Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

14. November - 30. Januar 18:00 - 20:00Ringvorlesung: E-Economy in Europe and Asia

Ort:

Veranstalter:

Kategorie: Ringvorlesungen

Das Phänomen der E-Economy ist zwar vergleichsweise jung, hat aber bereits jetzt national und international Warenströme, Steueraufkommen, Arbeitsplätze, Beziehungen zwischen Anbietern und Kunden etc. grundlegend verändert. In dieser sich rasch verändernden Wirklichkeit ist es wichtig, sich über die damit zusammenhängenden Mechanismen und Institutionen bewusst zu werden, um dadurch in die Veränderungen gestaltend eingreifen zu können.

Es ist daher für Juristen ein wichtiges Thema, das in der Ringvorlesung über die Grenzen der einzelnen Fachsäulen und Disziplinen hinweg, über nationale Grenzen hinweg zur Sprache kommt. Die Themen reichen daher vom chinesischen E-Commerce Gesetz über die Verschränkung von E-Justiz und E-Economy in Deutschland bis hin zur Verantwortung von Plattformen in Deutschland, Taiwan und anderswo.

Ein weiteres Element, das zur Vielfältigkeit, der in der Ringvorlesung vorgetragenen Aspekte beiträgt, ist die Tatsache, dass nicht nur Professoren und Professorinnen eingeladen sind, sondern auch Vertreter aus der Praxis.

Die Ringvorlesung richtet sich gleichzeitig an Forschende und Studierende wie an die interessierte Öffentlichkeit.

 

Ort:                 Seminarstraße 20, Gebäude 15, Raum E16

Veranstalter:    Fachbereich Rechtswissenschaften, Prof. Dr. (NTU) Georg Gesk, Lehrstuhl für chinesisches Recht

Zeit:                jeweils Donnerstag, 14.11.2019 – 30.01.2020; 18 bis 20 Uhr - Änderungen vorbehalten!

Kontakt:

Professur für chinesisches Recht, gefördert von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Katharinenstaße 13, 49078 Osnabrück, Telefon: 0541/ 969-6110 oder https://www.circle.uni-osnabrueck.de/veranstaltungen/ws_2019_2020/ringvorlesung_e_economy_in_europe_and_asia.html