studierenden jetzt auch surfen. Der Informatik-Dozent an der Uni Osnabrück erlaubt das Schummeln damit ganz offiziell.
Bento

11. Juli 2018
Mieterhöhung: Osnabrücker Uni-Asta attackiert Studentenwerk
Das Studentenwerk Osnabrück will Zimmer künftig nur noch warm vermieten. (...) "Vollkommen überteuert und marktunüblich", schimpft der Uni-Asta. (...) Was die Studentenvertreter außerdem wurmt: Sie fühlen sich bei wichtigen Entscheidungen wiederholt vom Studentenwerk übergangen.
Neue Osnabrücker Zeitung

10. Juli 2018
Macht Milch wirklich krank?
Laut einer Studie der Uni Uppsala (...). Auch Bodo Melnik von der Uni Osnabrück sagt: Milch ist für Erwachsene schädlich. Sie fördere das Wachstum von Neugeborenen. Nach dem Abstillen müsse Schluss sein. Stimulatoren in der Milch förderten Akne, Demenz, auch Tumore.
Freie Presse

10. Juli 2018
SPD buhlt um die Russlanddeutschen
Die Partei nimmt Menschen mit Wurzeln in der früheren Sowjetunion in den Fokus (...). „Die Spätaussiedler stehen traditionell der Union nahe, weil sie unter der Regierung von Helmut Kohl nach Deutschland kamen“, erklärt Jannis Panagiotidis, Juniorprofessor für Neuere Geschichte an der Universität Osnabrück und Experte für Russlanddeutsche.
Welt

10. Juli 2018
Schloss Osnabrück auch unbewohnt Machtsymbol - Friedrich von York renovierte Residenz für viel Geld
Das Osnabrücker Schloss ist ein Repräsentationsort seit 1974 als Verwaltungssitz der Universität Osnabrück (...). Das stellt der Historiker und Absolvent des Instituts für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN), Dr. Heinrich Schepers, heraus.
JuraForum

10. Juli 2018
Kritische Reflexion der Migrationsforschung - 1,5 Millionen Euro aus dem niedersächsischen Vorab
Das Kuratorium der VolkswagenStiftung hat jetzt eine umfangreiche Förderung des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück beschlossen. Eine vom IMIS beantragte Nachwuchsgruppe wird (...) mit Mitteln im Umfang von knapp 1,5 Mio. Euro die wissenschaftliche Produktion von Wissen über Migration untersuchen.
JuraForum

10. Juli 2018
Vier Lehrstühle für Islamische Theologie an der Humboldt-Universität
Zentren für islamische Theologie gibt es bereits in Tübingen, Frankfurt am Main und Gießen, Münster, Osnabrück sowie Erlangen-Nürnberg. Sie werden auch vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
DW Akademie

10. Juli 2018
Dokumentarfilm in Buer zeigt das Trauma der Shoah
Jürgen Kaumkötter , Kurator des Zentrums für verfolgte Kunst in Solingen und Lehrbeauftragter der Uni Osnabrück, war verantwortlich für die Produktion und das Drehbuch des Filmes.
Neue Osnabrücker Zeitung

10. Juli 2018
Schloss Osnabrück auch unbewohnt Machtsymbol – Friedrich von York renovierte Residenz für viel Geld
Das Osnabrücker Schloss ist ein Repräsentationsort, seit 1974 als Verwaltungssitz der Universität Osnabrück und vorher Residenz vieler Fürsten, selbst wenn sie dort nicht immer dauerhaft wohnten. Das stellt der Historiker und Absolvent des Instituts für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN), Dr. Heinrich Schepers, heraus.
Science.Newzs

10. Juli 2018
Frauen in Technik-Berufe: Hochschule startet neuen Durchlauf
(...) MINT sind spannende Themen. Aber die Entscheidung, ob ein Studium in diesem Bereich das richtige ist, fällt jungen Frauen nicht immer leicht", stellte Helen Koepke von der Universität Osnabrück fest. (...) Die Projektkoordinatorinnen beraten Abiturientinnen, die sich erst einmal theoretisch und praktisch erproben möchten.

9. Juli 2018
Neue Zertifikatsangebote für Heilberufe
Im Herbst 2018 bietet die Universität Osnabrück neue Zertifikatskurse für Angehörige von Gesundheits- und Heilberufen an. Dabei werden wissenschaftliche Erkenntnisse und der Praxistransfer besonders berücksichtigt, heißt es auf der Website der Universität.
Unternehmen Praxis

9. Juli 2018
Das saubere Image der Milch bröckelt
Ist Milch wirklich so gesund wie angepriesen? Darüber ist unter Wissenschaftlern und Medizinern ein Glaubenskrieg entbrannt. (...) Bodo Melnik, Dermatologe und Professor an der Universität Osnabrück, hat eine eigene Theorie zur Milch entwickelt, die in den letzten Jahren unter Wissenschaftlern für Diskussionen sorgte. Melnik sieht in der Milch ein biochemisches Signalsystem, das den Körper zu mehr Wachstum stimuliert.
Infosperber

9. Juli 2018
Sonne birgt Gefahr: Uni-Dermatologe warnt vor Hautkrebs
(...) Ob Maurer, Landwirt, Polizist oder Postbote - viele Menschen arbeiten im Freien. Vor den Gefahren, die diese Arbeit in der Sonne mit sich bringt, warnte jetzt erneut Prof. Dr. Swen Malte John, Wissenschaftlicher Direktor und Chefarzt des Instituts für interdisziplinäre Dermatologische Prävention und Rehabilitation an der Universität Osnabrück (Iderm).

9. Juli 2018
"Schummeln erwünscht": Uni testet bei Klausuren neue Wege
Klausuren an der Uni bedeuteten bisher: Viel Stoff in kurzer Zeit wiederholen (...). Der Fachbereich Informatik der Uni Osnabrück zeigt nun, dass es auch ganz anders gehen kann: Für die Klausur zum Thema "Datenbanksysteme" fiel das Lernen deutlich entspannter aus, weil während der Prüfung nahezu alle beliebigen Hilfsmittel erlaubt waren.

9. Juli 2018
Konkurrenz zur AfD - Die SPD buhlt jetzt um Gunst der Russlanddeutschen
(...) Während Menschen mit türkischer Herkunft (...) schon seit Jahren in der Politik etabliert sind, gibt es bislang nur wenige Politiker mit Wurzeln im russischen Kulturkreis. (...) „Die Spätaussiedler stehen traditionell der Union nahe, weil sie unter der Regierung von Helmut Kohl nach Deutschland kamen“, erklärt Jannis Panagiotidis, Juniorprofessor für Neuere Geschichte an der Universität Osnabrück und Experte für Russlanddeutsche.
Welt

9. Juli 2018
Hörsaalgebäude mit moderner Heizungsverrohrung
(...) Das dreigeschossige Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 8 700 m² befindet sich auf dem gemeinsamen Campus von Hochschule und Universität Osnabrück an einem Schnittpunkt zwischen Mensa und Bibliothek bzw. zwischen Campusplatz und Forum.
Die Gebäudetechnik

8. Juli 2018
Integration durch religiöse Bildung - Und was glaubst du?
Kann interreligiöse Bildung in Kindertagesstätten und Grundschulen dazu beitragen, dass Geflüchtete besser ankommen? (...) Birte Engelberts: "Beispielsweise entwickeln wir derzeit einen Methodenkoffer zum Thema religiöse Vielfalt, gemeinsam mit dem Nifbe, dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung. (...)"
Deutschlandfunk Kultur

7. Juli 2018
Lukrative Einwanderung in die Sozialsysteme: Überweisungen von Migranten in ihre Heimatländer steigen auf 18 Milliarden
(...) Dabei werden die langfristigen Folgen für die jeweiligen Staaten missachtet. Migrationsforscher Jochen Oltmer erklärt: „Wo Familien sich mit Geld aus dem Ausland selbst um Bildung und Gesundheit kümmerten, könnte sich der Staat zurückziehen. Die höhere Kaufkraft einzelner Familien könne zu neuen Ungleichheiten führen“.
Epoch Times

7. Juli 2018
Fußballfan an Vereinsspitze
Dirk Wieting hat in dieser Woche Ingo Scholz, den Vorsitzenden des VfL Stenum, getroffen. (...) Schon lange hatte er den Wunsch, Betriebswirtschaftslehre (BWL) zu studieren. Dieses Vorhaben setzte er gleich nach seiner Zeit bei der Bundeswehr in die Tat um. Sein Zwillingsbruder Axel studierte ebenfalls an der Universität in Osnabrück und da lag es nahe, dass sie eine Wohngemeinschaft gründeten.
Nordwest Zeitung

7. Juli 2018
Mix aus Bewährtem und Neuem in der Alten Molkerei Freren
(...) Starten wird das neue Halbjahr mit dem Sommerkonzert auf Gut Hange am Sonntag, 26. August, um 18 Uhr. Die Dozenten der Hochschule bzw. der Universität Osnabrück Christiane Kumetat, Karsten Nagel und Hermann Helming werden zusammen mit vier Studenten auftreten. „Es wird wahrscheinlich nicht nur klassisch, sondern auch experimentell“.
Neue Osnabrücker Zeitung

6. Juli 2018
Diskussion um "Transitzentren" Wie soll das funktionieren?
(...) Innerhalb von maximal zwei Tagen soll (...) entschieden werden, ob ein Flüchtling direkt in einen anderen EU-Staat zurückgeschickt werden kann. (...) Schnell herausfinden lässt sich, ob ein Flüchtling bereits in einem anderen EU-Staat registriert ist. Auch, ob die Abschiebung in einen anderen EU-Staat zumutbar ist, könnte innerhalb von 48 Stunden möglich sein, sagt der Asylrechtsexperte Thomas Groß von der Uni Osnabrück.
Tagesschau

6. Juli 2018
Diskussion über Häusliche Gewalt: Polizei und Uni laden ein
(...). Das Institut für Islamische Theologie (IIT) der Uni Osnabrück und die Polizeidirektion Osnabrück wollen herausfinden, wie der Schutz von Schwächeren gerade in extremistischen Gruppierungen verbessert werden kann, und laden am Dienstag, 10 Juli (18 Uhr), zu einer öffentlichen Diskussion ins Schloss der Uni Osnabrück, Raum 11/212 ein.

6. Juli 2018
Junge Muslime und die Islamische Theologie
Im April ist das Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück fünf Jahre alt geworden. Bereits seit 10 Jahren gibt es dort den Studiengang "Islamische Religion". Das Interesse von jungen Muslimen an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit ihrem Glauben ist nach wie vor groß. Was bewegt sie und mit welchen Themen beschäftigen sie sich?
NDR Kultur

6. Juli 2018
Dermatologe warnt vor berufsbedingtem Hautkrebs
Ob Maurer, Landwirt, Polizist oder Postbote - viele Menschen arbeiten im Freien. Vor den Gefahren, die diese Arbeit in der Sonne mit sich bringt, warnt jetzt Prof. Dr. Swen Malte John, Leiter der Abteilung Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Osnabrück.

6. Juli 2018
Soundbranding: Schönheit in Töne fassen
(...) Die Musikagentur TRO setzt im kreativen Prozess des Klang- und Musikdesigns 'TRO Sonic DNA' ein. Dieses auf Künstliche Intelligenz gestützte Verfahren wurde gemeinsam mit der Hochschule Düsseldorf und der Universität Osnabrück entwickelt. Es verbindet Erkenntnisse aus der Emotionsforschung sowie aus der Musik- und Klangtheorie mit Analytics und Machine Learning.
markenartikel

6. Juli 2018
Bundesbank-Forderungen erreichen fast eine Billion Euro
(...) Als Grund für den Sprung in den Target-Salden im Mai und Juni machten einige Beobachter die Bildung der neuen Regierung in Italien aus, deren Protagonisten sich vergleichsweise kritisch gegenüber der EU und dem Euro gezeigt hatten. Der Ökonom Frank Westermann von der Universität Osnabrück, der bereits länger zu den Target-Salden forscht, sieht das allerdings nicht so eindeutig. Der Sprung im Mai sei zwar aussergewöhnlich gewesen, aber noch kein Trendbruch.
Neue Zürcher Zeitung

5. Juli 2018
Was Kinder wollen und warum wir darauf hören sollten
(...) Valeska Pannier und Sophia Karwinkel ist es gelungen, namenhafte WissenschaftlerInnen sowie erfahrene PraktikerInnen als AutorInnen zu gewinnen. (...) Renate Zimmer beschreibt in ihrem Beitrag „Sich frei und raumgreifend bewegen“ die Bewegung als das kindliche Entwicklungsmoment.
Frühe Bildung

5. Juli 2018
„Uni in die Stadt hineingewachsen“ Ex-Minister Cassens stellt in Osnabrück Autobiografie vor
Ohne den ehemaligen niedersächsischen Wissenschaftsminister Johann-Tönjes Cassens würde es die Universität Osnabrück in ihrer heutigen Form nicht geben. Professor Christian von Bar stellte im European Legal Studies Institute (Elsi) jetzt dessen Autobiografie „Diener zweier Bundesländer“ vor.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. Juli 2018
Abschluss geschafft
65 künftige Lehrerinnen und Lehrer für Grund-, Haupt- und Realschule, Gymnasium und Sonderpädagogik sind von der Universität Oldenburg feierlich verabschiedet worden. Die Absolventen des Masters of Education bekamen in einer Feierstunde im Hörsaalzentrum ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Die Festrede hielt Prof. Dr. Johann Sjuts, Professor für Mathematikdidaktik an der Universität Osnabrück.
Nordwest Zeitung

5. Juli 2018
Osnabrücker Dermatologe warnt vor Gefahren bei Arbeit in der Sonne
Die Menschen genießen den Sommer in vollen Zügen. Aber nicht jeder kann sich bei zu viel Sonne in den Schatten oder ins Büro zurückziehen (...) – viele Menschen arbeiten im Freien. Vor den Gefahren, die diese Arbeit in der Sonne mit sich bringt, warnt jetzt erneut Prof. Dr. Swen Malte John, Leiter der Abteilung Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Osnabrück.
osradio 104,8

5. Juli 2018
„Schummeln erwünscht“ – Offene Online-Klausur in der Informatik der Universität Osnabrück
Osnabrück. Die Klausurenzeit am Semesterende bedeutet für viele Studierende: Viel Stoff in kurzer Zeit wiederholen (...). Dass es auch ganz andere Klausuren geben kann, zeigt die Universität Osnabrück jetzt in einer Informatik-Klausur zum Thema „Datenbanksysteme“. Hier fällt das Lernen vor der Klausur entspannter aus, weil während der Klausur nahezu alle beliebigen Hilfsmittel erlaubt sind.
osna.live

5. Juli 2018
Die große Illusion – warum von echter Integration von Flüchtlingen keine Rede sein kann
(...) Es geht darum, sich um die zu kümmern, die schon da sind. (...). „Haben die Flüchtlinge Arbeit, verdienen sie Geld, haben sie Kontakte in der Nachbarschaft, im Stadtteil, wie steht es um Bildung und Sprache, dürfen sie sich politisch beteiligen? All das sind wichtige Fragen“, beschreibt der Politologe Jochen Oltmer, Migrationsforscher an der Universität Osnabrück.
Handelsblatt

5. Juli 2018
"Juristisch fragwürdig" Migrationsforscher vergleicht Transitzentren mit Guantánamo
(...) Der Osnabrücker Migrationsforscher Jochen Oltmer hält die von CDU und CSU geplanten Transitzentren für Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze für rechtlich fragwürdig. In solchen exterritorialen Zonen würden Rechte von Menschen beschnitten, um dem Staat eine bessere Steuerung der Migration zu ermöglichen, sagte Oltmer am Mittwoch dem epd. „Die Frage, ob das juristisch einwandfrei ist, ist nicht geklärt.“
Migazin

5. Juli 2018
Politologe: Asylstreit weckt “ungute Erinnerungen an Weimar”
(...) Thomas Groß, Professor für öffentliches Recht an der Universität Osnabrück, hat Zweifel an der Rechtmäßigkeit von sogenannten “Transitzentren”. “Wenn man die europäischen Regelungen ernst nimmt, dann ist diese Konstruktion von vornherein unmöglich, und dann entfällt übrigens auch die Begründung, dass ja gar keine Haft vorliegt, weil noch keine Einreise erfolgt ist”, sagte Groß am Mittwoch dem Deutschlandfunk.
Fuldainfo

6. Juli 2018
Soundbranding: Schönheit in Töne fassen
(...) Die Musikagentur TRO setzt im kreativen Prozess des Klang- und Musikdesigns deshalb 'TRO Sonic DNA' ein. Dieses auf Künstliche Intelligenz gestützte Verfahren wurde gemeinsam mit der Hochschule Düsseldorf und der Universität Osnabrück entwickelt. Es verbindet Erkenntnisse aus der Emotionsforschung sowie aus der Musik- und Klangtheorie mit Analytics und Machine Learning.
markenartikel

Mix aus Bewährtem und Neuem in der Alten Molkerei Freren
(...) Starten wird das neue Halbjahr mit dem Sommerkonzert auf Gut Hange am Sonntag, 26. August, um 18 Uhr. Die Dozenten der Hochschule bzw. der Universität Osnabrück Christiane Kumetat, Karsten Nagel und Hermann Helming werden zusammen mit vier Studenten auftreten. „Es wird wahrscheinlich nicht nur klassisch, sondern auch experimentell“, freut sich die Geschäftsführerin auf einen spannenden Start.
Neue Osnabrücker Zeitung

4. Juli 2018
Viel Arbeit im Sonnenschein schadet der Gesundheit
(...) Wenn sich die Haut dann wehrt und Farbe bekommt, möchte Professor Swen Malte John am liebsten von „ungesunder Bräune“ sprechen: „UV-Strahlung schädigt das Erbmaterial unmittelbar, das heißt, Zellen entarten. Gleichzeitig wird das Immunsystem heruntergefahren. Das ist so ähnlich, als würde man in einem Haus Feuer legen, zugleich die Leitung zur Feuerwehr kappen und Straßensperren errichten“, sagt der Leiter des Fachgebiets Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Osnabrück.

4. Juli 2018
Menschen ertrinken dann nicht mehr im Mittelmeer, sondern verdursten in der Wüste
(...) Der Osnabrücker Migrationsforscher Jochen Oltmer hat die Pläne der Europäischen Union scharf kritisiert, Flüchtlingszentren in afrikanischen Staaten aufzubauen. Damit werde die Lösung der Flüchtlingsproblematik den Ländern aufgebürdet, die ohnehin schon übermäßig stark belastet seien, sagte Oltmer dem „Evangelischen Pressedienst“.
Migazin

4. Juli 2018
Forscher untersuchen Ökodörfer
Wissenschaftler der Universitäten Osnabrück und Oldenburg wollen erforschen, ob Ökodörfer die gesamte Gesellschaft zu neuen Wirtschafts- und Lebensformen führen können. (...) Ein Team um den Osnabrücker Arbeitspsychologen Karsten Müller werde sich beispielsweise mit der Frage beschäftigen, warum Menschen sich aktiv an einer Nachhaltigkeitsgemeinschaft beteiligen.
Nordwest-Zeitung

3. Juli 2018
"Häusliche Gewalt - Zusammenhänge mit religiösen Ideologien und Extremismen"
(...) Wie lässt sich der Schutz von Frauen und Kindern in extremistischen Gruppierungen verbessern? Welche präventiven Maßnahmen können hier helfen? Das Institut für Islamische Theologie und die Polizeidirektion Osnabrück laden zu diesen Fragen Interessierte zur öffentlichen Veranstaltung "Häusliche Gewalt und Zusammenhänge mit religiösen Ideologien und Extremismen" am 10. Juli 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr, Raum 11/212 im Schloss/Universität Osnabrück ein.
Focus online

3. Juli 2018
Take Care! Fürsorge als gesellschaftliche und politische Aufgabe - Symposium am 6. und 7. Juli
Der Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Osnabrück lädt zum Freitag, 6. Juli, und Samstag, 7. Juli, zu einem wissenschaftlichen Symposium mit dem Thema „Take Care! Fürsorge als gesellschaftliche und politische Gestaltungsaufgabe – interdisziplinäre Perspektiven“ ein. Die Tagung im Renaissancesaal des Ledenhofes findet anlässlich der Verabschiedung des Pflegewissenschaftlers Prof. Dr. Hartmut Remmers statt (...)
Juraforum

3. Juli 2018
Ein Herz für die freie Kultur: Sebastian Bracke am Hafen
(...) Film, Theater, Livemusik, dazu Jonglage, Workshops und vieles mehr: Das „Sommerfest am fantastischen Freihafen“ des „Freiraums Petersburg“ erfüllt für Sebastian Bracke eine ganze Reihe von Anforderungen, die er an eine lebendige Kulturszene stellt. (...) Politisch aktiv ist Bracke, seit er während seines Germanistik- und Geschichtsstudium im Asta der Universität Osnabrück gegen die Einführung von Studiengebühren gekämpft hat.
Neue Osnabrücker Zeitung

3. Juli 2018
Niko Paech wird ausgezeichnet
Der Ökonom und Wachstumskritiker Niko Paech, außerplanmäßiger Professor an der Universität Siegen, erhält den Bad Herrenalber Akademiepreis 2018. (...) Der Volkswirt wurde 1993 an der Universität Osnabrück promoviert, 2005 folgte die Habilitation an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Seit 2005 war er dort Privatdozent in den Bereichen Nachhaltigkeitsforschung, Umweltökonomik, Innovationsforschung, Klimaschutz, Konsumforschung, Ökologische Ökonomie, von 2008 bis 2016 als Vertreter des Lehrstuhls für Produktion und Umwelt (PUM).
Schwarzwälder Bote

2. Juli 2018
Personal kommt nicht zum Betrieb
Die geplante Einstellung der Busline X 150 der Stadtwerke Osnabrück (Osnabrück-Ladbergen-FMO) zum 31. August bewegt die Gemüter im Heidedorf. In den vergangenen Jahren habe Mobile Tronics in Ladbergen mit Studenten von Hochschule und Universität in Osnabrück zusammengearbeitet. „Die Verkehrsanbindung mit dem X 150 war dabei essenziell, da Studenten mit dem Semesterticket den Bus genutzt haben (...)“, heißt es im offenen Brief.
Westfälische Nachrichten

2. Juli 2018
Forschungsprojekt der Uni Osnabrück erhält Millionen-Förderung
Ein gemeinsames Forschungsprojekt der Universitäten Osnabrück und Oldenburg wird mit gut einer Million Euro gefördert. Das Geld dafür kommt aus dem Programm „Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung“, das wird unterstützt vom niedersächsischen Wissenschaftsministerium und der VolkswagenStiftung. In dem Projekt geht es darum, wie sich Gemeinschaften z.B. bei der Arbeit entwickeln und welche Wirkungen sie haben.

1. Juli 2018
"Ein Stern am Himmel der Islam-Studien ist erloschen"
In Deutschland und der Türkei haben Forscher und Politiker, darunter Staatschef Erdogan, die Lebensleistungen des verstorbenen Historikers und Islamwissenschaftlers Fuat Sezgin gewürdigt. (...) Sezgin werde nicht vergessen werden, führte Bauer aus. Sein Kollege Bülent Ucar, Professor für islamische Theologie an der Universität Osnabrück, schrieb, ein Stern am Himmel der Islam-Studien sei erloschen.
Deutschlandfunk

1. Juli 2018
Eine kurze Geschichte der Eurokraten-Kritik
Die Europäische Union ist bürokratisch. Sie ist: Die Eurokratie. (...) "Bürokratie bezeichnet eine Krankheit. Das Nicht-Erforderliche. Es ist ausschließlich etwas Negatives", sagt Pascale Cancik. Aber statt diese Wertung selbst zu übernehmen, stellt sich die Professorin für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft an der Universität Osnabrück die Frage: Wieso scheint das allen so klar zu sein, dass Bürokratie verdammenswert ist? Und: Was wollen die Bürokratie-Kritiker stattdessen?
Deutschlandfunk Nova

Juni

30. Juni 2018
Migranten überweisen fast 18 Milliarden Euro in Herkunftsländer
Migranten und Flüchtlinge in Deutschland überweisen jedes Jahr Milliarden an ihre Familien zu Hause. Die Bundesregierung unterstützt diese Art der Entwicklungshilfe. (...) Auch der Osnabrücker Migrationsforscher Jochen Oltmer sieht die Geldtransfers in Entwicklungsländer skeptisch – wenn auch aus anderen Gründen. Wo Familien sich mit Geld aus dem Ausland selbst um Bildung und Gesundheit kümmerten, so seine Befürchtung, könnte sich der Staat zurückziehen.
WeLT

30. Juni 2018
Alte Gameboys kommen in der Stadtbibliothek wieder zum Einsatz

Spielebegeisterte stellten am Freitag in der Stadtbibliothek ihr Können am Gameboy und anderen fast vergessenen Geräten unter Beweis. Gemeinsam mit der „Osnabrücker Gaming Gruppe“ organisierte die Bibliothek einen Spieleabend mit Retro-Konsolen. (...) Die Initiative von Studenten der Universität Osnabrück setzt sich das Ziel, eine lokale Community für Gamer aller Richtungen, Plattformen und Genres aufzubauen.
Neue Osnabrücker Zeitung

30. Juni 2018
Juristen uneins im Asylstreit
Wäre die von der CSU ins Spiel gebrachte Zurückweisung von Flüchtlingen an deutschen Grenzen rechtlich überhaupt möglich? Das ist stark umstritten - nicht nur unter Politikern, sondern auch unter Juristen. (...) Rechtswissenschaftler Thomas Groß, Professor für Europarecht an der Universität Osnabrück, hält die Zurückweisung an den Grenzen dagegen für grundsätzlich schwierig.
Deutsche Welle

30. Juni 2018
Gefährlich viel Sonne bei der Arbeit
Die Politesse, der Postbote, der Landwirt, die Gärtnerin und der Maurer haben alle etwas gemeinsam: Sie arbeiten oft draußen – was vor allem bedeutet, dass sie der Sonne viel öfter ausgesetzt sind als Büroangestellte. (...) Wenn sich die Haut dann wehrt und Farbe bekommt, möchte Professor Swen Malte John am liebsten von „ungesunder Bräune“ sprechen: „UV-Strahlung schädigt das Erbmaterial unmittelbar, das heißt, Zellen entarten.

29. Juni 2018
Piepenbrock Kunstförderpreis verliehen
Der renommierte Piepenbrock Kunstförderpreis wurde jetzt zum 24. Mal an herausragende Studierende des Fachgebietes Kunst der Universität Osnabrück verliehen. Eine fachkundige Jury hatte die Arbeiten der Studierenden begutachtet und vergab in drei Kategorien Preise, die mit insgesamt 6.000 Euro dotiert sind.

29. Juni 2018
Millionenförderung für Nachhaltigkeitsforschung
Erfolg für die Nachhaltigkeitsforschung an der Universität Oldenburg: Das interdisziplinäre Projekt „Transformation durch Gemeinschaft. Prozesse kollektiver Subjektivierung im Kontext nachhaltiger Entwicklung“ (TransGem) punktete beim Förderprogramm „Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung“ des Landes Niedersachsen und der VolkswagenStiftung. (...) Des Weiteren gehört der Arbeits- und Organisationspsychologe Prof. Dr. Karsten Müller vom Institut für Psychologie der Universität Osnabrück zum Forscherteam.
Focus

29. Juni 2018
FMO: Von der Leichtigkeit des Seins
Die Ausstellung der freischaffenden Künstlerin Ulla Dirkmann aus Mettingen zeigt stimmungsvolle Landschafts- und Gartenbilder, die in beeindruckender Farbigkeit und Formensprache die Schönheit der Natur widerspiegeln. (...) Ulla Dirkmann hat an der Universität Osnabrück Kunst und Kunstpädagogik studiert.
Münstersche Zeitung

29. Juni 2018
OS-Hochschulen mit Gesundheitscampus beim Hauptstadtkongress
Der Hauptstadtkongress "Medizin & Gesundheit" gilt als größtes Branchentreffen im deutschen Gesundheitswesen, bei dem mehr als 8.000 Teilnehmer zusammen kommen. Mittendrin waren auch die Osnabrücker Hochschulen, die gemeinsam mit ihren Partnern auf dem "Gesundheitscampus Osnabrück" (GCO) zahlreiche Projekte zum Leitthema "Digitalisierung und vernetzte Gesundheit" präsentierten.

29. Juni 2018
115 Mio. Euro für niedersächsische Hochschulen
Im Niedersächsischen Vorab wurden heute vom Kuratorium der VolkswagenStiftung rund 115 Mio. Euro bewilligt, die an Hochschulen und Forschungseinrichtungen in ganz Niedersachsen fließen. (...) Einrichtung einer Nachwuchsgruppe „Die wissenschaftliche Produktion von Wissen"; Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Universität Osnabrück (1,5 Mio. Euro)
Ministerium für Wissenschaft und Kultur

29. Juni 2018
Open-Innovation-Projekte begeistern junge Menschen für Photonik
Entscheidend für die Innovationskraft von morgen ist, heute die Freude an Wissenschaft und Technik bei Kindern und Jugendlichen zu wecken – und zu erhalten. (...) Myphotonics präsentierte mit dem weltweit ersten mit LEGO® gebauten diodengepumpten, intra-cavity frequenzverdoppelten Nd:YAG Laser ein Highlight des DIY-Optik-Labors, realisiert von Christoph Neumann (Universität Osnabrück).
photonikforschung.de

28. Juni 2018
Volkskundler lobt gelungene Integrationsarbeit in Augsburg
Für Volkskundler Jens Schneider ist Augsburg ein Musterbeispiel dafür, dass man Migration nicht fürchten muss. Er gibt einen Tipp ab, wie die Stadt künftig aussieht. (...) Jens Schneider, Jahrgang 1962, ist Ethnologe. Er arbeitet am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Uni Osnabrück.
Augsburger Allgemeine

28. Juni 2018
Liao Yiwu las und musizierte in der Uni Osnabrück
Für seine Literatur ging er ins Gefängnis: Liao Yiwu schrieb in der Haft seinen Roman „Die Wiedergeburt der Ameisen“. In der Osnabrücker Schlossaula stellte der Autor und Dissident auf Einladung der Universität und der Friedensgespräche sein Werk jetzt vor.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Juni 2018
Ludwig und Lisa Burandt im BBK-Kunst-Quartier mit Malerei und Zeichnungen
Farbintensive Malerei, feine Zeichnungen, vielschichtige Farbholzschnitte und Fotografie im Langzeitbelichtungsmodus präsentieren Lisa und Ludwig Burandt im BBK-Kunst-Quartier.
Wie der Vater, so die Tochter: Wie einst Ludwig Burandt so hat auch Lisa Burandt an der Universität Osnabrück das Fach Kunst/Kunstpädagogik studiert.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Juni 2018
"Niemand, der die Kanzlerin stürzen will“
Im Schwesternstreit von CDU und CSU (...) hattet CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer bei Maischberger die Chance, seine Sicht der Dinge zu erläutern. (...) Der EU-Rechtsexperte und Professor an der Universität Osnabrück, Thomas Groß, verweist unter anderem auf die Tatsache, dass Seehofers Pläne Grenzkontrollen erforderten.
T-Online.de

28. Juni 2018
Rechtswissenschaftlerin mit Preis für gute Lehre geehrt
Die Universität Osnabrück vergibt alljährlich den Hans Mühlenhoff-Preis für gute akademische Lehre. In diesem Jahr wählte eine mehrköpfige Jury aus Studierenden mit Tutorien-Erfahrung Prof. Dr. Mary-Rose McGuire aus 23 von Studenten nominierten Wissenschaftlern der Universität aus.

27. Juni 2018
Liao Yiwu liest in der Osnabrücker Universität
Der chinesische Autor und Dissident Liao Yiwu kommt am Mittwoch, 27. Juni 2018, nach Osnabrück. In der Osnabrücker Schlossaula liest er aus seinem Roman „Die Wiedergeburt der Ameisen“.
Neue Osnabrücker Zeitung

27. Juni 2018
Uni erforscht Beeinflussung von Gruppen
Die Universität Osnabrück erforscht ab sofort die Frage, wie einzelne Personen größere Gruppen beeinflussen. Laut der Uni soll es zu dieser Frage eine Langzeitstudie geben. Es gehe dabei u.a. um die Frage, wie Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen von Individuen die Umwelt beeinflussen.
OS-Radio 104,8

26. Juni 2018
Kopftuchdebatte, unerschöpfliche Diskursquelle und Monologisierung
Das Kopftuch, die never ending Story. Erneut sorgt es für Diskussionen. Diesmal in Hamburg. Dort hat sich die CDU mit deutlicher Mehrheit für ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren ausgesprochen. Von Elif Köroğlu ( Zur Zeit promoviert sie an der Universität Osnabrück über die Rolle der Massenmedien in Bezug auf den antimuslimischen Rassismus.)
Migazin

26. Juni 2018
Fünfte Sitzung des Netzwerks „Strategie und Vorausschau“
Am 11. Juni 2018 fand im Bundesministerium der Verteidigung in zeitweiser Anwesenheit der Frau Ministerin der Verteidigung die fünfte Sitzung des Netzwerks „Strategie und Vorausschau“ statt. (...) Die Interpretation islamischer Texte als Rechtfertigung für Gewalt sowie die Nutzung sozialer Medien als Rekrutierungs- und Planungsinstrument waren Themen weiterer – diesmal islamwissenschaftlicher – Vorträge von Prof. Dr. Ednan Aslan von der Universität Wien sowie Dr. Michael Kiefer von der Universität Osnabrück.
Bundesministerium der Verteidigung

26. Juni 2018
Osnabrücker Jurastudenten im Landesvergleich führend
Im direkten Landesvergleich haben 2017 die Jurastudentinnen und Jurastudenten der Universität Osnabrück bessere Examensklausuren geschrieben als an den anderen beiden Jurafakultäten des Landes in Göttingen und Hannover.

26. Juni 2018
"Am Ende soll möglichst niemand mehr europäische Grenzen erreichen"

Mittelmeerstaaten fühlen sich bei der Flüchtlingsverteilung von der EU im Stich gelassen. Fragen an Migrationsforscher Jochen Oltmer und ein Blick in die Statistik, wer wirklich die Hauptlast trägt und wie es weitergeht.

26. Juni 2018
Einblicke in das Bromelienhaus des Botanischen Gartens
Vor zwei Wochen haben wir für unsere Leser und Leserinnen einen Blick in das Bromelienhaus des Botanischen Gartens geworfen, um mit ein paar Fotos „Lust auf mehr“ zu machen. Diesen Donnerstag (28. Juni) öffnet das Nutzpflanzenhaus des Botanischen Gartens. Hier werden „Bananen, Zuckerrohr und Co.“ zu finden sein.
Hasepost

25. Juni 2018
Neue Publikation: Vielfalt im ehrenamtlichen Engagement für Geflüchtete fördern
Unter den Ehrenamtlichen, die Flüchtlinge unterstützen, sind viele Migrantinnen und Migranten, teils selbst Geflüchtete. (...) Der Forschungsbericht (...) und der Policy Brief (...) wurden im Rahmen des vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück sowie dem Bonner Friedens- und Konfliktforschungsinstitut BICC durchgeführten Verbundprojekts „Flucht: Forschung und Transfer“ erstellt.
Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe

25. Juni 2018
Mary-Rose McGuire ist Osnabrücks beste Uni-Professorin 2018
Jura ist langweilig und trocken? Nicht mit Mary-Rose McGuire. Für ihre gut strukturierten, informativen und abwechslungsreichen Vorlesungen, die sie stets mit aktueller Forschung und Rechtsprechung füllt, ist die Juraprofessorin der Universität Osnabrück mit dem Hans-Mühlenhoff-Preis 2018 für gute akademische Lehre ausgezeichnet worden.

