Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Botschafterin der Universitätsgesellschaft

Birgit Bornemann

Birgit Bornemann, Botschafterin der Universitätsgesellschaft

„Meine Aufgabe als Botschafterin ist die noch festere Verankerung der Universität in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, wie auch in unserer Stadt und in unserer Region. Ich bin davon überzeugt, dass die Universität ein wichtiger Standortfaktor ist, von dem alle Bürgerinnen und Bürger profitieren. Zu meiner Tätigkeit gehört auch, neue Mitglieder zu werben und zu betreuen. Sie sind die finanzielle Basis der Universitätsgesellschaft. Nur mit ihnen kann das Ziel erreicht werden, Bildung und Wissenschaft und den akademischen Nachwuchs dort zu fördern, wo die finanziellen Ressourcen nicht ausreichen.“

Birgit Bornemann ist seit Februar 2017 ehrenamtliche Botschafterin der Universitätsgesellschaft Osnabrück e.V. Am 10. Februar wurde sie vom Präsident der Universität, Prof. Wolfgang Lücke und dem Vorsitzenden der Universitätsgesellschaft, René Riesner ernannt.    Pressemitteilung

zur Person:

Birgit Bornemann wurde in Osnabrück geboren. Sie ist gelernte Sparkassenkauffrau und absolvierte anschließend ein Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück. Von Januar 2003 – April 2016 war sie Geschäftsführerin im Studentenwerk Osnabrück, einem sozialen Dienstleistungsunternehmen für rund 32.000 Studierende in Osnabrück, Vechta und Lingen mit insgesamt rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.Vor ihrer Tätigkeit im Studentenwerk war sie über einen langen Zeitraum Abteilungsdirektorin im Deutschen Sparkassen- und Giroverband in Bonn und Berlin und Geschäftsführerin eines Wohlfahrtsverbandes in Osnabrück.

Darüber hinaus ist Birgit Bornemann unter anderem ehrenamtlich in der Heilpädagogischen Hilfe (HHO) und in der ev.-luth. Kirche tätig. Zudem ist sie Mitglied in zahlreichen Vereinen, z. B. bei der AWO, der Felix-Nussbaum-Gesellschaft und dem Nachbarschaftsverein „Helfen in Hellern“.

 

Botschafter der Universitätsgesellschaft (UGO)

Die Universitätsgesellschaft Osnabrück versteht sich als Vermittler zwischen der Universität und der Region. Um die Universität weiter zu stärken und in der Region besser zu vernetzen, beruft sie eigene Botschafter, die sich zusammen mit den Mitgliedern für den langfristigen Erhalt einer attraktiven Universität in der Region einsetzen. Bei den UGO-Botschaftern handelt es sich um Persönlichkeiten, die sich gesellschaftspolitisch in hohem Maße engagieren und sich durch herausgehobene aktive Tätigkeiten auszeichnen.

  • die Botschafter werben neue UGO-Mitglieder, um die Fortentwicklung der regionalen Bildungslandschaft zu fördern
  • verstärken in ihrem persönlichen Umfeld die Präsenz der UGO
    und der Universität
  • interessieren die Öffentlichkeit in ihrem lokalen und regionalen
    Umfeld für die Arbeit der UGO
  • geben Impulse aus der Region, aus Wirtschaft und Gesellschaft
    an die Universität weiter
  • sprechen Empfehlungen zur Zusammenarbeit von Wirtschaft und Universität aus
  • vernetzen die Universität Osnabrück in der Region