Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Welcome Hub für Internationale Studierende

Im Gegensatz zu bisherigen Semestern können wir Ihnen dieses Semester leider nicht unsere beliebte und bewährte Welcome Week anbieten. Trotzdem möchten wir sicherstellen, dass Sie auf ihrem Weg an unsere - und bald auch ihre - Universität bestmöglich unterstützt werden. Gerade in diesem besonderen Hybridsemester ist es uns ein besonderes Anliegen, allzeit für Sie da zu sein. Deshalb haben wir auf dieser Seite viele Informationen zum Umgang mit der Pandemie und unserem Service- und Willkommenspaket aufgelistet, die wir regelmäßig aktualisieren werden. Falls Ihnen eine Info fehlt, können Sie sich jederzeit bei uns melden. Wir freuen uns auf Sie!

Topinformationen

Infos für Internationale Austauschstudierende

Als Austauschstudierende werden Sie vom International Office in allen Angelegenheiten unterstützt. Für Sie ist das International Office in der Regel die erste Anlaufstation - sowohl in Bezug auf die Bewerbung, die Orientierung in Osnabrück, die Studienorganisation als auch bei allen anderen administrativen Angelegenheiten. Zudem können Sie an allen Terminen der Welcome Period teilnehmen.

 

 

 

 

Infos für internationale Studierende, die ein grundständiges Studium anfangen (Bachelor/Master)

Als internationale Studierende, die ein grundständiges Studium beginnen, wenden Sie sich in allen Fragen zur Bewerbung, Zulassung und Studienorganisation an das Studierendensekretariat. Bei Fragen zur Studienfinanzierung, dem Aufenthaltsrecht und dem Krankenversicherungsschutz unterstützt Sie das International Office. Zudem können Sie an einigen Terminen der Welcome Period teilnehmen - insbesondere die zwei Termine mit der Ausländerbehörde sollten Sie unbedingt wahrnehmen! Schließlich sollten Sie unbedingt auch an der Ersti-Woche ihres Fachbereichs / ihres Fachs teilnehmen, um keine relevanten Informationen über Ihren Studiengang und Ihren Fachbereich bzw. Ihr Institut zu verpassen.

Hybridsemester

Das Wintersemester 2020/21 an der Universität Osnabrück wird ein sogenanntes Hybridsemester. Dies bedeutet, dass es unter Beachtung aller Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sowohl (1) digitale Lehrformate, (2) Präsenzlehre als auch (3) Hybridveranstaltungen geben wird. Für weitere Informationen, welche Form das Studium an der UOS im kommenden Wintersemester annehmen wird, klicken Sie bitte hier. Wichtig: zum derzeitigen Zeitpunkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass Sie in Präsenz vor Ort sein müssen - zum Beispiel für eine Prüfung am Ende des Semesters. Deshalb empfehlen wir allen internationalen Studierenden die Anreise nach Osnabrück.

Einreise & Ankunft

Vor der Einreise nach Deutschland

Pandemiebedingt kommt es nach wie vor zu massiven Einschränkungen im grenzüberschreitenden Reiseverkehr. Bitte informieren Sie sich laufend über aktuelle Beschränkungen, die durchaus auch spontan wieder aufgenommen werden können!

Maßgeblich für die Einführung von Reisebeschränkungen ist häufig die Klassifizierung eines Landes oder einer Region als Risikogebiet. Diese Klassifizierung nimmt in Deutschland das Robert-Koch-Institut vor. Die jeweils aktuelle Einschätzung und die Information, ob ihr Heimatland bzw. ihre Heimatregion als Risikogebiet deklariert wurde, finden Sie hier. Weitergehende Informationen finden Sie auch auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Es kann zudem sein, dass Sie im Rahmen ihres Visaverfahrens nachweisen müssen, dass Sie ihr Studium nicht vollständig vom Ausland aus durchführen können. Diese Bescheinigung über die erforderliche Präsenz erhalten Austauschstudierende im International Office (incoming@uos.de); Studierende eines Bachelor- oder Masterstudiums im Studierendensekretariat (studentsoffice@uos.de).

