Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Biowissenschaften - Bachelor of Science

Was kennzeichnet den Studiengang?

Fakten

Regelstudienzeit:
6 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch; teilweise Englisch
Studienbeginn:
Wintersemester
Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)

Die Biologie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten mehr und mehr von einer beobachtenden und beschreibenden Wissenschaft zu einer experimentell ausgerichteten Disziplin entwickelt. Die Osnabrücker Biologie besteht aus den Fachgebieten Biochemie, Biologiedidaktik, Biophysik, Botanik, Genetik, Mikrobiologie, molekulare Zellbiologie, Neurobiologie, Ökologie, Pflanzenphysiologie, Tierphysiologie, Verhaltensbiologie und Zoologie.

Der Bachelorstudiengang "Biowissenschaften" beinhaltet als wesentliches, an anderen Hochschulen so nicht vorhandenes Element, ein gemeinsames Kerncurriculum Biologie mit eigenen Lehrinhalten aus der Mathematik, der Chemie und Physik. Nach dem Grundmodul Biowissenschaften wird die Ausbildung im zweiten und dritten Semester mit den Fächern Biochemie, Botanik, Genetik und Zoologie fortgesetzt. Ab dem vierten Semester sind Wahlmöglichkeiten aus den Fächern Biophysik, Mikrobiologie, Neurobiologie, Ökologie, Pflanzenphysiologie, Tierphysiologie und Verhaltensbiologie gegeben. Im fünften Semester spezialisieren sich die Studierenden auf zwei Fachgebiete und schließen ihr Studium mit einer viermonatigen, in der Regel forschungsorientierten, empirischen Bachelorarbeit ab.

Für diejenigen, die kein Masterstudium anschließen möchten, kommen als potentielle Arbeitgeber neben Universitäten, der Max-Planck-Gesellschaft, Fachhochschulen, Untersuchungsämtern und Kliniken auch Ämter für Umwelt-, Natur- und Pflanzenschutz sowie der Wasserwirtschaft in Frage. Anstellungen in Museen, zoologischen und botanischen Gärten sind möglich, aber selten. In der Industrie / Wirtschaft bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten vorwiegend in der chemisch-pharmazeutischen, Pflanzenschutz- und Nahrungsmittelindustrie. Außerdem gewinnen (bio-)medizinische Institute als künftige Arbeitgeber zunehmend an Bedeutung.

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Wie ist das Studium aufgebaut?

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbesränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Die Universität Osnabrück nimmt mit dem Studiengang Biowissenschaften B.Sc. am Dialogorientierten Serviceverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung teil. Es ist daher zusätzlich eine Registrierung unter www.hochschulstart.de erforderlich.

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Auslandaufenthalte sind jedoch an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten im Rahmen verschiedener Austauschprogramme  möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Welches Masterstudium kann ich anschließen?

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Weitere Studienangebote

Weiterführende Links