25. Juni 2018
Hightech von morgen: Haselünnerin entwickelt Laser-Roboter mit
Dr. Dorit Borrmann forscht gern und mit Erfolg. Die gebürtige Haselünnerin ist an der Entwicklung eines Laser-Roboters beteiligt, der ein komplettes 3-D-Modell der Umgebung liefert. Irma 3D heißt das Hightech-Fahrzeug.
Neue Osnabrücker Zeitung

24. Juni 2018
Osnabrücker zeigen praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft
Am Samstag war „Tag des guten Lebens für alle“. Rund um das Geschäft Tara am Hannoverschen Bahnhof hatten sich Initiativen zu einem Aktionstag getroffen und zeigten ganz praktische Ideen für ein weniger verschwenderisches Leben im Alltag. (...) Eine ganz einfache Idee für alle, die eine Nähmaschine zuhause haben, zeigten Jutta Essl und Sandra Butke-Schaber. Essl ist Umweltkoordinatorin der Universität Osnabrück und schon von Berufswegen an Umweltthemen interessiert.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. Juni 2018
Insekten zum Essen: Außen pfui - innen hui
(...) Täglich konsumieren bereits bis zu zwei Milliarden Menschen in über 130 Ländern Insekten, wie die Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen festgestellt hat. "Aus ernährungsphysiologischer Sicht sind viele Insektenarten traditionellen Nutztieren ebenbürtig und in einigen Punkten sogar überlegen", sagt der Biologe Dr. Florian Fiebelkorn von der Uni Osnabrück. Ihm zufolge lassen sich Insekten in vielen Fällen im Vergleich zu konventionellen Nutztieren wesentlich nachhaltiger in Bezug auf Landnutzung, Wasser- und Energieverbrauch züchten.
FreiePresse

23. Juni 2018
Osnabrücker setzen Zeichen für Respekt und Toleranz
Antisemitismus und Islamfeindlichkeit – das sind auf den ersten Blick unterschiedliche Phänomene mit vielschichtigem Hintergrund. „Wer den Islam zum Feind erklärt und auch das Judentum, der handelt aber aus der gleichen rassistischen Wurzel heraus“, erklärte Reinhold Mokrosch, Theologieprofessor und Vorsitzender des Runden Tischs der Religionen in Osnabrück, auf der unter anderem von ihm selbst organisierten Kundgebung.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. Juni 2018
RoboCup-WM: Wie Roboter das Laufen und Sprechen lernen sollen
Nach Abschluss der Wettkämpfe wurde beim wissenschaftlichen Symposium über Methoden diskutiert, wie das Verhalten der Roboter verbessert werden soll. (...) Die Entwicklung des dafür erforderlichen Langzeitgedächtnisses will ein Forschungsteam von der Universidad de Chile und der Universität Osnabrück durch die Einführung neuer Tests in der RoboCup@home League vorantreiben.
heise online

23. Juni 2018
Nachwuchs bei den Siebenschläfern
Bei den Siebenschläfern, die seit 2009 im Elbetierpark Hebelei gehalten werden, gibt es wieder reichlich Nachwuchs. (...) Da der Tierpark sehr gut nachzüchtet, konnten 18 Gartenschläfer am 19. Juni 2015 an die Universität Osnabrück reisen und wurden im Emsland/Niedersachsen ausgewildert.
Sächsische Zeitung

23. Juni 2018
Insekten zum Essen: Außen pfui - innen hui
Insekten sehen unappetitlich aus, dürfen aber seit diesem Jahr in Lebensmitteln verarbeitet werden. Sie gelten als eiweißreich und ökologisch. (...) "Aus ernährungsphysiologischer Sicht sind viele Insektenarten traditionellen Nutztieren ebenbürtig und in einigen Punkten sogar überlegen", sagt der Biologe Dr. Florian Fiebelkorn von der Uni Osnabrück.
Freie Presse

22. Juni 2018
Why it's tough for some Asians to get German visas
Every Asian who had to obtain a long-term visa for for the purpose of study, work or family reunions in Germany understands the hassle involved. Some claim that over the past several years, it has become tougher to get German visas. (...) Migration researcher Jochen Oltmer believes an applicant's nationality does play a role in the decision-making process.
The China Post

22. Juni 2018
Uni Osnabrück bekommt Geld für Lehrerausbildung
Die Universität Osnabrück darf sich über eine Finanzspritze aus Hannover freuen. Insgesamt 900.000 Euro bekommt die Uni vom niedersächsischen Wissenschaftsministerium.
Osradio

22. Juni 2018
Millionenspende für Berlins Museum für Islamische Kunst
Das Berliner Museum für Islamische Kunst wird zehn Jahre lang mit neun Millionen Euro von der Stiftung Alwaleed Philanthropies mit Sitz in Riad unterstützt. (...) Hinzu kämen unter anderem die kulturelle Imamausbildung mit der Universität Osnabrück. „Multaka ist ein Exportschlager geworden.“ Bald gibt es das Berliner Projekt auch in Oxford.
Der Tagesspiegel

22. Juni 2018
Experimente am Kneipentisch vermitteln Photonik-Wissen
Wissenstransfer mal anders gab’s am 1. Juni bei „PubScience – Die lange Nacht der Experimente“ in Osnabrück. In sechs Gaststätten führten 60 Jugendliche gemeinsam mit Studierenden spannende Experimente vor. Auch das BMBF-Projekt myphotonics war mit von der Partie.
photonikforschung.de

22. Juni 2018
Drei Kunststudentinnen der Universität mit dem Piepenbrock Kunstförderpreis ausgezeichnet
Helene Büker, Sarah Büchel und Charlotte Hoppenau wurden mit dem Piepenbrock Kunstförderpreis 2018 ausgezeichnet. Für ihre Arbeiten aus den Bereichen Medienkunst, Installation und Druckgrafik dürfen sich die Kunststudentinnen das Preisgeld in Höhe von 6000 Euro teilen.
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Juni 2018
Uni Osnabrück bekommt 900.000 Euro mehr vom Land Niedersachsen
Die Universität Osnabrück erhält vom Land Niedersachsen zusätzliche 900.000 Euro für die Ausbildung von Lehrern. Das teilt das Niedersächsische Wissenschaftsministerium mit. Hintergrund des Geldregens ist die Aufstockung des Niedersächsischen Nachtragshaushalts 2018, durch die das Land drei Millionen Euro mehr für die Grundfinanzierung von kleineren lehrerbildenden Hochschulen zur Verfügung hat. 900.000 Euro daraus entfallen auf die Uni Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Juni 2018
Wie Psychomotorik mit der Entwicklung zusammenhängt
Die äußere Haltung sagt oft viel über die innere aus. Der Fachbegriff dafür: Psychomotorik. Es gibt aber auch eine gleichnamige Therapieform. Was das ist und wie Eltern ihr Kind fördern können. (...) Flink klettert er die Leiter hinab und verkündet stolz: "Das hätte mir Mama nicht zugetraut." Für Renate Zimmer sind das die schönsten Momente. Sie ist Direktorin des Niedersächsischen Instituts für Frühkindliche Bildung und Entwicklung und hat vor 40 Jahren die psychomotorische Förderstelle an der Universität Osnabrück gegründet.
Baby und Familie

20. Juni 2018
Aufwendige Untersuchung: Wie viel Plastik schwimmt in der Ammer?
Die Ammer ist Teil einer bislang einzigartigen Untersuchung in Sachen „Mikroplastik in Flüssen“. An elf Stellen wurden dafür Wasserproben entnommen, unter anderem bei Unterhausen. MicBin“ heißt das groß angelegte Projekt, in dem das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) zusammen mit sechs weiteren Institutionen untersucht, „wie viel Mikroplastik über das deutsche Donaueinzugssystem Richtung Schwarzes Meer transportiert wird“. (...) Sichtbar wurde „MicBin“ vor einigen Tagen an der Ammerbrücke bei Unterhausen: Studierende der Universität Osnabrück entnahmen der Ammer dort über auffällige „Filterkaskaden“ Wasserproben...
Münchener Merkur

19. Juni 2018
Schülerforschungszentrum: 110 junge Leute schließen Sommerakademie ab
Drei Wochen lang haben 110 ausgewählte Schüler aus Stadt und Landkreis Osnabrück an der MINT-Sommerakademie des Schüler-Forschungs-Zentrums (SFZ) Osnabrück sowie der JMCE-Schülerakademie (Jean Monnet Centre of Excellence) teilgenommen. Jetzt beendete die feierliche Übergabe der Zertifikate an die Teilnehmer in der Aula der Universität Osnabrück diese besondere Zeit. Die MINT-Sommerakademie wurde als Kooperation des SFZ mit der Universität sowie der Hochschule Osnabrück mit den Gymnasien der Osnabrücker Region zum dritten Mal angeboten.
Marktplatz Osnabrück

18. Juni 2018
Zurückweisung an deutscher Grenze ist schon Realität
Deutschland weist bereits Personen Richtung Österreich ab. Experten zweifeln, dass das geplante Vorgehen mit EU-Recht vereinbar ist. (...) Die EU-Kommission müsste solch eine Regelung absegnen, würde sie doch europäische Rechtsvorschriften außer Kraft setzen, ist sich Thomas Groß, Professor für Europarecht an der Universität Osnabrück im Gespräch mit der Deutschen Welle sicher.
Der Standard

18. Juni 2018
Morgenland Festival: Pferdehaar-Klänge im Klassenzimmer
Musikalische Geschichten und fremde Instrumente haben Mitglieder der kasachischen Musikgruppe Khazar Osnabrücker Schülern näher gebracht. „Morgenland im Klassenraum“ heißt das internationale Gastspiel an drei städtischen Schulen. (...) Die beiden Musiker sind auf Einladung des Morgenland Festivals und der Universität Osnabrück in der Ursulaschule, erklären ihre Instrumente, spielen traditionelle Lieder und beantworten Fragen zu sich und kasachischer Musik. Zum zweiten Mal findet „Morgenland im Klassenzimmer“ statt. Unter Leitung von Dorothee Barth und Edin Mujkanovic von der Universität Osnabrück führten zuvor Uni-Studenten eine begleitende Lehrveranstaltung durch.
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Juni 2018
Einstieg in frühe Bildung erleichtern
Im Rahmen des Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ findet am Mittwoch, 20. Juni, von 9 bis 13 Uhr ein Vortrag zum Thema „Bildung von Anfang an – Welche Brücken sind hilfreich für den Zugang zur Kita?“ im Haus der Evangelischen Gemeinde, Wilhelm-Wester-Weg 1A statt. Als Referentin konnte Prof. Dr. Renate Zimmer gewonnen werden, die als Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt „Frühe Kindheit“ und als Professorin für Sportwissenschaften an der Universität Osnabrück tätig ist.
Aachener Zeitung

17. Juni 2018
Flüchtlingsdebatte - Migrationsforscher: Diskussionen stark durch Unkenntnis geprägt
Obwohl die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland stark zurückgegangen sei, habe sich die Debatte über Einwanderung verschärft, sagte der Migrationsforscher Jochen Oltmer im Dlf. Dies liege auch an Unkenntnis und fehlenden Analysen zum Thema. Statt auf Abwehr müsse stärker auf Integration gesetzt werden.
Deutschlandfunk

16. Juni 2018
Wie Kalkmagerrasen den Insektenrückgang aufhalten
Im Diemeltal liegen rund 750 Hektar Halbtrockenrasenflächen. Aktuell werden Konzepte entwickelt, wie weitere Kalkmagerrasenflächen aufgebaut werden können. Artenvielfalt wird gefördert(...) Im gesamten Diemeltal liegen rund 750 Hektar Halbtrockenrasenflächen. Dies ist die größte zusammenhängende Fläche dieses Biotoptyps in der nördlichen Hälfte Deutschlands. Wegen seines Artenreichtums gehört das Gebiet "zu den herausragenden Arealen in Europa", sagt Thomas Fartmann von der Abteilung Biodiversität und Landschaftsökologie der Universität Osnabrück, die das Projekt wissenschaftlich betreut.
Neue Westfälische

16. Juni 2018
„Deutsche denken heute bei Flagge primär an Sport"
Nicht nur Hymnen, auch Fahnen haben zu WM-Zeiten Hochkonjunktur – wobei das für Deutschland ja erst seit 2006 zutrifft. Damals verwandelten sich Fanmeilen zum ersten Mal in schwarz-rot-goldene Fahnenmeere und katapultierte ein neues Phänomen ins kollektive Bewusstsein: den Party-Patriotismus. (...) Allerdings sollte man, um beim Thema Fußball und Fahnen nicht bei Polarisierungen hängenzubleiben, zunächst fragen, ob sich die psychologische Bedeutung von Nationalflaggen an sich greifen lässt. Und wenn ja, ob sie sich eindeutig festlegen lässt. Genau damit beschäftigt sich die Sozialpsychologin Julia Becker von der Universität Osnabrück. (...)

16. Juni 2018
Großflächiges Fassadenbild an der Bohmter Straße
Mehr als nur ein Farbtupfer: Das großflächige Fassadenbild des Streetart- und Graffiti-Künstlers Tobias Kirchhof alias Talis am Hause Bohmter Straße Nummer 3 ist ein echter Hingucker geworden – mit dreifachem lokalen Bezug zur Friedensstadt. (...) Die Idee, die weiße Häuserwand überhaupt bemalen zu lassen, kam ihm und seiner Frau bei einem Urlaub in Berlin. Von einer langen, „komplett bemalten“ Häuserwand war das Paar so beeindruckt, dass sie das Fach Kunst der Universität Osnabrück damit beauftragten, ein entsprechendes Projekt für ihr eigenes Haus auszuschreiben.
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Juni 2018
„Gleichstellung sichtbar machen“
Landkreis und Stadt Osnabrück sind jetzt einer von drei Modellstandorten im landesweiten Projekt „Gleichstellung sichtbar machen – CEDAW in Niedersachen“, um beispielhaft aufzuzeigen, wie das Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau umgesetzt wird und was hierzu noch erforderlich ist. (...) Prof. Dr. Konstanze Plett von der Universität Bremen und Dr. Sabine Bohne, Universität Osnabrück, informierten über CEDAW und geschlechtsspezifische Gewalt als gesamtgesellschaftliche Herausforderung.
Landkreis Osnabrück

15. Juni 2018
Alles umsonst? CSU geht volles Risiko - aber Experten zweifeln am Asylplan
Die CSU kämpft auf Biegen und Brechen um ihren Asylplan. Doch mit einem Go für Horst Seehofers Vorschlag könnten die Probleme erst losgehen, warnen Experten. (...) Auch von anderer Seite gibt es Zweifel an der Rechtmäßigkeit einer Zurückweisungs-Option an der Grenze. "Sie würde voraussetzen, dass es überhaupt Grenzkontrollen gibt", sagte Thomas Groß, Professor für Europarecht an der Universität Osnabrück, der Deutschen Welle. "Solche Grenzkontrollen sind innerhalb der EU aber untersagt, unabhängig von der Staatsangehörigkeit." (...).

15. Juni 2018
Weshalb reiche Kinder im Marshmallow-Test besser abschneiden
Die These: Selbstkontrolle bestimmt den Erfolg von Kindern. Dafür verantwortlich sind jedoch ganz andere Faktoren, wie Kritiker des legendären Tests nun zeigen. (...) Auch Autorität könnte der entscheidende Faktor sein: So zeigten Forscher um Bettina Lamm von der Universität Osnabrück im Journal «Child Development», dass Kinder aus Kamerun den Test erfolgreicher absolvierten als Gleichaltrige aus Deutschland. Die afrikanischen Kinder gehörten zum Volk der Nso, einer streng hierarchischen ­Gesellschaft, in der grösster Wert auf Gehorsam gelegt wird.
Tages-Anzeiger

14. Juni 2018
Darf Deutschland Flüchtlinge an der Grenze abweisen?
Die CSU besteht weiterhin darauf, Flüchtlinge an der Grenze abzuweisen - und droht sogar mit einem Alleingang. Doch Experten melden Zweifel an, ob dieser Plan überhaupt rechtlich umsetzbar ist. (...) ind Zurückweisungen rechtlich überhaupt möglich? Darüber streiten sich nicht nur CSU und CDU, sondern auch Juristen. Eine Zurückweisung an der Grenze hält Rechtswissenschaftler Thomas Groß, Professor für Europarecht an der Universität Osnabrück, für grundsätzlich schwierig.
Deutsche Welle

14. Juni 2018
3D-Druck, Programmieren lernen und eine Roboterband – die Cebit für Maker
Auch auf der Cebit gibt es interessante Geräte und Projekte von und für Maker. Wir haben uns auf die Suche gemacht und Compressorhead gelauscht.  (...) Um das Programmieren lernen geht es an der Uni Osnabrück. Mit der Software CodeUp soll der Informatikunterricht mehr Spaß machen. In der App gründen die Kinder ihr eigenes IT-Start-Up und müssen nicht nur Programmieren lernen, sondern auch Entscheidungen für ihre Firma treffen. Bei der Auswertung der Ergebnisse soll den Lehrkräften Künstliche Intelligenz helfen.
heise online

13. Juni 2018
Verkehr, Wohnen, Kultur: Wie lebt es sich in Osnabrück?
Studierende der Geographie an der Uni Osnabrück führen für ein Methodenseminar derzeit eine Online-Umfrage der Osnabrücker durch. Die Inhalte der Befragung decken unterschiedliche Themenbereiche wie Mobilität, Wohnen und das kulturelle Angebot in der Stadt ab.
Neue Osnabrücker Zeitung

13. Juni 2018
IT-Sicherheitsmanagement unter Einfluss von EU-DSGVO und ITSiG
IT-Sicherheit gewinnt für viele Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Die Liste der verschiedenen Gefahren und Taktiken der Cyber-Angreifer wird täglich länger und die Angriffe komplexer. Auch die Gesetzgebung hat auf die neuen Bedrohungsszenarien reagiert und hat u.a. das IT-Sicherheitsgesetz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung auf den Weg gebracht. Am 7. und 8. Juni 2018 hat daher bereits zum zweiten Mal die Fachkonferenz „IT-Sicherheitsmanagement“ der Versicherungsforen Leipzig stattgefunden. (...) Die Nutzung von Clouds und die damit einhergehenden Risiken waren zu Beginn des zweiten Tages Thema. Michael Adelmeyer von der Universität Osnabrück ging in seinem Vortrag sowohl auf die Chancen als auch Risiken des Cloud Computings ein und stellt das Cloud Computing sowohl in Kontext des IT-Sicherheitsgesetzes als auch der EU-DSGVO.
av-finance.com

13. Juni 2018
Künstliche Intelligenz: Projekte, Use Cases, Trends
Neben Blockchain und Bitcoin der momentan grösste Hype in der Digitalszene heisst Künstliche Intelligenz (KI). Die wirtschaftliche Bedeutung der Technologie ist enorm. (...) Maschinen können bald moralisches Verhalten von Menschen imitieren. Davon sind Wissenschaftler der Universität Osnabrück überzeugt. Anlasse ist das autonome Fahren, denn selbstfahrende Automobile sind die erste Generation intelligenter Roboter, die den alltäglichen Lebensraum mit dem Menschen teilen.
Schweizer Maschinenmarkt

13. Juni 2018
Gründervater des Lernstandorts Noller Schlucht verstorben
Christian Salzmann ist tot. Der emeritierte Professor für Schulpädagogik und Gründervater des Lernstandorts Noller Schlucht starb vergangene Woche im Alter von 87 Jahren. Umweltbildung und Naturschutz und die Bewahrung der Schöpfer standen im Zentrum seines Denkens. Der Lernstandort war sein Kind. Ab den 80er Jahren hatte sich der Pädagoge an der Universität Osnabrück mit Reformpädagogik beschäftigt und 1985 die später so genannte „Arbeitsgruppe für Europäische Erziehung und Regionales Lernen“ mitgegründet.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Juni 2018
Osnabrücker Robotermensch „Lou“ auf der Cebit 2018
Neueste Entwicklungen etwa aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und E-Learning stellen Universität und Hochschule Osnabrück in dieser Woche auf der Computermesse Cebit in Hannover vor. Zu den Exponaten gehört unter anderem ein Robotermensch namens „Lou“. (...) Am Stand des US-amerikanischen IT- und Beratungsunternehmens IBM (Pavillon P34) präsentieren Professor Gordon Pipa und sein Team vom Institut für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück mit dem Humanoiden „Lou“ eine neue Art der Künstlichen Intelligenz.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Juni 2018
Technik-Wettbewerb in der Osnabrücker Thomas-Morus-Schule
Zum achten Mal konnten bastel- und technikbegeisterte Schüler-Teams jetzt beim Robo-Tec-Wettbewerb der Universität Osnabrück und der Initiative Pro Ausbildung gegeneinander antreten – diesmal in der Aula der Thomas-Morus-Schule in Haste.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Juni 2018
23-Jähriger zieht in Osnabrücker Stadtrat ein
Stühlerücken in der SPD-Fraktion: Mit Philipp Christ sinkt der Altersdurchschnitt des Osnabrücker Rates rapide. Der 23-Jährige kommt für den 46-jährigen Jens Martin, der den Rat wegen eines Umzugs nach Wuppertal verlässt. Nach Florian Schwab (CDU) ist er der Zweitjüngste im obersten Gremium der Stadt.  (...) Christ studiert aktuell an der Universität Osnabrück Europäische Studien und steht kurz vor seinem Bachelor-Abschluss.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Juni 2018
Der Krankheit die Stirn bieten
Frech, ironisch, kämpferisch: Am Freitag, 29. Juni, um 20 Uhr, präsentiert „Die Lese-Rampe“ im „Unikeller“, Neuer Graben 29, mit Dr. Harald Keller und dem Literaturbüro Westniedersachsen die Autorinnen Mareike Eigenwillig und Martha Maschke. (...) Mareike Eigenwillig, in Bad Iburg aufgewachsen, Germanistikstudentin an der Universität Osnabrück, legt mit „Ich entscheide, Sophia starb“ ihren ersten, noch unveröffentlichten Roman vor.
Stadt Osnabrück

12. Juni 2018
Drei Millionen Schummel-Diesel bei Daimler? Für Autobauer wird es jetzt richtig teuer
Eigentlich schien der Abgas-Skandal fast abgehakt - doch nach Volkswagen ist nun Daimler an der Reihe. Drei Millionen Autos könnten manipuliert sein. Wer als Kunde klagt, geht ein Kosten-Risiko ein. Doch vor Gericht dreht sich der Trend gegen die Autobauer. Prof. Dr. Marco Rogert ist Rechtsanwalt und Wirtschaftsjurist bei der Kanzlei Rogert & Ulbrich aus Düsseldorf. Die Kanzlei vertritt tausende VW-Käufer im Rahmen des Abgasskandals. Rogert studierte an der Universität Osnabrück und der Rijksuniversiteit Leiden (Niederlande) (...).
Focus online

12. Juni 2018
Gedenkveranstaltung für die Opfer von Flucht und Vertreibung
Die Städtische Erinnerungskultur der Landeshauptstadt Hannover richtet am 20. Juni (Mittwoch) um 18 Uhr in der Ruine der Aegidienkirche Hannover eine Veranstaltung zum nationalen Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung aus und knüpft damit an den zeitgleich begangenen Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen an. ...). Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Hermann wird Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück einen kurzen Vortrag über Flucht und Vertreibung im historischen Kontext halten.
Focus online

12. Juni 2018
Essener Tempelbomber Yusuf T. unter Terrorverdacht
Der Generalbundesanwalt in Karlsruhe ermittelt gegen den Essener „Tempelbomber“ Yusuf T. (18) nun doch wegen des Verdachts, eine terroristische Vereinigung gegründet zu haben. (...) Der Islamwissenschaftler Michael Kiefer (Universität Osnabrück) erforscht, warum sich junge Muslime radikalisieren. „Das Beispiel der Tempelbomber zeigt, wie gut die Islamisten-Szene in Deutschland vernetzt ist.“

12. Juni 2018
Neue Mobilität zu Wasser und zu Lande
Ob Elektroflitzer, vollautomatische Tauchdrohnen, eine Papierwürfel-Maschine oder eine App, die Kinder für Informatik begeistern soll: Die erneuerte Messe erfrischt mit ihren Ideen. (...) Ebenfalls am Niedersächsischen Gemeinschaftsstand (Halle 16, Stand G17) ist neben der Uni Oldenburg und dem Oldenburger Informatikinstitut Offis (digitale Produkte mit praktischem Nutzen) auch die Uni Osnabrück vertreten. Julian Dierker (29), Mitarbeiter im Zentrum für Digitale Lehre der Uni, sowie Informatik-Student Jonas Knerr (24) und weitere Beteiligte stellen eine App für Schulen vor, die Lehrer dabei unterstützen soll, das Fach Informatik faszinierend und spaßig zu gestalten.
Nordwestzeitung online

12. Juni 2018
Uni OS lädt zum Tag der Mathematik
Wie schlage ich die Bank beim Black Jack? Wieso ist Mathe in der Welt der Simpsons anders? Welche Rätsel verbergen sich hinter den Türmen von Hanoi? Um diese und andere Fragen geht es am Freitag, 15. Juni, wenn die Uni Osnabrück ab 9.30 Uhr erneut zum "Tag der Mathematik" auf den Campus Westerberg (Barbarastraße 12, Hörsaal, ehemalige "Reithalle") einlädt.
Landkreis Osnabrück

11. Juni 2018
Der Nachwuchs will mitreden
Kinder sollen und wollen Mitsprache in ihrer Gemeinde. Das ist längst bei der Politik und Verwaltung angekommen. Allerdings erfolgt als Reaktion oft der bekannte Einwand der Bezahlbarkeit von Wünschen. (...) Ein Team von vier Studentinnen der Universität Osnabrück unterstützt Sonja Mester bei der Arbeit. Das Quartett war auch am Sonntag vor Ort. Mit ausgesuchten Fragen, wie „Stell Dir vor, Du bist Bürgermeister. . .“ sollten die Teilnehmer Wünsche äußern, die Laer für diese Altersgruppe interessanter machen.
Münstersche Zeitung

11. Juni 2018
Cebit startet: Zwischen Tauchdrohnen und Elektroautos
Ob Elektroflitzer, vollautomatische Tauchdrohnen, eine Papierwürfel-Maschine oder eine App, die Kinder für Informatik begeistern soll: Die erneuerte Cebit erfrischt mit ihren Ideen. (...) Ebenfalls am Niedersächsischen Gemeinschaftsstand (Halle 16, Stand G17) ist neben der Uni Oldenburg und dem Oldenburger Informatikinstitut Offis (digitale Produkte mit praktischem Nutzen) auch die Uni Osnabrück vertreten.
Neue Osnabrücker Zeitung

11. Juni 2018
Heuschrecke im Speckmantel
Der Bereich der Lebensmitteltechnologie der Uni Osnabrück bot jetzt bei einem Aktionstag an, einmal auszuprobieren, wie Lebensmittel schmecken, in denen Insekten verarbeitet sind. Auch auf der diesjährigen Grünen Woche in Berlin Anfang dieses Jahres wurde bereits zum Insekten-Probe-Essen eingeladen.
Die Harke

9. Juni 2018
Gewalt an Schulen ist Thema einer Fachtagung
Gewalt an Schulen ist vielerorts ein Thema. Schule sollte aber ein sicherer Ort sein, denn eine von Gewalt geprägte Atmosphäre schürt Angst und bildet keinen guten Nährboden für erfolgreiches Lernen. (...) Die Workshops und Vorträge näherten sich dem Thema aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Dr. Michael Kiefer von der Universität Osnabrück referierte zum Thema „Prävention von Extremismus an Schulen“, Josef Riederle vom Bildungsinstitut Kraftprotz beschäftigte sich mit ,„Was Jungen brauchen, um sozial zu sein“.

9. Juni 2018
Alptraum Pflegeheim - wo bleibt die Würde?
Die Deutschen werden immer älter, damit wird auch die Zahl der Pflegebedürftigen weiter steigen. Die neue Bundesregierung will nun insgesamt 8.000 neue Stellen in Alten- und Krankenpflege schaffen. Für Kritiker nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. (...) Prof. Dr. Hartmut Remmers (...) sagt: "Gute würdevolle Pflege setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: "Die auf körperliche und kognitive Einschränkung bezogene Pflege, und diesen Menschen einfach beizustehen, sie zu begleiten und mit ihnen zu sprechen."
Saarländischer Rundfunk

8. Juni 2018
Der Kampf ums preisgebundene Buch
Bits & Bytes statt Bücher; immer mehr Serien-Junkies statt Leseratten. Die Digitalisierung der Medienwelt macht auch dem Buchhandel schwer zu schaffen (...) Und jetzt will die Monopolkommission bei den Buchpreisen auch noch die Kräfte des freien Wettbewerbs loslassen. (...) Bis zu 300 000 Euro lässt sich der Verband die Argumentationshilfen kosten, die der Volkswirtschaftsprofessor Georg Götz von der Uni Gießen und der Kartellrechtler Andreas Fuchs von der Uni Osnabrück liefern sollen – viel Geld für den unter hohen Spardruck stehenden Börsenverein.
Frankfurter Neue Presse

8. Juni 2018
Debatte um Ankerzentren: Scharfe Vorwürfe aus der sozialen Fachwelt
Gegen die von Bundesinnenminsiter Horst Seehofer geplanten AnKERzentren hatten sich vor wenigen Tagen 24 Familienverbände in einem Offenen Brief .... gewandt. Sie seien keine geeignete Orte für Kinder und Familien. (...) Eine Stellungnahme des Rates für Migration zum Konzept der Fluchtursachenbekämpfung im Koalitionsvertrag von Prof. Dr. Jochen Oltmer unter rat-fuer-migration.de/2018/03/13/grosse-koalition-migrationspolitik-geht-an-wissenschaftlichen-erkenntnissen-vorbei/
Sozial.de

8. Juni 2018
Neue Ausstellung „Alte Apotheke – Neue Kunst“ auf Schloss Iburg eröffnet

Unter großem Zuspruch wurde Anfang Juni 2018 die inzwischen 13. Doppel-Ausstellung unter dem Titel „Alte Apotheke – Neue Kunst“ des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land (LVO) auf der Iburg eröffnet. Zu sehen sind noch bis Sommer 2019 spannende Werke der Osnabrücker Künstlerin Hiltrud Schäfer sowie von Studentinnen der Universität Osnabrück.

8. Juni 2018
Das ungelöste Problem der Imam-Ausbildung
Bei der Integration könnten die Vorbeter eine Schlüsselrolle spielen. Doch viele der über 2000 Imame in den deutschen Moscheegemeinden werden aus dem Ausland entsandt. (...) Für Rauf Ceylan, der seit Jahren über die muslimischen Gemeinden in Deutschland wissenschaftlich arbeitet, steht mit Blick auf die Imame und ihre Position innerhalb der hiesigen islamischen Community eines fest: "Wenn wir die Imame integrieren können, können wir auch die Millionen Muslime in Deutschland integrieren."
Deutschlandfunk

8. Juni 2018
„Von Patenten profitiert auch die Allgemeinheit“
Durch die voranschreitende Digitalisierung bestimmen immer mehr Innovationen und Technologien unseren Alltag. Wie begegnet man dieser Entwicklung juristisch? Antworten geben die Osnabrücker Patenttage 2018 am Freitag, 8. Juni. Die in Norddeutschland einmalige Veranstaltung wird vom Centrum für Unternehmensrecht (CUR) ausgerichtet. Partner des an die Universität Osnabrück angedockte Vereins ist der Carl-Heymanns-Verlag.
Neue Osnabrücker Zeitung

8. Juni 2018
Heuschrecken im Speckmantel in Osnabrücker Mensa
Würmer im Burger, Heuschrecken als Snack für zwischendurch: Seit Beginn des Jahres sind Insektenprodukte in Deutschland als Nahrungsmittel zugelassen - verbreitet sind sie aber lange noch nicht. Entsprechend waren die Reaktionen an der Mensa der Universität in Osnabrück, wo am Freitag Osnabrücker Studenten der Lebensmitteltechnologie zu einem speziellen "Probeessen" geladen hatten.
NDR

7. Juni 2018
Alptraum Pflegeheim - wo bleibt die Würde?
Pflegenotstand in Deutschland, akuter Fachkräftemangel, dramatische Missstände in Pflegeheimen. Der Gedanke, in ein Heim zu müssen, macht 80 Prozent der Deutschen Angst. Wie berechtigt ist diese Angst? Das ist Thema des Nachtcafés im saarländischen Rundfunk am Freitag, 8. Juni 2018. Einer der Gäste ist Prof. Dr. Hartmut Remmers ist Pflegewissenschaftler und leitet den Fachbereich Pflegewissenschaft an der Universität Osnabrück.
SWR Fernsehen

7. Juni 2018
Die billigste Autobahn der Welt
Anwohner wollen gegen die A33-Nord bei Osnabrück vor dem Bundesverwaltungsgericht klagen: Bei der Berechnung der Wirtschaftlichkeit sei getrickst worden. (...) Einer der mächtigsten Hebel, den das Umweltforum in Leipzig ansetzen kann, ist das angeblich so gute Nutzen-Kosten-Verhältnis, mit dem der BVWP die hohe Dringlichkeitsstufe der A33-Nord rechtfertigt. Das ist nämlich, sollte es je bestanden haben, längst überholt, hat Prof. Dr. Jürgen Deiters Anfang März 2018 vorgerechnet, emeritierter Wirtschaftsgeograph der Universität Osnabrück.
taz

6. Juni 2018
Erste Stunde: Grundgesetz
Das Verständnis von Politik und Rechtsstaat ist in Deutschland ausbaufähig, siehe Gündogan und Özil. Insofern treffen die Unionspolitiker mit der Forderung nach "Wertekunde" einen Nerv. Die Defizite beschränken sich allerdings nicht auf Ausländer. Eigene Kurse wären kontraproduktiv. (...) Die Frage ist nicht neu, ob und, wenn ja, wie unser Staat seine Werte und Grundregeln vermitteln sollte. (...) Zur Form: Der Wunsch nach neuen Fächern ist verbreitet, ob sie nun Kochen, Wirtschaft oder Benehmen heißen. Wer sich von Wertekunde Vorbeugung gegen muslimischen Extremismus erhofft (und natürlich geht es der Union um Muslime), der sollte einen Blick auf ein längst existierendes Fach werfen: islamischer Religionsunterricht. Junge radikale Muslime wissen wenig vom Islam, ergab 2017 eine Studie der Uni Osnabrück.
Saarbrücker Zeitung

6. Juni 2018
Spannende Firmenbesuche für Studenten der Universität Osnabrück
Zwei Unternehmen, die aus landwirtschaftlichen Betrieben heraus gegründet worden sind, standen jetzt im Mittelpunkt einer Exkursion von 30 angehenden Betriebswirtschaftlern mit ihrem Dozenten, Professor Dr. Herbert Neubauer von der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist Gastprofessor an der Universität Osnabrück und will mit seiner Veranstaltung „Entrepreneurship und Unternehmensführung mittelständischer Unternehmen“ den Geist des Unternehmertums greifbar machen.
Landkreis Osnabrück

5. Juni 2018
BAMF-Skandal und Ankerzentren - Deutschlands Asylpolitik vor der Wende
Im Dossier Politik des Bayrischen Rundfunks äußerte sich als Studiogast unter anderen Prof. Jochen Oltmer, Migrationsforscher und -historiker am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien an der Uni Osnabrück.
Bayrischer Rundfunk

5. Juni 2018
Telemedizin zum Anfassen: GesundheitsCampus Osnabrück beim Hauptstadtkongress
Während des Hauptstadtkongresses Medizin & Gesundheit von Mittwoch, 6. Juni, bis Freitag, 8. Juni, in Berlin präsentiert auch der GesundheitsCampus Osnabrück ein vielfältiges, hochaktuelles Programm. Der Gesundheitscampus Osnabrück wird getragen von der Hochschule Osnabrück und der Universität Osnabrück, die mit ihren regionalen Partnern ein umfassendes Netzwerk bilden.
Management und Krankenhaus

4. Juni 2018
Uni-Sportwissenschaftler erforscht Kreuzbandriss
Forschungsförderungspreis für Dr. Matthias W. Hoppe! Ein Riss des vorderen Kreuzbandes zählt aufgrund langer Ausfallzeiten und hoher Behandlungskosten zu den schwerwiegendsten Sportverletzungen. (...) Der Wuppertaler Sportwissenschaftler untersucht sowohl den Verletzungsmechanismus als auch mögliche präventive und rehabilitative Maßnahmen unter besonderer Berücksichtigung der exzentrischen Arbeitsweise der Muskulatur. (...) Neben seiner Tätigkeit an der Bergischen Universität ist Dr. Matthias W. Hoppe wissenschaftlicher Leiter der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie am Klinikum Osnabrück. In der dort angesiedelten Abteilung für Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitstheorie der Universität Osnabrück hat er 2018 sein Habilitationsstudium aufgenommen.
Die Stadtzeitung Wuppertal

4. Juni 2018
Brennende Hände und Laserstrahlen in Osnabrücker Kneipen
Osnabrücker Gaststätten im Zeichen der Naturwissenschaft: Zum zweiten Mal nach 2016 hat die Universität Osnabrück am Freitagabend zur„Pub-Science“ eingeladen. Zwei Professoren der Physik und Chemie sowie 60 Gymnasiasten begeisterten die Kneipenbummler mit spannenden Experimenten am Biertisch.
Neue Osnabrücker Zeitung

4. Juni 2018
Kultusminister Grant Hendrik Tonne besucht „Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung“
Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat am heutigen Montag das „Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung" (nifbe) in Osnabrück besucht (...). Nifbe-Direktorin Prof. Dr. Renate Zimmer und nifbe-Geschäftsführer Reinhard Sliwka erläuterten dem Minister die aktuellen Ziele und Aktivitäten des nifbe. Grundsätzliches Ziel des nifbe sei der Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Konzepten in die Kita-Praxis und die landesweite interdisziplinäre Vernetzung der Akteure im Feld.
Niedersächsisches Kultusministerium

3. Juni 2018
Naturparks Diemelsee und Sauerland/Rothaargebirge geehrt
UN zeichnet Naturparks Diemelsee und Sauerland/Rothaargebirge für ihr Projekt „Bergheiden im Rothaargebirge“ aus. Dank an viele Unterstützer. (...) Unterstützt wird das Projekt zusätzlich von der Biologischen Station im HSK, der Universität Osnabrück sowie Professor Eckhard Jedicke von der Hochschule Geisenheim und weiteren ehrenamtlichen (...) und hauptamtlichen Akteuren (...).
Westfälische Allgemeine Zeitung

1. Juni 2018
Lassen wir die Sache
In der Literaturtheorie zeichnet sich eine Renaissance der Philologie ab. Ausdrücklich gelehrt wird neuerdings die Kunst, vom Gegenstand eines Textes abzusehen, um die sprachliche Form zu erfassen. (...) In Osnabrück sind die von Christoph König forcierten Thesen über die philologische Arbeit als Begegnung mit der Reflexivität des Textes längst zu einem Manifest geronnen („Osnabrücker Erklärung zum Potential Europäischer Philologien“).
Frankfurter Allgemeine Zeitung

1. Juni 2018
Welche Perspektiven hat das Grünland?
In Oldenburg diskutierten jetzt 120 Landwirte, Wissenschaftler und Naturschützer gemeinsam unter dem Titel „"Welche Perspektiven hat das Grünland?“". (...) Die Referenten der Grünlandtagung (von links): Gerd Lange (Landwirtschaftskammer), Thomas Fartmann (Uni Osnabrück), Rainer Buchwald (Uni Oldenburg), Tim Eiler (Landwirtschaftskammer), Ulrike Thiele (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW), Arno Krause (Grünlandzentrum). (Bildunterschrift)
top agrar online

1. Juni 2018
Osnabrücker Tanzproduktion in China
Die Sievert-Stiftung für Wissenschaft und Kultur ermöglicht ein mehrjähriges Kooperationsprojekt der Dance Company des Osnabrücker Theaters und der Kompanie Beijing Dance / LDTX (...) Sievert ist seit Jahren an der Universität Osnabrück tätig und zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Osnabrücker Sievert AG. Im Jahr 2013 hat er einen Anteil von 24,5 Prozent seines Unternehmens auf die "Sievert-Stiftung für Wissenschaft und Kultur" übertragen. Stiftungszweck ist die Förderung von Forschung und Lehre, Bildung, Kunst und Kultur sowie der Völkerverständigung.

