Hauptinhalt

Topinformationen

International students

Internationales Mentoring Programm IMPOS

Mentees:

Please go to english version

Fragen?

Fragen beantworten wir gerne per E-Mail oder in unserer Online-Sprechstunde am 7., 14., 21., 28. Juli & 18. August von 11-12 Uhr.

Anmeldungen bis zum 22.8.2021!

Wir suchen dich!

Im Wintersemester 2021/22 organisiert das International Office gemeinsam mit dem Sprachenzentrum erstmals das Interkulturelle Mentoring Projekt.

Worum geht es?

Unser Ziel ist es, internationalen Studierenden den Einstieg in das Leben und Studieren in Osnabrück so leicht wie möglich zu gestalten und sie in diesem ersten Semester zu unterstützen.

Dafür benötigen wir EUCH: Osnabrücker Studierende, die gerne als Mentor*in internationale Studierende begleiten möchten! Aufgabe der Mentor*innen ist es, die internationalen Studierenden beim Einstieg in das Studium an der UOS durch Hilfe bei der Studienplanung und -organisation sowie Prüfungsanmeldung zu unterstützen und im Alltag beim Essen in der Mensa, beim Einkaufen, dem Abschließen eines Handyvertrags etc.

Gleichzeitig möchten wir dazu beitragen, dass der Begriff Interkulturalität mit Leben gefüllt wird: Ein Interkulturelles Projekt des Sprachenzentrums ist zentraler Bestandteil des Programms und begleitet euch in Kleingruppen dabei, gemeinsam unterschiedliche Aspekte eurer Kultur/en und Sprachen zu hinterfragen und zu reflektieren.

Die internationalen Studierenden profitieren dabei als Mentees von dem Know-how deutscher Studierender und erlangen eine persönliche Weiterentwicklung und sprachliche sowie interkulturelle Kompetenz. Das Interkulturelle Mentoring vernetzt internationale und Osnabrücker Studierende und bietet die Möglichkeit, die eigene interkulturelle Sensibilität, das interkulturelle Verständnis und soziale Kompetenzen durch einen Perspektivwechsel zu stärken.

Das Programm:

Das Interkulturelle Mentoring Programm ist so aufgebaut, dass ihr als Mentor*in geschult werdet, eure Mentees hier willkommen zu heißen. Gemeinsam mit einem Team aus der Welcome Week werden die Studierenden hier in den ersten Tagen begleitet und willkommen geheißen. Während des Semesters trefft ihr eure/n Mentee dann mindestens alle zwei Wochen oder sogar wöchentlich, um gemeinsam in einem Sprach- und Kulturprojekt (Interkulturelles Projekt) über eure Kultur/en und Spracherfahrungen zu reflektieren.

Dieses Projekt wird vom Sprachenzentrum begleitet und durch Arbeitsblätter angeleitet. In regelmäßigen Abständen bieten wir vom International Office Freizeitaktivitäten an – gemeinsames Kochen, Pub Quiz Abende oder eine Wanderung – lasst euch überraschen! Darüber hinaus stehen Vorträge auf dem Programm, die sich mit allem beschäftigen, was für Studium, Leben und Arbeiten in Osnabrück interessant und wichtig sein kann. Damit ihr eure interkulturellen Erfahrungen reflektieren könnt, bieten wir euch noch ein weiteres interkulturelles Training sowie Supervisionstreffen an.

 

Hast du Lust und möchtest dabei sein?

Dann möchtest du bestimmt mehr erfahren! Hier die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Bestandteilen und Terminen des Programms in der Übersicht:

Als Mentor*in wirst du von uns darin geschult und während des Semesters dabei begleitet, für deine/n Mentee da zu sein. Das bedeutet konkret, dass es bereits im September ein eintägiges Vorbereitungsseminar gibt. Darin erfahrt ihr, was es genau bedeutet, Mentor*in zu sein, welche Aufgaben auf euch warten und wie der Ablauf des Programms geplant ist. Darüber hinaus wird es ein interkulturelles Training geben und das Sprachenzentrum bereitet euch auf das Interkulturelle Projekt vor, welches sich mit der Reflexion von Kultur und Sprache beschäftigt und wesentlicher Bestandteil dieses Programms ist.

