Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Schriftsteller*innen im Exil: historisch-vergleichende Perspektiven (NDL3, IMIS)

7.410032

Dozenten

Beschreibung

Kunstschaffende – Schauspielerinnen wie Musiker, Fotografinnen wie Maler, Schriftstellerinnen wie Architekten – sind Teil globaler Fluchtbewegungen. Eine Vielzahl wurde in Geschichte und Gegenwart ins Exil gezwungen. Das Seminar beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit geflohenen Schriftsteller*innen und ihrem Wirken im Exil. Drei Schwerpunkte sind angedacht: Wir werden erstens den Exilbegriff, Grundannahmen der Exilforschung sowie Zusammenhänge zwischen Exil- und Migrationsforschung diskutieren. Zweitens werden wir uns aus einer historisch-vergleichenden, genderanalytischen Perspektive mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Schriftsteller*innen im Exil befassen. Der dritte Schwerpunkt ist die Textanalyse, bei der wir untersuchen, wie das Exil in verschiedenen Literaturgattungen behandelt wird.

Weitere Angaben

Ort: nicht angegeben
Zeiten: Fr. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Fr , 17.04.2020 10:00 - 12:00
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Veranstaltungen > Sozialwissenschaften > Master Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB) > Modul 4: Migration und Interkulturalität
  • Veranstaltungen > Sozialwissenschaften > Master Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB) > Modul 6: Migrationsforschung in der disziplinären Vertiefung
  • Veranstaltungen > Germanistik/Deutsch > Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) > Bachelor
Zur Veranstaltung in StudIP

Zurück zu Suchmaske