Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 172 / 2019

01. Oktober 2019 : Wie sehr begeistert das Kicken? – Wissenschaftler der Uni Osnabrück evaluiert „Kicking Girls“-Projekt

Inwiefern hat es das Fußballprojekt „Kicking Girls“ geschafft, sozial benachteiligte Mädchen mit niedrigschwelligen Angeboten für Sport zu motivieren? Dies ist Forschungsfrage des Projektes von Prof. Dr. Ahmet Derecik vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Osnabrück. Die Fördersumme in Höhe von 15.000 Euro stammt vom Verein Integration durch Sport und Bildung e.V., der das Projekt operativ umsetzt und maßgeblich von der Laureus Foundation Germany/Austria gefördert wird.

Die „Kicking Girls“ Initiative ist ein bundesweites Mädchenfußballprojekt, welches sich sozial benachteiligten Mädchen (nicht nur) mit Migrationshintergrund widmet. Inzwischen werden die Projekte in über 270 Schulen in nahezu 100 Städten mit aktuell 4800 wöchentlich teilnehmenden Mädchen und seit Projektbeginn 1100 engagierten Jugendlichen durchgeführt. Ziel ist es, die Mädchen mit niedrigschwelligen Angeboten zum Sport zu bewegen und sie im besten Fall in die Sportvereine (Integration zum und im Sport) und in die Gesellschaft (Integration durch Sport) zu integrieren. Hierzu werden vier Bausteine umgesetzt: Implementierung von Mädchenfußball-Arbeitsgemeinschaften an Grundschulen, Grundschulturniere als Anreiz für die AGs, COACH-Ausbildungen als Qualifizierungskurse für Jugendliche sowie Fußballevents und –camps.

Im Forschungsprojekt von Derecik werden ausgewählte Facetten zu den vier Bausteinen evaluiert. „Ziel ist es zu erfahren, welche Potenziale das Projekt für die Integration der teilnehmenden Mädchen im Sportkontext bietet. Mit diesen Erkenntnissen kann auch wiederum die Praxis im Projekt positiv beeinflusst werden“, so Derecik über das Vorhaben.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Prof. Dr. Ahmet Derecik, Universität Osnabrück
Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften
Jahnstraße 75, 49080 Osnabrück
Tel.: +49 541 969 4242
ahmet-derecik@uni-osnabrueck.de