Während des Semesters wird es zwei weitere Termine für interkulturelle Trainings geben und zusätzlich habt ihr an zwei Terminen die Möglichkeit, ein Supervisionsangebot anzunehmen, um über eure Situation als Mentor*in zu reflektieren und euch vielleicht Unterstützung und Hilfe bei Fragen von uns zu holen.

Bitte beachtet, dass es Studierende gibt, die bereits Mitte September zu einem Sprachkurs anreisen. Falls euer Mentee in dieser ersten Gruppe anreist, solltet ihr die Daten für euer Vorbereitungstreffen bzw. das Kennenlern-Treffen entsprechend einplanen.

Daten

Vorbereitungsworkshops (obligatorisch):  7.9. (erste Gruppe);  22.9. ODER 23.9. ODER 24.9. (zweite Gruppe); 9:00-17:00 Uhr

Interkulturelle Trainings (obligatorisch): 3.11.21 und 15.12.21; 16:00-19:00 Uhr

Supervisionsangebote (fakultativ): 27.10.21 und 8.12.21; 16:00-18:00 Uhr

Online Kennenlern-Treffen mit allen Teilnehmern (obligatorisch): 10.9. (1. Gruppe) bzw. 28.9. (2. Gruppe); 11:00 Uhr

Voraussetzungen für den Erwerb von 2 LP sowie eines Interkulturellen Zertifikats:

  • Teilnahme an Vorbereitungstag in Präsenz (siehe Schulung der Mentor*innen)
  • Teilnahme am Online Willkommensmeeting (10.9.2021 bzw. 28.9.2021; 11:00 Uhr)
  • Informelles Auftakttreffen während der Welcome Week (07.10.2021, 19:00 Uhr)
  • Teilnahme am Workshop Interkulturalität (3.11. und 15.12.2021; 16:00-19:00 Uhr)
  • Teilnahme an Supervisionsangeboten (fakultativ; 27.10.2021 und 8.12.2021; 16:00-18:00 Uhr)
  • Interkulturelles Projekt: Regelmäßige Treffen (z.B. wöchentlich oder 14-tägig) zwischen Oktober und Januar und Bearbeitung von insgesamt mindestens 5 Arbeitsblättern in einer Kleingruppen mit ca.  6 Personen (Mentor*innen + Mentees)
  • Teilnahme am Abschlusstreffen (24.01.2022)

Wüste, Bremer Brücke, Moskaubad und Pinkelnder Polizist? Varusschlacht, Weihnachtsmarkt, Westfälischer Friede und Grünkohl? All das ist sicherlich neu für internationale Studierende. Aber ebenso wenig wisst ihr wahrscheinlich über die Sehenswürdigkeiten, Bräuche, Geschichte und lokalen kulinarischen Köstlichkeiten Chinas, Frankreichs, Italiens, Japans, Koreas und Norwegens. Im Interkulturellen Projekt geht es genau darum: Führt mit Hilfe von für euch vorbereiteten Materialien internationale Studierende in das Leben in und um Osnabrück sowie der Universität ein und erfahrt im Gegenzug mehr über Leben und Studieren außerhalb Deutschlands.

Ablauf:

  • Regelmäßige Treffen (z.B. wöchentlich oder 14-tägig) zwischen Oktober und Januar
  • Bearbeitung von insgesamt mindestens 5 Arbeitsblättern in einer Kleingruppen mit ca.  6 Personen

Voraussetzungen für den Erwerb von 3 LP sowie eines Interkulturellen Zertifikats:

  • Teilnahme an Vorbereitungstag in Präsenz (siehe Schulung der Mentor*innen)
  • Teilnahme an Online Willkommensmeeting (10.9.2021 bzw. 28.9.2021; 11:00 Uhr)
  • Informelles Auftakttreffen während der Welcome Week (07.10.2021, 19:00 Uhr)
  • Teilnahme am Workshop Interkulturalität (3.11. und 15.12.2021; 16:00-19:00 Uhr)
  • Teilnahme an Supervisionsangeboten (fakultativ; 27.10.2021 und 8.12.2021; 16:00-18:00 Uhr)
  • Interkulturelles Projekt Plus: Regelmäßige Treffen in einer Kleingruppe aus Mentor*innen und Mentees (z.B. wöchentlich oder 14-tägig) zwischen Oktober und Januar und kritische Auseinandersetzung mit einem interkulturellen Thema inklusive kreativer Aufbereitung und Vorstellung des Ergebnisses, Reflexion
  • Teilnahme am Abschlusstreffen (24.01.2022)