1. Juni 2018
CSR-Regionalveranstaltung bei Ikea: "In Nachhaltigkeit erfolgreich investieren"
Die ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung von Unternehmen im Rahmen der Erschließung von Gewerbeflächen und somit die Investition in nachhaltige Gebäude und Produkte stößt bei vielen Betrieben auf großes Interesse. (...) Diplom-Geograph David Heimann von der Universität Osnabrück berichtete in seinem Impulsvortrag über Best-practice-Beispiele bei der Begrünung von Gebäudeflächen und den damit verbundenen Mehrwert für Umwelt und Betrieb.
Rhein Kreis Neuss

1. Juni 2018
Wie reagieren Kulturbetriebe auf die Migration?
Forscher der Universität Osnabrück untersuchen bundesweit, wie sich die Migration auf Kultureinrichtungen auswirkt vom Theater Osnabrück bis zum Hygienemuseum in Dresden.
Neue Osnabrücker Zeitung

1. Juni 2018
Die aktuelle Ausstellung auf Schloss Iburg
Diese Ausstellung ist das Schaufenster für den künstlerischen Nachwuchs: Im Schloss Iburg wird die 13. Ausgabe von „Alte Apotheke – Neue Kunst“ gezeigt. (...) „Ist das Kunst oder kann das weg?“ Der Buchtitel schaffte es in den Alltagswortschatz. Die Studentin vom Fach Kunst der Universität Osnabrück lässt sich von solch forscher Abrechnung in einem Satz nicht beeindrucken.
Neue Osnabrücker Zeitung

1. Juni 2018
Von gestern für heute lernen: Regionalentwicklung in und um Osnabrück
Durch den demografischen Wandel wird die Gesellschaft auch in der Region Osnabrück immer älter. (...) Mit dem InnovationsCentrum Osnabrück, dem angeschlossenen Centrum für Umwelt und Technologie und dem Hochschulcampus der Universität verfügt die Region beispielsweise über gute Möglichkeiten, zukunftsfähige Konzepte und Strategien zu entwickeln und auf den Wirtschaftsstandort zu übertragen.
Hasepost

Mai

31. Mai 2018
Migrationsforschung: Langzeitwirkungen der Willkommenskultur
Die Fluchtbewegungen vom Sommer der Migration 2015 haben zu tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen geführt. Die Universität Osnabrück, die Eberhard-Karls Universität Tübingen und die Universität Kassel untersuchen jetzt die Langzeitwirkungen der „Willkommenskultur“.
Jugendhilfeportal

31. Mai 2018
IHK rügt Unterrichtsversorgung an Berufsschulen der Region Osnabrück
Der Präsident der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, Martin Schlichter, hat am Donnerstag die Unterrichtsversorgung an den Berufsschulen der Region scharf kritisiert: „Dass die Unterrichtsversorgung unserer Berufsbildenden Schulen noch immer unter 90 Prozent liegt, ist ein echter Missstand.“ (...) Schlichter forderte den niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) beim sogenannten „IHK-Mittagsgespräch“ in Osnabrück zu „messbaren Anstrengungen“ zur Verbesserung der Situation auf. (...) onne lobte, dass Studieninteressierte mit einem bereits abgeschlossenen Hochschulstudium (Diplom oder Bachelor) in der Elektrotechnik oder im Maschinenbau den Weg über einen Quereinstieg-Masterstudiengang für diese Fachrichtungen an der Uni Osnabrück wählen können.
Neue Osnabrücker Zeitung

30. Mai 2018
Sport-Forschungsförderungspreis für OS-Wissenschaftler
Der von der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) alle zwei Jahre vergebene Forschungsförderungspreis geht in diesem Jahr an Dr. Matthias Hoppe. (...) Klinikum Osnabrück. Dort sowie an der Abteilung Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitstheorie der Universität Osnabrück hat der junge Wissenschafter (...) sein Habilitationsstudium aufgenommen.
Landkreis Osnabrück

29. Mai 2018
Museumspark Kalkriese: Letzte Chance für Grabungsbesuch
Im Museumspark Kalkriese wird wieder fleißig gegraben – allerdings sind hier nicht die Gärtner am Werk, sondern das Kalkrieser Archäologie-Team in Kooperation mit der Universität Osnabrück und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Auf rund 1.000 Quadratmeter begibt sich das Forscherteam erneut auf Spurensuche.
Marktplatz Osnabrück

29. Mai 2018
Akademiker für Frieden: OS-Wissenschaftlerin ausgezeichnet
Auf dem Weltkongress der globalen Vereinigung "Scholars at Risk" (SAR) in Berlin wurde Dr. Bediz Yilmaz mit der Organisation "Academics for Peace" für ihr Engagement für die akademische Freiheit in der Türkei ausgezeichnet. (...) Jetzt ist sie an der Universität Osnabrück tätig.
Marktplatz Osnabrück

29. Mai 2018
Millionen für Doktoranden-Ausbildung an Uni Osnabrück
29. Mai 2018/in Schlagzeilen /von Marcus Oberholthaus An der Universität Osnabrück fließen in den kommenden Jahren mehr 7,2 Millionen Euro in die Ausbildung von Doktoranden. Das Geld ist für Graduiertenkollegs und kommt von der Universität selbst, der Robert-Bosch-Stiftung und der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG).
OS-Radio

29. Mai 2018
„Schönes Natbergen“: Bürgerinitiative feiert Jubiläum
Die Bürgerinitiative „Schönes Natbergen“ hat zu ihrem zehnjährigen Jubiläum ein Fest am Waldrand des Natberger Feldes veranstaltet. (...) Unter anderem eine Studie der Universität Osnabrück zum Thema der Standortbeurteilung des Gewerbegebietes Natbergen. „Bissendorf heißt ‚Dorf‘, weil es dörflich ist und nicht industriell“, meinte Korte.
Neue Osnabrücker Zeitung

29. Mai 2018
Börsenverein: „Die Buchpreisbindung ist Garant für Qualität und Vielfalt“
(...) Prof. Dr. Andreas Fuchs, geschäftsführender Direktor des Instituts für Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Osnabrück, führt eine kartellrechtliche Betrachtung durch. Die Ergebnisse der Gutachten werden 2019 erwartet.
Börsenverein des Deutschen Buchhandels

29. Mai 2018
Der Nachwuchs im Fokus
983 neun- bis 21-Jährige in Laer haben in diesen Tagen einen Fragebogen erhalten, in dem sie unter anderem beantworten sollen, ob sie sich in Laer wohl fühlen, was sie vor Ort vermissen und was sie sich für ihre Freizeit wünschen. (...) der Gemeinde Laer (...) fehlte ein Kooperationspartner, der die Fragebögen der Kinder und Jugendlichen später auswertet. „Das übernehmen jetzt vier Studentinnen der Universität Osnabrück“, (...)
Münstersche Zeitung

29. Mai 2018
Osnabrücks Studenten von morgen erkunden Uni und FH
Welche Fächer kann man in Osnabrück studieren? Wie finanziert man überhaupt sein Studium? Antworten auf diese und viele weitere Fragen haben 5000 Studieninteressierte am Dienstag beim Hochschulinformationstag 2018 gesucht.

28. Mai 2018
Fünf neue Graduiertenkollegs an der Uni Osnabrück
Insgesamt 7,2 Millionen Euro fließen an der Universität Osnabrück in neue Graduiertenkollegs zur Ausbildung von Doktoranden. Drei werden mit hochschuleigenen Mitteln finanziert, zwei weitere von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Robert-Bosch-Stiftung.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Mai 2018
„Kaum jemand weiß, wer wir sind“
Stereotypen und Vorurteilen sehen sich derzeit erneut viele Russlanddeutsche ausgesetzt. Im Zuge der Bundestagswahl 2017 wurden sie medial an den politisch rechten Rand gedrängt. Eine Tagung der Bundeszentrale für politische Bildung ging diesem Bild auf den Grund. (...) Viele Russlanddeutsche haben ihn (ihren Platz, Anm. der Red.) nach den Herausforderungen der ersten Jahre gefunden, diesen Platz in der deutschen Gesellschaft. Mehrere Studien belegen, dass sich Russlanddeutsche seit der großen Einwanderungswelle Anfang der 1990er gut integriert haben. „Trotzdem haben einige Bundesdeutsche noch immer Vorurteile“, sagt Jannis Panagiotidis, Professor für die Migration und Integration der Russlanddeutschen am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück.
Deutsche Allgemeine Zeitung

28. Mai 2018
Pub-Science 2018: Experimente am Biertisch in Osnabrück
Die Universität Osnabrück lädt am Freitag, 1. Juni, zur zweiten langen Nacht der Experimente in Osnabrücker Kneipen ein. Eröffnet wird die sogenannte „Pub-Science“ 2018 durch den niedersächsischen Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU).

28. Mai 2018
Osnabrücker Uni-Bibliothek Alte Münze erhält Anbau
Die Osnabrücker Uni-Bibliothek Alte Münze soll einen Anbau bekommen, damit mehr studentische Arbeitsplätze im Gebäude untergebracht werden können. Bei diesem Spatz in der Hand wird es wohl vorläufig bleiben, denn für die seit Langem geplante große Lösung fehlt das Geld.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Mai 2018
Forum fordert Aufarbeitung der Geschichte Lingens in NS-Zeit
In einem Schreiben an Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone hat der Vorsitzende des Forums Juden-Christen, Heribert Lange, vorgeschlagen, eine umfassende Darstellung und Aufarbeitung der Geschichte Lingens während der Zeit des Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945 in Auftrag zu geben.  (...) „Wir haben uns beim Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Osnabrück (Prof. Dr. Rass) nach den Möglichkeiten einer sachgerechten Bearbeitung dieses Themas erkundigt und dort erfahren, dass die ordentliche und erfolgreiche Bearbeitung eines solchen Vorhabens wohl nur im Rahmen eines Forschungsprojekts und über eine Zeitdauer von zwei, eher wohl drei Jahren zu machen sei“, heißt es in dem Brief an den Oberbürgermeister weiter.
Neue Osnabrücker Zeitung

25., 27. und 28. Mai 2018
Forscher untersuchen Wallanlagen in Kalkriese
Die archäologischen Grabungen in Kalkriese sollen in diesem Jahr weitere Erkenntnisse über eine Wall-Graben-Anlage bringen, die in den vergangenen zwei Jahren entdeckt wurde. Ein bis zu 1000 Quadratmeter großes Grabungsareal soll bis zum Sommer untersucht werden, teilte das Museum Kalkriese am Donnerstag mit. Auf dem Gelände vermuten Wissenschaftler den Schauplatz der historischen Varus-Schlacht zwischen Germanen und Römern im Jahr neun nach Christus, die mit einer verheerenden Niederlage der antiken Großmacht endete.

27. Mai 2018
Zukunft der Landwirtschaft ist wissensbasiert
Am 24.05.2018 fand an der Universität Vechta die „Strategiekonferenz: Zukunft agrar Nordwest“ statt. (WK-intern) – Mehr als 220 Teilnehmende aus Wissenschaft, Wirtschaft sowie Politik und Verwaltung diskutierten Ziele und Wege zu einer nachhaltigen Agrar- und Ernährungswirtschaft im Nordwesten Niedersachsens. (...) Eingeladen zur Konferenz hatte der Verbund „Transformationswissenschaft agrarische Intensivregion im Nordwesten Niedersachsens“, ein Verbund aus niedersächsischen Hochschulen und Wirtschaftseinrichtungen. (...) Zur Rolle der Wissenschaft äußerte sich auch der Vorsitzende des Fachbeirats des Verbunds, Prof. Dr. Hans Schulte-Nölke, Universität Osnabrück.
Windkraft-Journal

26. Mai 2018
Max heißt jetzt Yafer
Der 19-jährige Auszubildende Max Klein aus Lüchow engagiert sich im Wendland ehrenamtlich für muslimische Flüchtlinge. Dadurch entdeckte er Allah für sich - und konvertierte zum Islam. (...) Die Motivlage für eine Konversion sei höchst unterschiedlich und „immer individuell begründet“, erläutert Islamwissenschaftler Michael Kiefer von der Universität Osnabrück. „Den einen Islam gibt es bekanntlich nicht. Jeder hat ganz eigene Gründe für den Glaubenswechsel.“
Weser Kurier

25. Mai 2018
Nichts Neues zur Proberaumsituation in der Stadt
Nichts Neues zur Proberaumsituation in der Stadt, aber viel Konkretes über die Jubiläen von Felix-Nussbaum-Haus und Justus Möser war in der jüngsten Kulturausschusssitzung im Osnabrücker Stadthaus zu erfahren. Nach dem Jubiläumsbesuch des Architekten Daniel Libeskind sollen täglich wechselnde Ausstellungen die Architektur des (Nussbaum-)Hauses in ein anderes Licht, einen neuen Kontext setzen. Das nehmen sich nun Kultureinrichtungen wie Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, Unabhängiges Filmfest, Felix-Nussbaum-Gesellschaft, Remarque-Friedenszentrum. Fokus, Tanztheater Stakkato, Circus Fanta, Filmclub Baukultur und das Ensemble für zeitgenössische Musik der Uni Osnabrück vor.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. Mai 2018
Wie netzwerken Nachhaltigkeit schafft
Bei einer Kooperationsveranstaltung des CSR-Kompetenzzentrums und Ikea erfuhren Unternehmen, wie sie nachhaltiger werden können. (...) David Heimann von der Universität Osnabrück ging in seinem Vortrag "Gewerbegebiete im Wandel - Möglichkeiten und Motivation von Unternehmen von Grün statt Grau", darauf ein, was man im Hinblick auf nachhaltige Gestaltung von Gewerbegebieten machen kann und was Motivationen der Unternehmen sein könnten.
Rheinische Post online

25. Mai 2018
Fastenbrechen der Union: "Im Islam gibt es keinen Zwang"
"Guten Abend, Grüß Gott, Schalom und Salem Aleikum" - mit diesen Worten hat Mesut Akdeniz, Vorsitzender der "Union der Türkischen und Islamischen Vereine Krefelds", (...) die Gäste des nun 16. offiziellen Fastenbrechens der Union begrüßt. (...) die Festrede hielt Dr. Akki Arslan vom Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück.
Rheinische Post

25. Mai 2018
Aufbruch in eine neue Zukunft
Die Agrar-und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen (...) ist eine Erfolgsgeschichte. Lange Zeit kannte das System keine Grenzen. Doch die Strategiekonferenz „Zukunft agrar Nordwest“ am Donnerstag in der Universität Vechta hat (...) die Teilnehmer davon überzeugt, dass es eine Aufbruchstimmung in eine neue Zukunft geben wird. Vechtas Uni-Präsident Professor Dr. Burghardt Schmidt und Professor Dr. Hans Schulte-Nölke von der Uni Osnabrück hatten die mehr als 300 Gäste begrüßt.
Nordwest-Zeitung

25. Mai 2018
"25 Jahre ›Asylkompromiss‹ und Grundgesetzänderung"
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Migazin

24. Mai 2018
19-jähriger Deutscher erklärt, warum er Moslem wurde
Kurz vor Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan eröffneten Muslime im Wendland die erste große Moschee der Region. (...) Gläubige aus 20 Nationen versammeln sich hier künftig zum Freitagsgebet. Unter ihnen ist auch der 19-jährige Auszubildende Max Klein. (...) Die Motivlage für eine Konversion sei höchst unterschiedlich und „immer individuell begründet“, erläutert Islamwissenschaftler Michael Kiefer von der Universität Osnabrück.

24. Mai 2018
Mögliche Bodenschicht des Kampfplatzes in Kalkriese entdeckt
Die Bodenkunde und Bodenanalysen gewinnen auf dem wahrscheinlichen Gelände der Varusschlacht in Kalkriese/Niewedde in diesen Wochen immer mehr an Bedeutung. (...) Mit an Bord sind dabei auch Prof. Dr. Achim Härtling und das Institut für Geographie der Universität Osnabrück , das durch geoarchäologische Untersuchungen die Landschaftsgeschichte in Kalkriese/Niewedde besser zu verstehen hilft.

24. Mai 2018
Michael Majewski deutscher Vize-Hochschulmeister im Halbmarathon
Der zweitschnellste Student Deutschlands kommt aus Osnabrück: Beim Gutenberg-Marathon Mainz bewältigte Michael Majewski von der Uni Osnabrück die Halbmarathon-Strecke von 21,095 Kilometern in 1:12:21 – und erreichte nur 11 Sekunden nach Sieger Tom Ring von der Universität Kassel ins Ziel.
Landkreis Osnabrück

24. Mai 2018
"Vetes, chaos en zwendel. Wat is er mis bij de Duitse migratiedienst"
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Trouw

23. Mai 2018
Forscher: "Asylrecht wurde 1993 aus symbolischen Gründen geändert"
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Chrismon

23. Mai 2018
Warum wurden in Osnabrück mehrere Skulpturen verhüllt?
Seit Mitte Januar dieses Jahres ist die Schließung des Instituts für Kunstgeschichte an der Universität Osnabrück beschlossene Sache. Doch der Unmut vieler Studierender, Institutsmitarbeiter und des Allgemeinen Studierendenausschusses (Asta) ist noch groß.
Neue Osnabrücker Zeitung

22. Mai 2018
Ein Blick über den Tellerrand
Seit einem Jahrzehnt findet an der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt im Rahmen der Weiterqualifizierung von Erzieherinnen alljährlich das "Forum Sozialpädagogik" statt. Diesmal referierte die Erziehungs- und Sportwissenschaftlerin Renate Zimmer.
Schwarzwälder Bote

22. Mai 2018
Erste Stunde: Grundgesetz
Das Verständnis von Politik und Rechtsstaat ist in Deutschland ausbaufähig, siehe Gündogan und Özil. Insofern treffen die Unionspolitiker mit der Forderung nach "Wertekunde" einen Nerv. (...)
Junge radikale Muslime wissen wenig vom Islam, ergab 2017 eine Studie der Uni Osnabrück.

22. Mai 2018
"Tierische'' Veränderungen im Zoo
Im Osnabrücker Zoo ist im Frühjahr immer viel los, weil bei zahlreichen Tierarten der Nachwuchs geboren wird. (...) Dabei war die Zusammenführung von Luka mit den Jungbullen ein deutschlandweit einmaliges Experiment, das die Universität Osnabrück wissenschaftlich begleitete.
Landkreis Osnabrück

21. Mai 2018.
Hauterkrankungen am Arbeitsplatz: Frühzeitig alle Register ziehen
Zu den häufigsten berufsbedingten Krankheitsbildern, weshalb Dermatologen konsultiert werden, gehören durch Feuchtarbeit ausgelöste Handekzeme, Kontaktallergien und durch UV-Strahlung verursachter heller Hautkrebs. (...) Prof. Dr. med. Swen Malte John, iDerm.
Ärzteblatt

18. Mai 2018
Neues Marienfest ist ein "Statement über die Würde der Frau"
Das neue Fest "Maria, Mutter der Kirche", das am Pfingstmontag, 21. Mai 2018 zum ersten Mal weltkirchlich begangen wird, birgt Chancen für eine theologische Weiterentwicklung der Frauenfrage in der Kirche. Diese Ansicht hat die Osnabrücker Dogmatikprofessorin Margit Eckholt im Interview mit "Vatican News" vertreten.

18. Mai 2018
"Was ist Identität?" Fachtagung im Rahmen des Philosophiefestivals phil.cologne 2018
Öffentliche Debatten werden immer stärker von Identitätsfragen beeinflusst. Auch in westlichen Gesellschaften, deren soziale Konflikte bisher eher von Verteilungskämpfen bestimmt waren, haben kulturelle und religiöse Fragen wieder an Bedeutung gewonnen. (...) Beiträge liefern u.a. Prof. Dr. Armin Nassehi, Ludwig-Maximilians-Universität München, Prof. Dr. Susanne Boshammer, Universität Osnabrück, (...).
Köln-InSight

17. Mai 2018
Lisa und Ludwig Burandt zeigen neue Werke in Hagen
Mit ihrer Ausstellung „Sichtweisen“ zeigen Lisa und Ludwig Burandt in der Ehemaligen Kirche Hagen abstrakte Malerei, Holzschnitte und Fotografien. (...) Direkt aus dem Studium kommt Tochter Lisa Burandt. Kunst und Musik hat sie an der Universität Osnabrück studiert und vor Kurzem mit dem Master abgeschlossen.
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Mai 2018
Zwischenbilanz. Vortragsreihe über Fluchthintergründe läuft.
Fluchthintergründe verstehen und Perspektiven für ein Miteinander entwickeln, das sind Ziele einer Vortragsreihe, die zurzeit im Landkreis Northeim angeboten wird. (...) Der Migrationsforscher Prof. Dr. Jochen Oltmer (Uni Osnabrück) beschäftigte sich im ersten Vortrag mit der Flucht als schon immer existierendem Phänomen.
Focus

17. Mai 2018
"Wie - auch kein Wasser?" - Ramadan erklären
Silvia Horsch, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück, ist vor vielen Jahren zum Islam konvertiert. Im Freitagsforum erinnert sie sich an ihren ersten Ramadan - und an die Reaktionen ihrer nicht-muslimischen Freunde und Kolleginnen.
NDR

15. Mai 2018
Forscher am Windthorst-Gymnasium Meppen
Bei der Gestaltung des Physikunterrichts arbeitet das Windthorst-Gymnasium Meppen mit der Universität Osnabrück zusammen. So konnte der Jahrgang 10 durch eine handlungsorientierte Unterrichtsreihe mehr über „Energieumwandlung“ lernen. Für seine Bachelor-Arbeit schlüpfte André Heeren, Student der Universität Osnabrück, für fast sechs Wochen in die Rolle eines Lehrers.
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Mai 2018
Akademie-Forum „Integration im und durch Sport – zwischen Vergangenheit und Zukunft“
In Friedland findet heute (15. Mai) das Akademie-Forum „Integration im und durch Sport – zwischen Vergangenheit und Zukunft“ statt. Ziel der gemeinsamen Veranstaltung des Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen, des Museums und des Grenzdurchgangslagers Friedland ist es, neue Impulse für die aktuelle Debatte um das Einwanderungsland Deutschland zu setzen. (...) Über Wege der Migration nach und Integration in Deutschland hält Dr. Marcel Berlinghoff vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) einen Vortrag.
Focus regional

14. Mai 2018
CHE-Hochschulranking: Finde den richtigen Ort zum Studieren
Das richtige Studium zu finden ist eine schwierige Angelegenheit. (...) Ein Biologiestudium kann in Deutschland nur an einer Universität und nicht an einer Fachhochschule absolviert werden. Die am besten gerankten Unis für Biologie und Biowissenschaften sind die TU in Braunschweig und die Uni Konstanz. (...) Relativ schlecht weg kommen die Unis in Ulm, Osnabrück und Mainz.
Unicum Abi

14. Mai 2018
Neues Marienfest ein "Statement über die Würde der Frau"
Das neue Fest "Maria, Mutter der Kirche", das am kommenden Pfingstmontag zum ersten Mal weltkirchlich begangen wird, birgt Chancen für eine theologische Weiterentwicklung der Frauenfrage in der Kirche: Diese Ansicht hat die Osnabrücker Dogmatikprofessorin Margit Eckholt am Montag im Interview mit "Vatican News" vertreten.
kathpress

13. Mai 2018
Die Reise der Menschheit (3/3) - Welt in Bewegung
Derzeit leben weltweit 255 Millionen Menschen nicht in dem Land, in dem sie geboren wurden. Alle eint die immerwährende Hoffnung, dass das Leben im Land hinter dem Horizont sicherer, einfacher oder vielleicht auch nur anders sein wird. In der Dokumentation des ZDF kommt Migrationsofrscher Prof. Dr. Jchen Oltmer von der Universität Osnabrück zum Thema zu Wort (ca. ab Min 33:20).
ZDF - Terra X

13. Mai 2018
Mehr als eine Pflichtübung
Blumen, Pralinen und das selbstgemalte Bild - die Klassiker zum Muttertag - dieses Jahr am 13. Mai. Viel wichtiger aber als ein Pflichtgeschenk ist eine gute Beziehung - und zwar das ganze Jahr über. (...) Diese Dankbarkeit gegenüber Eltern gründet sich für die Osnabrücker Pastoraltheologin Martina Blasberg-Kuhnke auch im biblischen 4. Gebot.
Domradio

13. Mai 2018
Wie der Zoo Osnabrück die Nashornzucht ankurbeln will
Tote Hose im „Tal der grauen Riesen“: Noch nie ist es dem Zoo Osnabrück gelungen, ein Nashornbaby zu züchten. (...) „Wir haben in den vergangenen Monaten mittels Stresshormon-Analysen und Verhaltensbeobachtungen durch Wissenschaftler der Universität Osnabrück bereits feststellen können, dass regelmäßige Trennungsphasen zwischen Miguel und den Weibchen zu einer gewissen Entspannung und tendenziell niedrigeren Cortisolwerten bei allen Nashörnern führten“ , sagt der Zoodirektor.
Neue Osnabrücker Zeitung

13. Mai 2018
Kammermusikalische Premiere zum Semesterauftakt
Im Musiksaal des Schlosses präsentierten Matthias Weiß, Matthew Segger und Sachie Furuya ein anregendes Klangerlebnis.
Neue Osnabrücker Zeitung

13. Mai 2018
Ernährungsexperte warnt: Deshalb solltet ihr nie Milch trinken
Der Ernährungswissenschaftler von der Universität Osnabrück, Bodo Melnik, sieht in Milch ein Problem. Das Magazin “Vegan World” zitiert den Wissenschaftler: “Milch ist kein Produkt. Milch ist eine hochkomplexe Signalsubstanz zur Versorgung eines Neugeborenen. Ihr Signal lautet Wachstum.”
Huffingtonpost

13. Mai 2018
Welche Bedeutung hat die Migration für Deutschlands Kulturbetrieb?
Forscher der Universität Osnabrück wollen in vier deutschen Städten untersuchen, wie sich der Zuzug von Migranten auf den Kulturbetrieb in unserem Land auswirkt.
Schattenblick

12. Mai 2018
Kultusminister will Islam-Unterricht ausbauen
Fünf Jahre nach der Einführung soll das Fach Islamische Religion an den Schulen in Niedersachsen weiter ausgebaut werden. (...) Tonne verwies in diesem Zusammenhang auf den Masterstudiengang Islamische Religion an der Universität Osnabrück. Dort würden nun die ersten angehenden Lehrkräfte als Referendare im Einsatz sein.

12. Mai 2018
Ausstellung mit Heu-Malerei im Kloster Malgarten
Eine neue Ausstellung von Gabriele Waruschewski-Segschneider eröffnet am Sonntag, 13. Mai 2018, in den Ausstellungsräumen des Klosters Malgarten. (...) Als „Schulkünstlerin“ hat sie während der Zeit ihres Studiums der Kunst an der Uni Osnabrück den Kunstsalon, eine Kunst-AG an der Ursulaschule, aufgebaut, der mittlerweile von einer ehemaligen Schülerin und heutigen Studentin weiterbetreut wird.
Neue Osnabrücker Zeitung

11. Mai 2018
Uni Osnabrück erhält bundesweit einmalige Professur
Die Universität Osnabrück erhält eine bundesweit einmalige Professur, die Latein und internationale Geschlechterforschung verknüpft. Das hat das niedersächsische Wissenschaftsministerium auf Empfehlung einer Expertenkommission beschlossen.
Neue Osnabrücker Zeitung

11. Mai 2018
Majewski schrammt an Titel vorbei
Beim Gutenberg-Marathon in Mainz haben die Majewski-Brüder mal wieder zugeschlagen. (...) Sein Bruder Michael, der an der Universität Osnabrück studiert, wurde in der Wertung der Deutschen Hochschulmeisterschaften mit 1:12:21 Std. und knappen elf Sekunden hinter dem Sieger Zweiter.
Nordwest Zeitung

10. Mai 2018
Forschung an eingebetteten Softwaresystemen
An der Universität Osnabrück entsteht eine neue Professur für eingebettete Softwaresysteme, mitgetragen durch die finanzielle Unterstützung der Unternehmen Claas und Harting.
Eilbote

10. Mai 2018
Forscher liefern neue Erkenntnisse zur Verbesserung von Windrädern

Wissenschaftler der Universitäten Osnabrück und Oldenburg haben mit Hilfe neuer Windkanal-Messungen die Grundlage zur Entwicklung besserer Windkraftanlagen geliefert.

9. Mai 2018
"Fächer stärken, die wir schon haben"
Die Leiterin der Forschungsstelle Wertebildung an der Universität Osnabrück, Martina Blasberg-Kuhnke, kritisiert den Wertekunde-Unterricht für Flüchtlingskinder, wie er von den Unionsfraktionen vorgeschlagen wird. "Damit stigmatisiert man die Kinder und der Unterricht hat bei ihnen gleich ein negatives Image", sagte sie gegenüber dem Evangelischen Pressedienst (epd).

9. Mai 2018
Karrierevorsprung dank Kontaktfreude
Frauen fällt es immer noch schwerer, Kontakte für die Karriere zu nutzen – aus falschem Ehrgeiz. (...) "Für Männer sind solche kleinen Gesten selbstverständlich", sagt Seeliger, die nicht nur als Mentorin im internen Frauennetzwerk der Kanzlei, sondern auch bei einem Mentorenprogramm der Universität Osnabrück engagiert ist.
karriere.de

8. Mai 2018
Familienstile
Der Erziehungswissenschaftler Dominik Krinninger erforscht die erzieherische Wirklichkeit. Er besucht Familien, führt Interviews und hält den Alltag mit Videokameras fest.
WDR

8. Mai 2018
Uni: Institut für Islamische Theologie feiert Geburtstag
Auf gleich zwei Jubiläen blickte jetzt die Universität Osnabrück: seit zehn Jahren existiert der Studiengang "Islamische Religion", seit fünf Jahren besteht das Institut für Islamische Theologie (IIT).

