Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Decadentismo vs. Verismo

ROM-BM_LW(b)
7.804301

Dozenten

Beschreibung

Der Verismo und der Decadentismo bilden wohl die wichtigsten literarischen Strömungen der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Während sich der Verismo – die italienische Version des Naturalismus – der schonungslosen und realitätsgetreuen Darstellung des Lebens und der Probleme der untersten Gesellschaftsschichten zuwendet, pflegt der Decadentismo mit seinem autonomie-ästhetischen „l’art pour l’art“-Ansatz ein elitäres Selbstverständnis. Obwohl beide Strömungen zunächst sehr verschieden scheinen, eint sie ihre Hinwendung zur Darstellung der zeitgenössischen gesellschaftlichen Realität und eine kritische Einstellung zu den Normen und Werten der bürgerlichen Gesellschaft. Mit den Neuerungen geht einher, dass der Roman zur dominierenden Gattung wird, weshalb wir uns im Seminar auf diese Gattung konzentrieren werden. Teilnahmevoraussetzung ist daher eine umfangreiche Lektürebereitschaft.
Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden wir u.a. anhand der folgenden Romane erkunden,
Luigi Capuana, Giacinta
Giovanni Verga, I malavoglia
Gabriele D’Annunzio, Il piacere

Weitere Angaben

Ort: 11/214: Mo. 10:15 - 11:45 (11x), 41/101: Montag. 22.05. 12:00 - 14:00
Zeiten: Mo. 10:15 - 11:45 (wöchentlich), Ort: 11/214, Termine am Montag. 22.05. 12:00 - 14:00, Ort: 41/101
Erster Termin: Mo , 03.04.2017 10:15 - 11:45, Ort: 11/214
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
ECTS-Punkte: 4

Studienbereiche

  • Veranstaltungen > Romanistik > Italienisch > Literaturwissenschaft > Bachelor
Zur Veranstaltung in StudIP

Zurück zu Suchmaske