Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 3 / 2019

04. Januar 2019 : „Stichwort!“: Neue Online-Zeitschrift an der Uni Osnabrück erschienen

Pünktlich zum Jahresende 2018 ist die erste Ausgabe der elektronischen Zeitschrift „Stichwort“ erschienen. Dies ist der Startschuss des Fachgebietes Textiles Gestalten der Universität Osnabrück, aktuelle Beiträge zu relevanten textilwissenschaftlichen und textilkünstlerischen Themen von Studierenden und Lehrenden einer größeren Leserschaft zur Verfügung zu stellen. Die Zeitschrift ist über folgenden Link abrufbar: https://www.textil.uni-osnabrueck.de/stichwort.html

Großansicht öffnen

© Fachgebiet Textiles Gestalten der Universität Osnabrück

Die erste Ausgabe der elektronischen Zeitschrift „Stichwort“ ist erschienen.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den studentischen Haus-, Bachelor- und Masterarbeiten. Oft verstauben wichtige wissenschaftliche Ausarbeitungen der Studierenden in den Regalen. Das Fachmagazin bietet ein Repräsentationsforum für herausragende studentische Arbeiten, die von einem allgemeinen Interesse sind. Die mit einer ISSN-Nummer versehene elektronische Zeitschrift erscheint zunächst einmal jährlich und gewährt der breiten Öffentlichkeit damit einen Einblick in die Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes. Sie dient dem lebhaften Austausch unter den sowohl internen als auch externen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Lehrerinnen und Lehrern, Studierenden und allen Interessierten.

Für die erste Ausgabe wurden zwei Bachelorarbeiten ausgewählt. Anna Klinar untersucht die Ziele des Bündnisses für nachhaltige Textilien im Hinblick auf die drei Säulen der Nachhaltigkeit in der Textilbranche. Indem sie deren Tragfähigkeit für die Zukunft analysiert, weckt sie ein kritisches Bewusstsein für diesen langwierigen und durchaus noch verbesserungswürdigen Prozess. Ruth Wothe leistet mit ihrem Beitrag über die Gedächtnis- und Erinnerungsfunktionen der Handschuhe der KZ-Überlebenden Yvonne Koch, die in der Gedenkstätte Bergen Belsen gezeigt werden, einen noch viel zu seltenen Beitrag der Vergangenheitsbewältigung im Hinblick auf den Nationalsozialismus und die Shoah aus textilwissenschaftlicher Perspektive.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Dr. Oliver Schmidt, Universität Osnabrück
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Neuer Graben / Schloss, 49074 Osnabrück
Tel: +49 541 969 4516
oliver.schmidt@uni-osnabrueck.de