Hauptinhalt

Topinformationen

Die Geschäftsstelle des Sonderforschungsbereiches 1557 der Universität Osnabrück sucht zum 01.04.2024 eine*n

Beschäftigte*n im Verwaltungsdienst (m/w/d)
(Entgeltgruppe 9a TV-L, 50%)

Die Stelle ist durch die Laufzeit des SFB 1557 bis zum 31.12.2026 befristet mit der Perspektive auf weitere 8 Jahre.


Ihre Aufgaben:

  • Initiierung bzw. Durchführung von kurz-, mittel- und langfristig angelegten Finanzplanungen des Sonderforschungsbereiches
  • Budget- und Drittmittelüberwachung
  • Mitarbeit bei der Geschäftsführung des Sonderforschungsbereiches
  • Selbstständige Abwicklung der allgemeinen Korrespondenz, auch in englischer Sprache
  • Protokollführung, Auswertung und Aufbereitung der Gremiensitzungen
  • Organisation von Symposien, Tagungen, Workshops etc., auch in englischer Sprache
  • Selbständige, verantwortliche Führung der Bewirtschaftungspläne für den Sonderforschungsbereich mit Sach- und Personalkosten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Verwaltungslehrgang I, Fachangestellte*r für Bürokommunikation, Kauffrau/-mann für Büromanagement (sofern die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert wurde) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und Buchhaltungskenntnisse
  • Sicherer Umgang mit gängigen EDV-Anwendungen (Word, Excel, E-Mail, Internet) und die Bereitschaft zur Einarbeitung in arbeitsplatzrelevante EDV-Systeme wie eSap-Info
  • Sehr gute Kenntnisse in der englischen Sprache
  • Fähigkeit zu Kommunikation und Interaktion
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Organisations- und Kooperationsfähigkeit sowie selbständige und zuverlässige Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

  • Ein gutes Betriebsklima in einem freundlichen und engagierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten und das Angebot zur mobilen Arbeit
  • Die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL)
  • Attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten insbesondere auch die Möglichkeit der persönlichen und fachlichen Weiterqualifikation mit Entwicklungsperspektiven im Rahmen der zukunftsweisenden Neustrukturieriung der Fachbereichsverwaltung

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte in elektronischer Form bis zum 03.03.2024 an den Sprecher des SFB 1557, Herrn Prof. Dr. Christian Ungermann, Fachbereich Biologie/Chemie, Universität Osnabrück, Barbarastr. 11, 49076 Osnabrück (bewerb-bio@uni-osnabrueck.de).

Nähere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung erteilt  Herr Prof. Dr. Christian Ungermann unter Tel. 0541 969 2752, E-Mail: cu@uos.de.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.