Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 22 / 2013

24. Januar 2013 : Universität Osnabrück vergibt 142 Stipendien aus Landesmitteln - Vergabe aufgrund besonderer Leistungen und sozialer Umstände

Vergabe aufgrund besonderer Leistungen und sozialer UmständeDie Universität Osnabrück hat zum Wintersemester 2012/2013 Stipendien im Rahmen des Programms »Landesstipendium Niedersachsen« vergeben. Diesjährig sind es insgesamt 142 Stipendien in Höhe von jeweils einmalig 500 Euro. Die Auswahlkommission unter Vorsitz des Vizepräsidenten für Studium und Lehre, Prof. Dr. Joachim Härtling, hatte die Stipendienentscheidungen Ende vergangenen Jahres getroffen; während einer Feierstunde im Osnabrücker Schloss wurden die Urkunden nun übergeben.

Vergabe aufgrund besonderer Leistungen und sozialer UmständeDie Universität Osnabrück hat zum Wintersemester 2012/2013 Stipendien im Rahmen des Programms »Landesstipendium Niedersachsen« vergeben. Diesjährig sind es insgesamt 142 Stipendien in Höhe von jeweils einmalig 500 Euro. Die Auswahlkommission unter Vorsitz des Vizepräsidenten für Studium und Lehre, Prof. Dr. Joachim Härtling, hatte die Stipendienentscheidungen Ende vergangenen Jahres getroffen; während einer Feierstunde im Osnabrücker Schloss wurden die Urkunden nun übergeben.

Insgesamt standen 71.000 Euro zur Verfügung, die unter Berücksichtigung besonderer Leistungen und herausgehobener Befähigung, Tätigkeiten in der akademischen und studentischen Selbstverwaltung, ehrenamtlichem Engagement, besonderer sozialer Umstände sowie Studienaufenthalte im Ausland vergeben wurden. Und auch in diesem Jahr wurde die familiäre Bildungssituation als Kriterium der Stipendienvergabe einbezogen.

Von den 142 Stipendien entfallen 14 Stipendien auf Studierende im ersten Hochschulsemester, 107 Stipendien auf Studierende ab dem zweiten Hochschulsemester und 21 Stipendien auf internationale Studierende. Es lagen insgesamt 512 Anträge vor.

»Ich bin besonders davon beeindruckt, wie viele Studierende es geschafft haben, herausragende Leistungen mit einem beeindruckenden sozialen Engagement zu verbinden. Ich denke, darauf dürfen nicht nur die heutigen Stipendiaten und Stipendiatinnen stolz sein, sondern alle, die sich auf das Niedersachsenstipendium beworben haben«, so Prof. Härtling.

Weitere Informationen

Universität Osnabrück, Studierendensekretariat,
StudiOS,
Neuer Graben 27, 49069 Osnabrück,
Telefon: +49 541 969 7777
studierendensekretariat@uni-osnabrueck.de