Hauptinhalt

Topinformationen

Das Institut für Mathematik des Fachbereichs Mathematik/Informatik der Universität Osnabrück sucht zum 01.01.2023 eine*n 

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 75%)

befristet für die Dauer von drei Jahren.  


Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit im DFG-Projekt: "Uniforme Triangulierungen und verallgemeinerte Derangement-Polynome"
  • Anfertigung von Publikationen im Zusammenhang mit genanntem DFG-Projekt
  • Die Gelegenheit zur Promotion zum Dr. rer. nat. ist gegeben

Die Forschungsschwerpunkte der genannten Arbeitsgruppe liegen insbesondere im Bereich der kommutativen Algebra, diskreten Mathematik, diskreten und kombinatorischen Geometrie sowie topologischen Kombinatorik. Das DFG-Projekt untersucht den Zusammenhang zwischen speziellen Triangulierungen und verallgemeinerten Derangement-Polynomen, sowie deren Eigenschaften.


Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein sehr gutes abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Mathematik

Idealerweise verfügen Sie über:

  • Kenntnisse in einem oder mehreren der Bereiche diskrete und kombinatorische Geometrie, topologische, geometrische oder algebraische Kombinatorik und diskrete Mathematik
  • eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, relevante Publikationen, z.B. Masterarbeit, akademische Zeugnisse, Adressen von zwei wissenschaftlichen Kontaktpersonen für mögliche Empfehlungsschreiben) richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form bis zum 30.09.2022 an Frau Prof. Dr. Martina Juhnke-Kubitzke (juhnke-kubitzke@uni-osnabrueck.de). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. 

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Prof. Dr. Martina Juhnke Kubitzke unter Tel. 0541 969 – 2554.