Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Mediengestalterin/Mediengestalter
Digital und Print

Zu diesem Ausbildungsberuf ist derzeit keine Ausbildungsstelle ausgeschrieben.

Link zu Videoporträt über die Ausbildung Mediengestalter/in Digital und Print

Ausbildung Mediengestaltung Digital und Print

Würde mir eine Ausbildung Mediengestaltung Digital und Print an der Uni liegen? Hier berichten die Auszubildenden.

Video ansehen

Fachrichtung Gestaltung und Technik

Berufsbeschreibung

Das virtUOS ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung, die innovative Dienstleistung für Studium, Lehre, Forschung und Verwaltung erbringt. Kennzeichen ist dabei die Nutzung von EDV Seit August 2007 bildet die Universität Osnabrück im Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre (virtUOS) erstmalig in dem Beruf  Mediengestalter aus.

Im virtUOS liegt der Schwerpunkt auf die Gestaltung und Erstellung von Webseiten (Panoramen-)Fotografie, Buttons und Icons, Fotoauswahl, Flyer/Plakate, Wegbeschreibungen u. a. Es wird vieles im Team gemeinsam erarbeitet.

Was machen Mediengestalter in Digital und Print? 

Ausbildungsinhalte:

  • •Grundlagen der Mediengestaltung (Proportion, Farbe, Kontrast und Typografie)
  • Einsetzen von verschiedenen Systemkomponenten und Softwareapplikationen, Datenorganisation, Optimierung der Daten für die Übertragung
  • Erstellen von Daten für die medienübergreifende Nutzung
  • Auswählen von Schriften Grafiken und Bilder, Einsatz von Farbe, Beachtung der  medienrechtlichen Vorschriften
  • Erzeugen von Daten für Ausgabemedien und Systemplattformen
  • Berücksichtigung von Aspekten bei der Arbeitsorganisation, Wirtschaftlichkeit und Umweltschutzes
  • Planung der einzelnen Produktionsschritte, Übername und Bereitstellung der Daten aus unterschiedlicher Quelle und Dokumentation der Arbeitsergebnisse
  • Aufbereitung der Kundenvorgaben und eigener Gestaltungsideen, Bearbeitung von Bildern und Grafiken, Anwendung typografischer Regeln, Einsatz von Softwaretools, Optimierung der Ergebnisse
  • Steuerung des Produktionsworkflow , Zusammenführen der Daten und Verwalten in Netzwerken
  • Zusammenstellung der Produkte, Steuerung der Ausgabeprozesse, Prüfung der Ergebnisse

Zudem wählen die Auszubildenden aus einer vorgegebenen Liste fünf Qualifikationseinheiten aus.

Ausbildungsschwerpunkte im virtUOS:

  • •Produktion von Digitalmedien I (z.B. digitales Produkt strukturieren, Struktur darstellen und dokumentieren)
  • Digitale Bildbearbeitung (z.B. analoge Bilddaten erfassen, digitale Bilddaten übernehmen sowie Bildausschnitte festlegen und Formatwandlungen durchführen)
  • Produktion von Digitalmedien II (z.B. Bild- und Tonmaterial abhören, sichten, ordnen und auftragsbezogen zusammenführen)
  • Redaktionstechnik I (z.B. in Absprache mit der Redaktion Texte redigieren, hierbei journalistische Darstellungsformen berücksichtigen)
  • Interaktive Medienproduktion (z.B. Ablauf eines Films in der Scriptsprache des Autorenprogramms programmieren)

Diese sind gleichzeitig die Qualifikationseinheiten der diesjährig eingestellten Auszubildenden.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Ausbildungsdauer:

Drei Jahre, ggf. kann eine Verkürzung um sechs Monate erfolgen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Mittlerer Bildungsabschluss; Kreativität; Teamfähigkeit technisches Verständnis und eigenständiges Arbeiten sind erwünscht.

Wo finde ich weitere Infos?

BERUFENET der Agentur für Arbeit

Rüdiger Rolf, M.A.

Tel.: +49 541 969-6511
Fax: +49 541 969-16511
rrolf@uni-osnabrueck.de

Raum: 42/205
Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik (virtUOS)
Heger-Tor-Wall 12
49074 Osnabrück

Dr. rer. pol. Andreas Knaden

Tel.: +49 541 969-6500
Fax: +49 541 969-16500
andreas.knaden@uni-osnabrueck.de

Raum: 42/104a
Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik (virtUOS)
Heger-Tor-Wall 12
49069 Osnabrück

Sprechzeiten: n.V.