Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 269 / 2016

16. Dezember 2016 : Institut für Kognitionswissenschaft vergibt Preise für gute Lehre

Das Institut für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück hat erstmals einen Preis für gute Lehre für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler ausgelobt. Imke von Maur und Timo Schmidt erhielten die Auszeichnung.

Großansicht öffnen

© Universität Osnabrück / Leon Sütfeld

Imke von Maur, Prof. Dr. Achim Stephan und Timo Schmidt freuen sich über die Auszeichnung (v.l.).

Bewerben konnten sich Promovierende und Postdoktoranden, die im vergangenen akademischen Jahr Lehrveranstaltungen angeboten hatten und diese evaluieren ließen. Die Jury war begeistert von den ausgezeichneten Lehrveranstaltungsbewertungen gerade für die noch junge Garde unter den Lehrenden. Studiendekan Prof. Dr. Achim Stephan bemerkte dazu bei der Preisverleihung: »Zu meiner Zeit als Doktorand war es noch gar nicht erlaubt, Seminare, geschweige denn Vorlesungen anzubieten. Zum ‚akademischen Menschen’ wurde man erst mit der Promotion. Heute dürfen wir uns glücklich schätzen, auf welch hohem fachlichen und didaktischen Niveau junge Kolleginnen und Kollegen lehren, die selbst noch in der Qualifikationsphase sind. Die dabei gewonnenen Erfahrungen sind ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Reifeprozesses.«

Um den ausgezeichneten Leistungen in der Lehre für die Lehreinheit Kognitionswissenschaft die wohlverdiente Anerkennung zukommen zu lassen, wurden Imke von Maur mit dem ersten Preis und Timo Schmidt mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Damit verbunden sind Sachmittel im Wert von 1.000 Euro bzw. 500 Euro, die für die Anstellung von Hilfskräften oder für Tagungsbesuche eingesetzt werden können.

Weitere Informationen für die Medien:
Dr. Oliver Schmidt, Universität Osnabrück
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Neuer Graben 29 / Schloss, 49076 Osnabrück
Tel.: +49 541 969 4516
oliver.schmidt@uni-osnabrueck.de