Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter

Das Auswahlverfahren 2019 ist abgeschlossen.

Videoporträt über die Ausbildung Verwaltungsfachangestellte/r

Ausbildung im Verwaltungsfach

Unsicher, wie eine Ausbildung im Verwaltungsfach an der Uni abläuft? Hier gibt es Infos von den Auszubildenden selbst.

Video ansehen

Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Landes Niedersachen

Berufsbeschreibung

Verwaltungsfachangestellte werden in nahezu allen Bereichen der Universität Osnabrück eingesetzt. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Bearbeitung von Verwaltungsvorgängen unter Anwendung von Rechtsvorschriften. Die Aufgaben erfolgen unter Zuhilfenahme moderner Arbeits- und Kommunikationsmittel und Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher und ökonomischer Gesichtspunkte

Was machen Verwaltungsfachangestellte?

  • Kennenlernen der Arbeitsorganisation einer modernen Hochschulverwaltung
  • Anwenden von Rechtsvorschriften anhand von praktischen Fällen
  • Mitarbeit im Personalbereich. Bearbeitung von Einstellungsanträgen und anderen Personalvorgängen
  • Mitarbeit im Finanzbereich. Haushalts-, Kassen-, und Rechnungswesen, Materialbeschaffung, Wirtschaftsplanung
  • Ausfertigungen von Bescheiden, Erteilen von Auskünften, Erstellen von Bescheinigungen und Ausweisen, Vorbereiten von Entscheidungen

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und ist aufgeteilt in berufspraktische Ausbildungszeiten und theoretische Unterrichtseinheiten (in Form von Berufsschulunterricht und Lehrgängen am Studieninstitut des Landes Niedersachsen).

Beschäftigungen während der berufspraktischen Ausbildung:

  • im Personaldezernat
  • im Finanzdezernat
  • im Dezernat Studentische Angelegenheiten
  • in einer Fachbereichsverwaltung
  • bei der Stadt Osnabrück in den Bereichen Vergütung und Besoldung
  • bei einer Kommunalverwaltung am Wohnort der/des Auszubildenden

1. Ausbildungsjahr

  • Einführungslehrgang beim Studieninstitut des Landes Niedersachsen (in Bad Münder)
  • Berufspraktische Ausbildung in verschieden Dezernaten der Universität.
  • Berufsschulunterricht an den Berufsbildenden Schulen am Schölerberg (Blockunterricht)

2. Ausbildungsjahr

  • Berufspraktische Ausbildung bei der Stadt Osnabrück
  • Berufsschulunterricht an den Berufsbildenden Schulen am Schölerberg (Blockunterricht)
  • Berufspraktische Ausbildung bei einer Gemeinde- oder Stadtverwaltung
  • Zwischenlehrgang am Studieninstitut des Landes Niedersachsen

3. Ausbildungsjahr

  • Berufspraktische Ausbildung in verschieden Dezernaten der Universität
  • Abschlusslehrgang am Studieninstitut des Landes Niedersachsen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen ?

Vorausgesetzt wird ein Realschulabschluss, aber auch gute Hauptschüler haben eine Chance.
Erwartet werden gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse, Interesse am Umgang mit Gesetzen sowie die Fähigkeit zu logischem Denken und Konzentrationsfähigkeit.

Welche weiteren Förderungsmaßnahmen gibt es?

Während der berufspraktischen Ausbildung wird ein innerbetrieblicher Unterricht zur
Vertiefung der theoretischen Ausbildungsinhalte durchgeführt. Ferner findet regelmäßig
ein innerbetrieblicher Unterricht für alle Auszubildenden der Universität Osnabrück statt, in dem allgemeine ausbildungsbezogene Themen besprochen werden. Es besteht auch die Möglichkeit der Teilnahme an den Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen.(Sprachkurse, EDV-Kurse u.a.)

Bei entsprechender Leistung und Bewährung sowie Teilnahme an Weiterbildungslehrgängen ist nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung ein Aufstieg bis in den gehobenen Dienst möglich.

Wo finde ich weitere Infos ?

BERUFENET der Agentur für Arbeit

Studieninstitut Bad Münder

Georg Lückmann

Tel.: +49 541 969-4941
Fax: +49 541 969-4950
georg.lueckmann@uni-osnabrueck.de

Raum: 12/E20
Dezernat 2: Personal
Neuer Graben 29
49074 Osnabrück