Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 223 / 2017

14. November 2017 : Macht, Körper und Mobilität im Spiegel von Geschlecht

Am Freitag, 17. November, findet von 9.30 bis 13.15 Uhr die Tagung „Macht – Körper – Mobilität“ der Forschungsstelle Geschlechterforschung (FGF) der Universität Osnabrück im Universitätsgebäude am Neuen Graben 40, Raum 41/112, statt. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen. Anmeldungen unter: fgf@uni-osnabrueck.de

Was haben Geschlechterfragen mit Machtstrukturen zu tun? Inwiefern ist Migration immer auch unter Genderperspektive zu betrachten? Auf welche Weise sind Mode und Körperbilder vergeschlechtlicht? Mit diesen und ähnlichen Fragestellungen beschäftigt sich die Tagung, in der FGF-Mitglieder ihre Forschungsprojekte und -ergebnisse rund um das Thema Geschlecht präsentieren und diskutieren. Der Interdisziplinarität der Forschungsstelle Geschlechterforschung entsprechend werden dabei verschiedenste disziplinäre Blickwinkel vereint.

Die Forschungsstelle Geschlechterforschung dient der Vernetzung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Mitarbeitenden und Studierenden und der Förderung von Forschungsaktivitäten im Bereich der Geschlechterforschung an der Universität Osnabrück. Arbeitsschwerpunkte sind die Förderung der Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachdisziplinen auf dem Gebiet der Geschlechterforschung, die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie die Anregung der Entwicklung einschlägiger Lehraktivitäten.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Judith Conrads, Universität Osnabrück
Forschungsstelle Geschlechterforschung
Schloßstraße 8, 49074 Osnabrück
Tel.: +49 541 969 4379
fgf@uni-osnabrueck.de