Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Kurzvita Prof. Dr. Thomas Bals

Prof. Dr. Thomas Bals, geboren 1957, studierte von 1977 bis 1983 Wirtschaftspädagogik (Abschuss: Erstes Staatsexamen) und Psychologie (Abschluss: Dipl.-Psych.) an der Universität zu Köln. Er war dann zunächst in Köln und ab 1985 in Osnabrück wissenschaftlicher Angestellter bzw. Akademischer (Ober)Rat. Nach seiner Promotion (1989) und Habilitation (1995) wurde Bals zum außerplanmäßigen Professor (1998) im Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Osnabrück ernannt. Im Jahr 2002 erfolgte die Berufung zum Hochschuldozenten (C2) für "Medizin- und Pflegepädagogik" in der Fakultät Erziehungswissenschaften an der Technischen Universität Dresden.

Seit April 2009 hat Bals die Professur für Berufspädagogik (W3) im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften an der Universität Osnabrück inne. Von April bis September 2012 war er Visiting Scholar am European Institut der School of International and Public Affairs (SIPA) der Columbia University/ New York City. Im April 2015 wurde er zum Dekan des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften gewählt und war ab April 2016 zugleich Dekanesprecher.

Seit 1. Oktober 2016 ist Prof. Dr. Thomas Bals Vizepräsident für Hochschulentwicklung und -strategie an der Universität Osnabrück.