Nach der Ankunft in Deutschland

Falls Sie ein Zimmer in einem Wohnheim des Studentenwerks gemietet haben, können Sie in der Regel ab dem 1. Oktober in ihr Zimmer einziehen. Hierfür müssen Sie unbedingt einen Termin mit dem Hausmeister machen! Den für Sie zuständigen Hausmeister und die Kontaktdaten finden Sie auf dem Beiblatt ihres Mietvertrags. Austauschstudierende finden weitere Infos zum Wohnen in Osnabrück hier.

Wenn Sie in Deutschland angekommen sind, haben Sie gewisse Pflichten zu erfüllen. Beispielsweise müssen Sie sich bei ihrem örtlichen Gesundheitsamt melden, wenn Sie aus einem Risikogebiet kommen. In Osnabrück wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt Osnabrück, +49 541 501 11 11. Über den folgenden Link können Sie sich auch digital melden.

Infos über Covid-19 in Deutschland

In Deutschland bestehen derzeit folgende grundsätzliche Regelungen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie:

  • Abstandseinhaltung von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (z.B. im öffentlichen Nahverkehr oder beim Einkauf)
  • Wahrung der Hygieneregelungen  (richtiges Husten, Niesen in den Ellenbogen und Händewaschen)
  • Weiterhin wird dringend empfohlen, den Kreis der Personen, mit denen man in Kontakt steht, möglichst gering zu halten; in geschlossenen Räumen stets auf eine gute Durchlüftung zu achten und Gruppensituationen zu meiden.

Anmeldung & Aufenthalt

Um sich in Osnabrück anzumelden und ihre Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, nehmen Sie am besten am Termin mit der Ausländerbehörde teil, den das International Office für Sie organisiert (siehe "Zentrale Termine" weiter unten). Dies geht allerdings nur, wenn ihr Visum nicht vorher ausläuft. Falls ihr Visum nicht bis zum 15. Oktober gültig ist, müssen Sie wie folgt vorgehen:

Studierende aus EU-Ländern – Anmeldung in bzw. Ummeldung nach Osnabrück
Bitte rufen Sie das Bürgeramt unter +49 541 323-3006 an und vereinbaren Sie einen Termin für die Anmeldung. Dort müssen Sie (1) eine Wohnungsgeberbestätigung und (2) ihren Reisepass vorlegen.

Studierende aus Nicht-EU-Ländern – Anmeldung in Osnabrück bzw. Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung
Schicken Sie das Antragsformular zusammen mit allen Belegen in einer E-Mail an auslaenderbehoerde@osnabrueck.de. Folgende Dokumente müssen Sie anfügen:

  • Anmeldeformular (Anmeldeformular How-To)
  • Kopie des Reisepasses
  • Kopie des Einreisestempels im Reisepass (wenn die Einreise nach Deutschland ohne Visum möglich war)
  • Kopie des Visums (falls zutreffend)
  • Kopie der Krankenversicherungsbestätigung
  • Kopie der Immatrikulationsbescheinigung
  • Kopie des Finanzierungsnachweises (Sperrkonto, Stipendienbestätigung, etc.)
  • Kopie des Zulassungsbescheids für ein Studium in Osnabrück
  • Kopie der "Wohnungsgeberbestätigung“ (dieses Dokument bekommen Sie von ihrer Vermieterin / ihrem Vermieter)

Welcome Period

Die Welcome Period findet statt vom 01. - 16. Oktober (dieser Abschnitt wird laufend aktualisiert!).

  • 21.September - 15. Oktober: Einschreibung möglich im Studierendensekretariat
  • 05. Oktober, 11 Uhr: Virtuelles Willkommen! Der virtuelle Ort wird noch bekannt gegeben.
  • Termine mit der Ausländerbehörde (Anmeldung erforderlich bis zum 7.Oktober für Studierende eines Bachelor oder Masterstudiums! Senden Sie hierfür eine Email an incoming@uos.de mit ihrem Namen, ihrer Adresse in Deutschland und ihrer Telefonnummer oder Emailadresse):

    • 08. Oktober, 10 - 12 Uhr: Webinar zu erforderlichen Dokumenten, Verhaltensregeln für den Termin am 15. Oktober, etc. (Virtueller Ort wird noch bekannt gegeben)
    • 15. Oktober: Präsenztermin mit der Ausländerbehörde, Anmeldung in Osnabrück und Beantragung der Aufenthaltstitel. (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben)

Zudem können Sie von Montag bis Donnerstag zwischen 10 - 12 Uhr auf unseren virtuellen, offenen Sprechstunden-Service zugreifen - inklusive Dokumentecheck, kostenlosem Druckservice, etc. Nähere Infos zu Kontaktmöglichkeiten finden Sie weiter unten.

