Hauptinhalt

Topinformationen

In der Universitätsbibliothek Osnabrück ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines / einer

Bibliotheksoberrats / Bibliotheksoberrätin (m/w/d)
(Bes.Gr, A14)

dauerhaft zu besetzen.

Die 1974 gegründete Universität Osnabrück gehört mit zurzeit ca. 14.000 Studierenden und etwa 1.700 Beschäftigten zu den größten Organisationen in Stadt und Region Osnabrück. Als junges und aktives Zentrum für Wissenschaft, Bildung und Forschung verfügt sie über ein breit gefächertes, wissenschaftlich fundiertes Studienangebot. Die Universitätsbibliothek ist die zentrale Einrichtung für wissenschaftliche Informationsversorgung an ihrer Universität und versteht sich als hybride und den aktuellen Entwicklungen der Informationsgesellschaft zugewandte Serviceeinrichtung für Studium, Forschung und Lehre, als analoger wie digitaler Wissensspeicher und als Lernraum.

Die Universitätsbibliothek ist als dezentral einschichtiges System organisiert. Sie unterhält neben einer juristisch orientierten Forschungsbibliothek drei Bereichsbibliotheken: Bereichsbibliotheken für die Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in der Innenstadt und die Bereichsbibliothek mit den Schwerpunkten Naturwissenschaften, Mathematik und Psychologie auf dem naturwissenschaftlichen Campus Westerberg.


Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Referats Forschungsunterstützende Dienstleistungen
  • Open Access-Beauftragte/r der Universität
  • Fachreferat

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (aus dem Fächerspektrum der Universität)
  • Laufbahnbefähigung für den Höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken (2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 bzw. 4. Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft)

Idealerweise verfügen Sie über:

  • Kenntnis aktueller Themenstellungen im Bereich der Forschungsinfrastruktur sowie der Wissenschaftspolitik
  • Erfahrungen im OA-Bereich
  • ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichem Informationsmanagement
  • Konzeptionsstärke, Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit
  • überdurchschnittliches Engagement, Sozialkompetenz und Teamfähigkeit
  • ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein
  • didaktische Kompetenz zur Vermittlung komplexer Inhalte an eine heterogene Klientel
  • gute Sprachkenntnisse (Deutsch, Englisch) in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • ein gutes Betriebsklima in einem freundlichen und engagierten Team
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • zusätzliche Altersversorgung durch die VBL und vermögenswirksame Leistungen
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu ortsflexiblem Arbeiten
  • diverse Benefits der Universität (Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Leistungen der betrieblichen Gesundheitsförderung, Teilnahme an Angeboten des Hochschulsports, Nutzung des JobTickets im VBN, gute Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln und Autobahnen, kostenlose innerstädtische Parkmöglichkeiten)

Auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung wird hingewiesen.

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Unterlagen richten Sie bitte unter der Kennziffer HD2-2024 bis zum 26.07.2024 an die Leitende Direktorin, Frau Felicitas Hundhausen, Alte Münze 16, 49074 Osnabrück.

Sofern Sie eine elektronische Bewerbung bevorzugen, so richten Sie diese bitte als eine pdf-Datei ausschließlich an folgende Adresse: bewerbung-hd@ub.uni-osnabrueck.de.

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt die Leitende Direktorin, Frau Felicitas Hundhausen, unter Tel. 0541 969-4319 oder 4320.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.