Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Infothek

Hier stellen wir für Sie Materialien bereit, mit denen Sie selbstständig in die Erkundung einsteigen können. Da es im Internet eine kaum zu überblickende Vielfalt an Material gibt, fokussieren wir uns auf wenige, aus unserer Sicht relevante Links, Tipps und Hinweise. Darüber hinaus ist es uns wichtig, Ihnen Überlegungen und Fragen zur Selbsterkundung zur Verfügung zu stellen, damit Sie eigenverantwortlich auch außerhalb der terminierten Angebote Ihre Werdegangsplanung verfolgen können. Gerne stehen wir Ihnen dann zum Gespräch zur Verfügung.

Netzwerkaufbau und -nutzung

Exkursionen für Studierende

Die studentische Initiative „frühstarter“ der Leuphana Universität Lüneburg bietet Studierenden die Möglichkeit zur Teilnehme an Exkursionen in über 50 deutsche Unternehmen, um persönliche und direkte Einblicke in die Praxis zu gewinnen und Netzwerke zu knüpfen. Auf der Homepage finden Sie die Profile der teilnehmenden Unternehmen und alle Informationen zu den Angeboten von „frühstarter“.
www.fruehstarter.net

Praxiserfahrungen

Möglichkeiten zur Praktikumsfinanzierung

BaFöG: Erhalten Sie BaFöG, dann bleibt Ihr Anspruch auf Förderung bestehen, wenn das Praktikum den Schwerpunkt der Förderung, in diesem Fall das Studium, nicht einschränkt. Das heißt, in der vorlesungsfreien Zeit hat ein Vollzeitpraktikum keine Auswirkung auf den grundsätzlichen Förderanspruch, ggf. aber die Höhe der Praktikumsvergütung auf die Förderleistung. In der Vorlesungszeit ist ein Vollzeitpraktikum nicht förderfähig. Hier kann Ihnen das BaFöG-Amt des Studentenwerks oder als erster Überblick diese Webseite weiterhelfen: https://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/bafoeg-bei-praktikum.html

Stipendien: Es gibt Stiftungen und Stipendiengeber, die zweckgebunden Stipendien vergeben, oft gekoppelt an Stipendienprogramme, bestimmte Studienfächer o.ä.. Die Bewerbung hat allerdings einen deutlichen Vorlauf. Eine Übersicht finden Sie über den Stipendienlotsen, in den Filtern können Sie die Optionen Praktikum, Deutschland u.v.m. einstellen:https://www.stipendienlotse.de/datenbank.php
Die Stipendienseite der Universität Osnabrück finden Sie hier:
https://www.uni-osnabrueck.de/studieninteressierte/stipendien-und-foerderung/ 

Bildungskredit: Es ist möglich, über die KfW einen Bildungskredit aufzunehmen, um Ausbildungsphasen zu finanzieren. Infos und Onlineantrag erhalten Sie über das Bundesverwaltungsamt: https://www.bva.bund.de/DE/Services/Buerger/Schule-Ausbildung-Studium/Bildungskredit/bildungskredit_node.html

Praktikum nach dem Studium über staatliche Leistungen unterstützen: Sie können unter bestimmten Bedingungen auch nach dem Studium für eine Praktikumsphase staatliche Leistungen über die Arbeitsagentur beantragen.
Zur Klärung von Fragen bietet die Agentur für Arbeit regelmäßig eine offene Sprechstunde am Standort der Universität sowie der Hochschule Osnabrück an: https://www.uni-osnabrueck.de/studium/career-service/beratung/

Unterstützung durch den Praktikumsgeber: Es gibt Unternehmen, die ihre Praktikanten bei der Wohnungssuche, bei der Finanzierung einer Unterkunft oder durch eine den lokalen Lebenshaltungskosten angepasste Praktikumsvergütung unterstützen. Das muss im Einzelfall mit dem Praktikumsgeber besprochen und verhandelt werden.

Unterstützung durch Eltern, Freunde, Verwandte: Es gibt auch die Möglichkeit, mit Privatpersonen eine finanzielle Unterstützung mit Rückzahloption, also eine Art Privatkredit, zu vereinbaren. Das erleichtert dann vielleicht das eigene Gewissen, nahestehenden Personen „auf der Tasche zu liegen“, und kann an die individuellen finanziellen Möglichkeiten zur Rückzahlung angepasst werden. Eine Verschriftlichung der Vereinbarung ist eine gute Basis, damit es zu keinen Missverständnissen kommt und alle Beteiligten ein verlässliches, transparentes Abkommen treffen.

