Hauptinhalt

Topinformationen

Foto: Manfred Pollert

Mobilität

Wie komme ich zur Universität und zurück nach Hause? Täglich bewegen sich rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 13.500 Studierende zwischen ihrer Wohnung und dem Campus. Der damit verbundene motorisierte Verkehr belastet die Umwelt in vielfacher Weise. Die Universität Osnabrück möchte deshalb mit verschiedenen Angeboten dazu anregen, auf umweltfreundliche Mobilitätsformen umzusteigen!

Fahrrad

Stadtradeln Osnabrück und Linksabbiegen

Vom 13. Juni bis 3. Juli - Radeln Sie mit beim Team "Universität Osnabrück" dort können sie mit Ihren OEs auch eigene Unterteams bilden. Infos: www.stadtradeln.de/osnabrueck/ 

Teamkapitänin Team "Universität Osnabrück", Jutta Essl umweltschutz@uos.de 
Ansprechpartnerin bei der Stadt Osnabrück, Ulla Bauer osnabrueck@stadtradeln.de

Infos:  https://www.osnabrueck.de/start/aktuelles/news/stadt-osnabrueck-veraendert-das-indirekte-linksabbiegen-fuer-radfahrende

Neubau einer überdachten Radabstellanlage am Westerberg

Zur Verbesserung der Radparksituation auf dem Campus Westerberg steht vor Geb. 67 eine neue überdachte Radabstellanlage mit 64 Plätzen (Stahlkonstruktion mit Lärchenholz und Gründach) bereit. Die Maßnahme ist Teil des Mobilitätskonzeptes Campus Westerberg.

Der Bau wurde aus Eigenmitteln der Hochschule und der Universität sowie aus Fördermitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

LASTENRUDI ist ein kostenloses Angebot, das keine kommerziellen Zwecke verfolgt. Das Lastenrad können alle Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Osnabrück kostenlos ausleihen. Damit will die Universität Osnabrück umweltfreundliche Mobilität in der Stadt Osnabrück unterstützen.

Derzeit parkt LASTENRUDI am Standort Westerberg, Raum 31/E60. Im Sommer soll das Lastenrad in die Innenstadt umziehen. Die Reservier- und Ausleihvorgänge werden in den pdf-Dateien erklärt.

Lastenrudi

Lastenrudi in Aktion.

Verfügbarkeit

Zur Verfügbarkeit bitte einen Terminwunsch an lastenrudi@uni-osnabrueck.de senden oder im Notfall 0541 969 2242 wählen.

Lastenrudi in Aktion.

Lastenrudi-Infostand

Lastenrudi kann als Infostand umgebaut werden: Sonderanfertigung der Tischlerei (Dez. 6) der Uni OS!

Der AStA verleiht mit der Initiative StudiBike Fahrräder und einen Fahrradanhänger an die Studierenden der Universität Osnabrück.

Ein weiterer Service des AStA ist die Fahrradwerkstatt. im Neubau Studierendzentrum Geb. 53. Hier gibt es (ab Juli 2022) einen Raum und Werkzeug zum Schrauben mit fachkundiger Hilfe.  Am Westerberg kann die Fahrradwerkstatt der Hochschule auch von Universtitätsstudierenden genutzt werden. 

Am Botanischen Garten (Albrechtstraße 29, 49076 Osnabrück) gibt es eine kostenfreie Solar-Ladestelle für Pedelecs und E-Bikes.

Zum Aufpumpen platter Fahrradreifen stehen an folgenden Standorten Luftpumpen bereit:

  • Campus Westerberg: 31/UGEingang, 32-34/unter Forum und Hintereingang, 35/ bei den Radständern, 36/Fahrradraum, 38/Haupteingang, 61/Radständer am Eingang, 66/67 Hintereingang, 68/Seiteneingang, 69/Haupteingang, 92/ bei Radständer zwischen 93 /92, 93/Haupteingang, 94/Haupteingang, 96/Nord und Südeingang, 
  • Campus Innenstadt: 04-05/Sowi, 08/AStA, 09/Hintereingang, 15/Haupteingang (nach Umbau neu), 22/Juridicum, 41/ Haupteingang, 44/bei Radständern, 50/Eingang Parkplatz,

Hinweis: Leider werden die Pumpen immer wieder mutwillig beschädigt und zerstört. Für manche Bereiche haben wir bereits die vierte Pumpe installiert. Bei anhaltendem Vandalismus wird die Universität leider darauf verzichten das Serviceangebot an den jeweiligen Gebäuden zu erneuern. Bitte helfen Sie mit, dass uns die Luftpumpen erhalten bleiben.

An dieser Aktion vom ADFC und der AOK beteiligt sich die Universität Osnabrück jedes Jahr mit vielen Teilnehmenden. Auch 2022 wird die Aktion wieder stattfinden. Herzlichen Dank an fleißigen Radler:innen. Niedersachsen

Die kleine Dienstfahrt kann auch umweltfreundlich zurück gelegt werden. An der Poststelle (EW, Gebäude 15) stehen zwei Diensträder für sie zur Nutzung bereit. Die Schlüssel dazu erhalten Sie in der Poststelle. Viele Organisationseinheiten verfügen über eigene Diensträder, fragen Sie bitte in Ihren Institutionen nach.TU WAS Info Dienstrad (PDF, 73 kB)

Das derzeitige Tarifrecht lässt eine Entgeltumwandlung für die Teilnahme am Businessbike leider nicht zu. Nähere Infos dazu lesen sie in diesem Schreiben von D2 (DOC, 359 kB).

