Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Industriemechanikerin/Industriemechaniker

Das Auswahlverfahren 2019 ist abgeschlossen.

Videoporträt über die Ausbildung Industriemechaniker/in

Ausbildung in der Industriemechanik

Wie läuft eine Ausbildung in der Industriemechanik an der Uni ab? Hier berichten die Auszubildenden.

Video ansehen

Berufsbeschreibung

Industriemechaniker stellen die unterschiedlichsten Geräte und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur und Wartungsaufgaben.
Industriemechaniker arbeiten entweder im Maschinenbau in der Herstellung komplexer, maschineller Fertigungssysteme oder sie sind in Industriebetrieben all derjenigen Branchen beschäftigt, die diese Anlagen einsetzen (z.B. Elektroindustrie, Fahrzeugbau, Chemie- oder Nahrungsmittelindustrie).

Was machen Industriemechaniker?

Grundlegende Fähigkeiten der Metall- und Kunststoffbearbeitung, d.h. die Bearbeitung von Aluminium, Stahl, Edelstahl, Messing und verschiedenen Arten von Kunststoffen durch Fräsmaschinen, Drehmaschinen oder manuelle Bearbeitung. Schweißen von Rahmen. Oberflächenbearbeitung durch Sandstrahlen, Lackieren, Schleifen oder Polieren.
Hier im Ausbildungsbetrieb werden alle dafür notwendigen Kenntnisse vermittelt, so auch der fachlich korrekte Umgang mit der Sicherheit am Arbeitsplatz sowie dem Umweltschutz und der richtige Umgang mit Maschinen wie:

  • Bandsäge, Kappsäge, Bügelsäge, Kreissäge
  • Sandstrahlkabinen sowie Lackierkabinen
  • Drehmaschinen, Fräsmaschinen und Bohrmaschinen
  • Bandschleifern, Tellerschleifmaschinen
  • Tafelscheren, Kantbank und diversen anderen Handbearbeitungsmaschinen

Wöchentlich ist ein Berichtsheft zu führen. Es finden universitätsinterne Lehrgänge statt, z.B. in den Gebieten Elektronik, Pneumatik, Schweißen und CNC- Bearbeitung.

Wie läuft die Ausbildung ab?

 Ausbildungsschwerpunkte:

  • •Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung
  • Drehen und Fräsen (mit CNC- Bearbeitung)
  • •Fügen der Bauteile
  • Stoffänderung (Wärmebehandlung, Oberflächenschutz)
  • Wartung und Instandsetzung
  • Erstellen von Bau- und Arbeitsplänen
  • Kundenbetreuung
  • Materialwirtschaft
  • Betriebsspezifische Arbeitstechniken
  • Elektrotechnik / Elektronik
  • Steuerungstechnik

Die Ausbildung an der Universität dauert dreieinhalb Jahre; bei besonders guter Leistung kann die Lehrzeit um ein halbes Jahr verkürzt werden.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Ein Bewerber sollte einen mittleren Bildungsabschluss haben und Neigungen zu technisch handwerklicher Präzisionsarbeit sowie systematisch-methodischem Vorgehen zeigen. Räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis und Teamfähigkeit sind ebenfalls wichtig.

Wo finde ich weitere Infos?

BERUFENET der Agentur für Arbeit

Thomas Wöste

Tel.: +49 541 969-2602
Fax: +49 541 969-2690
thomas.woeste@uni-osnabrueck.de

Raum: 33/E09
Fachbereich 4: Physik
Barbarastr. 7
49076 Osnabrück

Uwe Klink

Tel.: +49 541 969-2603
Fax: +49 541 969-2690
uwe.klink@uni-osnabrueck.de

Raum: 33/E10
Fachbereich 4: Physik
Barbarastr. 7
49076 Osnabrück

Sprechzeiten: n.V.