Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Der Stifter

Dr. h. c. Hans Mühlenhoff

Unternehmer und Stifter

Dr. h. c. Hans Mühlenhoff, Unternehmer und Stifter

Hans Mühlenhoff wurde am 2. Dezember 1925 in Velbert bei Düsseldorf geboren. Der Sohn von Fritz und Elfriede Mühlenhoff, die beide als Gärtner tätig waren, besuchte zunächst die Volksschule, anschließend die zweijährige Handelsschule und musste, gerade 17 Jahre alt, 1943 Kriegsdienst leisten, wobei er schwere Verwundungen erlitt.

1945 wurde Hans Mühlenhoff in Wuppertal zum Landwirt ausgebildet. Drei Jahre später begann er in der Getreide- und Futtermittelbranche eine Lehre zum Großhandelskaufmann und absolvierte von 1951 an eine Fachausbildung zum Getreidemakler. Anschließend war er in dieser Branche mehrere Jahre als Börsenbesucher tätig. 1958 wurde Hans Mühlenhoff Alleininhaber der Firma Autze & Co, bei der er zuvor schon als Sozius gearbeitet hatte.

Fünf Jahre später folgte eine zweite eigene Firma: 1963 gründete er in Osnabrück das Unternehmen "Immobilien-Transfer", der 1967 die dritte Firma "Kapital- Transfer" und 1967/68 die Übernahme verschiedener Agenturen folgten. Mitte der siebziger Jahre musste sich Hans Mühlenhoff aufgrund seiner Kriegsverletzungen einer erneuten Operation unterziehen. Er stellte daraufhin seine geschäftlichen Aktivitäten ein und legte eine mehrjährige Arbeitspause ein.

Von 1979 an konzentrierte er seine Unternehmungen auf Australien, wo er in Farmen investierte. Dabei ermöglichte Hans Mühlenhoff Anfang der achtziger Jahre australischen Studierenden den Aufenthalt in Deutschland. Seit vielen Jahren setzt sich der Unternehmer, der seinen Hauptwohnsitz immer in Osnabrück behalten hat, für soziale Belange ein.