Hauptinhalt

Topinformationen

Abteilung Studierendenservice

Liebe Studierende, liebe Studieninteressierte! Liebe Gäste!

Das StudiOS und der Info-Point sind

Montag – Donnerstag         9 – 15 Uhr
Freitag                              9 – 14 Uhr

geöffnet und über die Automatiktür zugänglich. 

Unterlagen werfen Sie daher bitte weiterhin vornehmlich in den roten Briefkasten am Eingang des StudiOS.

Schutzmaßnahmen wie das Tragen einer FFP2-Maske und die Wahrung des Sicherheitsabstands im Gebäude sowie die Beachtung des Wegeleitsystems innerhalb des Gebäudes gelten weiterhin. Sie werden zudem gebeten den QR-Code der Corona-App-Warn vor Betreten des Gebäudes zum Schutze der Mitarbeiter*innen zu nutzen, um somit aktiv auch zur Aufrechterhaltung des Studierendenservice beizutragen.

Für das Studierendensekretariat gilt folgendes:

  • Anliegen, die zwingend nur vor Ort erledigt werden können, widmen sich die Sachbearbeiter*innen des Studierendensekretariats weiterhin ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache. Dies hat sich auch aus Sicht der Studierenden mehr als bewährt und hat zu keinerlei Defiziten im Service geführt.
  • Bitte nehmen Sie, sofern Sie ein Anliegen zwingend vor Ort mit Ihrer Sachbearbeiter*in aus dem Studierendensekretariat klären müssen, zwecks Terminvereinbarung Kontakt über studierendensekretariat@uni-osnabrueck.de auf.
  • Beachten Sie bitte dann die o.g. Schutzmaßnahmen – Sie werden an der Eingangstür zum Info-Point abgeholt. Halten Sie dann bitte ein tagesaktuelles negatives Corona-Testergebnis bereit.

Die Info-Line ist weiterhin Montag – Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0541 969 7777 zu erreichen.

Hinweis:
Über Öffnungs-  und mögliche Sprechzeiten des International Office, der Zentralen Studienberatung oder des Studentenwerks informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Homepages dieser Organisationseinheiten oder dort per Mail.

Die Abteilung Studierendenservice ist Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende in administrativen Fragen rund um das Studium und steht darüber hinaus den Fachbereichen der Universität als Dienstleister zur Verfügung. Die Abteilung ist in die folgenden Sachgebiete untergliedert:

Adresse

Universität Osnabrück
Dezernat Studentische Angelegenheiten

Abteilung Studierendenservice
Neuer Graben 27 (StudiOS
49074 Osnabrück
Raum 19/E 17 - 26
Tel. +49 541 969 7777 (Info-Line)
Fax +49 541 969 4850
studierendensekretariat@uni-osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Das Studierendensekretariat ist zunächst bis auf weiteres geschlossen - eine persönliche Beratung vor Ort findet nicht leider nicht statt.

Telefonische Erreichbarkeit (über die Info-Line)

Mo - Do: 9:00 - 16:00 Uhr 
Fr: 9:00 - 14:00 Uhr

Studierendensekretariat

Anträge auf Erstattung von Langzeitstudiengebühren aufgrund der Erhöhung der individuellen Regelstudienzeit

Aufgrund der gemäß § 72 Satz 16 Satz 9 NHG am 13.01.2022 veröffentlichten Niedersächsischen Verordnung zur weiteren Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit wird die individuelle Regelstudienzeit für Studierende, die im Zeitraum Sommersemester 2020 bis einschließlich Wintersemester 2021/2022 für die Dauer von vier Semestern immatrikuliert und nicht beurlaubt waren, grundsätzlich nunmehr um vier Semester verlängert. 

Im Einzelnen folgen daraus folgende Abstufungen

1.    Nach § 72 Absatz 16 NHG gilt für im Zeitraum Sommersemester 2020, Wintersemester 2020/2021, Sommersemester 2021 und Wintersemester 2021/2022 mindestens für die Dauer von drei Semestern immatrikulierte und nicht beurlaubte Studierende grundsätzlich eine um drei Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit […]. 

2.    Nach § 72 Absatz 16 NHG gilt für mindestens für die Dauer von zwei Semestern immatrikulierte und nicht beurlaubte Studierende grundsätzlich eine um zwei Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit […]. 

3.    Für Studierende, die im Zeitraum Sommersemester 2020, Wintersemester 2020/2021, Sommersemester 2021 und Wintersemester 2021/2022 nur für die Dauer eines Semesters immatrikuliert und nicht beurlaubt waren, gilt grundsätzlich eine um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit […].

Diese Regelungen gelten nicht für Studierende, auf die nach dem Recht eines anderen Landes bereits eine vergleichbare Regelung angewendet worden ist, durch die die individuelle Regelstudienzeit im genannten Zeitraum entsprechend verlängert wurde. Der bisher bereits mögliche Antrag auf Erlass wegen unbilliger Härte bleibt davon unberührt.

