Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Musikwissenschaft - Master of Arts

Gegenstand des Faches

Musik durchdringt alle Lebensbereiche und begegnet uns in sämtlichen Medien. Sie beeinflusst Emotionen, hält soziale Gruppen zusammen, ist ein wichtiger Bestandteil der Geschichte von Individuen und Gesellschaften. Entsprechend vielfältig ist der Studiengang Musikwissenschaft angelegt. Er beschäftigt sich integrativ und interdisziplinär mit der musikalischen Gegenwart und ihrer Geschichte. Das Studienangebot umfasst Veranstaltungen aus der Historischen Musikwissenschaft (Musikgeschichte), der Systematischen Musikwissenschaft (Musikpsychologie, -soziologie, Akustik) und – als Besonderheit des Studiengangs der Universität Osnabrück – der Musik- und Medientechnologie. Wahlweise kann Instrumentalunterricht in einem für musikwissenschaftliches Arbeiten relevanten Fach belegt werden. Damit werden die Studierenden auf moderne Berufsfelder der Musikwissenschaft vorbereitet. Der Studiengang ermöglicht den Studierenden, entsprechend ihren Interessen, eigene Spezialisierungen auszubilden, zum Beispiel in der Musik- und Medientechnologie, der Musikgeschichte, der Populären Musik, der Musikinformatik, der Neuen Musik oder der Musiktheorie. Die Studierenden besuchen auch Veranstaltungen anderer Fächer, um Methodiken und Inhalte anderer Disziplinen kennenzulernen und für ihren eigenen Interessenschwerpunkt nutzbar zu machen. Praktika bereiten den Einstieg in den Beruf vor.

Fachspezifika in Osnabrück

Die Forschungsschwerpunkte in Osnabrück liegen im Bereich der Musik der Gegenwart (Populäre Musik, Neue Musik, Tanz, Musik und Medien) und der Musik der frühen Neuzeit (Renaissance, Barock). Besonders hervorzuheben ist die renommierte Forschungsstelle für Musik- und Medientechnologie. Für Arbeiten der Studierenden stehen ein professionell ausgestattetes Tonstudio, zahlreiche analoge und digitale Instrumente und Geräte sowie eine umfangreich bestückte Mediothek zur Verfügung. Die zahlreichen musikalischen Ensembles, Bands, Chöre und Orchester des Fachs bieten vielfältige Möglichkeiten der praktischen Betätigung.

Studiengang

Der konsekutive fachwissenschaftliche Master-Studiengang ist als forschungsorientierter Vollzeitstudiengang mit 120 Leistungspunkten konzipiert, der mit einer Masterarbeit und dem Grad "Master of Arts" abgeschlossen wird.

Akkreditierung

Der Studiengang wurde von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS) akkreditiert.

Regelstudienzeit

4 Semester

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienbeginn

Das Studium kann zum Winter- und zum Sommersemester aufgenommen werden.

Zugangsvoraussetzungen

Bachelorabschluss oder gleichwertiger Abschluss in Musikwissenschaft, Musik (Lehramt) oder einem fachlich eng verwandten Studiengang mit einem musikwissenschaftlichen Anteil im Umfang von mindestens 30 LP. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der Zugangsordnung.

Zulassungsbeschränkung

Angaben zur Zulassungsbeschränkung entnehmen Sie bitte der Übersicht Zulassungsbeschränkungen.

Bewerbungsschluss

Angaben zum Bewerbungsschluss entnehmen Sie bitte der Übersicht Bewerbungstermine. Für internationale Bewerber gelten zum Teil abweichende Fristen.

Bewerbung

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Studienplatzvergabe

Informationen zur Studienplatzvergabe finden Sie in den jeweiligen Zugangsordnungen für die Master-Studiengänge.

Sprachkenntnisse

Es sind Kenntnisse der englischen Sprache im Umfang von sechs Jahren Schulunterricht bei einer Note von mindestens 4,0 des deutschen Schulnotensystems im letzten Schuljahr oder vergleichbare Kenntnisse durch entsprechende Zertifikate nachzuweisen.

Auslandsstudium

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Auslandaufenthalte sind jedoch an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten im Rahmen verschiedener Austauschprogramme  möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Studienberatung

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Bei allgemeinen Fragen zur Masterwahl an den Osnabrücker Hochschulen können Sie sich an die Zentrale Studienberatung wenden.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Den Absolventen der Musikwissenschaft steht ein weites berufliches Spektrum offen: Sie arbeiten im Konzert- und Kulturmanagement, als Entwickler und Programmierer für neue Lernmedien, als Komponisten von Filmmusik und Soundtracks im Edutainment-Bereich, in Verlagen für Bücher, Noten oder Lernmedien. Sie sind auch tätig in Redaktionen von Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunk, TV und Internet, bei musikwissenschaftlichen Editionsprojekten sowie in Forschung und Lehre innerhalb und außerhalb der Universitäten. Der Studiengang ist breit und interdisziplinär angelegt, um viele Karrieremöglichkeiten zu eröffnen. Er ermöglicht individuelle Spezialisierungen unterstützt durch Praktika und eigene Forschungsprojekte.

Ordnungen

Download Studiengangs-Flyer