Mit dem Interkulturellen Projekt Plus können die Teilnehmer auf kreative Weise Antworten finden auf Fragen wie: Warum darf in Deutschland das Zerschlagen von Geschirr, in China aber das Vergießen von Tränen vor einer Hochzeit nicht fehlen? Wie steht’s um die Teekultur in Norddeutschland und Kamerun? Und weshalb lässt sich das türkische Wort ‚yakamoz‘ nur schwerlich in eine andere Sprache übertragen?

Die internationalen und Osnabrücker Studierenden beleuchten gemeinsam ein Thema ihrer Wahl aus unterschiedlichen kulturellen Blickwinkeln und lernen somit nicht nur neue Sichtweisen oder bisher unbekannte Phänomene kennen, sondern haben gleichzeitig noch die Chance, Fremdsprachkenntnisse zu vertiefen oder erste Schritte in einer neuen Sprache zu unternehmen.

Dieser Projektvariante liegt eine intensivere Auseinandersetzung mit den Kulturen und Sprachen zugrunde, so dass hier auch 3 LP vergeben werden können.

Ablauf:

  • Kritische Auseinandersetzung mit einem frei wählbaren interkulturellen Thema in einer Kleingruppe (bis max. 8 Personen)
  • kreative Aufbereitung des Themas mit Fotos, Videos und Texten
  • Vorstellung des Projekts während der Abschlussveranstaltung des Mentoringprogramms am 24.01.2022
  • Verfassen einer individuellen kritischen Reflexion über die interkulturelle Lernerfahrung (ca. 400 Wörter)
  • Regelmäßige Treffen (z.B. wöchentlich oder 14-tägig) zwischen Oktober und Januar

Für viele von euch ist es selbstverständlich eine Hausarbeit zu schreiben oder mit dem Professor per Email zu kommunizieren – doch wie macht man das, wenn man nicht im eigenen Land ist? Welche Regeln gelten hier? Und wie und wo finde ich am besten einen geeigneten Nebenjob während des Studiums? Solche und andere Fragen werden wir regelmäßig im Rahmen von Informationsveranstaltungen aufgreifen und beantworten. Diese Vorträge sind für alle internationalen und Osnabrücker Studierenden offen. Die genauen Themen, Orte und Termine werden im Laufe des Semesters bekannt gegeben; um eine Anmeldung wird gebeten (über Stud.IP).

  • Vorbereitungsworkshop (Vorstellung des Programms, Interkulturelles Training, Vorbereitung Interkulturelles Projekt):
    7.9.2021 (erste Gruppe); 9:00-17:00 Uhr
    22.9.2021 ODER 23.9.2021 ODER 24.9.2021; 9:00-17:00 Uhr
     
  • Online Willkommensmeeting mit allen Teilnehmern
    10.9.2021 (1. Gruppe); 11:00 Uhr
    28.9.2021 (2. Gruppe); 11:00 Uhr
     
  • Auftakttreffen
    7.10.2021; 19:00 Uhr
     
  • Interkulturelle Trainings 
    3.11.2021; 16:00-19:00 Uhr
    15.12.2021; 16:00-19:00 Uhr
     
  • Supervisionsangebote
    27.10.2021; 16:00-18:00 Uhr
    8.12.2021; 16:00-18:00 Uhr
     
  • Abschlussveranstaltung
    24.01.2022; 19:00 Uhr

Corona-Infos

Derzeit planen wir, die Veranstaltungen (Vorbereitungsworkshops, Auftakttreffen etc.) – soweit nicht anders angegeben – unter Einhaltung der aktuellen Corona-Hygienevorschriften in Präsenz durchzuführen!

Jedoch müssen wir jederzeit damit rechnen, diese Pläne an die dann geltenden Vorschriften anzupassen und gegebenenfalls auf Online Veranstaltungen umzustellen. Sollte dies der Fall sein, informieren wir euch rechtzeitig.

Bewerbungen/Anmeldungen:

Schick uns bitte das ausgefüllte Formular (PDF, 271 kB) bis zum 22.8.2021 per Email an intmentoring@uos.de.