Hauptinhalt

Topinformationen

Der Arbeitsbereich Sport und Bewegung des Instituts für Sport- und Bewegungswissenschaften am Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften sucht zum 01.10.2022 eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %)

befristet bis zum 30.09.2023.

Der Schwerpunkt des Arbeitsbereichs Sport und Bewegung liegt auf dem Lernen, Lehren und der Entwicklung menschlicher Bewegung. Dabei steht die Simulation von Bewegung durch Vorstellung und Beobachtung in realen, erweiterten und virtuellen Umgebungen und deren Einfluss auf menschliche Bewegung im Mittelpunkt des Erkenntnisinteresses. Im Labor sowie im Feld kommen im Rahmen (quasi-) experimenteller Verfahren naturwissenschaftliche Messtechniken zur Analyse von Bewegung und Kognition (insb. 3D-Bewegungsanalyse, mobiles Eyetracking) und neue Technologien (insb. Virtuelle Realität) zum Einsatz, um Rückschlüsse auf motorisches Lernen und motorische Entwicklung beim Menschen zu ziehen.


Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit im vom MWK Niedersachsen geförderten Innovation plus-Projekt „Bewegungen lehren und lernen in und mit Virtueller Realität (VR)“ zur Entwicklung und Umsetzung innovativer Lehr- und Lernkonzepte (z. B. Erarbeitung Forschungsstand zu Lehren und Lernen in und mit VR; Aufzeichnung und Visualisierung verschiedener Bewegungen in VR im Bewegungslabor; Entwicklung von Übungen für Kleingruppenarbeit im Bewegungslabor)

Einstellungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem einschlägigen Fach (z. B. Sportwissenschaft, Psychologie, Kognitionswissenschaft, Informatik)
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Idealerweise verfügen Sie über:

  • Hohes Interesse an Virtueller Realität in Bezug auf Bewegung und Kognition
  • Selbstständige, strukturierte, eigenverantwortliche und teamorientierte Arbeitsweise
  • Interesse an der Konzeption und Durchführung forschungsnaher Lehre
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Erfahrung mit bewegungswissenschaftlichen Erhebungsinstrumenten (z. B. 3D-Bewegungsanalyse, Virtuelle Realität, Eyetracking)
  • Gute Programmierkenntnisse (z. B. Unity, Matlab, Presentation)

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige, forschungsorientierte Tätigkeit im AB Sport und Bewegung
  • Laborausstattung und Forschungsinfrastruktur
  • Interdisziplinäre Ausrichtung
  • Internationale Ausrichtung

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Nachweise) in elektronischer Form in einem pdf-Dokument richten Sie bitte per E-Mail bis zum 03.07.2022 an: sekretariat.sport@uni-osnabrueck.de; Kennwort: Bewerbung wiss. Mitarbeiter*in Sport und Bewegung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Frau Jun.-Prof. Dr. Cornelia Frank telefonisch 0049 541 969 4547 oder per E-Mail unter cornelia.frank@uni-osnabrueck.de.