Hauptinhalt

Topinformationen

Die Arbeitsgruppe „Angewandte Algebra und Datenanalyse“ des Instituts für Mathematik des Fachbereichs Mathematik/Informatik sucht - vorbehaltlich der Mittelbewilligung -  zum 01.10.2022 eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (Postdoc) (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100%)

befristet bis zum 31.03.2024.

Die Forschungsinteressen der genannten Arbeitsgruppe liegen insbesondere im Bereich nichtlineare Algebra an der Schnittstelle von algebraischer Geometrie, numerischen Algorithmen und Datenwissenschaften.


Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in der Emmy-Noether-Forschungsgruppe „Numerical and Probabilistic Nonlinear Algebra“ (DFG-Projekt)

Einstellungsvoraussetzung:

  • ein sehr gutes abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium der Mathematik
  • eine abgeschlossene Promotion in der Mathematik

Idealerweise verfügen Sie zudem über:

  • eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Interesse an interdisziplinärer Forschungsarbeit

Auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung wird hingewiesen.

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden) richten Sie bitte in elektronischer Form in einem pdf-Dokument unter der Kennziffer EN3 bis zum 10.07.2022 an Frau Petra Schoppenhauer (petra.schoppenhauer@uni-osnabrueck.de).
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Herr Prof. Dr. Paul Breiding, pbreiding@uni-osnabrueck.de.