8. Mai 2018
Der Kampf der Lehrer gegen krude Weltbilder
Antisemitismus nimmt zu – auch unter muslimischen Schülern. Pädagogen suchen nach Antworten. Und fühlen sich oft alleingelassen. (...) Michael Kiefer, Islamwissenschaftler an der Universität Osnabrück, hält es für vorrangig, die Lehrpläne der deutschen Schulen zu erweitern, indem Antisemitismus nicht nicht mehr nur im Kontext des Mittelalters und des Nationalsozialismus thematisiert werde.
Der Tagesspiegel

7. Mai 2018
Neuer Schub für die niedersächsische Nachwuchsförderung
Niedersachsens Hochschulen haben bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erneut mit der hohen Qualität ihrer Anträge zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses überzeugt. (...) Das neue Graduiertenkolleg „Computational Cognition" an der Universität Osnabrück befasst sich mit Grundsatzfragen der digitalen Transformation.
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

7. Mai 2018
Zweitschnellster Student in Deutschland im Halbmarathon kommt aus Osnabrück
Der Deutsche Vizehochschulmeister im Halbmarathon 2018 heißt Michael Majewski und studiert im zweiten Semester Mathe und Sport auf Lehramt an der Uni Osnabrück.
osna-live.de

7. Mai 2018
C. Bechstein Klavierwettbewerb in Osnabrück
57 Teilnehmer traten am Wochenende beim C. Bechstein Klavierwettbewerb an. Die jeweils Erstplatzierten zeigten Auszüge ihres Programms beim Abschlusskonzert. (...) In der Kategorie Klassik wurden in den Augen der Jury (Joachim Raffel, Adrian Golbeck, Dorothee Schieferecke, Julia Habiger-Prause, Claudia Kayser-Kadereit) die überzeugenderen Leistungen erbracht (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

7. Mai 2018
Der Countdown läuft – Bewerbungsschluss für „Kunstpreis Osnabrück 2018“ am 16. Mai
Viele Künstlerinnen und Künstler aus der Region haben sich bereits beworben und ihre Beiträge versprechen einen spannenden Wettbewerb. Der Bewerbungszeitraum für den „Kunstpreis Osnabrück 2018“ endet am Mittwoch, 16. Mai 2018. (...) Die diesjährige Jury setzt sich aus renommierten Fachleuten aus den Bereichen Kunstverein, Museum und Universität zusammen.
Hasepost

6. Mai 2018
Ein Schamhaar macht den Mythos sichtbar
Ahlen - Über 200 Gäste waren am Freitag zur Ausstellungseröffnung „68 wird 50“ in die Stadt-Galerie gekommen. Groß war die Neugier – und die wurde nicht enttäuscht. Für einige gab es allerdings auch Ekelmomente. (...) Was Ruppe Koselleck, seit Herbst 2017 künstlerischer Leiter des Kunstvereins, wenig überraschend findet: „1968 kommt im Curriculum nicht vor“, dozierte der Kunstvermittler, der an der Universität Osnabrück einen Lehrauftrag wahrnimmt.
Westfälische Nachrichten

6. Mai 2018
Großes Interesse in Bramsche am Thema Depression
Auf Initiative der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück (HpH) zeigte das Universum in Bramsche einen Film über Angststörungen und Depressionen. (...) Im Anschluss an den eineinhalbstündigen Film stand die Psychologin (...) Lisa Michalzik gemeinsam mit Tiltmann-große Sextro für Fragen und Anmerkungen zum Film bereit. (...) Michalzik riet dazu, dann die psychotherapeutischen Ambulanzen in Kliniken, die es auch in Bramsche gebe, zu nutzen. Außerdem nannte sie die Uni Osnabrück mit ihrer poliklinischen Ambulanz, an die man sich auch wenden könne.
Neue Osnabrücker Zeitung

4. Mai 2018
Should ethics or human intuition drive the moral judgments of driverless cars?
When faced with driving dilemmas, people show a high willingness to sacrifice themselves for others, make decisions based on the victim's age and swerve onto sidewalks to minimize the number of lives lost, reveals new research published in open-access journal Frontiers in Behavioral Neuroscience. (...) Professor Gordon Pipa, co-author, also based at the University of Osnabruck continues, "It is urgent that we start engaging into a societal discussion to define the goals and constraints of future rules that apply to self-drive vehicles. (...)"

4. Mai 2018
''Robo Cup Junior'': OS-Schüler bei deutscher Meisterschaft
Wieder einmal haben sieben Schüler als Teams des Schüler-Forschungs-Zentrums (SFZ) Osnabrück an der Deutschen Meisterschaft des Robo Cup Junior-Wettbewerbes teilgenommen, der erneut in Magdeburg ausgetragen wurde. (...) Der "Robo Cup Junior" ist der Schüler-Ableger des "Großen Bruders", des internationalen Robo Cups, an dem sich ebenfalls regelmäßig Osnabrücker Teams von Uni und Hochschule beteiligen.

3. Mai 2018
Wein oder nicht Wein? Islam und Alkohol
Alkohol spielt in den monotheistischen Religionen eine sehr unterschiedliche Rolle. (...) Esnaf Begic, Imam und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück: "Das Alkoholverbot im Islam galt nicht von Beginn an und erfolgte nur schrittweise. Es ist der Beleg dafür, dass die Offenbarung die Menschen auf das strikte Verbot psychisch und physisch vorbereitete. (Bildunterschrift)
NDR

3. Mai 2018
Uni-Studierende in Osnabrück sollen Lehre mitentwickeln
Studierende an der Universität Osnabrück werden künftig bei der Entwicklung der Lehre eingebunden. Zusammen mit Dozenten sollen sie in fünf Projektgruppen neue Lehrmethoden entwickeln.
osradio

2. Mai 2018
Professor Olaf Spinczyk: Uni Osnabrück beruft Koryphäe in der Informatik
Mit finanzieller Unterstützung aus der regionalen Wirtschaft hat die Universität Osnabrück den Informatikprofessor Olaf Spinczyk auf einen neu geschaffenen Lehrstuhl für „Eingebettete Softwaresysteme“ berufen. Er gilt als einer der herausragenden deutschen Wissenschaftler in diesem Bereich.
Neue Osnabrücker Zeitung

2. Mai 2018
Zukunftskonzept UOS 2020: Wie die Uni Osnabrück ihre Lehre verbessern will
Gute Lehre soll an der Universität Osnabrück einen höheren Stellenwert bekommen. Dafür wurde hochschulintern ein umfangreiches Strategiepaket geschnürt, das insbesondere auf Verbesserungsvorschläge von Studenten setzt.

2. Mai 2018
Verstehen: Kultur und Flucht
2015 Forscher der Universität Osnabrück wollen untersuchen, wie sich der Zuzug von Flüchtlingen und anderen Zuwanderern auf den Kulturbetrieb in Deutschland auswirkt.

1. Mai 2018
Bersenbrück: Statt Amazon Amazone-Werke als Vorbild
Um „Smart Services“ als Geschäftsmodell für produzierende Unternehmen ging es im letzten Teil der sechteiligen Reihe „Wirtschaft 4.0 im Nordkreis“ im Medienforum Bersenbrück. (...) Als Referent stellte Simon Hagen das Forscherteam IMWI (Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik) der Uni Osnabrück vor, dem er angehört. Es entwickelt Strategien für Unternehmen, Smart Services genannt.
Neue Osnabrücker Zeitung

April

30. April 2018
Osnabrücker Großbetriebe testen Pendler-App TwoGo
Unter dem Motto „Osnabrück nimmt dich mit“ testen Hochschule, Universität und Stadtwerke gemeinsam eine neue Pendler-App. Die von SAP entwickelte Plattform TwoGo vermittelt Nutzern binnen Sekunden eine Mitfahrt im Auto. Das Angebot soll sich besonders für Kurzstrecken eignen.
Neue Osnabrücker Zeitung

30. April 2018
Studentenrevolte: „Wir haben uns immer als Minderheit wahrgenommen“
Vorlesungsstreiks, Straßenkämpfe und das Ringen um mehr Mitbestimmung: Was hat die Studentenbewegung angetrieben und was hat sich an den Unis geändert? Ein Streifzug durch das Jahr der Revolte. (...) Arnim Regenbogen (apl. Prof. i.R. am Institut für Philosopie der Universität Osnabrück, Anm. d. Red.) promovierte 1968 an der Freien Universität Berlin (FU) – im Zentrum der Revolte.
Neue Osnabrücker Zeitung

30. April 2018
Study: German schools need more Islamic religion classes
A new study has found that 54,000 high school students in Germany receive Islam religion lessons — but 10 times as many would be interested. Experts say religion classes encourage integration and counter extremism (...) Though exact figures are not known, Rauf Ceylan, professor for contemporary Islamic studies at the University of Osnabrück, believes the number of Muslim children aged six to 18 at German schools is around 750,000 to 800,000.
Deutsche Welle

29. April 2018
Dissen: Vier Konzerte mit der Universitätsmusik
Musikfreunde dürfen sich schon jetzt auf die zweite Jahreshälfte freuen. Denn mit kontrastreichen Konzerten in Glandorf und Dissen setzen der Kunst- und Kulturverein Südliches Osnabrücker Land (KuK SOL) und der Heimat- und Kulturverein „Kultour-Gut“ Glandorf ihre klangvolle Kooperation mit der Osnabrücker Universitätsmusik fort.
Neue Osnabrücker Zeitung

29. April 2018
Neuer Symbiofilter soll für saubere Luft sorgen
Forscher der Uni Osnabrück und die Aquaristik-Firma Aqua Light haben ein System entwickelt, das Luft und Wasser reinigen kann. Der erste "Symbiofilter" steht jetzt in Bramsche.
NDR - Hallo Niedersachsen

28. April 2018
CDU Spelle möchte Aussiedler stärker einbinden
Der CDU-Ortsverband Spelle möchte die Aussiedler in dem Ort stärker in die kommunale Gemeinschaft einbinden. Das ist bei einem Diskussionsabend mit Professor Dr. Jannis Panagiotidis im Wöhlehof deutlich geworden.
Neue Osnabrücker Zeitung

27. April 2018
"Wünsch Dir Deinen NDR": In Osnabrück knallt's
Marco Beeken ist Feuer und Flamme für die Wissenschaft und Gewinner von "Wünsch Dir Deinen NDR". Moderator Jan Starkebaum hat den Professor für Chemie in Osnabrück besucht.
NDR - Hallo Niedersachsen

27. April 2018
Islam-Institut feiert Jubiläum
Das Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück hat sein fünfjähriges Bestehen gefeiert. Es ist das größte islamtheologische Institut in Deutschland.
Halal-Welt

26. April 2018
Hartmut Girke lädt zum „Wagnis des Schauens“ nach Bissendorf ein
Ohne den Kopf voll mit Vorlesungstexten zu haben, kann der Kunstprofessor sich jetzt wieder der Malerei widmen. Jahrzehnte führte Dr. Hartmut Girke die Studierenden an der Universität Osnabrück in die Geheimnisse der Kunst ein. Jetzt, da er nicht mehr Vollzeit in die Lehrtätigkeit eingespannt ist, steigert er kontinuierlich seine malerischen Aktivitäten.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. April 2018
Geldgeschichte-Gesellschaft ehrt OS-Wissenschaftler
Er ist der Mann fürs Geld: Seit mehr als 15 Jahren forscht Dr. Sebastian Steinbach über die Münz- und Geldgeschichte des Mittelalters sowie der Frühen Neuzeit.
Landkreis Osnabrück

25. April 2018
Fünf Jahre Institut für Islamische Theologie
Mit großen Hoffnungen war vor fünf Jahren das Institut für islamische Theologie an der Uni Osnabrück gegründet worden. Die Zwischenbilanz fällt ernüchternd aus.
NDR Hallo Niedersachsen

25. April 2018
Islam-Institut: Noch nicht alle Ziele erreicht
Das Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück steht mitten in der Innenstadt. Mitten in der Gesellschaft: Das war die Idee bei der Wahl des Standorts. (...) eines der Hauptziele des jungen Instituts ist noch längst nicht erreicht: Ein Teil der Absolventen wollen und sollen in islamischen Gemeinden arbeiten. Als deutschsprachige Seelsorger, Gemeindepädagogen oder Imame. Dort landen sie aber - gerade als Imame - nur selten.
NDR Niedersachsen

24. April 2018
Am Beispiel Nepals zeigt sich, was in der Entwicklungshilfe unbeabsichtigt schieflaufen kann
Die Schweiz und Nepal verbindet mehr als nur die schönen Berge. Eines der reichsten und eines der ärmsten Länder der Erde haben jeweils Nettokapitalzuströme, die das Land überfordern. Für Nepal ist das vor allem aus entwicklungspolitischer Perspektive ein Problem. In einem Gastkommentar beleuchtet Frank Westermann, Professor für Internationale Wirtschaftspolitik an der Universität Osnabrück, das Thema.
Neue Zürcher Zeitung

24. April 2018
12 Promotionsstipendien „Interprofessionelle Lehre in den Gesundheitsberufen“
Im Rahmen des Graduiertenkollegs ILEGRA sind am Institut für Gesundheitsforschung und Bildung der Universität Osnabrück und am Institut für Didaktik und Ausbildungs-forschung in der Medizin der LMU zum 01.10.2018 über drei Jahre jeweils sechs Promotionsstipendien zu vergeben.
Das Ergotherapieforum

23. April 2018
Claas fördert Digitalisierung
An der Universität Osnabrück entsteht eine neue Professur für eingebettete Softwaresysteme, mitgetragen durch die finanzielle Unterstützung der Unternehmen Claas und Harting.
Schweizer Bauer

23. April 2018
Osnabrücker Chemieprofessor experimentiert im Fernsehen
Wenn das Fernsehen zu Besuch kommt, dann muss es knallen. Das dachte sich wohl Marco Beeken, als er den NDR zu sich in die Universität Osnabrück einlud. Der Chemieprofessor präsentierte dem Kamerateam mehrere Experimente, bei denen es heiß, bunt und eben laut wurde.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. April 2018
Menschen besser verstehen lernen
Mit einer neuen Veranstaltungsreihe geht die Goslarer Freiwilligenagentur am Donnerstag an den Start. Sie wendet sich an alle Menschen, die sich für Flüchtlinge und die Flüchtlingsarbeit interessieren, und führt eine Vortragsreihe fort, die im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde. (...) Am Mittwoch, 13. Juni, nimmt Dr. Jochen Oltmer, Professor für Migrationsgeschichte der Uni Osnabrück, das Thema „Migration und Flucht (...) aufs Korn (...).
goslarsche.de

23. April 2018
Eine ''Frau'' für Damai: Affendame komplettiert Orang-Utan-Gruppe im Zoo

Eine "geplante Ehe" bahnt sich an – und wird von allen Beteiligten tatkräftig unterstützt. Was unter Menschen skurril anmutet, ist im Zoo-Geschehen an der Tagesordnung. (...) Die Eingewöhnung wird vom Fachteam des Zoos in Kooperation mit der Universität Osnabrück (...) wissenschaftlich begleitet.

22. April 2018
Mit Entengrütze gegen dreckige Luft
Ein Filter aus Entengrütze, Algen und Bakterien soll in Zukunft eine Lösung für all diese Probleme bieten. Der Symbiofilter. Das System kann Luft und Wasser reinigen. Entwickelt haben den Filter Wissenschaftler der Universität Osnabrück und ein Team der Bramscher Aquaristik-Firma "Aqua Light".
NDR

22. April 2018
Zoo Osnabrück: Virtuell auf Tuchfühlung mit Nashorn und Co.
Psychologiestudenten der Universität Osnabrück drehen im Zoo Osnabrück zurzeit Virtual Reality Filme für die psychologische Forschung. Bei dem Langzeitprojekt soll untersucht werden, wie die Erlebnisse in virtuellen Realitäten emotional von Menschen verarbeitet werden.
osna.live

20. April 2018
Die Reise der Menschheit (3/3) (3): Welt in Bewegung
Ohne Migration gäbe es die Welt, die wir kennen, nicht – sie hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind. Denn mit den Menschen wandert alles, Sprache etwa und Religion. Eisenbahn und Dampfschiff ermöglichen im 19. Jahrhundert die Massenmigration selbst zu Kontinenten, die früher unerreichbar waren. Damals beginnt die Debatte, wer rein darf und wer draußen bleiben muss.
arte

20. April 2018
AStA: Uni Osnabrück sagt Unwahrheit – Wachschutz vertreibt überall
Nach den Vorwürfen des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) will die Uni Osnabrück kurzfristig ein klärendes Gespräch mit dem AStA sowie mit dem von ihr beauftragten Sicherheitsdienst führen.

20. April 2018
Wo der Meller Kurator Jürgen Kaumkötter schwärmt
Einem Ritterschlag glich die Einladung zu einem Symposium in das „Zentrum für verfolgte Künste“ im Kunstmuseum Solingen an den Meller Künstler Peter Eickmeyer und seine Frau Gaby von Borstel. Der Mensch-Melle-Preisträger-2017, Jürgen Kaumkötter, eröffnete dort zudem eine Ausstellung der beiden. (...) Er hatte über gemeinsame Kontakte an der Uni Osnabrück Peter Eickmeyer und Gaby von Borstel kennengelernt.
Neue Osnabrücker Zeitung

18. April 2018
Der Pfusch mit den Pillen
Im Internet ist der Handel mit gefälschten Medikamenten weit verbreitet – mit teils lebensgefährlichen Folgen. (...) Jedes zweite Präparat, das im Internet angeboten werde, sei eine Fälschung — das ergab jüngst eine von der Bundesregierung geförderte Studie der Universität Osnabrück.
Apotheken Rundschau

18. April 2018
„Diálogos literarios – Literatur-Dialoge“ am Welttag des Buches
Der Fachbereich Romanistik der Universität Osnabrück und das Literaturbüro Westniedersachsen feiern gemeinsam mit der Deutsch-italienischen und Deutsch-französischen Gesellschaft Osnabrück den Welttag des Buches.
Focus

18. April 2018
Emaf-Campus: Spielwiese der studentischen Nachwuchskünstler
An vier Standorten präsentiert das Emaf in diesem Jahr Arbeiten von Studierenden, die sich an deutschen Hochschulen mit Medienkunst beschäftigen. (...) Die freien Ladenlokale in der Theaterpassage okkupierten Medienkünstler als Experimentierlabor, (...) derweil das BBK-Kunstquartier Studierenden der Universität Osnabrück vorbehalten ist.
Neue Osnabrücker Zeitung

18. April 2018
Steigt Stadtwerke-Tochter Esos ins Immobiliengeschäft ein?
Die Stadtwerke Osnabrück prüfen, ob ihr Tochterunternehmen Esos in den Wohnungsbau einsteigen soll. (...) Es wird also noch einige Zeit verstreichen. Parallel startet eine Gruppe Osnabrücker gerade eine Kampagne gegen die herrschende Wohnungsnot in der Stadt. (...) Die Resonanz war ermutigend für sie. Frauenhaus, Frauenberatungsstelle, Verdi, DGB, Diakonisches Werk, AWO, Paritätischer Wohlfahrtsverband, der Asta der Uni Osnabrück (...) und einige kleinere Initiativen sicherten mindestens ihr Wohlwollen, einige auch direkt ihre Unterstützung zu.
Neue Osnabrücker Zeitung

18. April 2018
Orang-Utan-Weibchen Dayang neu im Zoo Osnabrück
Zuwachs bei den Borneo-Orang-Utans im Zoo Osnabrück: Am Dienstag ist Weibchen Dayang aus Holland an den Schölerberg gekommen. (...) Wissenschaftlich begleitet wird die Eingewöhnung vom Fachteam des Zoos in Kooperation mit der Universität Osnabrück (Arbeitsgruppe Ethologie) und der Freien Universität Berlin (Arbeitsgruppe Vergleichende Entwicklungspsychologie), außerdem vom Veterinäramt.

16. April 2018
Familienkonzert bei „Classic con brio“ in Schlossaula
Die Aula des Osnabrücker Schlosses ist restlos ausgelastet beim Familienkonzert des aktuellen Festivals. Hier zeigt die Akademie Remelé in Zusammenarbeit mit Musikschulen und Privatmusikerziehern aus dem Osnabrücker Raum eine bunte Palette der Nachwuchsarbeit. (...) Danach, um Congas und Klavier erweitert, spielt das Orchester „Mambito celito“, ein Stück mit südamerikanischen Klängen. Peter Witte hat das Stück komponiert und dirigierte es auch.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. April 2018
Künstliche Intelligenz: Uni Osnabrück will Forschungssitz
Osnabrück ist als neuer Sitz des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) im Gespräch. Es wäre der vierte Standort der weltgrößten Forschungseinrichtung ihrer Art nach Kaiserslautern, Saarbrücken und Bremen.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. April 2018
Osnabrück verliert einen großen Kommunalpolitiker
Was muss man tun als Mensch und Kommunalpolitiker, um der Nachwelt in positiver Erinnerung zu bleiben? Schwer zu sagen. (...) Josef Thöle ist in der vergangenen Woche mit 71 Jahren gestorben. (...) Nach einer Ausbildung zum Elektriker zog es Thöle bald zurück in die Berufsschule. Zuletzt machte er sich als Leitender Regierungsschuldirektor, aber auch noch jenseits der Pensionsgrenze – angebunden an die Universität Osnabrück – für Berufsschullehrer und ihre Ausbildung für den Nachwuchs an Berufschullehrern stark.
Neue Osnabrücker Zeitung

15. April 2018
Mit dem Koran gegen heilige Krieger 
Der IS ist nicht mehr, doch die Radikalisierung bleibt. Können islamische Institutionen junge Muslime vom Dschihad abhalten? (...) Einer, der in muslimischen Institutionen wie Al-Etidal einen wichtigen Partner bei der Deradikalisierung sieht, ist Samy Charchira. Der Sozialpädagoge ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück und stellvertretender Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Ex­tremismus. (...)
Die Tageszeitung

13. April 2018
Zwischenfazit zur Erforschung von Landkreis-Münzen
Der Landkreis Osnabrück zieht ein Zwischenfazit zur Erforschung einer umfangreichen Münzsammlung aus der Region. Kreisrat Matthias Seele sagte, die Münzen würden die Geschichte unserer Region im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar machen. Die Münzen werden von der Universität Osnabrück erforscht. (...)
OS-Radio

12. April 2018
Erster Brief in Deutschland: Die Steuernummer
Der erste Themenabend zum Jahresthema der Franckeschen Stiftungen „Bewegte Zeiten. Zur Geschichte und Zukunft des Reisens“ fand gestern, am 11. April 2018, vor einem etwa zu einem Drittel gefüllten Freylinghausensaal statt. (...) Teilgenommen haben Firas Alshater, Autor und Youtuber aus Berlin, und Prof. Dr. Jochen Oltmer, Professor für Migrationsgeschichte aus Osnabrück. (...)
Halle Spektrum

12. April 2018
Was Frauen in Kirche, Moschee oder Synagoge zu sagen haben
Vor Gott sind alle Menschen gleich. Frauen auch? Wie halten es die Religionen in Osnabrück ganz konkret mit der Gleichberechtigung? Wie nehmen Frauen am Gemeindeleben teil? (...) Reinhold Mokrosch, Sprecher des Runden Tisches, hakte nach: Wie halten es die muslimischen Gemeinschaften in Osnabrück mit dem Kopftuch? (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

12. April 2018
Löst Veganismus die Ernährungsprobleme?
Eine neue Studie behauptet: Wenn die Landwirtschaft nur noch auf pflanzliche Nährstoffe setzt, könnte man doppelt so viele Menschen ernähren, wie derzeit. Stimmt das? Christoph König im Gespräch mit dem Ernährungswissenschaftler Prof. Konrad Biesalski
SWR

12. April 2018
Quakenbrücker studiert ein Semester lang in Durham
Markus Engelmann aus Quakenbrück hat ein Semester in England an der Uni in Durham verbracht. Seine Erlebnisse hat er dem „Bersenbrücker Kreisblatt“ in einer E-Mail geschildert. (...) Als ich mir erste Gedanken über ein Auslandssemester machte, hatte ich Durham nicht auf dem Radar. Die Partnerschaft mit der Universität Osnabrück, an der ich zurzeit BWL im Master studiere und der hervorragende internationale Ruf der Durham University haben das jedoch schnell geändert. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

12. April 2018
Kulturausschusssitzung am Donnerstag, 19. April
(...) Auch die neue Dauerausstellung zur Stadtgeschichte ist Thema in der Ausschusssitzung. Für die Planung der Ausstellung hat der Rat im Haushalt 2018 100.000 Euro bereitgestellt. (...) Bis Mitte 2018 möchte die Verwaltung einen wissenschaftlichen Beirat schaffen, in dem unter anderem Fachkräfte der Universität Osnabrück ihre Expertise einbringen. (...)
Stadt Osnabrück

12. April 2018
Münzen erzählen Osnabrücker Geschichte(n)
(...) Seit einem halben Jahr wird eine Sammlung von mehr als 700 Münzen aus dem Besitz des Landkreises im Niedersächsischen Landesarchiv am Standort Osnabrück in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität erforscht. (...)
Focus

12. April 2018
Das Kopftuch für Kinder ist kein Trend
Brauchen wir ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14? (...) Die meisten Experten halten es nicht für sinnvoll. (...) So stärke man ihre Selbstbestimmung nicht. Und das könne laut Bülent Ucar, Direktor des größten islamtheologischen Instituts in Deutschland an der Universität Osnabrück sogar dazu führen, dass man Parallelgesellschaften verfestige, weil die Kinder in der Schule möglicherweise anders auftreten als privat in den Familien, (...).
Zeit

11. April 2018
Gesundheitsprojekt an Uni wird fortgesetzt
An der Universität Osnabrück wird ein Projekt für lebenslanges Lernen von Gesundheitsfachkräften verlängert. Das hat die Uni am Dienstag mitgeteilt. Es handelt sich um das Projekt „Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachkräften.“ (...)
osradio

11. April 2018
Debatte um Kopftuchverbot für Mädchen unter 14
Die Landesvorsitzende des Grundschulverbandes sieht die Diskussion als "wenig sensibel und hilfreich". Die nordrhein-westfälische Integrationsstaatssekretärin unterstreicht dagegen die Forderung nach einem Verbot. (...) Der Direktor des größten islamtheologischen Instituts in Deutschland an der Universität Osnabrück, Bülent Ucar, hält indes ein Verbot für nicht „zielführend“. (...)

11. April 2018
FilmFest Osnabrück sucht Kino-Begeisterte und Filmbeiträge
Vom 17. bis zum 21.10. wird das diesjährige Unabhängige FilmFest Osnabrück stattfinden; in diesen Tagen nehmen die Auswahlkommissionen ihre Arbeit auf. (...) Erstmals wird in diesem Jahr ein Auswahlprogramm im Rahmen eines Seminars der Universität Osnabrück erstellt, in welchem sich Jugendliche unter Anleitung von Dozent Dr. Harald Keller und Festivalleiterin Julia Scheck mit dem Thema Programmgestaltung befassen und studentische Kurzfilme sichten können. (...)
kino-zeit.de

11. April 2018
Der ''HIT'': Uni und Hochschule Osnabrück bitten zum Hochschulinformationstag
(...) Am Dienstag, 29. Mai, startet der diesjährige Hochschulinformationstag (HIT) um 8.30 Uhr am Campus Westerberg für Hochschule und Universität Osnabrück. Mehr als 280 Studiengänge bieten beide Einrichtungen künftigen Studierenden. In mehr als 200 Veranstaltungen erfahren Studieninteressierte Näheres rund um das Thema Studium. (...)
Landkreis Osnabrück

10. April 2018
Ministerin: Mehr Tierwohl hat seinen Preis
Das Image der Landwirte soll in der Bevölkerung wieder steigen. Dafür hat sich die niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast (CDU), stark gemacht. (...) „Unser Betrieb hat mit der Universität in Osnabrück einen Versuch durchgeführt in dem wir den Tieren jeden Tag unter anderem neues Spielzeug gegeben haben“, berichtete Heinz Hinrichs, Vorsitzender des Beratungsrings Hümmling. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

10. April 2018
Grundschriften europäischer Kultur in 27 Teilen
Vom Gilgamesh-Epos bis zu Friedrich Nietzsche: Die ambitionierte Lesereihe „Erfahren, woher wir kommen: Grundschriften der europäischen Kultur“ macht mit zentralen Schriften aus allen Geschichtsepochen Europas bekannt. Ab 16. April startet Hanjo Kestings 27-teilige Reihe im Friedensaal des Osnabrücker Rathauses (...). Professor Karlheinz Altendorf, emeritierter Biologe der Universität Osnabrück, hatte einige Lesungen in anderen Städten erlebt und war von ihnen so angetan, dass er sie nach Osnabrück holen wollte. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

10. April 2018
Religionssoziologe: "Kopftuch ist individuelle Entscheidung"
Kopftuchverbot an Schulen: Wie sinnvoll ist das? Der Religionssoziologe Rauf Ceylan von der Uni Osnabrück hält nichts von einem Verbot, denn das löse das Problem nicht. Vor allem die muslimische Community müsse Aufklärungsarbeit leisten, sagte Ceylan auf WDR 2. (...)
WDR

10. April 2018
„Keine religiöse Quelle für das Kinderkopftuch bekannt“
Theologe Bülent Ucar stellt klar: Es sei Konsens in allen muslimischen Denkschulen, dass Mädchen vor der Pubertät kein Kopftuch tragen müssen. Er attestiert eine „krankhafte Fixierung“ aller Seiten auf das Thema. (...)
Welt

9. April 2018
Humor und Geschichte: Franckesche Stiftungen laden zur Lesung und Vortrag
Der erste Abend zum Jahresthema „Bewegte Zeiten. Zur Geschichte und Zukunft des Reisens“ der Francekschen Stiftungen findet am Mittwoch, 11. April 2018, in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung statt. Firas Alshater aus Berlin, syrischer YouTuber und Autor des Buchs „Ich komm auf Deutschland zu“, wird dabei aus seinem Buch lesen. Zuvor wird der Historiker und Migrationsexperte Prof. Dr. Jochen Oltmer in einem Vortrag die aktuelle Migrations- und Flüchtlingspolitik in eine historische Analyse einbinden.
Focus

9. April 2018
Landesregierung löst Debatte über Kopftuchverbot für junge Mädchen aus
Integrationsminister Joachim Stamp erwägt, Mädchen unter 14 Jahren das Tragen zu untersagen. Politiker, Philologen und Verbände streiten über den Vorschlag. (...) Auch der Osnabrücker Islamwissenschaftler Rauf Ceylan äußerte sich skeptisch zu einem Verbot. „Eigentlich wären Pädagogen gefragt, dieses Thema in den Schulen anzusprechen und Aufklärungsarbeit zu leisten", sagt er.

9. April 2018
Osnabrücker Hochschulen ebnen Zuwanderern den Weg ins Studium
Gemeinsam wollen Universität und Hochschule Osnabrück mehr Menschen aus Zuwandererfamilien ein Studium ermöglichen. Für das neue Verbundprojekt „Mein Weg, mein Studium“ stellt das Land Niedersachsen bis Ende 2020 Fördermittel in Höhe von 430.000 Euro zur Verfügung.
Neue Osnabrücker Zeitung

9. April 2018
Stefan Kobilke neuer Chef des Studentenwerks Osnabrück
Stefan Kobilke ist neuer Geschäftsführer des Studentenwerks Osnabrück. Der bisherige Vize tritt die Nachfolge von Alexandra Krone an, die den Chefsessel im Mai 2017 nach nur 13 Monaten geräumt hatte.
Neue Osnabrücker Zeitung

9. April 2018
Volker-Pudel-Preis an Uwe Neumann für ''Cookuos''
Der Cookuos-Vorstandsvorsitzende Uwe Neumann nahm für seinen Verein den von der Heinz Lohmann-Stiftung vergebenen "Volker-Pudel-Preis" entgegen. (...) Der Verein steht für eine Vermittlung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ernährungs-, Gesundheits-, Verbraucher- und Umweltbildung sind eng miteinander verknüpft und von hoher gesellschaftlicher Relevanz.

7. April 2018
Schleswig oder Madrid
Carles Puigdemont wurde zwar aus der Haft entlassen, der Fall des katalanischen Separatistenführers beschäftigt die deutsche Justiz aber weiter. (...) Arndt Sinn, Professor für internationales Strafrecht an der Universität Osnabrück, sagt: "Das Gericht muss tiefergehend prüfen, ob die Vorwürfe stimmig sind."

6. April 2018
ZVS-Museum zeigt Ausstellung über den Ersten Weltkrieg

Der Geschichts- und Museumsverein "Zwischen Venn und Schneifel" zeigt ab Freitagabend die Ausstellung "Setzt mir einen Stein in der Heimat". (...) Die Volkshochschule Aachen hat die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv in Eupen und der Universität Osnabrück konzipiert. Zu sehen ist sie bis zum 24. Juni im Geschichtsmuseum „Zwischen Venn und Schneifel“ in St. Vith.

6. April 2018
Wie überstehen Schüler den Abistress?
In Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg steigt die Anspannung zusehends - in zwei Wochen starten die schriftlichen Abiturprüfungen. Lern-Experten haben Tipps gegen den Klausurstress. (...) Nicht nur intensives Lernen, auch Pausen seien wichtig, um die Abi-Prüfungen gut vorzubereiten, sagt Universitätsprofessorin Ingrid Kunze vom Institut für Schulpädagogik der Universität Osnabrück.
Prignitzer.de

Osnabrücker Zeitzeugen gesucht - Verfolgung Schwuler in Nachkriegsdeutschland
Zwischen 1949 und 1994 wurden homosexuelle Männer in Deutschland verfolgt und ausgegrenzt. Erst dann wurde der §175 im Strafgesetzbuch aufgehoben. Ein Projekt der Universität Osnabrück untersucht nun die Verfolgung Schwuler im Osnabrück der Nachkriegszeit.
Neue Osnabrücker Zeitung

4. April 2018
Kiefer: "Salafisten-Szene wird nicht mehr stark wachsen"
11.000 Salafisten sollen in Deutschland leben. Nach den Niederlagen des "Islamischen Staats" in Nahost wachse der radikale Islam in Deutschland jedoch nicht mehr sehr stark, sagt Michael Kiefer vom Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück im DW-Interview. (...)
Deutsche Welle

März

31. März 2018
Echo-Ärger um Düsseldorfer Rapper
Erneut gibt es Ärger um den "Echo": Für den Musikpreis sind die Rapper Kollegah und Farid Bang aus Düsseldorf nominiert - die aber sind wegen womöglich antisemitischer Texte höchst umstritten. (...) "Es geht immer auch um ,Realness'", sagt der Musikwissenschaftler Dietrich Helms von der Universität Osnabrück, "aber wenn Rapper auf solche Vorwürfe reagieren, merkt man, dass sie eigentlich nur spielen wollen."
Rheinische Post

30. März 2018
Osnabrücker IT für französischen Geopark
Mittels einer App, die das Institut für Informatik der Universität Osnabrück zusammen mit dem Osnabrücker Unternehmen mindQ im Auftrag des französischen UNESCO Global Geoparks „Parc Naturel Régional des Causses du Quercy“ entwickelt, werden die Besucher Fotos mit dem Handy fotografieren, die Bilder direkt hochgeladen und der Forschung zur Verfügung stellen.
osna-live

30. März 2018
Berichte, die die Welt verbessern
Ein regelmäßiges Constructive-Journalism-Format im Radio ist Perspektiven, mehrmals wöchentlich zu hören bei NDR Info. (...) Es geht um nachhaltig produziertes Algenbier – (...) oder Studenten der Universität Osnabrück, die eine App entwickelt haben, die während Grippewellen hilfreich sein kann und über die Erkrankte anonymisiert Symptome an das Robert-Koch-Institut in Berlin übermitteln können.
TAZ

30. März 2018
Ab 1. April: Neuwagen müssen mit eSIM-Karten ausgerüstet werden
Volker Lüdemann, Datenschutzexperte von der Uni Osnabrück, weist darauf hin, dass zwar der gesetzliche Notruf datenschutzrechtlich unproblematisch sei. Jedoch „drohen die Zusatzdienste zum Dreh- und Angelpunkt für alle möglichen automobilen Datensammler zu werden.“

29. März 2018
Volksherrschaft mit Fehlern
Unsere Demokratie ist nicht gerecht. Was viele geahnt haben, haben Wissenschaftler der Universität Osnabrück 2016 in einer Studie nachgewiesen.

29. März 2018
Seehofer will neues Ankerzentrum bis Herbst
Die Asylverfahren sollen beschleunigt und mehr abgelehnte Asylbewerber abgeschoben werden - das hatte Horst Seehofer kürzlich angekündigt. Warum das aber nicht mit den vorhandenen Strukturen geschehen kann, ist Migrationsforscher Jochen Oltmer von der Universität Osnabrück mit den bisher vorhandenen Informationen nicht klar.
Deutsche Welle

28. März 2018
''Pokemon Go''-Technik als Basis: Uni entwickelt App für UNESCO-Geopark
Besucher des französischen UNESCO-Geoparks "Parc Naturel Régional des Causses du Quercy" werden bald zu Umweltforschern – mit Hilfe einer App aus Osnabrück. Diese wird derzeit von einem Mixed-Team des Instituts für Informatik der Universität Osnabrück und dem Osnabrücker Unternehmen MindQ entwickelt. (...)
Marktplatz Osnabrück

28. März 2018
Verrohung und Null-Toleranz an Berliner Schulen?  
Zentralrat der Muslime wünscht sich Rabbiner und Imame zusammen in Schulklassen. Unklarheit besteht über die befremdliche Mail eines Schulleiters. (...) Etliche Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass antisemitische Einstellungen muslimischer Zuwanderer keine Einzelphänomene sind, sondern einen Großteil der Zuwanderer betreffen, wie jüngst auch eine Publikation der Universität Osnabrück darlegte. (...)

