Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 20 / 2019

29. Januar 2019 : Ein Wirtschaftslabor für Schulen: Bohnenkamp-Stiftung fördert Projekt Economics Works!

Der Wirtschaftsunterricht in der Schule soll die Alltagskompetenzen und das ökonomische Wissen und Verständnis der Schülerinnen und Schüler stärken. Dieses Ziel zu erreichen, ist einfacher gesagt als getan. Denn häufig fehlen im Schulunterricht die Zeit und die Mittel, um Wirtschaftsgeschehen so erfahrbar zu machen, dass Schülerinnen und Schüler ein tieferes Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge entwickeln können. Hier setzt das Projekt „Economics Works! - Ein Wirtschaftslabor für Schulen“ an, das am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Uni Osnabrück umgesetzt und von der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung gefördert wird.

Großansicht öffnen

© Universität Osnabrück/Elena Scholz

Leitet das Projekt „Economics Works!": Prof. Dr. Robert Gillenkirch.

Im Rahmen des Projekts wird ein Konzept für eine Wirtschafts-Arbeitsgemeinschaft (AG) entwickelt. Kern der AG sind ökonomische Experimente. Ähnlich wie im naturwissenschaftlichen Unterricht können die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der Experimente Einsichten in Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge gewinnen. Anders als in den Naturwissenschaften aber sind die Schülerinnen und Schüler nicht nur in der Rolle von Beobachtern, sondern „mittendrin“, denn sie nehmen selbst an den Experimenten teil. So werden wirtschaftliche Zusammenhänge durch das eigene Handeln im Experiment unmittelbar erfahrbar.

Die Wirtschafts-AG soll erstmals im Schuljahr 2019/2020 an ausgewählten Gymnasien in Osnabrück durchgeführt werden. Die einzelnen Kurse werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität Osnabrück geplant und durchgeführt. Bis dahin wird das Projektteam um Prof. Dr. Robert Gillenkirch mit den Fördermitteln der Bohnenkamp-Stiftung die Experimente gestalten und Lehr- und Lernmaterialien entwickeln.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Dr. Oliver Schmidt, Universität Osnabrück
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Neuer Graben 29/Schloss, 49074 Osnabrück
Tel. +49 541 969 4516
oliver.schmidt@uni-osnabrueck.de