Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Service / Projekte

Sprachenzentrum aktuell

Wichtige Neuigkeiten

Das Sprachenzentrum legt Schwerpunkte in den Bereichen Sprachverwendung in Hochschulkontexten und Interkultureller Austausch. Hierzu gibt es maßgeschneiderte Unterrichtsprogramme und Services auf der Grundlage aktueller Forschung.

Tandem

Der Tandem-Service bietet Studierenden die Möglichkeit, sich mit einem Muttersprachler/ einer Muttersprachlerin zu unterhalten und dabei ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Da der Austausch wechselseitig ist, profitieren beide Tandempartner davon.  Vorteile bei  dieser  Art des Sprachenlernens  sind der persönliche Kontakt und die hohe Flexibilität, da die Tandempartner u.a. Lerntempo, Lernziele und Lerninhalte selbst bestimmen können.  

Wir vermitteln Studierende aller Sprachen und begleiten das gemeinsame Lernen durch Tipps und Ratschläge. Voraussetzung sind Grundkenntnisse in der gewünschten Sprache.

Haben Sie Interesse an einem Tandem? Schreiben Sie bitte an
tandem@uni-osnabrueck.de.

"Lernen - Wissen - Wissenschaft" - Jahresprogramm China

Das Modulprogramm "Lernen-Wissen-Wissenschaft“  richtet sich an Austauschstudierende aus China, die zwei Semester ihres Bachelorstudiums in Germanistik  an der Universität Osnabrück absolvieren.  Der Leitgedanke des kulturkontrastiv ausgerichteten Programms ist, die chinesischen Studierenden durch adressatenspezifische Module während ihres Austauschjahres stärker zu begleiten und so den Lernerfolg zu maximieren. Die Studierenden sollen dabei unterstützt werden, sich im deutschen Hochschulkontext zurechtzufinden und am wissenschaftlichen Diskurs teilzuhaben.  Schwerpunkte bilden dabei die Weiterentwicklung der sprachlichen, fachlichen, methodischen und interkulturellen Kompetenz:  

• Zielgruppenorientierung: Die Module und das Unterrichtsmaterial sind speziell  für die Adressatengruppe entwickelt worden. Lehr- und Lerninhalte sowie Lehrmethoden berücksichtigen die Voraussetzungen der  Zielgruppe und fördern sie.

• Kommunikations- und Handlungsorientierung:  Schwerpunkte bilden die Kommunikations- und Handlungsfähigkeit sowohl im Alltag als auch im Studium.

• Orientierung auf wissenschaftliche Diskurskompetenz:  Die Studierenden werden durch gezielte Übungen zur Teilhabe am wissenschaftlichen Diskurs an einer deutschen Hochschule befähigt. 

• Fachorientierung: Hierzu gehören die Vermittlung von Grundlagen der Sprachwissenschaft sowie Grundlagen der Literaturwissenschaft

• Orientierung auf interkulturelle Aspekte: Theorien zur Interkulturalität, Fallbeispiele und landeskundliche Informationen ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit Kultur. 

MEHR LESEN