Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 143 / 2017

06. Juli 2017 : Keine gute Note bekommen? Wie uncool ist das denn! Rechtswissenschaftler setzt ein Zeichen

Es ist eine Wahrnehmung, die Prof. Dr. Bernd J. Hartmann in den vergangenen Monaten des Öfteren gemacht hat und die ihn zunehmend verärgert: »Ich habe den Eindruck, dass sich unter vielen Schülern und Studierenden die Einstellung ausbreitet, es sei cool, nicht zu den Besten zu gehören.« Dem will der Rechtswissenschaftler nun entgegenwirken.

Großansicht öffnen

© Antje Adamski

Prof. Dr. Bernd J. Hartmann, Rechtswissenschaftler an der Universität Osnabrück, wird Vorlesungen und Seminaren jeweils die Studentin oder den Studenten mit der besten Klausur mit dem „Best Paper Award“ auszeichnen. Foto: Antje Adamski

Ab sofort wird er in jeder seiner Vorlesungen und jedem seiner Seminare die Studentin oder den Studenten mit der besten Klausur mit dem „Best Paper Award“ auszeichnen. Der Preis besteht aus einem Büchergutschein und einer Urkunde. Als Partner für den „Best Paper Award“ konnte Prof. Hartmann den Nomos-Verlag gewinnen.

Prof. Hartmann lehrt bereits seit einigen Jahren an der Universität Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht und Verwaltungswissenschaften. Doch erst seit Kurzem hat er aus zahlreichen Gesprächen vermehrt das Gefühl vermittelt bekommen, dass Leistungsbereitschaft gesamtgesellschaftlich zunehmend als »spießig« wahrgenommen und eher belächelt wird. »Natürlich gilt dies keinesfalls für alle Lernenden«, erklärt der Wissenschaftler, »und gerade die Osnabrücker Studierenden der Rechtswissenschaft sind nicht nur ausgesprochen fleißig, sondern auch überdurchschnittlich erfolgreich. Andererseits: Wo, wenn nicht an der Universität, haben die Besten besondere Anerkennung verdient?«

Dass sich der Nomos-Verlag, immerhin einer der renommiertesten juristischen Fachverlage, bereit erklärt hat, ihn bei dem Projekt zu unterstützen, freut den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Kommunalrecht und Verwaltungswissenschaften besonders. Er ist sich sicher: Mit dem Buchpreis für die beste Klausur setzt er für seine Studierenden immerhin ein Zeichen: »Natürlich ist mir klar, dass die kleine Anerkennung nur symbolische Bedeutung hat. Aber gerade dieses Symbol ist mir schon wichtig.«

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Prof. Dr. Bernd J. Hartmann, Universität Osnabrück
Fachbereich Rechtswissenschaften
Heger-Tor-Wall 14, 49069 Osnabrück
Tel.: +49 541 969 6099
ls-hartmann@uni-osnabrueck.de