Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Osnabrücker Universitätsrede 2017

Prof. Dr. Stefanie Engel: "Vom Homo oeconomicus zum Homo sustinens"

Die Menschheit steht vor entscheidenden Herausforderungen wie Klimawandel und Artensterben. Die Lösung dieser Herausforderungen erfordert auch Veränderungen im Verhalten jedes einzelnen von uns. Obwohl die Problematik nicht neu ist, tun wir uns doch schwer mit diesen Veränderungen. Was steht uns im Wege und was ist notwendig, um die notwendigen Verhaltensänderungen zu fördern? Der diesjährige Vortrag am Donnerstag, 26. Januar, beschäftigte sich mit diesen Fragen in anschaulicher Weise und griff dabei auf Erkenntnisse aus der Verhaltensökonomie und der Sozialpsychologie zurück.

Stefanie Engel ist Alexander von Humboldt-Professorin für Umweltökonomie an der Universität Osnabrück. Die Alexander von Humboldt Professur ist der höchstdotierte internationale Forschungspreis in Deutschland. Frau Engel beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit verhaltensökonomischen und psychologischen Aspekten in der Ausgestaltung von Umweltpolitik. Schwerpunktthema ist dabei die nachhaltige Landnutzung. Hierzu forscht sie mit ihrem Team sowohl in Europa als auch international, zum Beispiel in Kolumbien.

Pressemeldung zur Universitätsrede 2017