Einschreibung in 5 Schritten

Einschreibung für Austauschstudierende (inkl. Helmut-Schmidt-Programm und China-Programm)

Schritt 1: Überweisung der Semestergebühren und Eröffnung eines Bankkontos
Bitte überweisen Sie die reduzierte Semestergebühr in Höhe von 291,33€ möglichst früh auf folgendes Konto: Universität Osnabrück (Empfänger), Nord LB (Bank), DE19250500000199961566 (IBAN), NOLADE2H (BIC), "Ersteinschreiber/in WS 2020/21 IhrName" (Verwendungszweck). Bitte denken Sie unbedingt daran, einen Nachweis zu erhalten (z.B. Überweisungsbestätigung, Ausdruck), da Sie diesen für die Einschreibung benötigen. Studierende, die nicht aus der EU kommen, sollten zudem ein Bankkonto eröffnen. Wir haben hierfür Termine bei der Sparkasse Osnabrück für Sie reserviert. Wenden Sie sich über unsere virtuelle Sprechstunde an unsere Tutor*innen, die Sie dann auf dem Weg zur Sparkasse begleiten werden.

Schritt 2: Abschließen einer Krankenversicherung
Studierende aus der EU können sich in der Regel von der Krankenversicherungspflicht befreien lassen, wenn Sie eine EHIC besitzen. Bitte senden Sie hierzu einen Scan ihrer EHIC an incoming@uos.de. Nähere Informationen haben Sie bereits per Email erhalten. Studierende aus Nicht-EU-Ländern benötigen eine Krankenversicherung, die der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung entspricht. Grundsätzlich ist das Leistungsspektrum öffentlicher Krankenkassen (und auch die monatlichen Kosten) sehr vergleichbar. Wenn Sie z.B. der TK beitreten möchten, füllen Sie bitte diesen Antrag  aus. Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte roman.hamza@tk.de. Wenn Sie der AOK beitreten möchten, füllen Sie bitte diesen Antrag  aus (Antrag How-to) aus. Wenn Sie eine private Krankenversicherung haben und sich von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht befreien lassen möchten, benutzen Sie bitte dieses Formular  (Formular How-to). Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte lucas.draws@nds.aok.de.

Schritt 3: Antrag auf Immatrikulation
Bitte schicken Sie nun zwischen dem 21.09.20 und 15.10.20 eine Email an studentsoffice@uos.de mit (1) dem Nachweis über die Bezahlung der Semestergebühren, (2) der Bestätigung über die Krankenversicherung (oder die Bestätigung über die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht), (3) einem Scan ihres Reisepasses sowie (4) weiteren Unterlagen, falls Sie in ihrer Zulassung dazu aufgefordert wurden.

Schritt 4: Erhalt der Willkommensschreiben und Hochladen eines Fotos
Das Studierendensekretariat wird Ihnen schnellstmöglich ihr Willkommensschreiben mitsamt ihren Nutzerdaten zukommen lassen. Hiernach sollten Sie ein Foto für ihre CampusCard hochladen - wie das geht, erfahren Sie hier.

Schritt 5: Abholung und Validierung der Campuscard
Nachdem ihr Foto eingegangen ist, wird die Campuscard automatisch hergestellt. Dies kann allerdings eine Weile dauern. Sie werden vom Studierendensekretariat benachrichtigt, wenn die Campuscard erstellt wurde. Kommen Sie dann bitte persönlich im StudiOS vorbei, um ihre Campuscard zu validieren und um ihre Willkommensmappe abzuholen.

