Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Umweltsysteme und Ressourcenmanagement - Master of Science

Fakten

Regelstudienzeit:
4 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Studienbeginn:
Winter- und Sommersemester
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)

Was kennzeichnet den Studiengang?

Die Lösung heutiger Probleme ist nicht mehr alleine mithilfe wissenschaftlicher Einzeldisziplinen möglich. Vielmehr werden interdisziplinäre Ansätze benötigt, um das vernetzte Zusammenspiel von Einflussfaktoren verstehen und zukünftige Entwicklungen sinnvoll steuern zu können.  

Das Studienprogramm „Umweltsysteme und Ressourcenmanagement“ richtet sich daher nicht nur an Absolventinnen und Absolventen der Angewandten Systemwissenschaft, sondern auch der "klassischen" Studienfächer (Mathematik, Informatik, Physik, usw.), die über ihren fachlichen Schwerpunkt hinaus Handwerkszeug erwerben möchten.

Im Mittelpunkt des Studiengangs steht die umweltbezogene Forschung. Hier ergänzen sich natur- und sozialwissenschaftliche Herangehensweisen. Studienschwerpunkte liegen in der Analyse von Umweltsystemen sowie im Management natürlicher Ressourcen.

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Die wichtigsten Arbeitsfelder liegen in der akademischen und außeruniversitären Forschung (z. B. Umwelt- und Klimafolgenforschung), im Bereich der Risikoanalyse (z. B. in Versicherungen, Unternehmen, Behörden), der Politikberatung und dem Management im Umweltbereich. Außerdem gab es erfolgreiche Existenzgründungen (IT, Umweltberatung). Rund zehn Prozent der Absolventinnen und Absolventen sind zurzeit im Ausland tätig. Der fachwissenschaftliche Masterabschluss qualifiziert für Führungs- und Leitungsaufgaben in den genannten Berufs- und Tätigkeitsfeldern.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Ordnungen zum Studiengang

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Zugangsvoraussetzung für das Studium ist eine Bachelorprüfung im Bachelorstudiengang "Angewandte Systemwissenschaft" oder im 2-Fächer-Bachelorstudiengang mit Kernfach "Umweltsystemwissenschaft" bzw. eine vergleichbare Qualifikation in einem einschlägigen Studienfach (z. B. Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Biologie, Geo- und Umweltwissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Sozialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Psychologie o. ä.). Bei der Immatrikulation müssen außerdem Kenntnisse der englischen Sprache und – falls Deutsch nicht Muttersprache ist – der deutschen Sprache nachgewiesen werden. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der Zugangsordnung.

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Dennoch sind Auslandsaufenthalte im Rahmen verschiedener Austauschprogramme möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Weitere Studienangebote