Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldungen

28. Mai 2020 : Osnabrücker Linguistik weltweit online! – Sprachwissenschaftler der Universität Osnabrück an internationaler Online-Vorlesung beteiligt

Als Reaktion auf die Corona-Pandemie organisiert die brasilianische Linguistikvereinigung ABRALIN unter dem Titel ABRALIN AO VIVOseit dem 4. Mai täglich eine frei zugängliche Online-Vorlesung mit renommierten Linguistinnen und Linguisten aus aller Welt. Große Fachgesellschaften wie die Linguistic Society of America oder die Linguistic Association of Great Britain haben ein Vorschlagsrecht für Rednerinnen und Redner. Prof. Dr. Alexander Bergs vom Institut für Anglistik/Amerikanistik der...

28. Mai 2020 : Freude über Wiedereröffnung - Botanischer Garten der Universität Osnabrück öffnet ab Dienstag, 2. Juni für die Bürgerinnen und Bürger

Die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung des Botanischen Gartens der Universität Osnabrück laufen auf Hochtouren: „Wir freuen uns, dass wir einen Großteil der Freianlagen ab Dienstag, 2. Juni, wieder öffnen dürfen – und damit den Besucherinnen und Besuchern aus nah und fern einen Ort des Naturgenusses und der Erholung zurückgeben“, so die Direktorin Prof. Dr. Sabine Zachgo. Die Öffnungszeiten für den Monat Juni: Montag bis Samstag 14 bis 20 Uhr und am Sonn- und Feiertag 10 bis 20 Uhr.

26. Mai 2020 : Ausgezeichnete Forschung in der Computergrafik - Prof. Dr. Marcel Campen erhält Eurographics Young Researcher Award 2020

Seine Forschung sticht durch solide mathematische Fundamente und Beweise hervor, die so zu praktisch bedeutsamen Computer-Algorithmen für wichtige Herausforderungen im Bereich der 3D-Datenverarbeitung führt. Dafür wurde Prof. Dr. Marcel Campen vom Institut für Informatik der Universität Osnabrück nun mit dem Eurographics Young Researcher Award ausgezeichnet, dem bedeutendsten europäischen Nachwuchsforscherpreis auf dem Gebiet der Computergrafik.

20. Mai 2020 : Studie der Universität Osnabrück untersucht Anhänger von Verschwörungstheorien der Corona-Krise

Was zeichnet Personen aus, die derzeit an den Protesten gegen die aktuellen Versammlungsverbote und Einschränkungen der Grundrechte teilnehmen und warum haben Anhänger von Verschwörungstheorien momentan einen derart großen Zulauf? Dies untersuchte eine kürzlich durchgeführte Studie der Sozialpsychologinnen Prof. Dr. Julia Becker und Luisa Liekefett der Universität Osnabrück, deren Daten nun ausgewertet wurden. 

 

18. Mai 2020 : Studie: Digitale Gesundheitskompetenz in Zeiten der Corona-Pandemie

Inwieweit bestehen soziale Unterschiede hinsichtlich der Informationsnutzung und des Informationsverständnisses zur Corona-Pandemie und welchen Einfluss hat dies auf den Lebensalltag und den Schutz der eigenen Gesundheit? Eine Studie der Universität Osnabrück unter Leitung der Gesundheitswissenschaftlerin Prof. Dr. Birgit Babitsch soll auf diese und weitere Fragen Antworten geben. Auf Basis der Ergebnisse sollen zudem konkrete Empfehlungen abgeleitet werden, wie digitale Gesundheitsinformationen...

18. Mai 2020 : Career Service der Universität Osnabrück startet DAAD-Projekt für internationale Studierende

Mit „Study and Stay @OS” erhält die Universität Osnabrück im Rahmen des Förderprogramms des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) zur Integration von Flüchtlingen ins Fachstudium „Integra“ einen Zuschlag. Mit einer Fördersumme von knapp 120.000 Euro können jetzt im Career Service bis 2021 bedarfsgerechte Angebotsstrukturen für internationale Studierende beim Übergang in den regionalen Arbeitsmarkt geschaffen werden.

14. Mai 2020 : Engagierter und charismatischer Wissenschaftler der ersten Stunde - Universität Osnabrück trauert um Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Thomas Witte

OSNABRÜCK.- Die Universität Osnabrück trauert um Wirtschaftswissenschaftler Prof. i.R. Dr. rer. pol. Thomas Witte. Er starb am Mittwoch, 6. Mai, im Alter von 76 Jahren. 1979 wurde Witte als erster Professor an den neu gegründeten Fachbereich Wirtschaftswissenschaften berufen, zunächst für das Fachgebiet BWL/Produktion, später - auf seinen Vorschlag hin neu ausgerichtet - auf BWL/Produktionsmanagement und Wirtschaftsinformatik. Bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2009 trieb er den Aufbau und die...

13. Mai 2020 : Demokratie stärken, Radikalisierung verhindern - Universität Osnabrück an Kooperationsprojekt zur muslimischen Selbstorganisation beteiligt

Die Demokratie zu stärken, Radikalisierung zu verhindern und dabei über die Basis der Gesellschaft wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen, ist Ziel des Projektes Fem4Dem, welches in einer Kooperation des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main durchgeführt wird. Das Projekt Fem4Dem II wird bis Ende 2021 von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration...

12. Mai 2020 : Religion als Faktor der Radikalisierung? Ergebnisse des Forschungsprojekts der Universitäten Osnabrück und Bielefeld jetzt in einer Podcastreihe veröffentlicht

Welches religiöse Selbstbild weisen radikalisierte beziehungsweise radikalisierungsgefährdete junge Muslime auf? Das wurde in einem Verbundprojekt des Instituts für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück und des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld untersucht. Um die Ergebnisse des Forschungsprojektes trotz der Covid-19-bedingten Absage der Abschlusstagung einer interessierten Öffentlichkeit nahe zu bringen, hat das...

08. Mai 2020 : Wiederansiedlung gefährdeter Arten - Botaniker der Uni Osnabrück legen Biodiversitätsfläche am Westerberg an

Der Botanische Garten der Universität Osnabrück hat sich zum Ziel gesetzt, die Biodiversität der Pflanzen zu erforschen, zu erhalten und zu vermitteln. Der Erhaltungsschwerpunkt liegt auf dem Schutz von heimischen Wildpflanzen, von denen eine wachsende Zahl zu den gefährdeten ‚Rote Liste‘-Arten gehört. Aus diesem Grund legen die Botaniker der Universität in der nächsten Woche auf dem Westerberg vor dem Gebäude des Fachbereichs Biologie (Barbarastraße 11) eine „Biodiversitätsfläche“ an.

Blätterfunktion Ergebnisseiten

Seite 1 von 12.

aktuelle Seite: 1 / Seite: 2 / Seite: 3 / .... Weiter zur nächsten Seite