Hauptinhalt

Topinformationen

Details

Die athenische Demokratie: Die Wiege der europäischen Zivilisation

2.213

Dozenten

Beschreibung

Mit dem Athen der klassischen Zeit ist notwendigerweise die Entstehung der Demokratie verbunden. Wenngleich die Wurzeln in der Archaik unter Solon liegen, so erfährt sie unter Perikles ihre Blütezeit; ihre grundlegenden Ideen haben Bestand bis in die gegenwärtige Zeit. Eng verbunden mit der Idee der Demokratie ist die der Zivilisation. Gäbe es ohne die Staatsform der Demokratie keine Zivilisation? Dieser Grundfrage werden wir im Proseminar multiperspektiv nachgehen. Dazu werden wir das Quellenmaterial – überwiegend bestehend aus Geschichtswerken (Herodot, Thukydides), theoretischen Schriften über die Idee eines Staates (Platon, Aristoteles) sowie inschriftlichen Belegen – nach einer Einführung in die althistorischen Hilfswissenschaften auswerten. Mit dem Erwerb der Fähigkeit des wissenschaftlichen Arbeitens werden wir die Forschungstendenzen kritisch beleuchten und Sie werden darauf aufbauend eigene Thesen und Fragestellungen entwickeln und zur Diskussion stellen. In der von Ihnen konzipierten Sitzungsgestaltung von 90 Minuten werden Sie auf der Grundlage eines Quellenpapieres und eines Input-Referats eine Quellendiskussion durchführen. Außerdem werden seminarbegleitend in Form eines Portfolios, bestehend aus vier Elementen, Techniken wissenschaftlichen Arbeitens eingeübt, die relevant für die Verschriftlichung der Hausarbeit und bereits ein erster Schritt dorthin sein werden.

Weitere Angaben

Ort: 15/E28
Zeiten: Mi. 09:00 - 12:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Mi., 26.10.2022 09:00 - 12:00, Ort: 15/E28
Veranstaltungsart: Proseminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Geschichte
  • Veranstaltungen > Geschichte > Proseminare
  • Uni für Alle > Geschichte
Zur Veranstaltung in StudIP