28. März 2018
Berufsschullehrer verzweifelt gesucht
In keiner Schulform ist der Lehrermangel so krass wie an den Berufsschulen. (...) In einer niedersachsenweit einmaligen Kooperation bündeln die Hochschule Osnabrück und die Universität Osnabrück ihre Kompetenzen in der gewerblich-technischen Fachrichtung (Hochschule) und der klassischen Lehramtsausbildung (Universität). (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

28. März 2018
Bürgerhauskonzert zum Thema Liebe
„Liebeslust und Liebesleid“ ist das Motto des Saerbecker Bürgerhauskonzertes am Sonntag, 8. April, um 18 Uhr. (...) Am Flügel begleitet Viola Mokrosch, Professorin für das Fach Klavier an der Uni Osnabrück. (...)

28. März 2018
Dr. Kirsten Sander neue Professorin für Erziehungswissenschaften 
Zum 1. März 2018 und damit pünktlich zum Sommersemester-Beginn wurde Dr. Kirsten Sander zur Professorin der Hochschule Bremen ernannt. (...) Ihre wissenschaftliche Qualifikation erwarb die 49-Jährige mit dem Studium der Erziehungswissenschaften / Schwerpunkt Weiterbildung an der Universität Bremen, welches sie 2000 mit Auszeichnung abschloss und durch die Promotion in der Geschlechterforschung an der Universität Osnabrück im Jahr 2008. (...)

28. März 2018
Verrohung und Null-Toleranz an Berliner Schulen?
(...) Etliche Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass antisemitische Einstellungen muslimischer Zuwanderer keine Einzelphänomene sind, sondern einen Großteil der Zuwanderer betreffen, wie jüngst auch eine Publikation der Universität Osnabrück darlegte. (...)
Der Tagesspiegel

27. März 2018
Schub für die Talente von morgen
Die OLB-Stiftung fördert sechs Deutschlandstipendien in der Region mit insgesamt 10 800 Euro. (...) Gefördert werden die Universitäten Bremen, die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die Jade Hochschule, die Universität Osnabrück, die Hochschule Osnabrück sowie die Universität Vechta. (...)
NWZ online

26. März 2018
Neue Mitglieder im Präsidium von World Vision
In das Präsidium von World Vision Deutschland ziehen drei neue Mitglieder ein: (...) Ebenfalls neu sind Dr. Rolf Scheffels, Mitglied des Vorstands Deutsche Beteiligungs AG, Frankfurt am Main, und Prof. Dr. Norbert Winkeljohann, Sprecher der Geschäftsführung PwC Deutschland GmbH, Hamburg. (...)

26 März 2018
Deutsche Auswahlkommission für das College of Europe 2018/19 tagte
51 Bewerber waren am 19. und 20. März zu Interviews in Berlin eingeladen. Es galt , vor dem zehnköpfigen Gremium der Auswahlkommission unter Vorsitz von Professor Dr. Stefan Fröhlich und Prof. Dr. Andrea Lenschow ganz verschiedene Fragen zu beantworten: (...)
netzwerk-ebd.de

26. März 2018
Voneinander weben lernen: Studentinnen erkunden Sri Lanka
Weben verbindet, auch bei 8000 Kilometer Entfernung. Das haben Studentinnen des Fachgebiets textiles Gestalten der Universität Osnabrück jetzt bewiesen. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

26. März 2018
Sangre en el ojo - Rot vor Augen: Spanisch-deutsche Lesung
Die chilenische Schriftstellerin und Essayistin Lina Meruane stellt am Mittwoch, 11. April, um 19 Uhr im Renaissancesaal Ledenhof, Am Ledenhof 3-5, ihren demnächst in deutscher Übersetzung erscheinenden Roman "Sangre en el ojo/ Rot vor Augen" vor. Sie kommt auf Einladung des Instituts für Romanistik der Universität Osnabrück und des Literaturbüros Westniedersachsen. (...)
Focus

25. März 2018
Hängebauchschweine aus Belm finden neues Zuhause auf dem Gnadenhof
(...) Mit der Gründung des Gnadenhofs im April 2016 ging für Kai Behnke ein Kindheitstraum in Erfüllung. Der beruflich an der Uni Osnabrück tätige Informatiker liebt Tiere und das Landleben. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

25. März 2018
Bombardierung verfolgt Osnabrückerin bis in ihre Träume
Am Palmsonntag 1945 bombardieren die Engländer Osnabrück ein letztes Mal. In einer ohnehin schon zerstörten Stadt sterben 178 Menschen. Eine Zeitzeugin erzählt von Stunden in Todesangst.
Neue Osnabrücker Zeitung

24. März 2018
Autonome Autos: Uni stellt Frage der Moral
(...) Wie "entscheidet" ein autonomes Fahrzeug in einer Gefahrensituation? Die Universität Osnabrück forscht schon lange intensiv an dieser Frage der Moral. (...)
NDR

24. März 2018
Hausaufgabenhelfer suchen dringend neue Mitstreiter
Die Integration der vielen seit 2015 ins Land gekommenen Flüchtlinge ist nach wie vor eine große Herausforderung. Deutschland könne aber die weiteren Aufgaben mit „Selbstbewusstsein und Gelassenheit“ angehen, heißt es in einer kürzlich veröffentlichten Studie des Migrationsforschers Christoph Rass von der Universität Osnabrück. (...)
Münchner Wochenanzeiger

24. März 2018
Moralische Entscheidungen beim autonomen Auto
Wissenschaftler der Uni Osnabrück hinterfragen das autonome Auto von der moralischen Seite. 200 Personen testen interaktiv, wie sie in brenzligen Situationen reagieren würden.
NDR

23. März 2018
Universität arbeitet Verfolgung Homosexueller auf
An der Universität Osnabrück befasst sich ein neues Forschungsprojekt mit der Verfolgung von Homosexuellen in der Stadt während der Nachkriegszeit. (...)
Deutschlandfunk

23. März 2018
Neues Ranking für Coaches geplant
Xing will zusammen mit der Universität Salzburg Coaches mit der besten Prozessbewertung auszeichnen. (...) Dazu will die Abteilung Sozialpsychologie der Universität Salzburg zusammen mit Professor Siegfried Greif von der Universität Osnabrück eine umfangreiche wissenschaftliche Studie durchführen.
Wirtschaftspyschologie aktuell

23. März 2018
Niedersachsen forscht zu den Topthemen der CEBIT
(...) Das zweitgrößte Bundesland in Deutschland zeigt auf seinem Gemeinschaftsstand in Halle 16 Zukunftsszenarien der Digitalisierung. (...) Mit CodeUp hat die Universität Osnabrück ein Programm für den Informatikunterricht entwickelt, das Lernen zum Gruppenerlebnis macht. (...)
cebit.de

23. März 2018
Uni Osnabrück wird Mitglied der Gesundheitsregion
Die Universität Osnabrück und die „Gesundheitsregion Euregio“ wollen künftig an einem Strang ziehen. Gesundheitsbelange sollen künftig besser vernetzt werden. (...)
Grafschafter Nachrichten

23. März 2018
Margareta Tovar erhält Christa Moering Stipendium
Das von der Landeshauptstadt Wiesbaden zum achten Mal vergebene Christa Moering-Stipendium geht 2018 an die Malerin Margareta Tovar. (...) Margareta Tovar wurde 1949 im niedersächsischen Georgsmarienhütte geboren, ist ausgebildete Grafikerin und studierte als Gast an der Universität Osnabrück. (...)

23. März 2018
Nach 10 Jahren ist Schluss: Uni beendet Nachhilfe-Professur
Seit 2008 hatte Dr. Alfred Ziegler eine besondere Professur an der Universität Osnabrück inne: Der promovierte Physiker machte sich einen Namen als "Der Nachhilfe-Prof." – weit über die Grenzen der Friedensstadt hinaus. Doch damit ist jetzt Schluss: (...)
Landkreis Osnabrück

22. März 2018
Pascale Cancik – Die Bürokratie der Anderen: Muster der EU-Kritik
Im öffentlichen Diskurs wird die Europäische Union oft als „Bürokratie“, „Eurokratie“ oder gar als „Monster“ markiert – das entfaltet eine suggestive Wirkung. Wieso funktioniert das? Wie funktioniert es? Und wozu kann das führen? Pascale Cancik sucht Antworten in der langen Geschichte der deutschen Bürokratiebehauptungen. (...) Pascale Cancik, Fellow am Wissenschaftskolleg 2017/2018, ist Professorin für Öffentliches Recht, Geschichte des öffentlichen Rechts und Verwaltungswissenschaft an der Universität Osnabrück. (...)
YouTube

22. März 2018
Robert Bosch Stiftung fördert Graduiertenkolleg "Interprofessionelle Lehre in den Gesundheitsberufen"
Die Robert Bosch Stiftung fördert das Graduiertenkolleg "Interprofessionelle Lehre in den Gesundheitsberufen" als Kooperationsprojekt der Universität Osnabrück und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München mit 1,1 Mio. Euro. (...)
Klinikum Universität München

22. März 2018
Universität Osnabrück tritt Gesundheitsregion EUREGIO bei
Die Universität Osnabrück ist der Gesundheitsregion EUREGIO beigetreten. Das EUREGIO-Gebiet, zudem auch das Emsland und die Grafschaft Bentheim gehören, erstreckt sich von Teilen Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens bis in die Niederlande. (...)
emsvechtewelle.de

22. März 2018
"Bitter & Scharf": Ausstellung "Bitter & Scharf" ab Freitag im Kunstquartier
Frank Gillich und Sigrun Jakubaschke zeigen in der Ausstellung „Bitter & Scharf“ im BBK Kunst-Quartier an der Bierstraße ursprüngliche Formen und Skulpturen in „Serie und Variante“. (...) Beide Künstler sind Lehrende an der Universität Osnabrück. 2007 haben sich beide kennengelernt und über die Jahre immer wieder als Kollegen Einblick in die eigene Arbeit und die des anderen genommen – und so ist das gemeinsame Projekt entstanden.
Neue Osnabrücker Zeitung

22. März 2018
Universität arbeitet Verfolgung Homosexueller auf
An der Universität Osnabrück befasst sich ein neues Forschungsprojekt mit der Verfolgung von Homosexuellen in der Stadt während der Nachkriegszeit. (...)

21. März 2018
Strukturiert lernen – Das sind die wichtigsten Tipps für die Abiprüfungen
(...) Nicht nur intensives Lernen, auch Pausen seien wichtig, um die Abi-Prüfungen gut vorzubereiten, sagt die Osnabrücker Universitätsprofessorin Ingrid Kunze vom Institut für Schulpädagogik.
Neue Osnabrücker Zeitung

21. März 2018
Akademie-Vorlesungen „Rhythmus in Natur und Kultur“
Die Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft (BWG) veranstaltet gemeinsam mit dem Kulturinstitut der Stadt Braunschweig im Roten Saal des Schlosses eine Vorlesung unter dem Namen "Rhythmus in Natur und Kultur". (...) Gehalten wird der Vortrag von Prof. Dr. Thomas Vogtherr, Historisches Seminar der Universität Osnabrück, Mitglied der BWG.
regionalheute.de

21. März 2018
Sounds lika a brand
Die Düsseldorfer Musikagentur TRO hat sich auf akustische Kommunikation spezialisiert und verleiht Marken ihren ganz persönlichen Klang. (...) "TRO Sonic DNA" heißt das Verfahren, das die Agentur gemeinsam mit der Hochschule Düsseldorf und der Universität Osnabrück entwickelt hat. Die akustische Markenführung auf diese Weise vom subjektiven Musikgeschmack und vom Bauchgefühl zu befreien – an diesem Ziel arbeiten Agenturen weltweit.
Lead Digital

20. März 2018
Serie zum Osnabrücker Wissensforum – Schmerzgrenze. Kann Sport abhängig machen?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Schmerzgrenze. Kann Sport abhängig machen? (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

20. März 2018
Slowakei nach Journalisten-Mord – Ján Kuciak offenbart düstere Seiten
Der Investigativ-Journalist Ján Kuciak ist im Februar ermordet worden. Er hatte über die Verbindungen der italienischen Mafia zu slowakischen Beamten recherchiert. (...) Im Podcast der Weltzeit hören Sie auch Rechtswissenschaftler Arndt Sinn von der Uni Osnabrück zu Problemen der EU-weiten Bekämpfung von organisierter Kriminalität.
Deutschlandradio Kultur – Jazz

20. März 2018
Doppelte Fremdheit
In den Neunzigern kamen Hunderttausende Spätaussiedler nach Deutschland, in die Heimat ihrer Ahnen. (...) Bis heute kommen Spätaussiedler in Deutschland an, die Zahlen liegen wieder unter 10 000 pro Jahr. 2,4 Millionen leben hier schon. Aber diese Zahl ist mit Vorsicht zu betrachten. Das sagt Jannis Panagiotidis, Juniorprofessor für russlanddeutsche Migration und Integration von der Universität Osnabrück.
sueddeutsche.de

19. März 2018
Studierende zeigen eigene Fassung von Shakespeares Sturm
Und wieder ein Stück von Shakespeare: Studierende des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück haben mit einer ganz eigenen Fassung von „Der Sturm“ Premiere gefeiert. Im Emma-Theater dankte es ihnen das Publikum mit Jubel und langem Applaus. (...) Erneut ist das Stück in Kooperation mit der Universität Osnabrück entstanden. Unter der Leitung von Barbara Kaesbohrer sorgten Studierende des Fachbereichs Kunst/Kunstpädagogik für Bühne, Kostüme und Video, die das Spiel der Schauspieler präzise unterstützten.
Neue Osnabrücker Zeitung

19. März 2018
Bürgerinitiative kämpft weiter gegen Deponie
SPD-Landtagsabgeordneter Axel Brammer und Erster Gemeinderat Klaus Bigalke waren zu Gast sowie 45 Mitglieder anwesend, als die Bürgerinitiative (BI) Steinhöhe jetzt im Gasthaus Kempermann in Großenkneten ihre Mitgliederversammlung abhielt. (...) Nach Prüfung durch den Rechtsanwalt des Naturschutzbundes (Nabu), Prof. Dr. Martin Gellermann, sei jedoch festzustellen, dass der Änderungsbeschluss aus verschiedenen Gründen zu beanstanden sei, hieß es.
Nordwest Zeitung

19. März 2018
Das wird man wohl noch tragen dürfen
In Zeiten, da nationalistische und protektionistische Stimmen lauter werden, stellt sich auch die Frage zu Flaggen auf dem Trikot oder auf dem Sweatshirt: Ist der Party-Patriotismus in Katerstimmung? (...) Dass diese Schlandkette damals eine neue Art war, mit Schwarz-Rot-Gold umzugehen, sagt auch die Sozialpsychologin Julia Becker von der Universität Osnabrück. Im Jahr 2017 hat sie zur Flagge eine erste kulturvergleichende Studie publiziert.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

19. März 2018
Ziegel für die Zellforschung
Für die Universität Osnabrück errichteten die Architekten des Hannoveraner Büros BKSP den Forschungsneubau CellNanOS auf dem Campus Westerberg. Im «Zentrum für zelluläre Nanoanalytik» werden neue Ansätze in der molekularen Zellbiologie erforscht.
German Architects

19. März 2018
Biologischer Symbiofilter bereichert die LAGA in Bad Iburg
In rund einem Monat wird die Landesgartenschau (LAGA) in Bad Iburg eröffnet, doch schon jetzt konnte eine weitere Besucherattraktion aufgebaut werden. Der Symbiofilter ist ein lebendiges Filtersystem, das mit Hilfe von so genannter Entengrütze, Algen und Mikroorganismen Wasser und Luft reinigen kann. „Ich bin stolz, dass wir diese Innovation hier auf der LAGA zeigen können."

19. März 2018
Bau des Hin-und Her-Studentenwohnheims beginnt
Erster Spatenstich für das Krisen-Studentenwohnheim auf dem Westerberg in Osnabrück. Politiker, Planer und die Spitzen von Uni und Studentenwerk Osnabrück zeigten sich am Montag in Feierlaune. Vergessen schien das Hin und Her der vergangenen Wochen.

19. und 21. März 2018
Rohbau des neuen Rechenzentrums der Uni Osnabrück steht
Nächster Schritt bei der Neugestaltung des Campus Westerberg: Im Beisein von gleich zwei Ministern aus Hannover hat die Universität Osnabrück am Montag das Richtfest des neuen Rechenzentrums gefeiert. Mit einem Budget von fast 25 Millionen Euro ist das Bauprojekt derzeit eines der größten in der Region Osnabrück.

18. März 2018
Serie zum Osnabrücker Wissensforum: Wie soll man auf die Terroranschläge des IS reagieren?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Paris, Brüssel, Berlin oder Barcelona: Wie reagieren auf die Terroranschläge des IS? (...).
Neue Osnabrücker Zeitung

18. März 2018
Doppelte Fremdheit
In den Neunzigern kamen Hunderttausende Spätaussiedler nach Deutschland, in die Heimat ihrer Ahnen. Vielen wurde erst dann klar: Sie sind auch Russen. Eine Geschichte von zwei Nicht-Heimaten. (...) Bis heute kommen Spätaussiedler in Deutschland an, die Zahlen liegen wieder unter 10.000 pro Jahr. 2,4 Millionen leben hier schon. Aber diese Zahl ist mit Vorsicht zu betrachten. Das sagt Jannis Panagiotidis, Juniorprofessor für russlanddeutsche Migration und Integration von der Universität Osnabrück.
Süddeutsche Zeitung

17. März 2018
Sprache bewegt – über den Körper zur Sprache finden
"Bewegung und Sprache sind elementare und einander ergänzende Bestandteile der kindlichen Entwicklung schon im frühesten Alter", betont Landesrätin Barbara Schöbi-Fink und verweist auf das 3. Vernetzungstreffen der bewegten Kindheit, das im Rahmen der Landesinitiative Vorarlberg >>bewegt kürzlich im Landhaus stattgefunden hat. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Vortrag der deutschen Erziehungswissenschafterin und Universitätsprofessorin für Sportwissenschaft Renate Zimmer.
Land Vorarlberg

17. März 2018
Straßenbahn Linie 1: Gutachter gegen Verlängerung
Kommt sie oder kommt sie nicht? Die geplante Straßenbahnverlängerung der Linie 1 für Huchting entzweit Politik und Bürger. (...) Dies kritisiert auch Dieter Blanke (SPD): „Natürlich ist das Ergebnis nicht dasselbe, wenn ein anderes Verfahren gewählt wird als vom Bund vorgesehen.“ Auch hätte der ehemalige Professor der Universität Osnabrück nicht die Staubildung berücksichtigt.
Weser Report

16. März 2018
Dann verpulvert mal schön
Kabinett Geld ist da. Aber auch Angela Merkels nächste Schwarz-Rot-Koalition wird den Kampf gegen die soziale Spaltung verweigern (...) „Im sogenannten Milieu der Prekären, einem Milieu der sozialen Unterschicht, verlieren die etablierten Parteien inzwischen rasant an Rückhalt. (...)“ So lautet die Bundestagswahl-Auswertung der Bertelsmann Stiftung, die in puncto „Soziale Spaltung der Wahlbeteiligung“ die verdienstvolle Arbeit des Politologen Armin Schäfer von der Universität Osnabrück fortsetzt.
der Freitag

16. März 2018
„Dieser Open Source Laser ist einfach beeindruckend“
Im BMBF-geförderten Projekt "Myphotonics" entwickeln Forscher und Ingenieure der Universität Osnabrück und der FH Südwestfalen Open Source Komponenten für die Photonikforschung| Auf der Fachmesse LASYS wird Interessierten der Aufbau des weltweit ersten DPSS-Lasers aus LEGO® Bausteinen mit dem DIY-Baukastensystem gezeigt.
photonikforschung.de

16. März 2018
Osnabrücker Kurden zeigen Solidarität mit Afrin
Unter dem Motto: „Die Welt muss sehen, was gerade in Afrin passiert!“ sind am Freitagnachmittag rund 100 Demonstranten für die Menschen in der von türkischen Truppen umstellten Stadt auf die Straße gegangen. (...) Die Demo wurde von der Linken Hochschulgruppe der Universität Osnabrück und dem autonomen Zentrum organisiert.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. März 2018
Jurastudenten beraten kostenlos – Rechtsberatung für Bedürftige: Osnabrücker gründen Verein
Fast 350 Bedürftige haben sich seit Juli 2015 von Jurastudenten der Universität Osnabrück kostenlos rechtlich beraten lassen. Auch unter Kommilitonen und Rechtsanwälten gewinnt das Projekt an Bedeutung. Jetzt ist daraus sogar ein eingetragener Verein geworden. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

16. März 2018
Serie zum Osnabrücker Wissensforum – Künstliche Intelligenz: Wie denken Roboter?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Künstliche Intelligenz. Wie denken Roboter? (...)
Neue Osnabrücker Zeitung 

16. März 2018
Frauen und ihre Religion – Es braucht noch viel Mut
In vielen Religionen sind verantwortungsvolle Positionen Männern vorbehalten. (...) Vier Osnabrücker Expertinnen haben darüber diskutiert. Silvia Horsch (...) ist Postdoktorandin am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück.
Kirchenbote

15. März 2018
Straßenbahnausbau in Huchting – „Fahrgastzahlen sind unrealistisch“
(...) Professor Jürgen Deiters aus Osnabrück hatte sich im Auftrag der Initiative unter anderem die offiziellen Fahrgastzahlen, Prognosen und Berechnungsverfahren der „Standardisierten Bewertung“ näher angesehen. Sie bilden die Grundlage der bisherigen Planungen.
Weser-Kurier

15. März 2018
Serie zum Osnabrücker Wissensforum – Goldener Schnitt im L.A.-Look: Was ist Schönheit?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Goldener Schnitt im L.A.-Look: Was ist Schönheit?
Neue Osnabrücker Zeitung

15. März 2018
Uni Osnabrück möchte mehr Doktoranden ausbilden
Die Universität Osnabrück möchte mehr Doktoranden ausbilden. Dazu stellt die Uni laut eigenen Angaben insgesamt drei Millionen Euro bereit. Insgesamt sollen die neuen Doktoranden in drei Bereichen ausgebildet werden (...).
osradio.de

14. März 2018
Studentenwerk Osnabrück baut doch: Albert-Einstein-Wohnheim in Osnabrück wird gebaut
(...) Die Entscheidung fiel nach einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung der Osnabrücker Beteiligungs- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (OBG). Zu der Sitzung geladen waren unter anderem der kommissarische Geschäftsführer des Stundentenwerks, Stefan Kobilke, sowie der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Uni-Präsident Wolfgang Lücke. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

14. März 2018
Serie zum Osnabrücker Wissensforum: Radikalisierung jugendlicher Dschihadisten: Wie kann Prävention gelingen?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Radikalisierung jugendlicher Dschihadisten. (...)
Neue Osnabrücker Zeitung

14. März 2018
Digital Leadership: Wie sollen Manager all die Anforderungen erfüllen?
(...) Nach Prof. Julius Kuhl von der Universität Osnabrück stellt der Umfang mit Fehlern eines von vier Funktionssystemen des Gehirns dar Überdies haben die meisten Manager und Mitarbeitenden im Lauf des Jahre gelernt und immer wieder schmerzlich erfahren, dass Fehler zu machen im Unternehmen hart bestraft wird. (...)
huffingtonpost.de

13. März 2018
Wachsen mit jedem Wort und Schritt
Vor 500 Zuhörern hielt Prof. Dr. Renate Zimmer, renommierte Erziehungswissenschaftlerin, einen Vortrag in der Justus von Liebig Schule. Der Schwerpunkt: „Frühe Kindheit“. Sie sprach über das Wecken der Sprechfreude mit Bewegung (...)
Schwäbische Post

13. März 2018
Wenn aus einem Buch ein Film wird
Es passiert selten, dass ein theologisches Buch verfilmt wird. Mit einem Werk des amerikanischen Bibelwissenschaftlers und Friedensforschers Walter Wink ist es geschehen. (...) „Verwandlung der Mächte – eine Theologie der Gewaltfreiheit“ so haben die Professoren Georg Steins und Thomas Nauerth von der Universität Osnabrück den von ihnen herausgegebenen Band überschrieben.
Sonntagsblatt Vechta

12. März 2018
Uni Osnabrück redet Roboterautos ins Gewissen
Soll ein selbstfahrendes Auto seine Insassen zur Not in den Tod lenken? An der Universität Osnabrück haben Forscher überlegt, wie Roboterwagen in ausweglosen Situationen moralische Entscheidungen treffen können.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. März 2018
Sangre en el ojo - Rot vor Augen: Spanisch-deutsche Lesung im Ledenhof mit Lina Meruane aus Chile
Die chilenische Schriftstellerin und Essayistin Lina Meruane stellt am Mittwoch, 11. April, um 19 Uhr im Renaissancesaal Ledenhof, Am Ledenhof 3-5, ihren demnächst in deutscher Übersetzung erscheinenden Roman „Sangre en el ojo/ Rot vor Augen“ vor. Sie kommt auf Einladung des Instituts für Romanistik der Universität Osnabrück und des Literaturbüros Westniedersachsen.
Stadt Osnabrück

12. März 2018
Junge Frauen schnuppern in technische Berufe
Vom Mini-Computer für Azubis bis zum Fließschema für die Gewürzverarbeitung: 33 Abiturientinnen und Fachabiturientinnen haben seit September 2017 ein Niedersachsen-Technikum durchlaufen. Das Osnabrücker Kooperationsprogramm von Hochschulen, Universitäten und Unternehmen will junge Frauen für technische Berufe begeistern – inklusive eigener Projekte.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. März 2018
Unruhestifter im Vatikan – Reformiert der Papst die Kirche?
Eine Kirche für die Armen - das wünscht sich Papst Franziskus. Auf Prunk und Protz legt er keinen Wert. (...) Droht Franziskus mit seinen Reform-Ideen zu scheitern? Was möchte und was kann er in der Kirche noch bewegen? (...) Es diskutieren: Matthias Drobinski, (...) Prof. Dr. Margit Eckholt, katholische Theologin, Universität Osnabrück und Bernd Hagenkord.
SWR

12. März 2018
Universität Osnabrück vergibt 31 Förderpreise
Für hervorragende Leistungen und besonderes Engagement im Studium hat die Universität Osnabrück 31 Studenten und Absolventen mit Förderpreisen ausgezeichnet. Die Stipendien haben einen Gesamtwert von 22.000 Euro.

11. März 2018
Enttäuscht und abgehängt – Arme und Arbeitslose wählen nicht
Vor allem in sozialen Brennpunkten steigt der Frust über die Politik. Damit sinkt auch die Wahlbeteiligung, sagen Forscher. (...) Eine aktuelle Untersuchung der Uni Osnabrück im Auftrag der Bundesregierung zeigt, dass politische Entscheidungen weitaus häufiger mit den Interessen höherer Einkommensgruppen übereinstimmen als mit den Interessen der Menschen aus sozial schwachen Schichten.
Neue Ruhr Zeitung

10. März 2018
Geplante Verlängerung: Ewig grüßt die Straßenbahn
Bremen: Es ist ein altes Thema und doch immer wieder aktuell: Die geplante Straßenbahnverlängerung der Linien 1 und 8. (...) Im Dezember 2017 legte Jürgen Deiters, ehemaliger Professor für Wirtschaftsgeografie an der Universität Osnabrück, ein alternatives Gutachten vor.
Weser Report

9. März 2018
''Mint for Girls'': Hochschul-Workshop für Schülerinnen
Der Fachkräftemangel macht auch vor den MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) Berufen nicht Halt. Vor diesem Hintergrund versuchen Betriebe und Hochschulen gleichermaßen, mit verschiedenen Maßnahmen junge Frauen für MINT-Berufe oder –Studiengänge zu begeistern. Neben dem Technikum bietet die Hochschule in Kooperation mit der Uni Osnabrück jetzt einen Workshop unter dem Motto "Powerfrauen in MINT" für Schülerinnen an.

9. März 2018
8. Durchlauf des Niedersachsen-Technikums in Osnabrück erfolgreich abgeschlossen
Bereits zum achten Mal beteiligten sich jetzt die beiden Osnabrücker Hochschulen gemeinsam mit 27 kooperierenden Unternehmen der Region an diesem Berufsorientierungsprojekt. 33 (Fach-) Abiturientinnen absolvierten im vergangenen halben Jahr ein vergütetes Industriepraktikum und parallel dazu ein Schnupperstudium.

9. März 2018
Kunstwettbewerb „Lernen – Leben“ startet in GMHütte
Alle zwei Jahre schreibt die Kunst- und Kulturstiftung Georgsmarienhütte einen Wettbewerb für Künstler aus der Region aus. (...) Die Preisträger werden von einer Jury bestimmt, die sich aus Vertretern des Fachbereichs Kunst der Uni Osnabrück, der GMHütter Kunst- und Kulturstiftung, der Kunstschule Paletti der Hüttenstadt sowie des GMHütter Kunstkreises zusammensetzt.
Neue Osnabrücker Zeitung

9. März 2018
Kulturausschuss diskutiert über Umgang mit Nordhorner Ehrenbürgern
„Ehrenbürgerschaften einer Stadt sind Produkt ihrer jeweiligen Zeit. Für uns geht es nicht um Anklage, sondern um das Verstehen, wie es zur Ehrenbürgerschaft kam, um herauszufinden, wie wir heute damit umgehen können.“ So lautete das Fazit von Prof. Dr. Christoph Rass im Kulturausschuss der Stadt Nordhorn am vergangenen Dienstag, den 6. März 2018.
Ems Vechte News

8. März 2018
"Bewegte Zeiten" Zur Geschichte und Zukunft des Reisens
Das Reisen steht im Mittelpunkt des Jahresprogramms 2018 der Franckeschen Stiftungen. Anlass ist die sich zum 300. Mal jährende „Reise ins Reich“ des Stiftungsgründers August Hermann Francke (August 1717 bis April 1718), die zu einer vorher undenkbaren Verbreitung des Halleschen Pietismus in Süddeutschland führte. (...) Migrationsforscher (Prof. Dr. Jochen Oltmer), Marsentdecker (Christiane Heinicke), Diplomaten (Alfred Grosser), Künstler (Firas Alshater) und Globetrotter (Arved Fuchs) werden dafür nach Halle kommen.
hallelife.de

8. März 2018
Zuschussvertrag für das Theater Osnabrück unterzeichnet
Die Stadt Osnabrück und das Theater haben einen neuen Zuschussvertrag abgeschlossen. Damit ist von städtischer Seite die Finanzierung des Theaters bis 31. Juli 2021 gewährleistet. (...) Gleichzeitig fordern Griesert und Beckermann weiterhin ein stärkeres finanzielles Engagement des Landes Niedersachsen. (...) „Mehr“ fordert Griesert daher, „deutlich mehr“. Er leitet diese Forderung aus dem Gutachten des Verwaltungsrechtler Jörn Ipsen ab, das zu dem Ergebnis gekommen war, das Land müsse Staats- und kommunale Theatern finanziell gleich behandeln.
Neue Osnabrücker Zeitung

8. März 2018
„Osnabrücker Signal“ für die Welt – ohne CDU und BOB
Der Stadtrat unterstützt das „Osnabrücker Signal“ für eine atomwaffenfreie Welt. (...) Das „Osnabrücker Signal“, initiiert von Reinhold Mokrosch, Harald Klausing und anderen, haben zum Beispiel unterschrieben: Altoberbürgermeister Hans-Jürgen Fip, Superintendent Joachim Jeska, Generalvikar Theo Paul, Hochschulpräsident Andreas Bertram, Uni-Präsident Wolfgang Lücke, der damalige VfL-Chef Hermann Queckenstedt, Ex-VfL-Trainer Joe Enochs, Theaterintendant Ralf Waldschmidt.
Neue Osnabrücker Zeitung

8. März 2018
Weltfrauentag: Gleichberechtigung noch längst nicht erreicht
Seit 1977 ist der 8. März Weltfrauentag. Seitdem hat sich viel verändert. Gleichberechtigung gibt es trotzdem noch nicht. Wie haben sich Rollenbilder verändert? Und was bedeuten sie heute? (...) Aber wofür steht die heute junge Generation? Vollständige Gleichberechtigung beider Geschlechter oder Orientierung durch eine klar getrennte Rollenverteilung sowohl beruflich als auch privat? Laut Kai-Olaf Maiwald, Soziologe an der Uni Osnabrück, weder noch.
Hessische Niedersächsische Allgemeine

8. März 2018
Tagung in Osnabrück: Wie kann man Rechtspopulismus begegnen?
Eine Verharmlosung des Rechtspopulismus hält er für falsch, eine zu große politische Bühne auch. Wichtiger sei es, den verunsicherten Menschen Alternativen anzubieten, sagt der Politikwissenschaftler und Rechtspopulismusforscher Hans-Jürgen Bieling. Am Freitag ist er Gast in der Aula der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

8. März 2018
Schüler stärken gegen Radikalisierungsversuche
Salafismus ist ein für Deutschland relativ neues Phänomen, bislang kennen sich nur wenige Lehrerinnen und Lehrer damit aus. Dies sei der Grund dafür, dass oft überreagiert werde, bedauert Islamwissenschaftler Kiefer – indem zum Beispiel bei auffälligen Schülern sofort der Staatsschutz in die Schule bestellt werde.
Deutschlandfunk

8. März 2018
"Wir brauchen eine paritätische Gesellschaft"
Über Monate hat die #MeToo-Debatte die Schlagzeilen bestimmt. Doch was hat die Diskussion um sexualisierte Gewalt hierzulande bewirkt? (...) Lea Hartwich, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück, setzt sich beruflich damit auseinander (...)
Deutschlandfunk Kultur

7. März 2018
Professur im Bereich Latinistik und Genderforschung an der Universität Osnabrück
Die Universität Osnabrück erhält eine neue Professur im Bereich Latinistik und internationalen Geschlechterforschung.

7. März 2018
Vordringlicher Bedarf bei A33-Nord nicht mehr gegeben?
Gemeinsam mit Grünen aus Land und Bund legen Wallenhorst und Belm neue Argumente gegen den Bau der A33-Nord vor. Sie berufen sich auf den Geografen Jürgen Deiters, der angesichts einer Kostensteigerung von 87 auf 145 Millionen Euro den Nutzen-Kosten-Faktor infrage stellt.
Neue Osnabrücker Zeitung

7. März 2018
Trauer um Hartmut Berlinicke
(...) In den 1960er-Jahren war er Einzelhandelskaufmann, Religionspädagoge und Magister für Kulturwissenschaft. Von 1986 bis 2005 arbeitete er als Lehrbeauftragter für Medienpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Hannover und hatte Lehraufträge an der Universität Osnabrück. 1968 eröffnete Berlinicke in Wildeshausen seine Galerie (...)
kreiszeitung.de

7. März 2018
Wissenschaftler loben „Musikabenteuer“
Das Projekt der Kreismusikschule wurde wissenschaftlich untersucht. (...) Für eine Masterarbeit an der Uni Osnabrück wurde zudem das Projekt „Musikabenteuer“ mit dem „Jeki“-Projekt („Jedem Kind ein Instrument“) verglichen, das 2003 zunächst in Bochum, 2007 dann im ganzen Ruhrgebiet startete.

