Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Kunst und Kommunikation - Master of Arts

Gegenstand des Faches

Der Studiengang untersucht Kunst und künstlerische Praxis im öffentlichen Raum und setzt sie in Beziehung zu gesellschaftlichen Handlungsfeldern. Ausgehend von einer fachbezogenen wissenschaftlich-künstlerischen Auseinandersetzung bietet der Master-Studiengang mit seinen drei Profilbereichen spezifische Schwerpunktsetzungen in unterschiedlichen Praxisfeldern. So werden im ersten Profilbereich der außerschulischen Kultur- und Bildungsarbeit Bezüge zu kulturpädagogischen Praxisfeldern (z. B. Kindertagesstätten, Kunstschulen, offener Ganztag) hergestellt. Der zweite Bereich der Vermittlung von Kunst und Medien orientiert sich an kunstvermittelnden Institutionen (z. B. Museen, Galerien, Kultureinrichtungen). Die  künstlerische Kommunikation im gesellschaftlichen Kontext bildet den dritten Profilbereich, der an gesellschaftlich relevante Handlungsbereiche, wie z. B. Stadtentwicklungsprojekte, Gesundheitswesen oder Entwicklungshilfe, anschließt.

Fachspezifika in Osnabrück

Der Forschungsschwerpunkt in Osnabrück liegt in der Entwicklung von Kunstvermittlungsstrategien in Verbindung mit der eigenen künstlerischen Praxis. Für Arbeiten der Studierenden stehen professionell ausgestattete Werkstätten in den Bereichen Bildhauerei, Druck, Malerei, Fotografie, Grafik-Design sowie Szenische Kunst und Medienkunst zur Verfügung. Die Stadt Osnabrück bietet mit dem Felix-Nussbaumhaus, der Kunsthalle Dominikanerkirche und dem Kulturgeschichtlichen Museum, dem European Media Art Festival und einem reichen Kulturangebot in Stadt und Umland zahlreiche Möglichkeiten kulturelle Bildung im öffentlichen Raum in der Praxis zu erproben.

Studiengang

Der Fachmaster Kunst und Kommunikation führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss und umfasst vier Semester. Der konsekutive Master-Studiengang ist als forschungsorientierter Vollzeitstudiengang mit 120 Leistungspunkten konzipiert, der mit einer Masterarbeit und dem Grad "Master of Arts" abgeschlossen wird.

Akkreditierung

Der Studiengang wurde von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS) akkreditiert.

Regelstudienzeit

4 Semester

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienbeginn

Das Studium kann zum Winter- und zum Sommersemester aufgenommen werden.

Zugangsvoraussetzungen

Für das Studium des Fachmasters "Kunst und Kommunikation" ist der Abschluss eines Bachelor-Studiengangs von mindestens 6 Semestern Kunst oder Kunstpädagogik im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkten Voraussetzung. Als gleichwertig anerkannt werden nach Einzelfallprüfung akademische Abschlüsse in den Fachgebieten Kulturwissenschaften, Medienwissenschaften sowie in verwandten Fachgebieten mit künstlerisch-ästhetischen Anteilen im Umfang von mindestens 40 Leistungspunkten. Der Nachweis der künstlerischen Eignung ist durch eine Mappenprüfung gemäß der jeweils geltenden "Ordnung über den Nachweis der künstlerischen Eignung" zu erbringen - es sei denn, dies ist bereits für die Zulassung zum Bachelor-Studiengang erfolgt. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der Zugangsordnung.

Zulassungsbeschränkung

Angaben zur Zulassungsbeschränkung entnehmen Sie bitte der Übersicht Zulassungsbeschränkungen.

Bewerbungsschluss

Angaben zum Bewerbungsschluss entnehmen Sie bitte der Zugangs- und Zulassungsordnung. Für internationale Bewerber gelten zum Teil abweichende Fristen.

Bewerbung

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Die Bewerbung und Einschreibung erfolgt über das Studierendensekretariat der Universität Osnabrück.  

Studienplatzvergabe

Informationen zur Studienplatzvergabe finden Sie in den jeweiligen Zugangsordnungen für die Master-Studiengänge.

Sprachkenntnisse

Im Verlauf des Master-Studiengangs sind keine Sprachkenntnisse nachzuweisen.

Auslandsstudium

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Dennoch besteht die Möglichkeit, zum Beispiel im Rahmen von Austauschprogrammen einen Studienabschnitt an einer ausländischen Partnerhochschule zu verbringen. Ansprechpartner für Fragen zum Studium im Ausland ist das International Office. Während des Semesters werden regelmäßig Informationsveranstaltungen angeboten.

Studienberatung

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Den Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Kunst und Kommunikation steht ein weites berufliches Spektrum offen: Sie arbeiten in Kindertagesstätten, Kunstschulen, kunstvermittelnden Institutionen, Museen, Galerien, Kultureinrichtungen, für Stadtentwicklungsprojekte, im Gesundheitswesen oder in der Entwicklungshilfe. Der Studiengang ist breit und interdisziplinär angelegt, um viele Karrieremöglichkeiten zu eröffnen. Er ermöglicht individuelle Spezialisierungen unterstützt durch Praktika und eigene Forschungsprojekte.

Ordnungen

Weiterführende Links