Die Veränderung der individuellen Regelstudienzeit wirkt sich auch auf den Zeitpunkt einer etwaig entstehenden Verpflichtung, Langzeitstudiengebühren zu entrichten, aus. Hierzu hat das nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) bereits am 21.01.2021 ausgeführt, dass

„…sich die Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit nur dann gebührenbefreiend auswirkt, wenn die oder der Studierende frühestens mit Ablauf des Wintersemesters 2019/2020 erstmals gebührenpflichtig geworden wäre [somit zum Sommersemester 2020] oder künftig wird und im genannten Zeitraum [Sommersemester 2020 bis einschließlich Wintersemester 2021/2022] nicht bereits insgesamt, etwa aufgrund einer Härtefallregelung, befreit war.

Infolge der Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit zu Unrecht gezahlte Langzeitstudiengebühren sind auf Antrag zu erstatten.“

Infolge der neuerlichen Verordnung, die nunmehr hinsichtlich der Auswirkungen auf die Fälligkeit von Langzeitstudiengebühren für den Zeitraum Sommersemester 2020 bis Wintersemester 2021/2022 systemtechnisch nochmals anzupassen ist, kann es möglicherweise im Einzelfall abermals zur Ausweisung von Guthaben kommen. 

Sofern myuos.uni-osnabrueck.de im Bereich OPIuM/campus → Mein Studium → Studienservice infolgedessen im Falle gezahlter Langzeitstudiengebühren dann ein systemtechnisch berechnetes Guthaben ausweist, kann die Erstattung der Langzeitgebühren und die Auszahlung des Guthabens nach Erlasslage aber weiterhin erst

(a) nach Eingang des oben genannten Antrages und

(b) individueller Prüfung und Bestätigung des systemtechnisch berechneten Guthabens erfolgen.

Bei Fragen stehen die Kolleg*innen aus dem Studierendensekretariat gerne zur Verfügung.

Ihr Team vom Studierendensekretariat

Das Studierendensekretariat ist zuständig für die den Studierendenstatus betreffenden administrativen Vorgänge während der gesamten Studienzeit, beginnend mit der Studienplatzbewerbung, der Zulassung zum Studium, der Einschreibung an der Universität, der Rückmeldung und Beurlaubung bis hin zur Exmatrikulation. In diesem Kontext ist das Studierendensekretariat zuständig für die Vereinnahmung, Erstattung und Befreiung von studentischen Gebühren und Beiträgen sowie für die Erstausgabe und Erstellung von Zweitausfertigungen der Campuscard. An vier Tagen in der Woche beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Studierende in allen Fragen des Zulassungs- und Immatrikulationsrechts.

Ansprechpartnerinnen:

  • Sandra Afetian
  • Anja Bäumker
  • Birke Kobus
  • Melanie Pagen
  • Tanja Rama
  • Ayleen Saul
  • Martina Stumpe
  • Anja Tepe
  • Milena Theiling

Ansprechpartnerin für Gasthörerinnen und Gasthörer:

  • Maren Grosse-Wördemann

Ansprechpartnerin für höhere Fachsemester:

  • Martina Stumpe

Ansprechpartnerin für die Befreiung von Beiträgen und Gebühren sowie die studentische Unfallversicherung:

  • Andrea Huck-Weber

Kontakt: jeweils telefonisch über die Info-Line und unter studierendensekretariat@uni-osnabrueck.de

Beratung und Zulassung internationaler Studienbewerberinnen und Studienbewerber sowie deutscher Staatsangehöriger mit ausländischen Zeugnissen

Ansprechpartnerinnen:

  • Sandra Afetian
  • Maren Grosse-Wördemann
  • Sandra Calba

Ansprechpartnerin für internationale Promovierende:

  •  Maren Grosse-Wördemann

 Ansprechpartnerin für die Anerkennung ausländischer Lehramtsabschlüsse:

  • Sandra Calba

Kontakt: jeweils telefonisch über die Info-Line und unter studentsoffice@uni-osnabrueck.de

Hochschulzugang ohne Abitur

Die Kolleginnen und Kollegen beraten Sie zum Thema Studium ohne Abitur, offene Hochschule, Zugang mit Berufsqualifikation.

Ansprechpartnerin:

  • Renate Meyer

Kontakt: telefonisch über die Info-Line und unter studierendensekretariat@uni-osnabrueck.de

BAföG-Rechtsangelegenheiten

Die BAföG-Rechtsangelegenheiten umfassen Ordnungswidrigkeiten, Bußgelder und Strafsachen in Zusammenhang mit dem BAföG sowie den BAföG-Teilerlass. Als Amt für Ausbildungsförderung besteht die Zuständigkeit auch für Studierende der Hochschule Osnabrück sowie der Universität Vechta.

Ansprechpartnerin:

  • Andrea Huck-Weber

Kontakt: telefonisch über die Info-Line und unter andrea.huck-weber@uni-osnabrueck.de

Allgemeine Dienstleistungen StudiOS

Die Allgemeinen Dienstleitungen StudiOS umfassen den Info-Point, die Info-Line und den UNISHOP Osnabrück.

Ansprechpartnerin:

  • Corinna Unger

Kontakt: corinna.unger@uni-osnabrueck.de

Abteilungsleitung

Leitung

  • Birgit Brüggemann

Kontakt: birgit.brueggemann@uni-osnabrueck.de