6. März 2018
Niedersachsen stärkt die Genderforschung
(...) Die Universitäten Göttingen und Osnabrück sowie die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover können die Professuren im Rahmen des Maria-Goeppert-Mayer-Programms für internationale Genderforschung ausschreiben.
Juraforum

6. März 2018
Forschungsprojekt zu grenzübergreifenden Geschäftsbeziehungen
Durch ein Forschungsprojekt der Universität Osnabrück soll die grenzübergreifende Zusammenarbeit verschiedener Unternehmen vereinfacht werden.
osradio 104,8

6. März 2018
Migrationspolitik – Februar 2018
Was ist in der Migrations- und Asylpolitik im letzten Monat passiert? Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? Wir blicken zurück auf die Situation in Deutschland und Europa. (...) Vera Hanewinkel ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
Bundeszentrale für politische Bildung

6. März 2018
Let‘s Dance 2018: Welcher Kandidat kann tanzen?
Während der ersten beiden Staffeln von „Let‘s Dance“ saß Michael Hull noch selbst am Jury-Pult. Jetzt ordnet er die elfte Staffel der RTL-Show für uns ein. (...) Ball der Universität Osnabrück 2018 in der Osnabrückhalle: Michael Hull gab den Tanzschritt des Abends an.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. März 2018
Wie ein autonomes Fahrzeug moralische Entscheidungen trifft
Wie entscheidet sich ein autonomes Auto bei unvermeidlichen Unfällen mit mehreren Personen – opfert es zur Not die eigenen Insassen, wenn dafür potentielle Opfer verschont bleiben? (...) „Den Menschen auf der eigenen Fahrspur auszuweichen hätte bedeutet, eine andere Anzahl an Menschen auf der nebenliegenden Fahrspur zu opfern. Die Teilnehmer müssen eine moralische Entscheidung treffen“, erläutert der Osnabrücker Kognitionswissenschaftler Wächter den Versuchsablauf.
Konstruktionspraxis

5. März 2018
Osnabrücker Studierende zu schüchtern fürs „Schreibdating“?
Ein einzelner ausgefüllter Zettel lag in der Box zur Anmeldung für das „Schreibdating“. Dabei sollen eigentlich Zweierteams gebildet werden, die sich gegenseitig beim Verfassen ihrer Hausarbeiten unterstützen. Gut besucht hingegen waren Recherche- und Zitationsworkshops, Telegym und die individuelle Schreibberatung durch die Schreibwerkstatt des Sprachenzentrums der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. März 2018
Arbeitsgruppe Afrika widmet sich den Themen Ausbildung und Fachkräfte
Die 8. Sitzung der Arbeitsgruppe Afrika findet am 15. März von 15.30 bis 18 Uhr in der IHK Hannover statt. (...) Vertreter der Universität Osnabrück werden zudem einen Überblick über die Aus- und Weiterbildungssituation in ausgewählten Ländern Subsahara-Afrikas geben: Ergebnis einer aktuellen Forschungsreise.
Industrie- und Handelskammer Hannover

5. März 2018
Osnabrücker Jurastudenten gehören zu den besten im Land
Großer Erfolg für die juristische Fakultät der Universität Osnabrück: Fünf Absolventen des Jahres 2017 gehören zu den 20 besten im Land. Dafür wurden sie jetzt vom niedersächsischen Justizministerium geehrt.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. März 2018
„Höfert’sches Get Together“ mit Landesjugendblasorchester Niedersachsen
Ein Abschiedskonzert gaben die Musiker des Landesjugendblasorchesters Niedersachsen (LJBN) unter Leitung ihres langjährigen Dirigenten Matthias Höfert in der gutbesuchten Schlossaula der Universität Osnabrück am Sonntag. Das 2002 gegründete Projektorchester wird dieses Jahr nicht in die Arbeitsphase gehen; unklar ist, wie es 2019 weitergehen wird.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. März 2018
Experten warnen: Darum kann Milch das Krebsrisiko erhöhen
Milch gehört zu den umstrittensten Lebensmitteln überhaupt. (...) "Milch ist kein Produkt", sagt Bodo Melnik, Professor für Ernährungswissenschaft an der Universität Osnabrück, gegenüber dem Portal Veganworld. Milch sei ihm zufolge eine hochkomplexe Signalsubstanz zur Versorgung von Neugeborenen. "Ihr Signal lautet Wachstum. Neugeborene Säugetiere sind von dieser Programmierung durch Milch zu wachsen abhängig."

5. März 2018
In Borken pocht der Puls der Kunstgrafik
Auf der 31. Deutsch- Niederländischen Grafikbörse, dem alljährlichen Treffen von Grafikenthusiasten und kunstinteressierten Besuchern, zeigten 60 Aussteller in der Stadthalle Vennehof ihre Werke und boten sie zum Kauf an. (...) Die Kunststudentin Julia Koch von der Uni Osnabrück zeigt Besuchern der Grafikbörse Drucktechniken.
Bocholter Borkener Volksblatt

5. März 2018
Kampf gegen organisierte Kriminalität "gleicht einem Hase-Igel-Spiel"
Nach dem Mord an dem slowakischen Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten wird auch über das Ausmaß der organisierten Kriminalität in der EU neu diskutiert. Der Strafrechtler Arndt Sinn fordert bessere Polizeiarbeit und gemeinsame Ermittlungsteams.
Deutschlandfunk Kultur

3. März 2018
Gender Mainstreaming
Die gegenwärtige Politik ist geprägt vom Gender Mainstreaming. (...) Ein weiteres Element ist die 2017 legalisierte „Ehe für alle“. Ein Gutachten des Osnabrücker Staatsrechtlers Jörn Ipsen leitet aus Urteilen des BVerfG ab: die Ehe genießt besonderen staatlichen Schutz als „natürliche Vorstufe der Familie“.
gegenmacht.blogspot.de

2. März 2018
Nicht nur die Hardliner, auch die Reformer tragen Mitverantwortung
Mohssen Massarrat ist emeritierter Professor für Politik und Wirtschaft des Fachbereichs Sozialwissenschaften. Regelmäßige NachDenkSeiten-Leser kennen ihn auch aufgrund seiner Interviews und Gastartikel für die NachDenkSeiten. (...) Im Interview mit Sabine Kebir, das es auf weltnetz.tv auch in einer einstündigen Langversion gibt, spricht er über die aktuellen Proteste im Iran.
Die Welt

2. März 2018
Radikale Veränderung
Im Allgemeinen sind Schulbibliotheken nicht unbedingt ein Hort der Spannung (...) Als "wenig einladend" bezeichnete Schulleiter Klaus Friedrich denn auch die alte Bibliothek, doch das hat sich nach dem Umbau im Vergangenen Jahr radikal geändert. (...) Die stabilen Bücherregale und auch der Tresen wurden von der Uni Osnabrück gespendet (...).
Sonntags Zeitung

2. März 2018
Der lange Schatten der Essstörung
Für die meisten Menschen bedeutet Essen Genuss. Doch es gibt Männer und Frauen, die viel zu viel oder viel zu wenig zu sich nehmen. (...) Bei Anorexie und Bulimie seien es je nach Studie nur ungefähr 10 Prozent Männer, sagt Silja Vocks, Professorin für klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Osnabrück.

2. März 2018
Vergangenheit ist Zukunft – Als Gentleman liegt man niemals falsch
In Zeiten, in denen immer mehr Machos in Gesellschaft und Politik ihr Unwesen treiben, muss das klassische Gentlemantum wieder wachgerufen werden (...). Studien zeigten übrigens, so Sozialpsychologin Lea Hartwich von der Uni Osnabrück, dass Männer und Frauen sich sehr wohl einig darüber seien, was Belästigung ist, was sexistisch ist und was nicht.
ICON

02. März 2018
Feierabend: Jutta Diekmann war das Gesicht der Lehrerbildung
(...) Am Freitag, 16. März, geht sie. Dann wird Diekmann als Leitende Direktorin des Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) verabschiedet. Mit 30 wurde Jutta Diekmann Schulleiterin an der Grundschule Rödinghausen, war neun Jahre dort, bevor sie - als Mutter von drei Kindern - als wissenschaftliche Mitarbeiterin an die Uni Osnabrück ging. (...)
Neue Westfälische

2. März 2018
Ein neuer Feiertag soll einen, nicht trennen!
Manche Muslime fordern auch einen muslimischen Feiertag. Rauf Ceylan, Professor für Islamforschung am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück, hält das nicht für notwendig (...). (Kommentar in der Bildgalerie)
NDR Kultur

2. März 2018
Uni-Studie zur Ethik selbstfahrender Autos
(...) Wissenschaftler des Instituts für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück legten jetzt eine Studie zur normativen Ethik selbstfahrender Fahrzeuge vor.

1. März 2018
Viel Platz zum Schmökern
Den Raum, der das neue Wohlfühlzimmer des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht sein soll, hat der Stellvertretende Bürgermeister Henning Dierks in ganz schlechter Erinnerung. (...) Einen besonderen Dank richtet Friedrich an den Schulelternrat, der Regale und eine Ausleihtheke aus der Bibliothek der Universität Osnabrück besorgt (...).
Nordwest-Zeitung

1. März 2018
Richtig sprechen will früh gelernt sein
(...) Die Idee der Aktionswoche kommt vom Arbeitskreis der Sprach-Kitas. Eingeladen sind Fachkräfte, Eltern und Kinder. Mit im Boot sind auch die Koordinierungsstelle für Sprachbildung und Sprachförderung für die Landkreise Cloppenburg und Vechta, der Landes-Caritasverband für Oldenburg sowie das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (Nifbe).
Nordwest-Zeitung

1. März 2018
Diskussionsveranstaltung zur Kinderarmut in Osnabrück
“Wege aus der Kinderarmut” – Warum eine Kindergrundsicherung wichtig ist. Knapp jedes vierte Kind in Osnabrück sei laut Veranstalter der „Osnabrücker Ermutigung“ von Armut betroffen. Zu diesem Thema findet morgen eine Diskussionveranstaltung in der Universität Osnabrück statt. (...)
osradio.de

01. März 2018
Claas Leplow zum BGH-Richter ernannt
(...) Leplow ist 45 Jahre alt. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung und einer vorübergehenden Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Osnabrück trat er im September 2001 in den höheren Justizdienst des Landes Schleswig-Holstein ein.
Beck aktuell

1. März 2018
Studie der Universität Osnabrück zu selbstfahrenden Autos
Die Universität Osnabrück hat eine Studie zu selbstfahrenden Fahrzeugen veröffentlicht. Versuchspersonen wurden kritische Situationen im Straßenverkehr vorgestellt. Anschließend sollte entschieden werden, wie ein Fahrer auf diese Situationen reagiert.
osradio.de

Februar

28. Februar 2018
Kathleen Berger ist neue Chefredakteurin von RADIO RST
Nach einem Jahr kommissarischer Leitung übernimmt Kathleen Berger jetzt offiziell die Chefredaktion von RADIO RST. (...) Kathleen Berger ist in Tecklenburg aufgewachsen, hat an der Universität Osnabrück und in den USA studiert, in der ZDF heute-Redaktion in Mainz hospitiert und war bei RADIO RST Volontärin und Redakteurin.
radioszene.de

28. Februar 2018
Sprachlernklassen sind für einen erfolgreichen Bildungsweg wichtig: Erfahrungen einer Lehrerin aus dem Schulalltag
Interview mit Gesa Hune, Leiterin der Sprachförderklasse an der Erich-Maria-Remarque-Realschule in Osnabrück
Das niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätssicherung bietet große Fortbildungen im Frühjahr und im Herbst an (...). Zudem bietet die Universität Osnabrück regelmäßig über das Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung kleinere Fortbildungen an, die auch Einzelthemen herausgreifen.
Bundeszentrale für politische Bildung

28. Februar 2018
Kulturrat: Liste bedrohter Kultureinrichtungen veröffentlicht
Der Deutsche Kulturrat hat seine 30. Rote Liste bedrohter Kultureinrichtungen in Deutschland veröffentlicht. (...) Auf der Liste befinden sich das Millowitsch Theater in Köln, das seine Schließung bereits angekündigt hat, das Schloss Freienwalde in Brandenburg sowie das Kunsthistorische Institut der Universität Osnabrück.
Deutschlandfunk

28. Februar 2018
Spieler der Dragons im Porträt– Döding: Youngster, Urgestein und kreativer Kopf
Ab dem 10. März geht es für die Quakenbrücker Basketballer in den Playoffs um den Aufstieg in die ProA. In einer Serie stellen wir die Spieler der Drachen vor. Heute: Thorben Döding. (...) Neben dem Basketball hat der Einserabiturient vor Kurzem ein Studium der „Cognitive Science“ an der Universität Osnabrück aufgenommen.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Februar 2018
Bühne frei für Schüler-Kleinkunst: Projekt „Lebe Deinen Traum“ der Bertha-von-Suttner-Realschule
Mit der Frage „Was ist Dein Traum?“ beschäftigen sich aktuell rund 80 Schüler (...) der Bertha-von-Suttner-Realschule Osnabrück. (...) Es sind durchaus ernste Themen, mit denen sich die 80 Schüler in der von Hedwig Middendorf-Greife initiierten Projektwoche beschäftigen. Die Seminarleiterin des Studienseminars (...) der Universität Osnabrück und Sportlehrerin an der Bertha-von-Suttner-Realschule leitet das Seminar.
Neue Osnabrücker Zeitung

28. Februar 2018
Muslime fordern Militärimame bei der Bundeswehr
(...) Zwar seien nicht alle der Muslime in der Bundeswehr praktizierende Gläubige, viele von ihnen hätten aber vermutlich das Bedürfnis nach geistigem Beistand, sagt der islamische Religionssoziologe Rauf Ceylan. Der stellvertretende Direktor des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück fordert deshalb Militärimame für die Bundeswehr.
Deutsche Welle

28. Februar 2018
Borken: Deutsch-Niederländische Grafikbörse
Zum 31. Mal ist Borken am ersten Märzwochenende der Treffpunkt für Grafikkünstlerinnen und Grafikkünstler aus ganz Deutschland und den Niederlanden. (...) Die Studierenden der Universität Osnabrück geben am Samstag und Sonntag jeweils stündlich von 12 bis 16 Uhr einen Einblick in grafische Drucktechniken.
Westfalium

28. Februar 2018
Angriff auf die Versammlungsfreiheit
Der G20-Prozess gegen Fabio V. zeigt, wie ein Grundrecht angegriffen wird. Das haben auch ein Doktorand und ein Student erfahren. (...) Der Verfassungsrechtler Bernd Hartmann von der Universität Osnabrück zeigt sich irritiert darüber, wie weit der Verfolgungseifer der Hamburger Polizei und Staatsanwaltschaft geht.
Die Tageszeitung

28. Februar 2018
Illustrationen entkräften Ängste mit Fakten
Im Rahmen der Veranstaltungswoche "Widerrechts" ist im Rathaus eine Ausstellung unter dem Thema "Bildkorrektur - Bilder gegen Bürgerängste" zu sehen. Die Zeichnung von Illustrator Aike Arndt zeigt eine rot und eine blau hinterlegte Waage (...). Rot zeigt die Angst: "Am Ende gehen die nie wieder weg." Blau steht für die Tatsache, die ein Ergebnis von Prof. Dr. Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien ist (...).
RP-Online

27. Februar 2018
Nur Begegnung kann Gewalt durchbrechen
Professor Reinhold Mokrosch berichtete im Gemeindehaus der evangelischen Johannesgemeinde über den Alltag der Menschen in Israel und Palästina.
Münsterländische Volkszeitung

26. Februar 2018
450.000 Euro Forschungsförderung für Uni Osnabrück
Die Universität Osnabrück hat zusammen mit der Lomonossow Universität in Moskau ein neues Forschungsprojekt gestartet. Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Russischen Stiftung für Grundlagenforschung.
Osradio

26. Februar 2018
Theologiestudium - und was dann?
Wer Theologie studiert, wird Pfarrer, Nonne oder Religionslehrer – die Zeiten dieses Klischees sind längst vorbei. (...) Theologie und Kultur (Universität Osnabrück): Theologie und Kulturwissenschaften möchte dieser Master der Universität Osnabrück zusammenführen.
katholisch.de

26. Februar 2018
Osnabrücker Studierende entwickeln App zur Vorhersage von Epidemien
Beim Hackathon vom 12. bis 16. Februar 2018 an der Universität Osnabrück hat das Gewinnerteam eine App zur Vorhersage von Epidemien entwickelt.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. Februar 2018
Lokale Initiativen gegen Abschiebungen oft erfolgreich
Proteste gegen Abschiebungen werden in Österreich, Deutschland und der Schweiz vor allem von Menschen getragen, die davor kaum politisch engagiert oder organisiert waren. (...) Im Rahmen der Studie "Taking Sides" untersuchten Wissenschafter-Teams der Uni Wien, der Universite de Neuchatel (Schweiz) und der Universität Osnabrück (Deutschland) Proteste der Zivilgesellschaft rund um die Themen Asyl und Abschiebungen.

26. Februar 2018
Minister Thümler will die Lehrerausbildung forcieren
An den Berufsschulen fehlen Lehrkräfte, in den Verwaltungen Nachwuchsbeamte. Niedersachsens neuer Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) will neue Angebote schaffen – und setzt dabei auf die Vielfalt des Landes und vor allem auf die Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

25. Februar 2018
„Leserampe“ im Unikeller Osnabrück lockt viele Zuhörer an
Premiere gelungen: Im Osnabrücker Unikeller ist am Freitag die erste Ausgabe der Reihe „Leserampe“ über die Bühne gegangen. Erster Gast war Autor Frank Schulz.
Neue Osnabrücker Zeitung

24. Februar 2018
Deutsch-Niederländische Grafikbörse zum 31. Mal in Borken
Zum 31. Mal ist Borken am ersten Märzwochenende der Treffpunkt für Grafikkünstlerinnen und Grafikkünstler aus ganz Deutschland und den Niederlanden. (...) Als Gäste der Veranstalter sind zum Beispiel der Kunstverein Borken, die Druckvereinigung Bentlage sowie Studentinnen und Studenten aus Bielefeld, Bochum und Osnabrück dabei.
Heimatreport

24. Februar 2018
Gemeinsame Vortragsreihe der Kreisvolkshochschule und der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises Northeim
Mit einer Auftaktveranstaltung wird am Montag, 26. Februar, die Vortragsreihe "Ein Bund/t für’s Leben - Fluchthintergründe verstehen und Perspektiven für ein Miteinander entwickeln", eröffnet. (...) Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück wird auf „Fluchtbewegungen weltweit“ eingehen.
Einbeck News

23. Februar 2018
Nur wenig Hoffnung auf einen „Westfälischen Frieden“ für Syrien
„Der Westfälische Frieden bietet uns keine Blaupause für einen Frieden im Mittleren Osten. Er bietet uns, wenn wir genau hinschauen, Instrumente, Methoden und Ideen. Das müssen wir erkennen und dann für die aktuelle Diplomatie nutzen.“ Mit diesen Worten Frank-Walter Steinmeiers wollte Ulrich Schneckener als Moderator des anschließenden Podiumsgespräches da anknüpfen, wo der heutige Bundespräsident 2016 aufhörte.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. Februar 2018
Studentenwerk patzt bei Wohnheimprojekt in Osnabrück
Das Studentenwerk Osnabrück hat sich offenbar schwer verrechnet und zieht sich vom Bau des „Albert-Einstein-Studentenwohnheims“ im Wissenschaftspark sofort zurück. Das beschloss der Verwaltungsrat des Studentenwerks am Freitag. Es war offenbar eine Krisensitzung.

23. Februar 2018
Uni-Präsident verzichtet auf zweite Amtszeit
Diese Mitteilung kam überraschend: Prof. Dr. Wolfgang Lücke, Präsident der Universität Osnabrück, teilte jetzt mit, dass er für eine zweite Amtszeit nicht zur Verfügung stehen wird, sondern am 30. September 2019 zum Ende seiner ersten Amtszeit ausscheidet. 

22. Februar 2018
Deutliches Signal von Osnabrücker Fachtagung: Bekämpfung von Extremismus kann nur Hand in Hand gelingen
Extremistische Entwicklungen in der Gesellschaft wie Radikalisierung, Islam- oder Demokratiefeindlichkeit (...) können nur durch die Etablierung von regionalen Partnerschaften, beispielsweise Präventionsnetzwerken, frühzeitig erkannt und bekämpft werden. Das ist das Resümee des 5. Symposiums der Polizeidirektion Osnabrück und des Instituts für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück (...)

22. Februar 2018
Bramscher Umwelttechnik bei Laga im Einsatz
(...) Das Bramscher Unternehmen Aqua Light ist Hersteller und Großhändler für Aquaristik-Zubehör und weltweit ein Begriff. Gemeinsam mit dem Physiker Prof. Dr. Hilmar Franke und der Universität Osnabrück entwickelte Aqua Light einen "Lebenden Filter", (...)
Landkreis Osnabrück

21. Februar 2018
Teufelskreis Essstörung: Wenn sich alles ums Gewicht dreht
Die Hälfte der deutschen Frauen macht in ihrem Leben mindestens einmal eine längere und sehr rigide Diät. Sind sie deshalb alle essgestört? Natürlich nicht. (...) Generell sind Essstörungen eher bei Frauen zu finden. Bei der Binge-Eating-Störung ist dagegen mit rund 40 Prozent der Männeranteil vergleichsweise hoch. Bei Anorexie und Bulimie sind es je nach Studie nur ungefähr 10 Prozent Männer, sagt Silja Vocks, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Osnabrück.

21. Februar 2018
Präsident der Uni Osnabrück hört 2019 auf
Die Universität Osnabrück muss sich eine neue Führungsspitze suchen. (...) Präsident Wolfgang Lücke will im September 2019 aufhören.
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Februar 2018
Sozialarbeit hat wichtige Rolle bei Islamismus-Prävention
Interview zum Thema mit Dr. Michael Kiefer vom Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück.

21. Februar 2018
Caritas Emsland-Mitte startet Projekt „help4work“
(...) Die Maßnahme wurde laut Geschäftsbereichsleiter Martin Schellhammer von der projektbegleitenden Beratungsfirma „LivingLab“ vor vier Jahren in Zusammenarbeit mit dem Bistum und der Universität Osnabrück gestartet.
Neue Osnabrücker Zeitung

21. Februar 2018
Beitrag über Caféhausdebatte zum Energiewandel nach dem Pariser Klimabkommen 2015
(...) Wie stehen also die Chancen auf einen Energiewandel nach Paris 2015? Das wollte auch das Jean Monnet Centre, die Europa-Forschungsstelle an der Universität Osnabrück, wissen und bat deshalb Experten zum Gespräch.
osradio 104,8

21. Februar 2018
Gemeinsame Vortragsreihe der Kreisvolkshochschule und der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises Northeim
(...) Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück wird auf "Fluchtbewegungen weltweit" eingehen.
Focus

21. Februar 2018
DAAD-Preis für Osnabrücker Studenten
Jährlich werden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ausländische Studierende und Promovierende an deutschen Hochschulen geehrt, die sich durch besondere akademische Leistungen und ausgeprägtes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement auszeichnen. In diesem Jahr geht der mit 1.000 Euro dotierte Preis an der Universität Osnabrück an Shahd Safarani aus Syrien (...)
Landkreis Osnabrück

21. Februar 2018
Teufelskreis Essstörung: Wenn sich alles ums Gewicht dreht
(...) Generell sind Essstörungen eher bei Frauen zu finden. Bei der Binge-Eating-Störung ist dagegen mit rund 40 Prozent der Männeranteil vergleichsweise hoch. Bei Anorexie und Bulimie sind es je nach Studie nur ungefähr 10 Prozent Männer, sagt Silja Vocks, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Osnabrück.

20. Februar 2018
Uni Osnabrück: „Hackathon ein voller Erfolg“
Wie lässt sich die Ansteckungsgefahr, beispielsweise bei einer Grippewelle, vorhersagen? Antworten auf diese Fragen haben Johannes Schrumpf, Justine Winkler, Viviane Kakerbeck und Falk Heuer beim Cognitive Computing Hackathon an der Universität Osnabrück gesucht und gefunden – und sich damit gegen 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchgesetzt.
Digitale Generation

20. Februar 2018
Wie kam das Leben auf die Erde? Eine Spurensuche
(...) Laut dem Biophysiker Armen Mulkidjanian von der Universität Osnabrück könnten (...) Dämpfe aus den Tiefen der Erde den Urkeim des Lebens gezeugt haben.

20. Februar 2018
Bitcoin: Wie ein Postfach mit zwei Schlüsseln
Rund zwei Drittel der Bundesbürger – und damit etwa doppelt so viele wie vor einem Jahr – geben an, von der Kryptowährung Bitcoin schon einmal gehört zu haben. Für den Osnabrücker Informatik-Professor Oliver Vornberger ist die Technologie dahinter eine Jahrhundertidee.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. Februar 2017
Refugee Law Clinic: Wie du als Jura-Student Flüchtlingen helfen kannst
(...) Die Rechtsberatungen, die von Studenten unter fachkundiger Anleitung angeboten werden, sind mittlerweile bundesweit zu finden. „Wir wollen überall dort sein, wo wir gebraucht werden“, sagt Christoph König. Er ist Mitgründer und Vorstandsmitglied der Refugee Law Clinic Berlin (...)
Studi-Info.de

20. Februar 2018
Zustandsmatrix zur Beurteilung des Gefahrenpotentials von Gebäuden
(...) In einem Gemeinschaftsprojekt von Hochschulen, einem Landesbaubetrieb und dem HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. wurde ein Excel-Tool zur Beurteilung des Zustands von Gebäuden im Hochschulbereich entwickelt. An der Entwicklung beteiligte Einrichtungen: (...) Universität Osnabrück (...)
Innovations-Report

20. Februar 2018
Handy-App zur Vorhersage von Epidemien an der Universität Osnabrück entwickelt
In der letzten Woche hat der Hackathon an der Universität Osnabrück stattgefunden. Hier haben vier Studenten jetzt eine App entwickelt, die anzeigt, wo man sich am schnellsten mit Krankheiten anstecken kann.
osradio 104,8

20. Februar 2018
Deutschland im Visier der Verbrecherbanden
(...) „Die Gewalt geht zurück, weil Gewalt auffällig ist, und das wollen Banden vermeiden“, sagt der Direktor des Zentrums für Europäische und Internationale Strafrechtsstudien (ZEIS) an der Universität Osnabrück, Arndt Sinn.

20. Februar 2018
Was Religionsunterricht leisten sollte
Welche Aufgaben hat der Religionsunterricht in unserer weltanschaulich pluralen Gesellschaft? Und: Ist ein nach Konfessionen getrennter Unterricht überhaupt noch zeitgemäß? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines öffentlichen Podiumsgesprächs (...) An der Veranstaltung im PFL nehmen Prof. Dr. Paul Mecheril, Hochschullehrer für Interkulturelle Pädagogik an der Universität Oldenburg, Prof. Dr. Bülent Uçar vom Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück und Prof. Dr. Katja Boehme von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg teil.
Schattenblick

19. Februar 2018
Kongressgeschäft in Osnabrück legt kräftig zu
Die Osnabrück-Halle hat nach dem millionenschweren Umbau im Kongress-Geschäft deutlich zugelegt. Ein Ziel der Großinvestition scheint damit erreicht. (...) Viele Stadthallen haben eigene Tagungen kreiert, die jeweils mit dem Veranstaltungsort verbunden sind. Die Osnabrück-Halle verfügt nur über einen Kongress dieser Kategorie – das ist die „Bewegte Kindheit“, etabliert von der Sport- und Erziehungswissenschaftlerin Renate Zimmer. Deshalb ist die Akquise in Osnabrück so wichtig.
Neue Osnabrücker Zeitung

19. Februar 2018
Osnabrücker Friedensgespräche zum Thema “Digitale Medien”
Was passiert eigentlich wirklich in den sozialen Medien? Wer beherrscht die digitalen Medien? Am vergangenen Mittwoch (14.02.) haben die Universität und die Stadt Osnabrück zum ersten Friedensgespräch des Jahres zu dem Thema „Digitale Medien: Wer beherrscht die fünfte Gewalt?“ geladen.
osradio

19. Februar 2018
Studenten diskutieren Reformpläne für Jurastudium
Unter dem Thema „Jurisprudenz im Wandel – Quo vadis?“ ist die Fachschaft Jura der Universität Osnabrück vom 23. bis 25. Februar 2018 Gastgeber einer Tagung des Bundesverbands rechtswissenschaftlicher Fachschaften.
Neue Osnabrücker Zeitung

19. Februar 2018
Was tun gegen Radikalisierung von Jugendlichen?
Wo hört Religionsfreiheit auf, wo fängt Radikalisierung an? Und wann informiert ein Sozialarbeiter die Polizei darüber, dass ein Klient sich radikalisieren könnte? Fragen wie diesen widmet sich das Symposium „Polizei und Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“ am 22. Februar 2018 an der Universität Osnabrück.

19. Februar 2018
Zoo: Orang-Utan hält sich (noch) im Hintergrund
Seit Ende November haben die beiden beliebten Osnabrücker Orang-Utans "Verstärkung" bekommen: Männchen Damai hielt Einzug (...) Die Eingewöhnung wird vom Fachteam des Zoos in Kooperation mit der Universität Osnabrück, Arbeitsgruppe Ethologie unter der Leitung von Prof. Chadi Touma sowie der Freien Universität Berlin, Arbeitsgruppe Vergleichende Entwicklungspsychologie unter der Leitung von Dr. Linda Scheider sowie dem Veterinäramt wissenschaftlich begleitet.

19. Februar 2018
Studieren in Greifswald, Braunschweig und Osnabrück
Deutschland ist das Land der Vielfalt – das gilt auch und besonders für seine Hochschulen. Über 400 staatlich anerkannte Hochschulen gibt es zwischen Flensburg und Konstanz, Aachen und Cottbus, darunter über 100 Universitäten. (...) In dieser Folge werden die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, die TU Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig und die Universität Osnabrück vorgestellt.
Bayrischer Rundfunk

19. Februar 2018
Kreativ, chaotisch und weltoffen
„Wir sind ein Kollektiv progressiv denkender Menschen.“ So beschreibt Dino Cosic die Künstlergruppe K44 (Kreativ-Kollektiv der Bewegung Viervierteltakt), die von Freitag, 2., bis Sonntag, 4. März, ihre Werke im Eckgebäude an der Bahnhofstraße 8 in Oelde der Öffentlichkeit präsentiert. (...) Folgende Künstler sind dabei: Jade-Katharina Evers (FH Gestaltung, Bielefeld), Eva Coenen (Universität der Künste, Berlin) Patricia Wulfheide, Alina Lutz, Malte Blömker und Jana Haseloh (Kunst, Universität Osnabrück) sowie Sober (Graffitikünstler), Juri Wunder (Bachelor Film/FH Gestaltung, Bielefeld) und Melancholia (FH Gestaltung, Bielefeld).
Die Glocke Online

16./17. Februar 2018
Bramscher Symbiofilter auf der Landesgartenschau Bad Iburg
Die Entengrütze geht auf Reisen: Der biologische Symbiofilter des Unternehmens Aqualight in Bramsche, der mit Hilfe von Algen und der so genannten Entengrütze Luft und Wasser reinigen kann, stellt sein Können vom 18. April bis zum 14. Oktober auf der Landesgartenschau (LAGA) in Bad Iburg unter Beweis. (...) Die akademische Begleitung des durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) geförderten Projektes gewährleistet die Universität Osnabrück.

16. Februar 2018
Veranstaltungsreihe "Impulse": Abwechslungsreiches Programm für 2018.
Die Veranstaltungsreihe „Impulse zum Weiterdenken in Therapie und Beratung“ wendet sich 2018 mit mehreren Vorträgen, Workshops und einer großen Konferenz an Fachleute aus den Bereichen Psychotherapie, Supervision, Coaching, Mediation und Wissenschaft. (...) Als Keynote-Speaker haben Prof. Dr. Jürgen Kriz, Emeritus der Universität Osnabrück, Prof. Dr. Claus Eurich, früher an der Technischen Universität Dortmund tätig, und die Journalistin und Philosophin Ariadne von Schirach zugesagt.
Focus Online

16. Februar 2018
Neue Idee: Eine App, die vor Krankheiten warnt
An der Universität Osnabrück haben in dieser Woche 30 Computerexperten gezeigt, wie künstliche Intelligenz vor Krankheiten schützen kann - beim "Hack4Health", einem sogenannten Hackathon, veranstaltet von der Uni, dem Gesundheitscampus Osnabrück und dem Robert Koch-Institut (RKI).
NDR

16. Februar 2018
Was Jesus Christus auf Instagram posten würde
Wenn Jesus Christus einen Instagram-Account pflegen würde, wie könnte er seine Anhänger in der heutigen Zeit erreichen? Schüler der Ludwig-Windthorst-Schule Ostercappeln haben sich darüber mit Studierenden der Universität Osnabrück Gedanken gemacht.
Neue Osnabrücker Zeitung

16. Februar 2018
Gesucht: ''Wirtschaftstalente für das Osnabrücker Land''
Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Osnabrück hat gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land (Wigos) ein neues Förderprogramm ins Leben gerufen: Unter dem Titel "Wirtschaftstalente für das Osnabrücker Land" wurde ein neues Stipendienprogramm aufgelegt, mit dessen Hilfe frühzeitig Absolventen an die Region gebunden werden sollen.

15. Februar 2018
Studenten wollen ÖPNV-Komplettpaket in Niedersachsen
Der Zug ist nicht genug: Das neue, landesweite Semesterticket für Studenten in Niedersachsen und Bremen soll mittelfristig auch für andere öffentliche Verkehrsmittel gelten. (...) "Ein landesweites Semesterticket für den gesamten öffentlichen Nahverkehr in Niedersachsen war von Anfang an unser Wunsch, ließ sich aber nicht auf Anhieb realisieren", erklärte VLAK-Mitglied Pascal Raynaud von der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Februar 2018
Rund 100 Zuschauer beim ersten Friedensgespräch des Jahres
Gestern (14.02.) hat das erste Friedensgespräch des Jahres in der Universität Osnabrück stattgefunden. Unter dem Titel „Digitale Medien: Wer beherrscht die fünfte Gewalt“ haben drei Gäste unter anderem über die Digitalisierung diskutiert.
osradio

14. Februar 2018
Der stumme Sommer: Wo bleiben Feldlerche, Kiebitz und Wiedehopf?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Der stumme Sommer. Wo bleiben Feldlerche, Kiebitz und Wiedehopf?
Neue Osnabrücker Zeitung

14. Februar 2018
Universität Osnabrück plant Programm zur Vorhersage von Epidemien
Die Universität Osnabrück versucht in dieser Woche einen Weg zu finden, Epidemien schneller vorherzusagen. Zusammen mit Computer-Experten und Wissenschaftlern versuchen die Forscher der Uni Osnabrück dabei ein Programm zu entwickeln.
Osradio

14. Februar 2018
Neuer "frauenORT" in Osnabrück
Die Initiative frauenORTE sucht seit zehn Jahren in Niedersachsen nach den Spuren bedeutender Frauen. (...) Im Osnabrücker Rathaus wird die Frauenrechtlerin Cilli-Maria Kroneck-Salis geehrt und damit wird Osnabrück zu einem weiteren Frauenort. (...) Ihre [Cilli-Maria Kroneck-Salis] Wut war eine Antriebsfeder im Kampf gegen Unterdrückung und Gewalt gegen Frauen. Als sie 1974 mit über 50 Jahren begann, an der Uni Osnabrück zu studieren, fand sie ihre Mitstreiterinnen.
NDR

14. Februar 2018
Was Religionsunterricht leisten sollte
Bildung, Werteerziehung, Integration – welche Aufgaben hat der Religionsunterricht in unserer weltanschaulich pluralen Gesellschaft? Und: Ist ein nach Konfessionen getrennter Unterricht überhaupt noch zeitgemäß? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines öffentlichen Podiumsgesprächs (...) An der Veranstaltung (...) nehmen Prof. Dr. Paul Mecheril, Hochschullehrer für Interkulturelle Pädagogik an der Universität Oldenburg, Prof. Dr. Bülent Uçar vom Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück und Prof. Dr. Katja Boehme von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg teil.
Focus Online

14. Februar 2018
Chopin und das Klavier
Die VHS Papenburg lädt auch in diesem Semester zu einem musikgeschichtlichen Seminar ein. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Fréderic Chopin mit seiner Musik. Unter der Leitung von Prof. i. R. Dr. Hartmuth Kinzler von der Universität Osnabrück findet das Seminar am Freitag, 2. März von 14.30 bis 18.30 Uhr und am Samstag, 3. März von 9.30 bis 13.30 Uhr statt in der Villa statt.
Focus Online

Die VHS Papenburg lädt auch in diesem Semester zu einem musikgeschichtlichen Seminar ein. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Fréderic Chopin mit seiner Musik. Unter der Leitung von Prof. i. R. Dr. Hartmuth Kinzler von der Universität Osnabrück findet das Seminar am Freitag, 2. März von 14.30 bis 18.30 Uhr und am Samstag, 3. März von 9.30 bis 13.30 Uhr statt in der Villa statt.

