Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 158 / 2019

12. September 2019 : Digitalisierung aller Lebensbereiche? – „Philosophisches Café Osnabrück“ widmet sich Gefahren und Vorteilen Digitaler Welten

Künstliche Intelligenz und Roboter entlasten unseren Alltag. Doch wie lassen sich Vor- und Nachteile ermitteln? Am Sonntag, 22. September, wird sich das Philosophische Café ab 11.30 Uhr mit dem Thema „Digitale Welten – Gefahren oder Vorteile?“ im Kinocafé Bluenote (Erich-Maria-Remarque-Ring 16) befassen. Der Eintritt ist frei.

Dramatisch wurde die Dominanz digitaler Techniken, als man begann, in der Börse, im Verkehr und in Kriegen Algorithmen über Menschen entscheiden zu lassen – ohne ethische Bedenken. Wie gehen wir in Zukunft damit um? Zur Klärung dieser Frage tragen Hochschullehrende der Uni Osnabrück bei – darunter der Sozialwissenschaftler Harald Kerber, der Theologe und Religionswissenschaftler Reinhold Mokrosch sowie die Philosophen Uwe Meyer und Arnim Regenbogen. Sie beziehen sich vor allem auf Erfahrungen, welche von den Teilnehmenden über deren alltäglichen Umgang mit Smartphones und Computern eingebracht werden. Das Programm des „Philosophischen Cafés“ bis Anfang 2020 ist abrufbar unter www.philosophie.uni-osnabrueck.de („Aktuelles“) und unter www.cinema-arthouse.de  („Kinocafés“).

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Apl. Prof. Dr. Arnim Regenbogen, Universität Osnabrück
Fachbereich Humanwissenschaften
49074 Osnabrück
Tel.: + 49 541 84281
aregenbo@uni-osnabrueck.de