Praktika sind leider trotz Mindestlohnregelung in den meisten Fällen für Studierende eine finanzielle Investition, weil die Regelung für die meisten Praktika im Studium nicht greift und somit die Unternehmen selbst über eine Vergütung entscheiden können. Daher lohnt es sich schon vor der Suche, die eigenen finanziellen Spielräume auszuloten. Eine gute zusammenfassende Darstellung der schon oben genannten Optionen finden Sie auch hier: https://www.praktikum.info/karrieremagazin/gehalt/bafoeg-nebenjob-kredite

Praktikumsbörsen im Vergleich

Sie sind auf der Suche nach einem Praktikumsplatz? Informationen und Kontaktdaten zu Praktikumsstellen finden sich in der Regel im Internet, doch bei der Vielzahl an Suchportalen fällt es nicht immer leicht, den Überblick behalten. Der Fachbereich Psychologie der Universität Osnabrück hat daher eine nützliche Übersicht mit Praktikumsbörsen im Vergleich erstellt. Die Übersicht finden Sie hier.

Bewerbungstechniken und Suchstrategien

Arbeitsmarktinformationen und Stellenmarkt

Traineeprogramm für Absolvent*innen der Geistes- und Sozialwissenschaften

Das „Creative Management Program“ ist ein Traineeprogramm von Bertelsmann, das Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen auf eine Karriere als Führungskraft vorbereitet. 
Während des 20-monatigen Programms lernen die Trainees unterschiedliche Bereiche des Unternehmens kennen, sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland, und bauen sich so ihr eigenes internationales Netzwerk auf. Sie können ihre eigenen Ideen bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle im gesamten Konzern einbringen und in kreativen und kaufmännischen Aufgaben ihr Können unter Beweis stellen. Das Unternehmen unterstützt die Trainees bei der Vorbereitung auf alle Herausforderungen der Digitalisierung in der Medienbranche, indem parallel wichtiges betriebswirtschaftliches und unternehmerisches Know-how vermittelt werden. Der Bewerbungszeitraum läuft vom 16. September bis 17. November 2019.
Weitere Informationen zum Traineeprogramm, dem Bewerbungsprozess und Kontaktpersonen finden Sie in der Ausschreibung und hier.
 

Traineestellen für Absolvent*innen mit eigener oder familiärer Einwanderungsgeschichte

Das deutschlandweite KIWit-Traineeprogramm bietet Traineestellen zum Berufseinstieg in renommierten Kultureinrichtungen. Die Ausschreibungen laufen und sind hier abrufbar:
www.kultur-oeffnet-welten.de/kiwit/jobs.html.
Genauere Informationen zum Programm finden sie auf der Webseite der Stiftung Genshagen: http://www.stiftung-genshagen.de/kunst-und-kulturvermittlung-in-europa/detailseiten/programm-details/62bea7d26318850059baeee9c0d64268?tx_ttnews%5Btt_news%5D=1492.html

WILA Arbeitsmarkt

Der Wissenschaftsladen Bonn bietet über den Newsletter und Blog interessante, gut recherchierte Artikel über verschiedene Berufsfelder sowie zur Entwicklung des Stellenmarktes und stellt vor allem für Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen eine hilfreiche Informationsquelle dar.
https://www.wila-arbeitsmarkt.de/

Berufsperspektiven für Geisteswissenschaftler*innen

Auf dem Blog „Brotgelehrte“ informieren Frau Menne und ihr Team zu Berufsfeldern und Arbeitsmarktperspektiven für Geisteswissenschaftler*innen. Der Blog umfasst Informationen zu aktuellen Veranstaltungen, Seminaren und Workshops für Studierende und Absolvent*innen der Geisteswissenschaften, verschiedene Gastbeiträge und Linktipps zu Berufsmöglichkeiten.
https://brotgelehrte.blog/

Blickpunkt Arbeitsmarkt – Perspektiven für Akademiker*innen

Die Bundesagentur für Arbeit präsentiert in ihren Arbeitsmarktberichten die Entwicklung und die Perspektiven des deutschen Arbeitsmarktes für Akademiker*innen. Gegliedert nach Berufsgruppen werden u.a. statistische Zahlen zu Beschäftigung, Gehalt, Vakanzzeiten und Arbeitslosenquote übersichtlich dargestellt.
https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Berufe/generische-Publikationen/Broschuere-Akademiker.pdf

Karriereführer E-Paper

„karriereführer“ ist ein Jobmagazin für Hochschulabsolvent*innen, das mehrmals pro Jahr im E-Paper-Format erscheint und frei zum Download zur Verfügung steht. Die einzelnen Ausgaben sind jeweils einer bestimmten Branche, einem Thema oder Fachgebiet gewidmet und liefern anhand von Interviews mit Experten aus der Praxis sowie abwechslungsreichen Beiträgen zu Arbeitsmarktentwicklungen interessante Einblicke in die Berufswelt.
https://www.karrierefuehrer.de/e-paper