14. Februar 2018
Osnabrücker Jahrbuch für Frieden und Wissenschaft erschienen
Die Osnabrücker Friedensgespräche sind seit vielen Jahren eine Institution in der Stadt und haben Strahlkraft drüber hinaus. Viele auch prominente Gäste aus Politik und Gesellschaft waren dafür bereits in Osnabrück. Darunter unter anderem im Sommer 2016 der damalige Außenminister und jetzige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeiner.
Osradio

14. Februar 2018
Gesellschaft ist bei Regulierung digitaler Medien gefordert
Wer beherrscht die digitalen Medien und wie können sie reguliert werden? Mit diesem komplexen Thema setzten sich die Diskutanten im ersten Osnabrücker Friedensgespräch des Jahres auseinander. Gefordert sind ihrer Meinung nach nicht nur die Unternehmen und Gesetzgeber, sondern auch die Gesellschaft.
Neue Osnabrücker Zeitung

14. Februar 2018
Fachleute diskutieren über Musik und Heimat
(...) Auf dem Programm (des ersten Fachtags: "Heimat: Musik") stehen (...) Fachvorträge zu den Themen "Umgang mit belasteten und traumatisierten Menschen" von Eike Leidgens, Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum, und "Musik zum Spracherwerb und zur Identitätsfindung" von Professor Dorothee Barth, Universität Osnabrück.
RP Online

13. Februar 2018
Autorinnen und Kleider im Bramscher Tuchmacher-Museum
(...) „Wenn ich von meinen Kleidern schreibe, schreibe ich von meinem Leben“, definiert Annette Hülsenbeck den Stellenwert von Kleidern in den von ihr ausgewählten Texten. Für die Dozentin der Universität Osnabrück besitzen Kleider ein Eigenleben: „Kleider sind gefüttert mit Wünschen, Erinnerungen und Befindlichkeiten (...)."
Neue Osnabrücker Zeitung

13. Februar 2018
Das System Milch: Welche Auswirkungen hat der Konsum von Kuhmilch?
(...) „Milch ist kein Produkt“, betont Prof. Dr. Bodo Melnik von der Universität Osnabrück. Der Humanmediziner gehört derzeit zu den stärksten Kritiker*innen des Milchkonsums. Er fordert ein Umdenken: „Milch ist eine hochkomplexe Signalsubstanz zur Versorgung eines Neugeborenen. (...)"
Vegan World

13. Februar 2018.
Einladung zum Symposium: "Polizei und Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft"
Zum gemeinsamen Symposium der Polizeidirektion Osnabrück und des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück am Donnerstag, 22. Februar 2018, zum Thema "Polizei und Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft - Neue Herausforderungen für Zivilgesellschaft, Kommunen und Sicherheitsbehörden" lädt die Polizeidirektion Osnabrück ein. 

13. Februar 2017
Lebewohl Heimat – Amerika ruft
(...) Die neue Sonderausstellung im Museum Flohburg „Lebewohl Heimat – Amerika ruft“ thematisiert die Auswanderung aus Thüringen im 19. und 20. Jahrhundert nach Amerika. (...) Dr. Ursula Lehmkuhl von der Universität Trier sowie Prof. Dr. Jochen Oltmer von der Universität Osnabrück sind weitere Projektbeteiligte.

13. Februar 2018
"MeToo": Die Sexismus-Debatte in Niedersachsen
(...) Wir beleuchten weiterhin, wie die Diskussion um "#MeToo" außerhalb der Medien verläuft und was sie bisher bewirkt hat. Dazu ein Gespräch mit Lea Hartwich, Sexismusforscherin an der Universität Osnabrück.
NDR

13. Februar 2018
Forscher erstellen Gesamtausgabe des Pädagogen Mollenhauer
Wissenschaftler der Universitäten Osnabrück, Göttingen und Lüneburg wollen die Schriften des international renommierten Erziehungswissenschaftlers Klaus Mollenhauer (1928-1998) als Gesamtausgabe herausgeben.
Göttinger Tageblatt

13. Februar 2018
Feierstunde: Uni vergibt 140 Niedersachsen-Stipendien
Die Universität Osnabrück hatte zum Wintersemester 2017 / 18  insgesamt 140 Niedersachsen-Stipendien in Höhe von jeweils einmalig 500 Euro vergeben – fünf mehr als im Vorjahr.
Marktplatz Osnabrück

13. Februar 2018
Staatsrechtler Ipsen: Bestellung von Nahles als SPD-Chefin rechtswidrig
Staatsrechtler Jörn Ipsen hält die Bestellung von SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles als kommissarische Vorsitzende der Sozialdemokraten in der geplanten Form für rechtswidrig. „Das von der SPD gewählte Verfahren wäre eindeutig ein Verstoß gegen die Satzung der Partei und gegen das Parteiengesetz" (...)

13. Februar 2018
Kann die Literatur die Gesellschaft verändern?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Alte Frage neu gestellt. Kann die Literatur die Gesellschaft verändern?
Neue Osnabrücker Zeitung

13. Februar 2018
Feierstunde: Uni vergibt 140 Niedersachsen-Stipendien
Die Universität Osnabrück hatte zum Wintersemester 2017 / 18 insgesamt 140 Niedersachsen-Stipendien in Höhe von jeweils einmalig 500 Euro vergeben – fünf mehr als im Vorjahr.
Landkreis Osnabrück

12. Februar 2018
Hackathon zu Geundheit und Epidemiologie <br/>Unter dem Titel "hack4health - Cognitive Computing Hackathon on Epidemiology" organisieren das Institut für Kognitionswissenschaften der Universität Osnabrück, das Robert Koch-Institut und der GesundheitsCampus Osnabrück einen Hackathon rund um Gesundheit und Epidemiologie.
NDR

12. Februar 2018
Der alltägliche Sexismus und seine Folgen
(...) In der #Metoo-Debatte geraten die Kategorien von Sexismus, sexueller Belästigung und gar Vergewaltigung immer wieder durcheinander. Doch das bilde nicht die Realität ab, sagt Lea Hartwich, Sozialpsychologin an der Universität Osnabrück.
NDR

12. Februar 2018
Babys brauchen Raum zur Bewegung
So sehr Eltern ihr Kind auch vor möglichen Gefahren im Alltag schützen wollen – es sollte trotzdem seinen Bewegungsdrang ausleben können. „Eltern machen sich Sorgen, dass ihrem Kind etwas zustoßen könnte, und begrenzen deshalb seinen Radius“, sagt Prof. Renate Zimmer, Sportwissenschaftlerin an der Universität Osnabrück und Expertin für frühkindliche Bewegung, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.
Clean Kids Magazin

12. Februar 2018
Europas höchste Verfassungsrichter tagen in Osnabrück
In vielen Ländern der Welt gibt es Versuche, die Grundrechte auszuhebeln, Pressefreiheit einzuschränken oder an der Unabhängigkeit der Justiz zu rütteln. Mit der „Krise der Rechtsstaatlichkeit“ befasste sich ein jetzt eine internationale Konferenz des Instituts für Europäische Rechtswissenschaften (Elsi) der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Februar 2018
Fachtagung befasste sich mit „Frauen in Führung“

Welche Veränderungen sind nötig, damit Frauen bessere Karrierechancen haben? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Tagung „Frauen in Führung“, die jetzt in der Schlossaula in Osnabrück stattfand. Rund 200 Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil.

12. Februar 2018
Zur Mittagspause einfach mal in die Kunsthalle Osnabrück
Eine Mittagspause in der Kunsthalle? (...) „Das ist ein Format, das mir sehr am Herzen liegt und das ich etablieren möchte“, sagt Christel Schulte, Kuratorin für Publikumsteilhabe und Lernen an der Kunsthalle Osnabrück (...) Christel Schulte hat für dieses Angebot Schüler des Seminarfachs Kunst am Ratsgymnasium und Studierende der Universität Osnabrück versammelt.
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Februar 2018
Geschlossene Gesellschaft Politiker kritisieren reine Männer-Cafés
Berlin - Es sind häufig karg ausgestattete Lokale, in denen sich vorwiegend türkische Berliner aufhalten, Karten oder Domino spielend, rauchend und trinkend. (...) Der Soziologe und Religionswissenschaftler Rauf Ceylan von der Universität Osnabrück wird deutlicher, was die Männer-Cafés angeht: „Das ist ein Dschungel. Während die einen wirkliche Cafés sind, verbergen sich hinter anderen illegale Wettbüros.“
Berliner Kurier

12. Februar 2018
"Wir möchten abends nicht mehr alleine raus"
Die #Metoo-Debatte reißt nicht ab - im Gegenteil, sie scheint sich immer aufgeheizter weiterzudrehen. (...) In der #Metoo-Debatte geraten die Kategorien von Sexismus, sexueller Belästigung und gar Vergewaltigung immer wieder durcheinander. Doch das bilde nicht die Realität ab, sagt Lea Hartwich, Sozialpsychologin an der Universität Osnabrück.
NDR

12. Februar 2018
Migrationspolitik – Januar 2018
Was ist in der Migrations- und Asylpolitik im letzten Monat passiert? Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? Viktoria Latz, wissenschaftliche Hilfskraft in der Redaktion von focus Migration am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück, blickt in diesem Beitrag zurück auf die Situation in Deutschland und Europa.
Bundeszentrale für politische Bildung

9. Februar 2018
Berlinale 2018 - 12. Kulinarisches Kino - Life is delicate

Unter dem Motto „Life Is Delicate“ zeigt das zwölfte Kulinarische Kino vom 18. bis 23. Februar 2018 neun Dokumentarfilme und einen Spielfilm, welche die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik thematisieren. (...) Der Sternekoch Thomas Bühner, der Mediziner Thomas Ellrott und der Physiker Thomas Vilgis werden theoretische und praktische Kostproben ihrer „Wissenschaftlichen Kochshow - T hoch 3“ geben, die sie im Rahmen der Universität Osnabrück veranstaltet haben.

9. Februar 2018
Neues Stipendienprogramm der Uni Osnabrück
In dieser Woche ist das neue Stipendienprogramm der Universität Osnabrück gestartet. Unter dem Namen „Wirtschaftstalente für das Osnabrücker Land“ können Studenten die Unternehmen der Region kennen lernen.
osradio

9. Februar 2018
Polygamie: Debatte um Vielehe im Islam
Stimmen zum Thema: Samet Er koordiniert das Imamweiterbildungsprojekt am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück
NDR Kultur

9. Februar 2018
Wie die Niederlande unabhängig wurden
80 Jahre lang mussten die Niederländer für ihre Unabhängigkeit kämpfen: 1648 schließlich befreiten sie sich von der spanischen Herrschaft. (...) Siegrid Westphal, Professorin für die Geschichte der frühen Neuzeit an der Universität Osnabrück, erläutert den Zusammenhang zwischen der niederländischen Befreiung und dem 30-jährigen Krieg.
Deutschlandfunk Nova

9. Februar 2018
Podiumsgespräch über ''Boat People'' aus Vietnam
Das Forum Migration veranstaltet am Donnerstag, 15. Februar (17 Uhr), das zweite Podiumsgespräch zum Thema "Boat People aus Vietnam" (...) Die Veranstaltung wird von Stefanie Gille und Lukas Attermeier (Studierende der Universität Osnabrück) moderiert.

8. Februar 2018
Extremereignis auf See: Sind Monsterwellen doch vorhersagbar?
Dem Phänomen Monsterwelle auf der Spur: Einem internationalen Forscherteam unter Oldenburger Leitung ist es gelungen, die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten einer Monsterwelle (...) anhand der Wellen in der Umgebung einzuschätzen. (...) Ebenfalls beteiligt sind Dr. Pedro G. Lind, von der Universität Osnabrück sowie weitere Forscher aus Hamburg, Großbritannien und Japan.
Laborpraxis

8. Februar 2018
Onlinestudie der Uni Osnabrück
Die Universität Osnabrück sucht Teilnehmer für eine Onlinestudie. Mit den Ergebnissen soll versucht werden, Zusammenhänge und Unterschiede zwischen verschiedenen psychischen Störungen zu finden.
osradio

8. Februar 2018
Illegale Migration - Politologe spricht über Flüchtlingspolitik Minden
Der Historiker und Politologe Dr. Michael Schubert referiert am Dienstag, 13. Februar, 19.30 Uhr, auf Einladung des Mindener Geschichtsvereins im Mindener Hansehaus am Papenmarkt zum Thema „Illegale Migration in Deutschland und Europa: Geschichte und Gegenwart“. (...) Dr. Michael Schubert promovierte in Geschichte an der Universität Osnabrück, wo er (...) am (...) Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien tätig war.
Mindener Tageblatt

7. Februar 2018
Koalitionsvereinbarung: die künftige Zuwanderungspolitik
CDU/CSU und die SPD haben sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Zur Einwanderung heißt es in der Einleitung des Vertrags: "Wir werden Migration in Zukunft besser steuern und ordnen sowie die Integration von Zugewanderten in unsere Gesellschaft umfassender fordern und unterstützen." Über die künftige Zuwanderungspolitik hat SWR mit Professor Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien in Osnabrück gesprochen.
SWR Mondial

7. Februar 2018
Kontroverse Diskussion in Melle um Sonntagsöffnung
In seinem Eröffnungsvortrag beleuchtete Georg Steins die Sonntagsarbeit aus theologischer Sicht, wobei er den Bogen von Kaiser Konstantin bis in die Gegenwart spannte: „Eine insgesamt spannende Diskussion und in meinen Augen ein relatives Luxusproblem“, lautet das Fazit des Professors für biblische Theologie.
Neue Osnabrücker Zeitung

7. Februar 2018
Zweifel an Entlastung durch Linie 8
Der Verein Aktiv bezweifelt, dass die Straßenbahnlinie 8 eine Entlastung im Pendlerverkehr bringt. Ihr Experte Jürgen Deiters übt damit auch Kritik an Aussagen des Stuhrer Bürgermeisters.

7. Februar 2018
OS-Radio Serie zum Thema “Pressefreiheit”, Teil 3
(...) Die Osnabrücker Friedensgespräche nehmen am Valentinstag, also am 14. Februar, die digitalen Medien unter die Lupe. Wir haben vorab mit Ingo Zamperoni, dem Moderator der Tagesthemen in der ARD, unter anderem über dieses Thema und gute Gesprächsführung gesprochen.
osradio 104,8

7. Februar 2018
Gesundheitsmagazin – Babys brauchen Raum zur Bewegung
(...) „Eltern machen sich Sorgen, dass ihrem Kind etwas zustoßen könnte, und begrenzen deshalb seinen Radius“, sagt Prof. Renate Zimmer, Sportwissenschaftlerin an der Universität Osnabrück und Expertin für frühkindliche Bewegung, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. „Ein Baby ist aber davon abhängig, welche Umwelt seine Eltern ihm bieten.“

7. Februar 2018
Weniger arbeiten, mehr leben
Die 28-Stunden-Woche ist nicht nur die richtige Antwort auf die Digitalisierung. Sie gibt den Menschen auch mehr Souveränität – und Zeit. (...) Der Autor Mohssen Massarrat ist Professor für Politik und Wirtschaft i. R. der Uni Osnabrück.
taz

7. Februar 2018
Großes Interesse an Fachtagung über Frauen in Führungspositionen
Über 200 Frauen und Männer haben sich bei einer Fachtagung über das Thema Frauen in Führungspositionen informiert. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt, des Landkreises sowie der Universität Osnabrück (...)
osradio 104,8

7. Februar 2018
Monsterwellen sind Inseln der Ordnung
(...) Einem internationalen Forscherteam unter Oldenburger Leitung ist es gelungen, die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten einer Monsterwelle – einem bis zu 30 Meter hohen Wasserberg – anhand der Wellen in der Umgebung einzuschätzen(...) beteiligt sind Dr. Pedro G. Lind, von der Universität Osnabrück sowie weitere Forscher aus Hamburg, Großbritannien und Japan.

7. Februar 2018
Konfliktlandschaften: Militärgeschichte im interdisziplinären Dialog
Die Jahrestagung des Arbeitskreises Militärgeschichte im Jahr 1996 ist der Frage nachgegangen: Was ist Militärgeschichte? Mehr als zwei Jahrzehnte später soll die Frage der Jahrestagung 2018 lauten: Wer betreibt Militärgeschichte? (...) in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Interdisziplinäre Konfliktlandschaftsforschung der Universität Osnabrück.
HSozKult

7. Februar 2018
Uni und Heilpädagogische Hilfe zeigen ungewöhnliche Kunstausstellung
Am Sonntag, 11. Februar (17 Uhr) eröffnet das Kunsthistorische Institut der Universität Osnabrück in Kooperation mit der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO) im Stadtgalerie-Café, Große Gildewart 14 eine ungewöhnliche Ausstellung: Die gezeigten Arbeiten von 13 Künstlern sind Teil des Langzeit-Projekts "Kunstcontainer+", das 2015 mit Förderung der Johann Bünting-Stiftung ins Leben gerufen wurde.
Landkreis Osnabrück

6. Februar 2018
„Balu und Du“ macht Ausflug in das Eissportcenter Osnabrück
Wie in jedem Jahr haben die Teilnehmer des Mentorenprogramms „Balu und Du“ die Zeugnisferien zum Anlass genommen, um aufs Eis zu gehen: Die kleinen „Moglis“ eroberten zusammen mit ihren „Balus“ das Eissportcenter an der Vehrter Landstraße.
Neue Osnabrücker Zeitung

6. Februar 2018
Oberbürgermeister Griesert empfängt Konferenzteilnehmer der Universität
Anlässlich der internationalen Konferenz der Universität Osnabrück „Die Krise der Rechtsstaatlichkeit“ hat Oberbürgermeister Wolfgang Griesert die Teilnehmer im Friedenssaal des historischen Rathauses empfangen.

6. Februar 2018
Wo die Berlinale schmeckt
(...) Zum zwölften Mal servieren die Berliner Filmfestspiele ein Programm für Gourmets. (...) Wissenschaftlich wird es in der "Tea Time" am 19. Februar zugehen, wenn der Mediziner Thomas Ellrott, der Physiker Thomas Vilgis und Sternekoch Thomas Bühner Kostproben aus ihrer Show "T hoch 3" geben, die sie an der Universität Osnabrück entwickelt haben.
Tagesspiegel

6. Februar 2018
Musik vom Barock bis in die Moderne in Bad Essen
Am Sonntag, 11. Februar, geben Andrea Bökenheide (Querflöte) und Andreas Hölzer (Gitarre) um 17 Uhr ein Konzert in der St.-Nikolai-Kirche in Bad Essen. (...) Andrea Bökenheide und Andreas Hölzer sind ausgebildete Musikpädagogen und unterrichten an den Musikschulen in Preußisch Oldendorf und Kirchlengern sowie an der Universität Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

6. Februar 2017
Keine Nachhilfe: Mellerin bietet Coaching für Schüler an
(...) Groll benennt zwei Bestandteile des Coachings. Zunächst ermittelt der Coach mithilfe eines Multiple-Choice-Tests die Kompetenzen zur „Selbststeuerung“ des Klienten. (...) Der Test basiert auf der „PSI-Theorie“ von Julius Kuhl, der unter anderem an der Universität Osnabrück lehrte.
Neue Osnabrücker Zeitung

6. Februar 2017
Und im Karneval ein „Grokodil“
(...) Mit gegenseitigen Appellen zur Kompromissbereitschaft gehen SPD-Chef Martin Schulz und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in den „Tag der Entscheidung“. (...) Der Osnabrücker Staats- und Verwaltungsrechtler Jörn Ipsen hat keine Bedenken. „Man kann einer Partei nicht vorschreiben, welche Form der internen Willensbildung sie vornimmt.“

6. Februar 2018
Uni erforscht Verbraucherrecht auf Online-Plattformen
Online-Plattformen (...) haben (...) einen rasanten Aufstieg erlebt – mit teilweise erheblichen Auswirkungen auf traditionelle Geschäftsmodelle. (...) wie die neuen Bedingungen an die "Plattform-Ökonomie" angepasst werden muss, ist Grundlage eines neuen gemeinsamen Forschungsprojektes der Universität Osnabrück und der Hankuk University in Seoul.
Landkreis Osnabrück

5. Februar 2018
Neue Lesereihe im Unikeller: Auftakt mit Auto Frank Schulz
(...) Im Unikeller läuft in Kooperation mit dem Literaturbüro Westniedersachsen ab Februar die "Lese-Rampe": An jedem letzten Freitag im Monat gehört die Bühne des traditionsreichen Studentenlokals unter dem historischen Osnabrücker Schloss (Neuer Graben 29) einem Autor.
Marktplatz Osnabrück

5. Februar 2018
Digitale Ideen gegen das Apothekensterben
(...) Der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL), das Netzwerk Gesundheitsregion EUREGIO und die Universität Osnabrück möchten dieser Abwärtsspirale mit dem Projekt „Apotheke 2.0" entgegenwirken. Modellregion soll der Kreis Steinfurt werden.
Neue Westfälische

5. Februar 2018
Fotomato vermittelt Fotografen für jeden Anlass
Die Hochzeit begleiten, ein Familienbild machen oder Produkte fotografieren lassen? Die Internetplattform Fotomato soll helfen, den passenden Fotografen für jeden Anlass zu finden. Entwickelt wurde sie von drei Osnabrücker Studenten. Moritz Melzheimer studiert an der Uni Osnabrück Betriebswirtschaftslehre und fotografiert leidenschaftlich gerne.
Neue Osnabrücker Zeitung

5. Februar 2018
Untersuchung zum Lehrkräftebedarf an der Universität Osnabrück
Um den Lehrkräftebedarf an berufsbildenden Schulen in Zahlen zu fassen, hat an der Universität Osnabrück im Auftrag des Stiftungsverbandes für die Deutsche Wissenschaft eine Untersuchung begonnen.
osradio 104,8

5. Februar 2018
"Boat People" aus Vietnam - der Neustart in Deutschland
Im Rahmen des "Forum Migration" findet am 15. Februar um 17 Uhr das zweite Podiumsgespräch zum Thema "Boat People in Vietnam" im Museusmquartier Osnabrück statt.
Focus

5. Februar 2018
Ein Westfälischer Friede für den Nahen Osten
Im Juli 2016 stellte der damalige deutsche Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier im Rahmen eines Osnabrücker Friedensgespräches die Frage, inwiefern der Westfälische Frieden als Inspiration für neue Konfliktlösungsansätze im Nahen Osten dienen kann.
Stadt Osnabrück

5. Februar 2017
Oberbürgermeister Wolfgang Griesert empfängt Abdallah Frangi
Abdallah Frangi, Träger des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises, war auf Einladung des Förderkreises der Osnabrücker Friedensgespräche, der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft und der Erich Maria Remarque Gesellschaft zu Gast im Rathaus, um über die aktuelle Situation in Palästina zu berichten. 

5. Februar 2015
Fachtagung „Frauen in Führung“ beschäftigt sich mit der „gläsernen Decke“
Wie finden Frauen den Weg in Führungspositionen und was hat es mit der „gläsernen Decke“ auf sich? Bei der Fachtagung „Frauen in Führung“ kamen 200 Frauen und Männer in der Aula des Schlosses zusammen.

4. Februar 2018
Aushandeln statt zu regulieren
Europa tut sich schwer im Umgang mit Migranten, insbesondere mit Flüchtlingen. Das ist allerdings kein neues Problem (...). das erst durch die jüngsten starken Fluchtbewegungen entstanden ist. Schon seit dem Ende des Kalten Krieges müht sich Europa damit ab, eine praktikable gemeinsame Migrationsordnung zu finden. Wir werden die eine Migrationsordnung nicht finden, meint der Historiker Frank Wolff vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) an der Universität Osnabrück. "Das Ziel ist Aushandlung" (...).
Deutschlandfunk Nova

3. Februar 2018
Wer herrscht über die digitalen Medien?
Presse und Rundfunk gelten als „vierte Gewalt“ im Staat. Aber auch von einer „fünften Gewalt“ ist zunehmend die Rede. Manche benutzen diesen Ausdruck als Synonym für den Lobbyismus, andere meinen die digitalen Medien. Um letztere geht es beim Osnabrücker Friedensgespräch mit dem Titel „Wer beherrscht die ,fünfte Gewalt‘?“ am Mittwoch, 14. Februar 2018.
Neue Osnabrücker Zeitung

3. Februar 2018
Warten auf die Bahn, den Bus, den Handwerker
Rekordstaus, verspätete Züge, gestrichene Flüge: In diesen Tagen brauchen wir Geduld. Viel Geduld. Doch die Zeit lässt sich auch nutzen. (...) Wie sehr die Toleranz des Wartens kulturell geprägt ist, zeigt eine Untersuchung der Psychologin Bettina Lamm der Universität Osnabrück.

2. Februar 2018
Evolutionstheorie: Mit dem Koran unvereinbar?
Hat Gott den Menschen erschaffen oder stammt der Mensch vom Affen ab? Nicht nur in den USA, auch in der Türkei ist die Antwort gar nicht so eindeutig. Denn auch 160 Jahre nachdem Charles Darwin seine Evolutionstheorie erstmals veröffentlichte, tut sich die Mehrheit der Muslime damit schwer - auch hierzulande. (...) Große Hoffnung setzt die deutsche Politik auf die Ausbildung der künftigen islamischen Religionslehrer. (...) Und sie bräuchten dafür mehr Unterstützung, meint der Student Enez. Er studiert Islamische Religionspädagogik an der Universität Osnabrück.
NDR

2. Februar 2018
Westfalen-Lippe probiert Apotheke 2.0 auf dem Land
In Westfalen-Lippe ist der Startschuss für das dreijährige Projekt «Apotheke 2.0» gefallen. «Wie können Apotheken mithilfe moderner Technologien die Gesundheitsversorgung älterer und multimorbider Menschen in ländlichen Regionen optimieren?» So formuliert der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) die Leitfrage seines neuen Projekts, dass zusammen mit der Universität Osnabrück und dem Netzwerk Gesundheitsregion EUREGIO im südlichen Niedersachsen durchgeführt wird.

1. Februar 2018
Debatte über Familiennachzug für Flüchtlinge im Bundestag
Interview mit Prof. Dr. Jochen Oltmer vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück.

1. Februar 2018
Skulpturen verhüllt, Gemälde weggesperrt. Ist Kunst noch frei?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Skulpturen verhüllt, Gemälde weggesperrt. Ist Kunst noch frei?
Neue Osnabrücker Zeitung

1. Februar 2018
Uni Osnabrück kooperiert mit Uni in Südkorea
An der Universität Osnabrück hat ein neues Forschungsprojekt begonnen. Dazu kooperiert sie mit der Hankuk Universität im südkoreanischen Seoul. Im Zuge des Projekts werden sich die Forscher mit Datenschutz und Rechtsfragen bei Online-Plattformen wie Amazon beschäftigen.
osradio 104,8

1. Februar 2018
Drei Athleten dieser Region starten in Luxemburg
Als gebürtiger Luxemburger hat indes Josh Pütz ein Heimspiel. Der Wirtschaftsrecht-Student an der Universität Osnabrück verbindet den Wettkampf über 800 Meter mit einem Besuch bei den Großeltern.
Neue Osnabrücker Zeitung

1. Februar 2018
Migrationsforscher: Bisherige Integration von Flüchtlingen ist ein Erfolg
(...) Die Integration der Flüchtlinge in Deutschland liest sich seit 2015 wie eine Erfolgsgeschichte, so der Migrationsforscher Christoph Rass. In relativ kurzer Zeit hätten die Politik, die Wirtschaft und die Zivilgesellschaft Strukturen zur Unterbringung, Sprachvermittlung oder zur Integration in den Arbeitsmarkt aufgebaut, sagte Rass der „Welt“. 

Januar

31. Januar 2018
Jede Menge Ideen für den Haller Sport
»Das ist Bürgerbeteiligung, wie ich sie mir vorstelle«, lobte Grünen-Fraktionschef Jochen Stoppenbrink eine Veranstaltung, die jetzt mehr als 50 Haller im Schulzentrum zusammenführte. Gemeinsam sind Ideen für Halles erstes Sportentwicklungskonzept besprochen worden. (...) Natürlich ging es bei dem Workshop noch einmal um die Ist- und Bedarfsanalyse für den Haller Sport. Dabei kam laut Regina Bresser unter anderem heraus, dass laut Modellen, die beispielhaft von der Uni Osnabrück entwickelt worden sind, die Hallen- und Freiflächen für Sport in Halle insgesamt rechnerisch durchaus ausreichen. (...)
Westfalen-Blatt

31. Januar 2018
Wie ein Navigürtel blinden Menschen im Alltag hilft
Das Osnabrücker Start-up Feelspace hat einen vibrierenden Navigürtel entwickelt. Der Gürtel leitet mithilfe von Vibrationen den Benutzer zu einem Ziel. Vor allem für blinde Menschen kann der Navigürtel eine Hilfe im Alltag sein. (...) Der vibrierende Navigürtel der Osnabrücker Firma Feelspace soll da Abhilfe schaffen. Silke Kärcher, Jessica Schwandt und Susan Wache gründeten im November 2015 das Start-up-Unternehmen. (...) Begonnen hat alles mit einer Arbeitsgruppe am Institut für Kognitionswissenschaften an der Universität Osnabrück. Kärcher, Schwandt und Wache untersuchten, wie ein neuer Sinneseindruck gelernt wird (...).
Neue Osnabrückier Zeitung

31. Januar 2018
Online-Studie zu psychischen Störungen: Uni sucht Teilnehmer
Das Fachgebiet Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Osnabrück führt eine neue Studie durch. Dazu werden noch Probanden ab 18 Jahren gesucht. Inhaltlich geht es um den Versuch, zwischen diversen unterschiedlichen Symptomen, die verschiedenen psychischen Störungen zugeordnet werden können, Zusammenhänge und Unterschiede herauszustellen.
Marktplatz Osnabrück

29. Januar 2018
Osnabrücker Professorin hält Schulnoten für ungenügend
Zensuren seien weder vergleichbar noch aussagekräftig – und damit oft ungerecht, sagt die Osnabrücker Universitätsprofessorin Claudia Solzbacher. Wer die Leistung von Schülern differenziert bewerten will, müsse über alternative Methoden nachdenken. Auch wenn sich viele Eltern damit schwertun.
Neue Osnabrücker Zeitung

29. Januar 2018
Neue Lesereihe im Unikeller: Die Lese-Rampe – Auftaktveranstaltung mit Schriftsteller Frank Schulz
Der Unikeller präsentiert in Kooperation mit dem Literaturbüro Westniedersachsen die neue Veranstaltungsreihe „Lese-Rampe“. (...) Jede Lesung beginnt mit einem kurzen Werkstattgespräch mit Gastgeber Dr. Harald Keller, Autor, Journalist und Lehrbeauftragter am Fachbereich Sprache und Literatur der Universität Osnabrück, rund um Themen wie Schreiberfahrungen und Schaffensprozesse, Erzählstrategien, Marktgeschehen, Literaturbetrieb.
Stadt Osnabrück

29. Januar 2018
Wenn der Lobbyist im Amt sitzt
Beamte und Firmenmitarbeiter tauschen oft Plätze, zeigt ein Regierungbericht. So können Firmen Bereiche beeinflussen, die sie selbst betreffen. (...) Der Verwaltungsrechts­experte Bernd J. Hartmann von der Universität Osnabrück kam in seiner Studie „Inklusive Verwaltung“ unter anderem deshalb zu dem Schluss, dass die Vorschrift in dieser Form nicht ausreichend sei, um dem rechtsstaatlichen Neutralitätsgebot zu genügen.
TAZ

29. Januar 2018
geschichtsdidaktik empirisch 17
Zum bereits sechsten Mal kamen Geschichtsdidaktiker/innen aus mehreren europäischen Ländern – vor allem aus dem deutschsprachigen Raum – im Rahmen der Tagung „geschichtsdidaktik empirisch 17“ zusammen (...). (...) Auch JENNIFER LAHMER-GEBAUER und DIRK URBACH (Ruhr-Universität Bochum / Universität Osnabrück) erforschten Lehrpersonen in der Berufseinstiegsphase. Sie eruierten, welche akademischen Fach- und Selbstkonzepte Geschichtslehrpersonen in der Zeit der Ausbildung aufweisen.
H-SOZ-Kult

29. Januar 2018
''Mint for Girls'': Hochschul-Workshop für Schülerinnen
Der Fachkräftemangel macht auch vor den MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) Berufen nicht Halt. Vor diesem Hintergrund versuchen Betriebe und Hochschulen gleichermaßen, mit verschiedenen Maßnahmen junge Frauen für MINT-Berufe oder -Studien zu begeistern. Neben dem Technikum bietet die Hochschule in Kooperation mit der Uni Osnabrück jetzt einen Workshop unter dem Motto "Powerfrauen in MINT" für Schülerinnen an.

28. Januar 2018
Historiker untersuchen alte Gestapo-Karteien
Am Ende der Nazi-Herrschaft hat die Gestapo versucht, ihre Unterlagen zu vernichten. Doch die Karteien im Niedersächsischen Staatsarchiv in Osnabrück haben überlebt.
NDR

27. Januar 2018
Uni erhält Geld für Friedensforschung
Gute Nachrichten für die Universität Osnabrück: Die Deutsche Forschungsgesellschaft fördert die Friedensforschung an der Uni in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 660 000 Euro.
NWZ Online

27. Januar 2018
Osnabrücker Starkoch Thomas Bühner kocht auf der Berlinale
Seit mittlerweile zwölf Jahren findet im Rahmenprogramm der Berlinale das „Kulinarische Kino“ statt: (...)  In diesem Jahr ist erstmals der Osnabrücker Drei-Sterne-Koch Thomas Bühner dabei. (...) Bereits am Tag vorher geht im Rahmen des „Kulinarischen Kinos“ die im Umfeld der Universität Osnabrück entstandene wissenschaftliche Kochshow „t hoch 3“ erstmals außerhalb der Friedenstadt über die Bühne.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. Januar 2018
Debatte in Osnabrück: Wissen oder glauben – was zählt mehr?
„Was können wir glauben? Was können wir wissen?“ lautete der Titel eines Vortrags bei den Osnabrücker Freimaurern im Lortzinghaus. Die emeritierten Universitätsprofessoren Arnim Regenbogen und Reinhold Mokrosch debattierten darüber aus philosophischer und theologischer Sicht.
Neue Osnabrücker Zeitung

26. Januar 2018
Auszeichnung für Uni-Projekt
Das Projekt Wildpflanzenschutz Deutschland vom Botanischen Garten der Universität Osnabrück ist als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden.
Osradio

26. Januar 2018
Neue Bleibe: Sievert-Stiftung zieht in Geburtshaus von Vordemberge-Gildewart
Sie zieht passenderweise in das Geburtshaus des Künstlers Friedrich Vordemberge-Gildewarts im Herzen der Osnabrücker Altstadt. (...) Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert, seit etlichen Jahren an der Universität Osnabrück tätig und zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Osnabrücker Sievert AG, hat 2013 einen Anteil von 24,5 Prozent seines Unternehmens auf die "Sievert-Stiftung für Wissenschaft und Kultur" übertragen.
Marktplatz Osnabrück

26. Januar 2018
Uni Osnabrück: Hackathon zu Gesundheit und Epidemiologie
Wie lassen sich Epidemien in unserer immer kleiner werdenden Welt frühzeitig erkennen und bekämpfen? Welche Daten sind dafür relevant? Welche Methoden zur Vorhersage geeignet? Solche und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt auf dem Cognitive Computing Hackathon an der Universität Osnabrück.
Digitale Generation

25. Januar 2018
Antisemitismus: Muslime unter Generalverdacht
Hakki Arslan ist Wissenschaftlicher Mitarbeiten am Institut für Islamische Theologie an der Uni Osnabrück. (Fotogalerie)
NDR Kultur

23. und 25. Januar 2018
Uni-Gesellschaft fördert Schülerlabor

Die Universitätsgesellschaft Osnabrück fördert das Schülerlabor "Explain-OS" mit 21.000 Euro, so dass die Fortsetzung dieses Erfolgsmodells zumindest bis 2020 gesichert ist. Das 2008 gegründete "Experimentelle Lernlabor - Explain-OS" im Biologiegebäude am Westerberg bietet Schülern die besondere Möglichkeit, sich in einer Forschungseinrichtung mit biologischen Themen auseinanderzusetzen.