Der Unishop hat in seinem Sortiment unter anderem Fahrradtaschen mit Uni-Logo.

Damit jeder die passende Route zwischen den Universitätsstandorten findet, können radfreundliche Streckenvorschläge hier (PDF, 1,65 MB) eingesehen werden.

Auf der interaktiven Meldeplattform der Stadt Osnabrück kann jeder auf Mängel und Missstände im Radverkehr hinweisen.

https://geo.osnabrueck.de/emsos/?i=start 

 

Jedes Jahr versteigert das Osnabrücker Fundbüro zusammen mit der Radstation gebrauchte Fahrräder an der Universität. Die nächsten Termine entnehmen sie bitte den Ankündigungen in StudIP oder erfragen diese bei der Umweltkoordinatorin Jutta Essl.

Bus und Bahn

Für die Studierenden der Universität Osnabrück steht seit 1995 zur uneingeschränkten Benutzung des öffentlichen Personennahverkehrs im Stadtgebiet Osnabrück das Semesterticket zur Verfügung. Auch einige Strecken der Deutschen Bahn dürfen damit befahren werden. Nähere Infos – auch zur Mitnahme anderer Personen an Wochenenden und Feiertagen – hält der AStA bereit.

Die VOS-Buslinien 11, 16, 17 und M2 verbinden die Osnabrücker Innenstadt mit dem Campus Westerberg.  

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Osnabrück können das preisgünstige JobTicket der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) nutzen und sparen damit bis zu 20 Prozent im Vergleich zum Jahres-Abo-Preis. Informationen zu Fahrpreisen und Fahrplanauskünfte gibt es auf der VOS-Website und im Kundenzentrum am Neumarkt (Tel. 0541 2002-2211). Der Antrag eines JobTickets läuft über das Dezernat 3 (Tel. 0541 969 4378).

Für alle Bediensteten des Landes Niedersachsen besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jahresabo bei der Bahn abzuschließen. Nähere Informationen bekommen Sie hier (sie landen auf der NLBV-Seite und müssen dann über die Suchfunktion "DB Jobticket" eingeben) oder beim ABO-Center unter Tel. 01806 033 066. Dort können Sie auch Fragen zu den Konditionen der NordWestBahn stellen. Für den Antrag benötigen sie dann eine Unterschrift und Stempel von Dezernat 2, um ihre Universitätszugehörigkeit zu bestätigen.

Dienstreisen nachhaltig gestalten

1. Dienstreisebedarf optimieren (so wenig als nötig)

2. Verkehrsmittel umweltfreundlich wählen (Vorrang Bahn)

3. Selbstverpflichtung Flugverzicht unterschreiben:
Die Universität Osnabrück beteiligt sich an der der Scientists for Future-Initiative #unter1000 mach ich’s nicht. Sie ruft dazu auf, bei Strecken bis 1.000 km auf das Flugzeug zu verzichten und stattdessen klimafreundlichere Alternativen zu nutzen. Die Uni möchte damit in ihrer Vorbildfunktion für die Gesellschaft, ihrer Verantwortung als integrative Ausbildungsstätte künftiger Generationen und als Motor wissenschaftlicher Erkenntnisse zu einer umweltfreundlicheren Mobilität beitragen. Freiwillige Selbstverpflichtung unterzeichnen

4. Klimaschutzfonds nutzen - Kompensationszahlung eins&eins:
Der Senat hat im Juni 2020 die Maßnahme "eins&eins" und damit die Einrichtung eines Klimaschutzfonds beschlossen. Diese Maßnahme bietet allen Beschäftigten in den Fachbereichen die Möglichkeit, die CO2-Emissionen dienstlicher Flugreisen über einen universitären Klimschutzfonds zu kompensieren. Weitere Infos 

5. TU WAS Infozettel als pdf-Dokument (PDF, 279 kB)

Workshops, Konzepte und Co.

Mobil gewinnt - Wettbewerb

Für die Teilnahme am Wettbewerb "Mobil gewinnt" wurde die Universität Osnabrück mit einer Anerkennung geehrt. Die Jury sprach sich ausdrücklich für das wichtige Engagement zum betrieblichen Mobilitätsmanagement der Universität Osnabrück aus. www.mobil-gewinnt.de

MOBIWO

Jeder kann mitmachen! Beim MOBIWO (Mobilitäts-Workshop) finden sich Universitätsangehörige zusammen, um das Thema "Mobilität an der Universität" und seine nachhaltige Gestaltung zu verbessern. Senden Sie uns gerne jederzeit Ihre guten Vorschläge per mail.

Mobilitätskonzept Campus Westerberg

Das langfristige Ziel, einen möglichst autofreien Campus Westerberg zu gestalten, wird seit 2018 gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück bearbeitet. Diverse Erhebungen (Kartierungen, Zählungen, Umfragen, Beteiligungen) wurden dazu durchgeführt. Gemeinsam mit einem Planungsbüro wurde ein Gesamtkonzept verabschiedet, das nun nach und nach in die Umsetzung kommen soll. Erste Maßnahmen, wie die überdachte Radabstellanlage vor Geb. 67 sind derzeit in Arbeit. Eine kurze Zusammenfassung findet man in der Broschüre von netzwerkN "Nachhaltige Mobilität an Hochschulen".