Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Im Institut für Islamische Theologie des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften sind im Rahmen des Projekts Muslimische Sozialarbeit mit dem Schwerpunkt „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L / 50 %)

befristet bis zum 30.09.2021 zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung in der Forschung im Fachgebiet
  • Mitwirkung in der Lehre im Umfang von 2 SWS
  • eigenständige wissenschaftliche Weiterqualifikation mit dem Ziel der Habilitation oder Promotion

Die Beschäftigung kann in einem der vier nachfolgend genannten Forschungsbereiche erfolgen:

A. Forschungsbereich „Muslimische Wohlfahrtspflege – Theologische Grundlegung aus den islamischen Quellen und der Historie“

Einstellungsvoraussetzung:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Islamwissenschaften oder Islamischen Theologie

Idealerweise verfügen Sie über:

  • gute Kenntnisse der Koran und Hadith-Wissenschaft
  • Interesse an einer vertieften wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Bereich „Muslimische Soziale Arbeit“ • eine abgeschlossene Promotion
  • interkulturelle Kompetenz, Gender- und Diversitykompetenz

B. Forschungsbereich „Muslimische Soziale Arbeit in den Handlungsfeldern der Wohlfahrtspflege“

Einstellungsvoraussetzung:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sozialwissenschaften, eines angrenzenden Faches, der Islamwissenschaft oder der Sozialen Arbeit

Idealerweise verfügen Sie über:

  • gute Kenntnisse der empirischen Sozialforschung
  • Interesse an einer vertieften wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Bereich „Muslimische Soziale Arbeit“
  • eine abgeschlossene Promotion
  • interkulturelle Kompetenz, Gender- und Diversitykompetenz

C. Forschungsbereich „Organisation der muslimischen Wohlfahrtspflege“

Einstellungsvoraussetzung:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sozialwissenschaften, eines angrenzenden Faches oder der Sozialen Arbeit

Idealerweise verfügen Sie über:

  • gute Kenntnisse der empirischen Sozialforschung
  • gute Kenntnisse der muslimischen Gemeinden in Deutschland
  • Interesse an einer vertieften wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Bereich „Muslimische Soziale Arbeit“
  • eine abgeschlossene Promotion
  • interkulturelle Kompetenz, Gender- und Diversitykompetenz

D. Forschungsbereich „Soziale Arbeit/Sozialwissenschaften“

Einstellungsvoraussetzung:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sozialwissenschaften, eines angrenzenden Faches oder der Sozialen Arbeit

Idealerweise verfügen Sie über:

  • gute Kenntnisse der empirischen Sozialforschung
  • Interesse an einer vertieften wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Bereich Soziale Arbeit
  • eine abgeschlossene Promotion
  • interkulturelle Kompetenz, Gender- und Diversitykompetenz

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein. 

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe des jeweiligen Forschungsbereiches, für den Sie sich bewerben (gerne auch per E-Mail in einer pdf-Datei) richten Sie bitte bis zum 28.06.2018 an den Dekan des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität Osnabrück, Heger-Tor-Wall 9, 49074 Osnabrück oder dekanat-fb-03@uni-osnabrueck.de. Kennwort: Bewerbung wiss. Mitarbeiter/in Soziale Arbeit

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Herr Dr. Michael Kiefer; E-Mail: michael.kiefer@uni-osnabrueck.de.