24. Januar 2018
"Physik, verständlich": Nachhilfe-Prof. macht Naturwissenschaft begreifbar
Im Jahr 2008 erregte die Universität Osnabrück bundesweit Aufsehen durch die Einrichtung einer außerplanmäßigen Professur für einen permanenten "Ansprechpartner" der Studierenden bei mathematischen und physikalischen Problemen. Berufen wurde Dr. Alfred Ziegler, der das Projekt zum Erfolg führte. Der "Nachhilfe-Prof" erfuhr großen Zuspruch von Studierenden. Aus seinen Erfahrungen in dieser Zeit resultiert das Buch "Physik, verständlich", das er gemeinsam mit Rahel Vortmeyer-Kley herausbrachte.
News-Eintrag

24. Januar 2018
Tödliche Entscheidungen: Wenn der Computer das Auto lenkt
Das Auto der Zukunft lenkt und bremst selbst, es muss also auch entscheiden, wer bei einem unausweichlichen Unfall geschützt wird: der Mensch im Auto oder der Fußgänger? Ein moralisches Dilemma, das wissenschaftlich gelöst werden soll. (...) Leon Sütfeld, der an der Universität Osnabrück die Dilemma-Situation im Straßenverkehr und mögliche moralische Vorgaben für den Computer erforscht, geht davon aus, dass irgendwann viele Millionen Fahrzeuge selbstständig fahren und kritische Situationen vorkommen werden. Allerdings, „wenn die Systeme ausgereift sind, wird sich die Sicherheit im Allgemeinen extrem erhöhen, aber ein kleiner Teil der Unfälle wird unvermeidlich bleiben", schätzt der Kognitionswissenschafter.
Tiroler Tageszeitung

24. Januar 2018
Verbundprojekt ‚KeGL‘ geht in die zweite Förderphase
Seit dem 1. August 2014 engagieren sich fünf niedersächsische Hochschulen im Verbundprojekt „Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachpersonal im Kontext des Lebenslangen Lernens“, kurz KeGL. (...) Während die Projektlaufzeit der ersten Förderphase zunächst bis zum 31. Januar 2018 befristet war, liegt nun der Bescheid des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) vor, der eine zweite Förderphase bis zum 31.07.2020 genehmigt.
Medizin Aspekte

23. Januar 2018
Tagung in Osnabrück: Wie steht es um die Pressefreiheit?
Wie wird die Pressefreiheit durch Regierungen und digitale Medien gefährdet? Darum ging es bei der Tagung „Eine Zensur findet (nicht) statt“ in der VHS Osnabrück. (...) Kontrovers ging es beim Thema China zu. Zunächst führten Journalistin Xifan Yang und Rechtsprofessor Georg Gesk in die Logik fernöstlicher Mentalität ein. So klärte Gesk, der 30 Jahre lang in der Volksrepublik gelebt hat und seit 2015 an der Universität Osnabrück lehrt, in die chinesische Art des Argumentierens ein.
Neue Osnabrücker Zeitung

23. Januar 2018
Förderung für Friedensforschung an Uni Osnabrück
Die Universität Osnabrück erhält 660000 Euro Förderung. Laut der Uni sei die Förderung von für zwei Projekte des Zentrums für Demokratie und Friedensforschung. Das Geld kommt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Erforscht werden soll das Themenfeld Frieden und Sicherheit. Beide Projekte beginnen im Sommer und laufen über drei Jahre.
osradio

22. Januar 2018
Umgang mit dem demografischen Wandel
Eine Exkursion zum Themengebiet „Demografischer Wandel“ führte rund 30 Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Geographie an der Universität Osnabrück in den Landkreis Emsland. Unter Begleitung ihres Dozenten Dr. Carsten Felgentreff starteten sie ihre Bereisung im Meppener Kreishaus, wo sie unter anderem über das Modellprojekt „Demografiewerkstatt Kommen“ (DWK) informiert wurden.
Focus Online

22. Januar 2018
Auch für das Smartphone: Elektrische Irisblende für Minikameras
Fotografen nutzen Irisblenden, um die einfallende Lichtmenge zu kontrollieren und die Schärfentiefe einzustellen. Auf Grund ihrer Größe und des Energieverbrauchs sind den herkömmlichen Blenden jedoch Grenzen gesetzt: Sie können nicht in Minikameras wie bei Smartphones oder Tablets zum Einsatz kommen. Anders sieht es mit den mikrotechnisch hergestellten Blenden aus, an denen Physiker der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) und Chemiker der Universität Osnabrück derzeit arbeiten.
Laborpraxis

22. Januar 2018
Wie die Uni Osnabrück deutschlandweit Wildpflanzen schützt
Ob Arnika, Sumpf-Enzian oder Breitblättriges Knabenkraut: Das vom Botanischen Garten der Universität Osnabrück geleitete Projekt „Wildpflanzenschutz Deutschland“ (Wips-De) hilft, die genetische Vielfalt von 15 gefährdeten Arten zu sichern. Dafür wird es jetzt von der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.
Neue Osnabrücker Zeitung

22. Januar 2018
Die Reichen werden nicht nur immer reicher – sondern auch immer mächtiger
Eine Oxfam-Studie beklagt, dass die Welt immer ungleicher wird (...) Ein Zustand, der sich auch in Deutschland andeutet. Diesen Schluss lassen zumindest die Forschungsergebnisse des Politikprofessors Armin Schäfer von der Universität Osnabrück zu.
Huffingtonpost

22. Januar 2018
Lichtkunstfestival Shining_Gap: Veranstalter überreicht offiziellen Katalog an Oberbürgermeister Wolfgang Griesert
Tim Roßberg, Veranstalter und Gründer des Lichtkunstfestivals „Shining Gap“ hat der Stadt Osnabrück für ihre Unterstützung gedankt und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert den offiziellen Katalog überreicht. (...) Der Katalog ist Tim Roßbergs Masterarbeit, die er – erfolgreich – am Fachbereich Kunst der Universität Osnabrück eingereicht hat.

21. Januar 2018
2000 Gäste beim Ball der Universität Osnabrück
Eindrucksvoll hat der Ball der Universität Osnabrück 2018 in der Nacht zum Sonntag bewiesen, dass Veranstaltungsformate dieser Art auch in Osnabrück ihr Publikum finden. Ausverkauftes Haus meldete Daniela Räuwer vom Uni-Marketing. Entsprechend gut war die Stimmung nicht nur bei den Organisatoren.

20. Januar 2018
Warum Warten uns so sehr nervt...
Auszuharren bis sich der Stau auflöst, die Supermarktschlange kleiner wird oder der Zug kommt – solche Zwangspausen ärgern mehr als die Hälfte der Deutschen regelmäßig. (...) Der Marshmallow-Test ist mehrfach wiederholt worden – mit verschiedenen Variationen. Vergangenes Jahr führte Psychologin Lamm den Test in leicht abgeänderter Form durch.
Neue Osnabrücker Zeitung

20. Januar 2018
"Islamic Banking" dient der Integration
Durch die Möglichkeit, islamkonform Finanzgeschäfte tätigen zu können, fühlten sich gläubige Muslime hierzulande auch in diesem Lebensbereich ernst genommen, sagte Ugurlu Soylu von der KT Bank mit Hauptsitz in Frankfurt am Main bei einer Fachkonferenz an der Universität Osnabrück.
Dlf24

19. Januar 2018
Zwei Schülerinnen der IGS Fürstenau wollen zur Bio-Olympiade
Hanna Milius aus Voltlage und Michelle Hacker aus Fürstenau sind begeisterte Naturwissenschaftlerinnen. Die Schülerinnen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Fürstenau bewarben sich deshalb für die Internationalen Biologie-Olympiade (IBO) in Shiraz im Iran. Die beiden ersten Qualifikationsrunden haben sie mit Erfolg hinter sich gebracht. (...) Aber auch der Uni Osnabrück und dem Privatdozenten Knut Jahreis gelte Dank.
Neue Osnabrücker Zeitung

19. Januar 2018
Mittagspause im Botanischen Garten der Uni Osnabrück
Einmal pro Jahreszeit gibt es die „Mittagspause im Garten“ im Botanischen Garten. Eigentlich sollte die am Donnerstag draußen stattfinden, aber wegen Orkan-Tief Friederike gab es stattdessen eine kleine Runde durch die Gewächshäuser.
Neue Osnabrücker Zeitung

19. Januar 2018
Gegen Abschiebungen: Was hinter „Solidarity City Osnabrück“ steckt
In 14 Städten in Deutschland gibt es solche „Solidarity City“-Initiativen bereits, eine davon ist Osnabrück. (...) Etliche Gruppen haben das ermöglicht – vom DGB über den Exilverein und das IMIS bis hin zur Stadt Osnabrück. Diese Vielfalt entspreche genau dem Grundgedanken des Netzwerks, sagt Marks.
Neue Osnabrücker Zeitung

19. Januar 2018
Uni Osnabrück: Kunstgeschichte-Institut in sechs Jahren zu
Die Universität Osnabrück wird ihr Institut für Kunstgeschichte nun definitiv schließen. Das Präsidium beschloss am Donnerstag, die drei Professuren nicht mehr neu zu besetzen.

18. Januar 2018
Uni veranstaltet Probestudium Physik für Schüler
Die Universität Osnabrück veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ein Physik-Probestudium. (...) Schüler der letzten beiden Oberstufenjahrgänge können in den Osterferien Ende März ein Physikstudium ausprobieren.
osradio 104,8

18. Januar 2018
Der zivile Tod einer türkischen Forscherin
Bediz Yilmaz, türkische Soziologin, ist durch das Unterzeichnen einer Friedenspetition ins Visier der türkischen Regierung geraten. (...) Sie forscht (...) am Institut für Migrationsforschung der Universität Osnabrück. Sie hat ein Stipendium der Humboldt-Stiftung.
Deutschlandfunk

18. Januar 2018
Coffee-to-go-Becher aus Osnabrück verbannen
Eigentlich ist die Initiative nicht neu: An der Universität gibt es schon seit 2016 unter dem Label „PapplOS“ das Bestreben, Einwegbecher zu verbannen. Aber die Uni ist nun mal nicht die ganze Stadt Osnabrück.
Neue Osnabrücker Zeitung

18. Januar 2017
So wütete Sturm „Friederike“ in Stadt und Landkreis Osnabrück
(...) Auch den Dozenten an der Uni Osnabrück wurde freigestellt, ob die Lehrveranstaltungen stattfinden sollen. „Den Mitarbeitern ist es heute erlaubt, abweichend von den Kernarbeitszeiten eher nach Hause zu gehen“, sagte Uni-Pressesprecher Utz Lederbogen. „Auch die Studierenden sind aus Sicherheitsgründen heute von der Anwesenheitspflicht in den Seminaren und Vorlesungen befreit.“
Neue Osnabrücker Zeitung

18. Januar 2018
Von Amnesty bis Bundeswehr
Politikwissenschaftlern bietet sich aktuell ein guter Arbeitsmarkt mit vielen Einsatzmöglichkeiten. (...) „Bei einem Smartphone finden sich selten Hinweise darauf, wie umweltverträglich das Handy ist oder welchen CO2-Fußabdruck es hinterlässt“, erzählt Jan Pollex. (...) Er promoviert im Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück, wo er unter anderem am Projekt „EcoInnovateIT“ mitarbeitet.
Abimagazin

18. Januar 2018
SCHULBAU Salon Hamburg 2018: Alles rund um das Thema Bildungsbau
Zum 6. Mal findet in Hamburg der Internationale SCHULBAU Salon und die Messe für den Bildungsbau statt. Architektonisch und didaktisch neue Wege, praxiserfahrende Referenten, die Experten Labs und das Planungscafé präsentiert das diesjährige Netzwerktreffen (...) im Hamburg Cruise Center Altona. (...) Professor Dr. Ahmet Derecik vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Osnabrück erklärt den Schulhof zum informellen Lernort und gibt nützliche Gestaltungshinweise für Spiel-, Sport- und Bewegungsangebote auf dem Pausenhof.
Detail

18. Januar 2018
Nationalismus und Rassismus bei "Russlanddeutschen"?
Obwohl Russlanddeutsche mit 2,4 Millionen die größte Gruppe unter den 6,5 Millionen deutschen Wählern mit Migrationshintergrund darstellen, wurden sie von der soziologischen Forschung lange Zeit vernachlässigt. (...) "Meine Professur ist die einzige, die explizit den Russlanddeutschen gewidmet ist", – sagte Prof. Janis Panagiotidis von der Universität Osnabrück gegenüber dem Autor. "Alles in allem gibt es ein krasses Missverhältnis zwischen der Größe der Zuwanderergruppe und dem akademischen Interesse.
Bundeszentrale für politische Bildung

17. Januar 2018
Radikalisierung: Welchen Einfluss hat der Islam?
Die salafistische und dschihadistische Szene wächst (...). Über die Ursachen der Radikalisierung von Jugendlichen wird viel diskutiert. Wissenschaftler der Universitäten Osnabrück und Bielefeld wollen nun untersuchen, welche Rolle die Religion dabei spielt. Einer der Forscher ist Michael Kiefer, Islamwissenschaftler am Institut für Islamische Theologie der Uni Osnabrück.
NDR kultur

17. Januar 2018
„Debatte über Migration wurde nie geführt“
Migrationsforscher Jochen Oltmer beim Auftakt der Reihe „Making Heimat“ der Stadtakademie.
Frankfurter Rundschau

17. Januar 2018
Facettenreiches Konzert der Gesamtschule Schinkel
Von Hochschülern der Universität arrangiert, von Schülern gespielt: Die Orchesterklassen und Ensembles der Gesamtschule Schinkel präsentierten in der Schlossaula an zwei aufeinanderfolgenden Abenden bereits zum dritten Mal „Klasse(n)unimusik“.
Neue Osnabrücker Zeitung

17. Januar 2018
Das sind die spannendsten Innovationen aus Deutschland

(...) Schon 2017 war der Hype um Bitcoins und Co. groß. Für 2018 bestätigt Prof. Dr. Piet Hausberg von der Universität Osnabrück, dass uns die Fintech-Innovationen auch dieses Jahr neue Möglichkeiten bringen werden. „Es geht vermehrt um die Technologie, die Blockchain und die neuartigen Anwendungen”, so Hausberg.
Welt

17. Januar 2018
Über die Hürde an die Hochschule
An manchen Hochschulen wird neben der Abiturnote eine Eignungsnote betrachtet, die sich aus den Noten der Fächer zusammensetzt, die für den Studiengang relevant sind. Tim Frerichs, Berater für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Osnabrück, gibt ein Beispiel: "An der Universität Osnabrück wird für manche Studiengänge die beste Halbjahresnote jedes relevanten Faches betrachtet."
karriere.de

17. Januar 2017
Osnabrücker Friedensgespräche
Seit mehr als 30 Jahren bieten die Osnabrücker Friedensgespräche eine Plattform für kompetent und prominent besetzte öffentliche Vorträge und Diskussionen zu Fragen der Friedensförderung und der Friedenserhaltung. Die Veranstaltungen werden gemeinsam von der Universität und der Stadt Osnabrück getragen.
NDR

17. Januar 2018
Antônio Andrioli im Portrait
Prof. Dr. Andrioli ist ein ehemaliger Stipendiat von Brot für die Welt und inzwischen Vizepräsident einer staatlichen Universität im Süden Brasiliens. (...) Er hat hat mit einem Stipendium des EED/Brot für die Welt in Deutschland an der Universität Osnabrück promoviert zum Thema „Biosoja versus Gensoja“: Eine Studie über Technik und Familienlandwirtschaft im nordwestlichen Grenzgebiet des Bundeslandes Rio Grande do Sul/Brasilien.
Brot für die Welt

16. Januar 2017
Ist Konkurrenzdenken gut oder schlecht?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Schulnoten, Wettkampf oder Casting-Show. Ist Konkurrenzdenken gut oder schlecht?
Neue Osnabrücker Zeitung

16. Januar 2017
Schicksalsjahr für den Diesel: Klagen, Fahrverbote, Stilllegungen - was kommt 2018?
Der VW-Skandal scheint fast vorbei, doch noch klagen viele Kunden vor Gericht. (...) gerade in Nordrhein-Westfalen entscheiden viele Richter zugunsten der Kläger.(...) Prof. Dr. Marco Rogert (...) studierte an der Universität Osnabrück (...) und hat die Schwerpunkte Transportrecht, internationales Handelsrecht und Kreditsicherungsrecht.
Focus online

15. Januar 2018
Theatergutachten wird vom Land abgelehnt
Einen Rechtsanspruch auf Änderung der Theaterförderung gebe es nicht, sagt der niedersächsische Kulturminister Björn Thümler (CDU) in einer Mitteilung und begründet damit, warum das Land das von Osnabrück beauftragte Rechtsgutachten des Juristen Jörn Ipsen zur Ungleichbehandlung von Stadt- und Staatstheatern ablehnt.
Neue Osnabrücker Zeitung

15. Januar 2018
Wie wird religiöse Radikalisierung in der Schule wahrgenommen, und welche Präventionsprojekte gibt es?
Welche Auswirkungen hat religiöse Radikalisierung auf Heranwachsende, und wie kann man möglichen Gefahren begegnen? Diese und weitere Fragen sollen bei einer öffentlichen Diskussion beantwortet und diskutiert werden (...) Als Gastredner wird der Islamwissenschaftler Dr. Michael Kiefer (Universität Osnabrück) aus seinem laufenden bundesweiten Modellprojekt zur Radikalisierungsprävention bei Jugendlichen berichten.
Focus Online

15. Januar 2018
Im „Forum Migration“ sprechen „Boat People“ aus Vietnam und ihre Helfer über ihre Erfahrungen
Das Podiumsgespräch „Boat People – Vietnamkrieg, Flucht und Rettung“ findet am Donnerstag, 25. Januar, Rahmen des „Forum Migration“ statt. (...) Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Universität Osnabrück.
Focus Online

15. Januar 2018
Erziehung von heute
Wie sich die Erziehungsstile der Generationen voneinander unterscheiden, untersucht aktuell ein Forschungsprojekt der Universität Osnabrück. „Familienerziehung im Generationenvergleich“ heißt die Studie, für die Familien – klein oder groß, ob mit beiden Eltern, alleinerziehend oder Patchwork – interviewt werden.
Schweriner Volkszeitung

14. Januar 2018
"Persönliche Probleme treiben in die Radikalität"
Fabian Srowig im Gespräch mit Thorsten Jabs (Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld, Anm. d. Red.)
Welche Rolle spielt die Religion, wenn junge Muslime sich radikalisieren? Ein zweijähriges Forschungsprojekt (an den Universitäten Osnabrück und Bielefeld, Anm. d. Red.) befragt Jugendliche, die sich als islamistische Aktivisten strafbar gemacht haben. (...) Wir werden aus zwei verschiedenen Perspektiven herangehen. Wir arbeiten ja zusammen mit den Kollegen am Institut für Islamische Theologie an der Uni Osnabrück. Sie werden das aus einer islamwissenschaftlichen Perspektive betrachten. (...)
Deutschlandfunk Kultur

13. Januar 2018
AfD: Hampel-Gegner protestieren in Hannover
Nach wochenlangem Hin-und-Her um einen Sonderparteitag der niedersächsischen AfD und der schlussendlichen Absage sind am Sonnabend nun doch AfD-Mitglieder nach Hannover-Misburg gekommen (...) Um einen Sonderparteitag wird die niedersächsische AfD nach Meinung von Jörn Ipsen, Experte für das Parteiengesetz an der Universität Osnabrück, jedoch nicht herumkommen.
NDR

13. Januar 2018
"Integration wird erschwert"
Beim umstrittenen Thema Familiennachzug für subsidiär Geschützte haben sich Union und SPD auf höchstens 1.000 Menschen pro Monat geeinigt. (...) Nach Ansicht des Osnabrücker Migrationsforschers Prof. Jochen Oltmer zeigt die Einigung deutlich die Linie der Union.
tagesschau.de

13. Januar 2018
"Balu"-Projekt fördert Grundschulkinder
Das bundesweite Mentorenprogramm "Balu und Du", das Grundschulkinder im außerschulischen Bereich fördert, stößt im Saarland auf wachsendes Interesse (...)
Initiiert wurde das Projekt 2002 von der Universität Osnabrück.

12. Januar 2018
So klappt's mit dem begehrten Studienplatz
(...) An manchen Hochschulen wird neben der Abiturnote eine Eignungsnote betrachtet, die sich aus den Noten der Fächer zusammensetzt, die für den Studiengang relevant sind. Tim Frerichs, Berater für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Osnabrück, gibt ein Beispiel: “An der Universität Osnabrück wird für manche Studiengänge die beste Halbjahresnote jedes relevanten Faches betrachtet.”
Wirtschaftswoche

12. Januar 2018
Migrationspolitik - Dezember 2017

Was ist in der Migrations- und Asylpolitik im letzten Monat passiert? Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? (...) Von Vera Hanewinkel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
Bundeszentrale für politische Bildung

12. Januar 2018
Wie hängen Körper und Psyche zusammen?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Embodiment. Wie hängen Körper und Psyche zusammen?
Neue Osnabrücker Zeitung

12. Januar 2018
Salafistische Gewalt: Sachverständige im NRW-Landtag mahnen tiefere Forschung an
Die Überlegung, die extremistischen Anschauungen argumentativ zu entkräften, halten die Wissenschaftler für sinnlos. Statt im Internet Videoclips einzustellen, "sollten wir Jungen und Mädchen mit größerer Medienkompetenz ausstatten", sagte Samy Charchira vom Institut für Islamische Theologie in Osnabrück.
Neue Westfälische

12. Januar 2018
So klappt´s mit dem begehrten Studienplatz
Nicht jedes Studium ist frei zugänglich. Viele Hochschulen sieben Bewerber gleich nach mehreren Kriterien aus. (...) Tim Frerichs, Berater für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Osnabrück, gibt ein Beispiel: “An der Universität Osnabrück wird für manche Studiengänge die beste Halbjahresnote jedes relevanten Faches betrachtet.”

12. Januar 2018
Flugmanöver unter Huntebrücke sorgt für Unmut
Hobbyfotograf Lothar Wierschowski traute seinen Augen nicht, als ihm vor wenigen Tagen ein Helikopter des Marinefliegerkommandos bei einem spektakulären Manöver vor die Linse flog. (...) Thorsten Koch, Jurist und Professor an der Uni Osnabrück, sieht ein Restrisiko, wenn eine Autobahnbrücke von einem Hubschrauber unterflogen wird.
NDR

12. Januar 2018
Uni-Vorhaben ist nun offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt
Das vom Botanischen Garten der Universität Osnabrück geleitete Projekt "Wildpflanzenschutz Deutschland" (WIPs-De) ist zum offiziellen Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt deklariert worden. Die Auszeichnung erfolgt am Donnerstag, 25. Januar (19 Uhr) im Bohnenkamp-Haus im Botanischen Garten der Uni. "Das Projekt trägt dazu bei, die genetische Vielfalt von wildlebenden Arten und den Schutz regionaler Anpassungen von Populationen zu erhalten", erläuterte Prof. Dr. Sabine Zachgo, Direktorin des Botanischen Gartens, die das nationale Verbundprojekt leitet.
Landkreis Osnabrück

11. Januar 2018
„Kita-Einstieg“ für Jedermann – Bundesprogramm in Fulda vorgestellt
Brücken bauen in frühe Bildung“ – unter diesem Motto steht das Bundesprogramm „Kita-Einstieg“. Durch das Projekt soll Kontakt zu geflüchteten, bildungsfernen und sozial benachteiligten Familien aufgenommen werden, um ihnen Möglichkeiten der frühen Bildung aufzuzeigen. (...)  Das Bundesprojekt in Kooperation mit Prof. Dr. Renate Zimmer, Direktorin des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung, startete im August 2017 und ist bis Ende 2020 vorgesehen.
Osthessen-Zeitung

10. und 11. Januar 2018
Forscher entwickeln Mikro-Iris fürs Smartphone
Die fotografischen Möglichkeiten von Minikameras etwa in Smartphones sind gegenüber Fotoapparaten deutlich eingeschränkt, auch weil ihnen variable Blenden fehlen. Das wollen Physiker der Technischen Universität Kaiserslautern (TU) und Chemiker der Universität Osnabrück ändern.

11. Januar 2018
Schneeglöckchen sind Kundschafter des Frühlings
Sein zweiter, wenn auch nicht so verbreiteter Name lautet Frühlingsglöckchen (...) Wenn sie sich öffnen, geht es in der Natur wieder aufwärts. Nikolai Friesen, Wissenschaftlicher Leiter des botanischen Gartens der Universität Osnabrück, nennt sie daher auch „Botschafter des nahenden Frühlings“.

10. Januar 2018
Pfeifkonzerte, Hasstiraden und Gewalt: Wo endet das Demonstrationsrecht?
Beim 10. Osnabrücker Wissensforum im November 2017 haben 32 Professoren der Universität Osnabrück Fragen von Lesern der Neuen Osnabrücker Zeitung beantwortet. Heute als Beitrag: Pfeifkonzerte, Hasstiraden, Gewalt. Wo endet das Demonstrationsrecht?
Neue Osnabrücker Zeitung

10. Januar 2017
Forscher untersuchen Religion als Faktor der Radikalisierung
Die Wissenschaft debattiere derzeit heftig über die Bedeutung von Religion und Religiosität im Rahmen von Radikalisierungsprojekten (...) Ein gemeinsames Projekt der Universitäten Bielefeld und Osnabrück erforsche nun in den nächsten zwei Jahren den Faktor Religion in Radikalisierungsprozessen junger Menschen.
ref.ch

10. Januar 2018
Statt Futtertrog eine Müllhalde am Fluss
(...) Nach Aussage von Professor Dr. Hans-Heiner Bergmann von der Universität Osnabrück sei eine Fehlernährung durch Brot nicht möglich. So vermeldet es das Schwanenschutzkomitee Hochrhein auf seiner Internetseite.
Mittelbayerische

10. Januar 2018
Uni untersucht Religion als Faktor für Radikalisierung
Das Forschungsnetzwerk Radikalisierung und Prävention (FNRP) der Universitäten Osnabrück und Bielefeld startet das neue Projekt "Religion als Faktor der Radikalisierung", das vom Bundesfamilienministerium (BMBF) mit 397.000 Euro gefördert wird.
Marktplatz Osnabrück

10. Januar 2018
Alltagshelden gesucht: Ohne ehrenamtliches Engagement wären soziale Projekte kaum vorstellbar
Mehr als 31 Millionen Bundesbürger (...) nehmen sich Zeit für andere (...) Beispielsweise mit dem Projekt "Balu und Du". Entstanden aus einem Forschungsvorhaben der Universität Osnabrück, gibt es dieses Angebot inzwischen an über 90 Standorten.
Holzminden News

10. Januar 2018
Die Kinder aus dem Kalifat
Derzeit kommen Kinder aus IS-Gebieten nach Deutschland, mit Eltern, die für die Terrormiliz gekämpft haben. Das stellt die Jugendämter vor Probleme. (...) Nach Angaben der Bundesregierung waren bis Ende 2017 mehr als 960 Islamisten aus Deutschland in den Irak oder nach Syrien ausgereist, etwa ein Drittel von ihnen sei inzwischen zurückgekehrt, manchmal als Familien. (...) Michael Kiefer, Dozent am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück, rät Jugendämtern, diese Familien intensiv zu überprüfen, sobald sie sich bei den jeweiligen Einwohnermeldeämtern zurückmelden. Auch der Verfassungsschutz und die Polizei sollten, wenn nötig, eingeschaltet werden.
Süddeutsche Zeitung

9. Januar 2018
Islam und Evolutionslehre: Von Affen und Allah
Vor 160 Jahren zeigte Charles Darwin mit seiner Evolutionstheorie, wie die Arten entstanden sind. Nämlich durch Entwicklung, Zufall und Anpassung an die Umwelt. Die katholische Kirche hat lange gebraucht, um diese Erkenntnis zu akzeptieren. Im Islam tun sich noch heute viele schwer damit. (...) Auch in der muslimischen Community in Deutschland ist das Misstrauen gegen die Evolutionslehre weit verbreitet, weiß Enez. Der 27-Jährige, der seinen Nachnamen nicht nennen möchte, studiert islamische Religionspädagogik an der Universität Osnabrück.
Deutschlandfunk

8. Januar 2018
Uni Osnabrück besonders familienfreundlich
Die Universität Osnabrück ist zum vierten Mal für ihre lebensphasenbewusste Personalpolitik sowie für familiengerechte Forschungs- und Studienbedingungen ausgezeichnet worden. Nur zwei von sechs Hochschulen in Deutschland sind offiziell länger zertifiziert.
Neue Osnabrücker Zeitung

8. Januar 2018
Uni Osnabrück will wissen: Macht Religion radikal?
Ist der Islam die Ursache für die Radikalisierung vieler Jugendlicher? Oder werden religiöse Begründungen von Extremisten nur vorgeschoben? Ein Forschungsprojekt der Universitäten Osnabrück und Bielefeld will in den nächsten zwei Jahren mehr Klarheit schaffen.

8. Januar 2018
Zoo Osnabrück: Neuer Orang-Utan lernt tierische Mitbewohner kennen
Die Eingewöhnung wird vom Fachteam des Zoos in Kooperation mit der Universität Osnabrück, Arbeitsgruppe Ethologie unter der Leitung von Prof. Chadi Touma sowie der Freien Universität Berlin, Arbeitsgruppe Vergleichende Entwicklungspsychologie unter der Leitung von Dr. Linda Scheider sowie dem Veterinäramt wissenschaftlich begleitet.

7. Januar 2018
Testlauf für die „Bildschirmpflege“ in Merzen
Es ist ein Thema einer alternden Gesellschaft: Immer mehr Menschen müssen immer länger gepflegt werden, die Zahl der für Pflege und Versorgung benötigten Fachkräfte und Ärzte geht zurück. Eine Lösung könnte die Bildschirmpflege sein, um die ambulante Pflege im Ländlichen zu stärken. [...] In diesem Zusammenschluss entwickeln Landkreis Osnabrück, Bistum Osnabrück sowie Hochschule und Universität Osnabrück Innovationen im Bereich Wohnen und Pflege.
Neue Osnabrücker Zeitung

7. Januar 2018
Vertrauen und Kontrolle
Über Forschungsprojekte, die von der Wirtschaft finanziert werden, müssen Hochschulen je nach Bundesland mal mehr, mal weniger informieren. [...] In Niedersachsen allerdings springt das Wissenschaftsministerium mit den "Leitlinien zur Transparenz in der Forschung" in die Bresche - und kommt damit erstaunlich weit.
Süddeutsche Zeitung

6. Januar 2018
Flucht im historischen Kontext
Flucht und Vertreibung – ein Thema, das in den vergangenen Jahren wieder enorm an Bedeutung gewonnen hat [...]. Der Ortsverband Bösel [...] will sich nun dieses Themas in Form einer Ausstellung annehmen, die in der Volksbank Bösel gezeigt wird. [...] Diese Ausstellung ist wissenschaftlich begleitet worden durch Professor Dr. Jochen Oltmer, IMIS – Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück.
Nordwest Zeitung

6. Januar 2018
„Wir bringen Kindern das Falsche bei“
In fast allen Familien gibt es Migrationserfahrungen. Der Forscher Christoph Rass verleiht Schüler*innen in Workshops einen neuen Blick auf ihre Familiengeschichte.
TAZ

4. Januar 2018
Forscher der Uni Osnabrück wollen wissen: Radikalisiert der Islam?
"Einen genaueren Blick auf die Radikalisierung junger gewaltbereiter Islamisten will eine neue Studie der Universitäten Osnabrück und Bielefeld werfen. Dabei gehe es vor allem um die Frage, ob junge Muslime aufgrund ihrer Religiosität besonders empfänglich sind für radikale Einstellungen und gewaltbereite Haltungen, oder ob die Religion für die Islamisten nichts als ein Vorwand ist, Gewalttaten zu rechtfertigen, sagte der Osnabrücker Islamwissenschaftler Michael Kiefer." (NOZ)

4. Januar 2018
Kundschafter des Frühlings
Das Schneeglöckchen gehört zu den ersten Pflanzen des neuen Jahres. Es blüht in der noch kalten Witterung des Winters so richtig auf – und ist ein Hinweis auf dessen nahendes Ende. (...) Wenn sie sich öffnen, geht es in der Natur wieder aufwärts. Nikolai Friesen, Wissenschaftlicher Leiter des botanischen Gartens der Universität Osnabrück, nennt sie daher auch "Botschafter des nahenden Frühlings".
Mannheimer Morgen

3. Januar 2018
So entsteht eine Orang-Utan-WG
Vor rund fünf Wochen zog der 14-jährige Borneo Orang-Utan Damai aus dem ungarischen Zoo Sóstó in den Zoo Osnabrück und war bislang für Besucher noch nicht zu sehen. Schritt für Schritt lernt das Männchen seine Artgenossen Buschi und Astrid kennen, anfangs getrennt durch ein Kontaktgitter. (...) Begleitet wird die Eingewöhnung seit dem Ankunftstag vom Fachteam des Zoos in Kooperation mit der Universität Osnabrück.
NWZ online

3. Januar 2018
Übergriffe auf dem Campus
Eine Studentin, die an der Frankfurter Universität von einem Dozenten belästigt wird, bemüht sich um Hilfe. Doch stattdessen hört sie eine Drohung. (...) Repräsentative Umfragen zeigen, dass mindestens jede fünfte Studentin an ihrer Uni sexuell belästigt wird. Das liege am Machtgefälle zwischen Dozenten und Studenten, sagt Julia Becker, Professorin am Institut für Psychologie der Universität Osnabrück. „Sexuelle Belästigung beginnt ganz subtil und unterschwellig, sie ist oft nicht als solche erkennbar.“
F.A.Z.net

2. Januar 2018
Angebliche Ungleichbehandlung: Städtische Theater sehen sich benachteiligt
Städtische Bühnen sehen sich bei der finanziellen Unterstützung des Landes gegenüber den Staatstheatern deutlich benachteiligt. Das unterstreicht ein Gutachten des Staatsrechtlers Jörn Ipsen  von der Universität Osnabrück.
Hessische/Niedersächsische Allgemeine