Beruf und Karriere mit Beeinträchtigungen

Auf der Homepage des Deutschen Studentenwerks finden Hochschulabsolvent*innen mit Beeinträchtigungen hilfreiche Informationen und Hinweise zum Berufseinstieg nach dem Studium. Es werden Beratungs- und Fördermöglichkeiten aufgezeigt, alternative Berufsperspektiven präsentiert und auch zusätzliche Fragen können geklärt werden.
https://www.studentenwerke.de/de/node/1285

Auch auf der Webseite der Universität Osnabrück finden sich zahlreiche Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten zum Studieren mit Behinderung:
https://www.uni-osnabrueck.de/studieninteressierte/erste-orientierung/studieren-mit-behinderung-und-chronischer-erkrankung/#c110850

Datenbank für Ausbildungs- und Tätigkeitsbeschreibungen der Bundesagentur für Arbeit

Das BERUFENET bietet die Möglichkeit, über eine Suchmaske detaillierte Berufsfeldinformationen zu erlangen. Dies kann als Schlagwortsuche erfolgen, die Verzeichnisse sind jedoch auch nach Tätigkeitsfeldern, Studienfeldern und reglementierten Berufen sortiert. Die Berufsinformationen umfassen Zugangsvoraussetzungen für Berufe, Ausbildungsformen, Tätigkeitsbeschreibungen sowie Perspektiven und aktuelle Ausbildungsstellen.
https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet

Überfachliche Kompetenzen

Fraunhofer Wissenschaftscampus 2019 für MINT-Studentinnen und Absolventinnen

Die Fraunhofer-Gesellschaft lädt MINT-Absolventinnen und Studentinnen (ab dem 4. Fachsemester) der Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zum "Fraunhofer Wissenschaftscampus" ein. Dieses Jahr findet die Veranstaltung vom 10. bis 11. Oktober in München und vom 28. bis 29. November in Kassel statt. Der "Fraunhofer Wissenschaftscampus" soll den Teilnehmerinnen einen Einblick in die Forschungsarbeit der Fraunhofer-Institute ermöglichen. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung können außerdem Managementseminare und Workshops besucht und Kontakte für eine Karriere in der Wissenschaft geknüpft werden. Die aktuellen Veranstaltungen sind vor allem für angehende Informatikerinnen, Mathematikerinnen, Elektrotechnikerinnen, Chemikerinnen und Physikerinnen interessant. Bei der Veranstaltung in München werden Programmierkenntnisse vorausgesetzt.
Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie hier.

Provinzial Innovation-Challenge

Worum geht's? Innovative Ideen und Konzepte entwickeln – zu praxisbezogenen Aufgaben aus der Provinzial –  und überzeugend pitchen.

Wer? Du – mit einem starken Team aus 4 bis 5 Personen. Teilnehmen können Studierende aller Fachbereiche.

Warum?

  • Preise im Gesamtwert von 4.500 Euro für die drei Siegerteams
  • Spannende Innovationstrainings und professionelles Mentoring
  • Neue Kontakte und jede Menge Spaß
  • Abwechslungsreiches Programm mit vielen Highlights

Wann? Die Veranstaltung findet am 21. und 22. November 2019 in der Provinzial in Münster statt.

Wie? Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 29. Oktober 2019 unter innowingz.provinzial.de

     

Studieren PLuS

Studieren PLuS ist das Verzeichnis der fachunabhängigen Angebote zum Schlüsselkompetenzerwerb an der Universität Osnabrück. Die Veranstaltungen dienen der individuellen Profilbildung durch aktive Persönlichkeitsentwicklung und Erweiterung des eigenen Kompetenzspektrums und sind überwiegend als Ergänzung zum regulären Studienprogramm auf freiwilliger Basis zu verstehen.
https://www.uni-osnabrueck.de/studium/im-studium/studieren-plus/?no_cache=1

Lesestoff

Literatur

Im Wartebereich von Zentraler Studienberatung und Career Service finden Sie den Handapparat mit einem Bestand empfehlenswerter Literatur. Hier finden Sie eine Übersicht und die thematische Zuordnung des Präsenzbestandes, der an unserem Standort einsehbar und ausleihbar ist. Sie können den Bestand außerdem im OPAC der Unibibliothek durchsuchen.
Eine Ausleihe der Bücher ist möglich bei Frau Feldscher in Raum 19/125.

Schon gewusst?

In unserer Rubrik „Schon gewusst?“ veröffentlichen wir kurze Antworten auf Fragen, Hypothesen oder Mythen rund um die Arbeitswelt. Wir bemühen uns, Autorinnen und Autoren aus der beruflichen Praxis für die Beantwortung zu gewinnen. Den aktuellsten Artikel finden Sie immer auf unserer Hauptseite, frühere Artikel können Sie hier nachlesen.

Sie sind Student oder Studentin der Universität und möchten uns eine Frage zukommen lassen? Sie sind berufstätig und möchten in unseren Autorenpool aufgenommen werden? Dann sprechen Sie uns an: career@uni-osnabrueck.de