Hauptinhalt

Topinformationen

Das Fachgebiet Geschichte der Frühen Neuzeit des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50%)

für die Dauer von zunächst drei Jahren.


Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung in Forschung und Lehre, (2 SWS Lehre im Bereich der Geschichte der Frühen Neuzeit)
  • Mitarbeit in Gremien
  • Gelegenheit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) ist gegeben

Einstellungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Geschichte mit frühneuzeitlicher Ausrichtung

Idealerweise verfügen Sie zudem über:

  • Erfahrungen in der Lehre durch ein Tutorium oder eigenständige Lehre
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten

Wir bieten Ihnen:

  • Die Einbindung in ein engagiertes Team
  • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Die Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterbildung

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einer einseitigen Ideenskizze eines Dissertationsprojekts richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form (als eine Datei im pdf-Format) bis zum 10.07.2022 an Frau Prof. Dr. Siegrid Westphal, E-Mail: bewerbung-ikfn@uni-osnabrueck.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Frau Prof. Dr. Siegrid Westphal. E-Mail: siegrid.westphal@uni-osnabrueck.de.