Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 136 / 2019

18. Juli 2019 : Interkultureller Dialog - Costa Rica Zentrum der Universität Osnabrück veranstaltet Summer School

Bis zum Dienstag, 30. Juli, sind Studierende aus Costa Rica, Nicaragua, Guatemala und Bielefeld in Osnabrück zu Gast und nehmen gemeinsam mit Studierenden der Universität Osnabrück an der Summer School „Facing the Future – Migration and Intercultural Dialogue in a Sustainable Society“ des Costa Rica Zentrums teil. Das Programm der Sommerschule umfasst die beiden großen Themenbereiche Migration und interkultureller Dialog in nachhaltigen Gesellschaften. Beide Themen werden jeweils aus costa-ricanischer/zentralamerikanischer und deutscher/europäischer Perspektive international und interkulturell vergleichend behandelt.

Großansicht öffnen

© Universität Osnabrück / Servicestelle Costa Rica Zentrum

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Summer School mit Prof. Dr. Carlos Sandoval García von der Universidad de Costa Rica sowie Dr. Alexandra Nitz und Nikola Götzl von der Servicestelle Costa Rica Zentrum.

Download-Bild (JPG, 3 MB)

Seminare und Vorträge werden von fünf Professorinnen und Professoren der Universidad de Costa Rica und Universidad Nacional de Costa Rica sowie von acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Osnabrück gestaltet und durchgeführt. „Unsere Sommerschule ‚Facing the Future’ ist ein weiteres Beispiel für die gute wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Costa Rica und Deutschland und die enge Zusammenarbeit zwischen der Universität Osnabrück und ihren Partneruniversitäten in Costa Rica“, so Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke, Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität Osnabrück.  

„Wir sind begeistert über den regen Austausch, der zwischen den Studierenden und Dozierenden bereits in den ersten Tagen entstanden ist. Im Rahmen dieser Summer School werden interkulturelle Kompetenzen und Kommunikation nicht nur theoretisch gelehrt, sondern auch praktisch erfahren und angewendet“, so Dr. Alexandra Nitz, die Leiterin der Serviceeinrichtung Costa Rica Zentrum. Das Programm beinhaltet außerdem Workshops zu Forschungsmethoden. Weiterhin finden akademische Exkursionen statt, u.a. mit Führungen durch das Technologiezentrum der Sievert AG und das Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen.

Die Summer School wird gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts und vom Costa Rica Zentrum organisiert und durchgeführt. Das Costa Rica Zentrum wird finanziell und ideell von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur gefördert. Sie beteiligt sich auch namhaft an der Finanzierung der Summer School durch Übernahme von Reisekosten.

Die Service- und Forschungsstelle Costa Rica Zentrum der Universität Osnabrück ist eine transdisziplinäre, international und interkulturell ausgerichtete Einrichtung des Wissenschaftsaustauschs zwischen Deutschland und Costa Rica, die sich als Netzwerk von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Osnabrück und Universitäten in Costa Rica und in Zentralamerika auszeichnet.
Bildunterschrift: Auf dem Programm der Summerschool des Costa Rica Zentrums stand neben zahlreichen Workshops auch ein Empfang im Rathaus der Friedensstadt Osnabrück.
Foto: Universität Osnabrück/Rouven Brinkmann

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Nikola Götzl, M.A., Universität Osnabrück
Costa Rica Zentrum
Kolpingstraße 7, 49074 Osnabrück
Tel: +49 541 969 4879
E-Mail: ngoetzl@uni-osnabrueck.de