Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 236 / 2018

21. November 2018 : Endlichkeit des Lebens: „Philosophisches Café Osnabrück“ lädt ein

Das Philosophische Café stellt sich am Sonntag, 2. Dezember, ab 11.30 im Kinocafé BlueNote Osnabrück, Erich-Maria-Remarque-Ring 16, die Frage: Wie gehen wir mit der Endlichkeit in unserem Leben um? Im Zentrum stehen Probleme des Umgangs mit begrenzter Lebenszeit. Bei der Veranstaltung stehen Deutungsmuster aus Religionen und aus Weisheitslehren von der Antike bis zur Gegenwart zur Diskussion.

Einführende Beiträge sind geplant von dem Evangelischen Theologen Reinhold Mokrosch, dem Philosophen Arnim Regenbogen, dem Sozialwissenschaftler Harald Kerber und dem Kulturwissenschaftler Elk Franke. Im Zentrum des Vormittags stehen eigene Erfahrungen der Teilnehmenden mit der Begrenztheit von Lebenserwartungen und mit Hoffnungen auf ein Fortleben jenseits der Lebensgrenze. Weitere Themen und Termine des „Philosophischen Cafés“ bis Anfang 2020 unter: www.philosophie.uni-osnabrueck.de („Aktuelles“) sowie unter www.cinema-arthouse.de (Rubrik „Kinocafes“)

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Apl. Prof. Dr. Arnim Regenbogen, Universität Osnabrück
Fachbereich Humanwissenschaften, Institut für Philosophie
Tel. (privat): +49 541 84281
aregenbo@uni-osnabrueck.de