Einschreibung für Degree-Seeking Students

Schritt 1: Überweisung der Semestergebühren und Eröffnung eines Bankkontos
Bitte überweisen Sie die Semestergebühr in Höhe von 366,33€ möglichst früh auf folgendes Konto: Universität Osnabrück (Empfänger), Nord LB (Bank), DE19250500000199961566 (IBAN), NOLADE2H (BIC), "Ersteinschreiber/in WS 2020/21 YourName" (Verwendungszweck). Bitte denken Sie unbedingt daran, einen Nachweis zu erhalten (z.B. Überweisungsbestätigung, Ausdruck), da Sie diesen für die Einschreibung benötigen. Studierende, die nicht aus der EU kommen, sollten zudem ein Bankkonto eröffnen.

Schritt 2: Abschließen einer Krankenversicherung
Für ihr Studium in Deutschland benötigen Sie grundsätzlich eine Krankenversicherung. Sollten Sie im gesamten Wintersemester 2020/21 ausschließlich virtuell von ihrem Heimatland aus studieren, können Sie möglicherweise von dieser Pflicht befreit werden. Wir empfehlen dies aber explizit nicht, da es - wie bereits oben erwähnt - zu dem Fall kommen kann, dass ihre Anwesenheit in Osnabrück für das Bestehen eines Kurses (z.B. wegen einer Präsenzprüfung) zwingend notwendig ist. Sollten Sie dann im Nachhinein während des Semesters einreisen, müssten Sie die gesamten Krankenversicherungsbeiträge rückwirkend nachzahlen.
Studierende aus der EU können sich in der Regel von der Krankenversicherungspflicht befreien lassen, wenn Sie eine EHIC besitzen. Beachten Sie hierbei, dass diese Befreiung für die komplette Dauer ihres Studiums gilt! Studierende aus Nicht-EU-Ländern benötigen eine Krankenversicherung, die der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung entspricht. Grundsätzlich ist das Leistungsspektrum öffentlicher Krankenkassen (und auch die monatlichen Kosten) sehr vergleichbar. Wenn Sie z.B. der TK beitreten möchten, füllen Sie bitte diesen Antrag  aus. Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte roman.hamza@tk.de. Wenn Sie der AOK beitreten möchten, füllen Sie bitte diesen Antrag  aus (Antrag How-to) aus. Wenn Sie eine private Krankenversicherung haben und sich von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht befreien lassen möchten, benutzen Sie bitte dieses Formular  (Formular How-to). Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte lucas.draws@nds.aok.de.

Schritt 3: Antrag auf Immatrikulation
Bitte schicken Sie nun zwischen dem 21.09.20 und 15.10.20 eine Email an studentsoffice@uos.de mit (1) dem Nachweis über die Bezahlung der Semestergebühren, (2) der Bestätigung über die Krankenversicherung (oder die Bestätigung über die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht), (3) einem Scan ihres Reisepasses sowie (4) weiteren Unterlagen, falls Sie in ihrer Zulassung dazu aufgefordert wurden.

Schritt 4: Erhalt der Willkommensschreiben und Hochladen eines Fotos
Das Studierendensekretariat wird Ihnen schnellstmöglich ihr Willkommensschreiben mitsamt ihren Nutzerdaten zukommen lassen. Hiernach sollten Sie ein Foto für ihre CampusCard hochladen - wie das geht, erfahren Sie hier.

Schritt 5: Abholung und Validierung der Campuscard
Nachdem ihr Foto eingegangen ist, wird die Campuscard automatisch hergestellt. Dies kann allerdings eine Weile dauern. Sie werden vom Studierendensekretariat benachrichtigt, wenn die Campuscard erstellt wurde. Kommen Sie dann bitte persönlich im StudiOS vorbei, um ihre Campuscard zu validieren und um ihre Willkommensmappe abzuholen.

Akademische Orientierung

Internationale Austauschstudierende, die Fragen zur Kurswahl, zur akademischen Integration oder zum Learning Agreement haben, finden hier ihre*n zuständige*n Ansprechpartner*in nach Fach/Fachbereich. Studierende, die einen Abschluss anstreben, sollten unbedingt an der Ersti-Woche teilnehmen.

