Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Historienmalerei

2.369

Dozenten

Beschreibung

Vor dem Hintergrund aktueller Forschungsansätze fragt das Seminar nach Entstehung, Aufgabe und Wandel des Historiengemäldes in unterschiedlichen historischen und nationalen Kontexten des 17. bis 19. Jahrhunderts. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Bedeutung des Historiengemäldes für die künstlerische Ausbildung in der Folge der 1648 durch Ludwig XIV. gegründeten französischen Kunstakademie (Académie Royale de peinture et de sculpture) und der daran angegliederten Kunstschule (Ecole Royale de peinture et de sculpture.
Anhand von historischen, mythologischen und biblischen Themen werden zunächst grundlegende Fragestellungen zu Form und Inhalt der Bildgattung erarbeitet. Darauf aufbauend sollen exemplarisch Bilderpolitiken, wie Herrschaftsinszenierungen oder Nationalikonografien und die damit einhergehenden Geschlechterrollen- und Körperbilder (z.B. Konzepte des Heldischen) sowie transnationale Übersetzungsprozesse analysiert werden.

Weitere Angaben

Ort: 41/111
Zeiten: Mo. 16:00 - 18:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Mo , 28.10.2019 16:00 - 18:00, Ort: 41/111
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Zur Veranstaltung in StudIP

Zurück zu Suchmaske