Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Sievert Unternehmer des Jahres in China

Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert, Chinabeauftragter und Honorarprofessor an der Universität Osnabrück, ist von der Regierung der chinesischen Provinz Anhui in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen zum "Unternehmer des Jahres 2015" ernannt worden.

"Unternehmer des Jahres 2015" der chinesischen Provinz Anhui: Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert. Foto: Sievert Baustoffgruppe

"Unternehmer des Jahres 2015" der chinesischen Provinz Anhui: Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert. Foto: Sievert Baustoffgruppe

Ankündigung der Ehrung auf der Bühnenleinwand. Foto: privat

Ankündigung der Ehrung auf der Bühnenleinwand. Foto: privat

Mit dem Titel "Unternehmer des Jahres 2015" werden seine Verdienste als Unternehmer in Hefei sowie als Brückenbauer auf den Gebieten der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur in besonderem Maße gewürdigt. Der Vertreter der Provinzregierung bezeichnete Sievert als einen Deutschen, "der die chinesische Kultur liebt" und der "eine Freundschaftsbrücke zwischen China und Deutschland" baut. Dabei ging er auch auf die akademischen Verdienste von Sievert ein. In Zeiten der Globalisierung lehrt Sievert "den jungen Studenten, wie die chinesische und westliche Kultur ineinander übergehen sollten".

Seit 2002 engagiert sich Sievert als Mitglied des Beirates der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V. (DCW). Des Weiteren ist er im Präsidium des Erich-Paulun-Instituts (EPI) tätig, das sich insbesondere für die Förderung der kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Verbindungen zwischen Deutschland und China einsetzt.

Der Initiative von Sievert sind auch zahlreiche Projekte im akademischen Bereich zuzuschreiben. Seit 2008 ist Sievert Chinabeauftragter der Universität Osnabrück, außerdem lehrt er hier als Honorarprofessor Internationales und Interkulturelles Management. Zusätzlich ist er Lehrbeauftragter mit dem Schwerpunkt China an den Universitäten Göttingen (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät) und Tübingen (Weltethos-Institut).

Erst kürzlich wurde Sievert mit der Justus-Möser-Medaille die höchste Auszeichnung der Stadt Osnabrück verliehen - für sein "außerordentliches Engagement für den wissenschaftlichen und interkulturellen Austausch und die Stärkung der Beziehung zu Osnabrücks chinesischer Freundschaftsstadt Hefei".