Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Kirchengeschichte elementar und praktisch

Ausgewählte Themen mit besonderer Relevanz für die Gegenwart und für die Praxis in Schule und Kirche
3.430

Dozenten

Beschreibung

Wie entstand aus der Jesusbewegung die Kirche und eine erfolgreiche Weltreligion? Warum wurden und werden Christen verfolgt? Was ist und was verdanken wir dem Mönchtum? Wer war Sankt Martin und was hat es mit Nikolaus auf sich? Wie erklärt sich die Feindschaft der Christen gegenüber den Juden und wie begegneten die Christen dem Islam? Warum gibt es heute nicht eine, sondern viele Kirchen? Was ist und was macht der Papst? Welche Bedeutung hat die Taufe und warum ist die Kindertaufe strittig? Welche Bekenntnisse gibt es und woher kommen sie? Wie unterscheiden sich Protestanten und Katholiken und wäre eine Wiedervereinigung der getrennten Kirchen möglich?
Diese und weitere, ähnliche Fragen, deren Lösungen sich in der Geschichte finden, will die Vorlesung klären und beantworten. Ziel ist es, in die Geschichte des Christentums einzuführen und die gegenwärtige Gestalt des Christentums aus seiner Geschichte zu erklären. Die Praxis in Kirche und Schule ist dabei immer im Blick.
Die Vorlesung ist für Studienanfänger und für Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Weitere Angaben

Ort: 11/212
Zeiten: Fr. 08:00 - 10:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Fr , 01.11.2019 08:00 - 10:00, Ort: 11/212
Veranstaltungsart: Vorlesung (Offizielle Lehrveranstaltungen)
ECTS-Punkte: 2 (WB: 1, mit K 2)

Studienbereiche

  • Veranstaltungen > Evangelische Theologie > Historische Theologie: Kirchen-, Dogmen- und Konfessionsgeschichte
  • Veranstaltungen > Evangelische Theologie > Wahlbereich
  • Veranstaltungen > Für die Studierenden im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang > Professionalisierungsbereich / Schlüsselkompetenzen > Fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen > Angebote der Fächer für fachfremde Studierende
Zur Veranstaltung in StudIP

Zurück zu Suchmaske