Vernetzung und Campusleben

Für einen ersten Überblick über die verschiedenen Institutionen und Programme der UOS ist diese Präsentation besonders hilfreich.

Intercultural Language Exchange: Welcome to UOS!

Dieser Kurs richtet sich an alle internationalen Studierenden, die interessiert sind, die Stadt Osnabrück kennen zu lernen und einen Einblick in die deutschen Gebräuche und die deutsche Kultur zu Erlangen, während gleichzeitig die Deutschkenntnisse verbessert werden können. Außerdem können Osnabrücker Studierende zusammen im Tandem ihre interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen weiterentwickeln. Die Verbindung des Sprachaustauschs (oder Sprach-Lern-Tandems) mit einem interkulturellen Austausch zielt darauf, internationale und hiesige deutsche Studierende zusammenzubringen, um gemeinsam ein Multimedia-Projekt zu einem Thema ihrer Wahl zu erstellen. Die Teilnehmer erhalten 2 ECTS-Punkte und eine Urkunde. Weitere Infos gibt es unter intensivkurs@uos.de.

Campusleben

Auf den beiden Campus spielt sich das Studieren und Leben an der Universität Osnabrück ab. Die geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächer sowie viele Verwaltungsgebäude befinden sich auf dem Campus Innenstadt. Auf dem Campus Westerberg sind die Naturwissenschaften, Mathematik, Infor­matik, Kognitionswissenschaft und Umweltsystemwissenschaft beheimatet. Der interaktive Lageplan hilft dabei, sich auf dem gesamten Campusgelände zurechtzufinden.
Momentan sind die Gebäude der Universität für Studierende nicht oder nur unter bestimmten Bedingungen zugänglich. Auch die Nutzung des Angebots der Universitätsbibliothek ist derzeit nur mit Online-Anmeldung möglich.
Ein Besuch der Mensen und Cafeterien, die ein wichtiger Teil des Campuslebens an der Universität Osnabrück sind, ist während der Pandemie nur eingeschränkt möglich: Über die App „SWOSY“ (für Android und iOS) kann das Essen einen Tag vorher bestellt werden und am nächsten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit „to go“ oder „to stay“ abgeholt werden. Zudem kann momentan in der Mensa nur mit der Campuscard bezahlt werden, die vorher aufgeladen werden muss.

Netzwerkmöglichkeit für internationale Studierende

Die Evangelische Studierenden-Gemeinde bietet internationalen Studierenden unter Berücksichtigung aller Hygienemaßnahmen ab dem 23. Oktober jeweils Freitag um 17 Uhr Präsenztreffen in der Arndtstr. 19 an. Eine Anmeldung bei Lore Julius ist zwingend erforderlich! Bitte melden Sie sich bei lore.julius@esg-osnabrueck.de rechtzeitig an.

Fragen? Unklarheiten? Wir sind erreichbar!

Gerade im Hybridsemester möchten wir Sie bei allen anfallenden Fragen unterstützen. Sobald Sie eine Frage, eine Anmerkung oder auch nur etwas Redebedarf haben - zögern Sie nie, uns zu kontaktieren. Auch wenn unsere Türen geschlossen bleiben müssen, sind wir weiterhin über die folgenden Wege für Sie da:

Virtuelle offene Sprechstunde

Unsere offene Sprechstunde findet in der Zeit vom 01.10.2020 bis zum 16.10.2020 täglich von Montag bis Donnerstag zwischen 10 - 12 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Klicken Sie während der Sprechstundenzeit einfach auf folgenden Link: https://webconf.uni-osnabrueck.de/b/mal-sk8-ned

Virtuelle Einzelberatung

Wenn Sie ein Anliegen haben, welches Sie nicht in einem öffentlich Raum besprechen wollen, können Sie sich jederzeit per Email  oder Telefon an uns wenden. Wir senden Ihnen dann einen Zeitslot, den Link für den virtuellen Raum sowie das entsprechende Passwort.

Per Email und Telefon

Auch über die klassischen Kommunikationskanäle können Sie uns jederzeit erreichen. Schreiben Sie uns einfach per incoming@uos.de oder rufen Sie uns unter 0541-9694599 an.