Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 183 / 2018

09. Oktober 2018 : „Achtsamkeit – für sich selbst und für andere“: 100. Philosophisches Café

Das Philosophische Café Osnabrück tagt am Sonntag, 21. Oktober, ab 11.30 Uhr im Cinema Arthouse (E.-M.Remarque-Ring 16, Osnabrück) zum 100. Mal. Die Initiatoren, Professoren Dr. Harald Kerber, Dr. Elk Franke, Dr. Reinhold Mokrosch und Dr. Arnim Regenbogen blicken zurück auf mehr als 12 Jahre Cafédiskussionen.

In das Thema des Jubiläumscafés führen Professor Dr. Siegfried Greif (Universität Osnabrück) und Professorin Dr. Margrit Schreier (Jacobs University Bremen) ein. Sie fragen, ob und wie wir uns im Bewusstsein je neu entdecken, achtsam sein und eine Ethik der Fürsorge entwickeln könnten. Wegen der starken Nachfrage finden die Diskussionen gleichzeitig im Kinosaal 3 und im Kinocafé BlueNote statt.Wer sich bereits schriftlich angemeldet hat, wird gebeten, sich schon um 11.15 Uhr im Kinosaal 3 einzufinden. Frühstück im BlueNote ab 10.00 Uhr ist unter telefonischer Anmeldung (Tel. 0541 6006525 ab 17 Uhr) möglich.

Weitere Themen und Termine des „Philosophischen Cafés“ bis Anfang 2019 unter: www.philosophie.uni-osnabrueck.de („Aktuelles“) sowie unter www.cinema-arthouse.de (Rubrik „Kinocafes“)

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Apl. Prof. Dr. Arnim Regenbogen, Universität Osnabrück
Fachbereich Humanwissenschaften, Institut für Philosophie
Tel. (privat): +49 541 84281
aregenbo@uni-osnabrueck.de