Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Sachunterricht - Lehramt an Grundschulen

Gegenstand des Faches

Sachunterricht befasst sich mit Phänomenen und Problemen des gesellschaftlichen Umfeldes und der physischen Welt, sofern sie für Kinder zugänglich und bedeutsam sind. Die Hauptaufgabe liegt in der Erschließung kindlicher Lebenswirklichkeit. Das Fach wird an Grundschulen unterrichtet und zählt dort zusammen mit Sprache und Mathematik zu den Kernfächern. Sachunterricht schafft notwendige Voraussetzungen für das weiterführende Lernen in den sozialwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Fächern der nachfolgenden Schulstufen.

Sachunterricht kann an der Universität Osnabrück mit den Schwerpunktbezugsfächern Physik, Biologie, Geschichte , Erdkunde, Arbeit/Wirtschaft sowie Politik studiert werden.

Fachspezifika in Osnabrück

Der Sachunterricht an der Universität Osnabrück besitzt in der "Didaktischen Werkstatt Sachunterricht" eine besondere fachspezifische Einrichtung. Hier gehen Studierende während ihres gesamten Studiums mit Themen und Aspekten des Sachunterrichts theoretisch und praktisch-experimentell um. Die "Didaktische Werkstatt Sachunterricht" versteht sich als Ort des Erfahrungsaustausches und der Kompetenzerweiterung sowie als Ort für die Entwicklung praxisbezogener Forschung. Die Mediothek als ein wesentlicher Teil des Werkstattkonzepts enthält neben vielfältigen Medien grundlegende wissenschaftliche Literatur zur Planung und Gestaltung von Sachunterricht, dazu eine Sammlung von Kindersachbüchern.

Die "Didaktische Werkstatt Sachunterricht" stellt überdies eine Schnittstelle zwischen Schule und Hochschule dar. Sie gibt sowohl Studierenden als auch Referendarinnen und Lehrern durch Werkstattlernen und Forschung die Möglichkeit, gemeinsam neue Unterrichtsideen und -materialien zu entwickeln.

Studiengang

Das Studium ist gestuft organisiert. Es beginnt mit dem Bachelorstudiengang "Bildung, Erziehung und Unterricht". Im Anschluss daran kann ab dem Wintersemester 2014/15 der Masterstudiengang "Lehramt an Grundschulen" absolviert werden, hierfür ist eine Neubewerbung erforderlich. Der Masterabschluss ist Voraussetzung für die Zulassung zum Referendariat.

Es sind zwei Unterrichtsfächer in Kombination zu studieren. Bitte beachten Sie die gültigen Fächerkombinationen.

Akkreditierung

Der Studiengang wurde von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS) akkreditiert.

Regelstudienzeit

Bachelor: 6 Semester
Master: 4 Semester

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienbeginn

Das Studium des Bachelorstudienganges "Bildung, Erziehung und Unterricht" kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Eine Bewerbung für den Masterstudiengang "Lehramt an Grundschulen" ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor:
Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Master of Education:
Die Bewerbung für den Masterstudiengang "Lehramt an Grundschulen" erfordert einen qualifizierten Bachelorabschluss im Studiengang "Bildung, Erziehung und Unterricht". Weitere Informationen finden Sie in der Zugangsordnung.

Zulassungsbeschränkung

Angaben zur Zulassungsbeschränkung entnehmen Sie bitte der Übersicht Zulassungsbeschränkungen.

Bewerbungsschluss

Angaben zum Bewerbungsschluss entnehmen Sie bitte der Übersicht Bewerbungstermine. Für internationale Bewerber gelten zum Teil abweichende Fristen.

Bewerbung

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Studienplatzvergabe

Bachelor:
In zulassungsbeschränkten Studiengängen erfolgt die Vergabe der Studienplätze zu 20% an die Bewerber mit der längsten Wartezeit und zu 80% nach dem Ergebnis eines hochschuleigenen Auswahlverfahrens. In zulassungsfreien Studiengängen werden alle Studieninteressierten eingeschrieben, die über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen.

Master of Education:
Informationen zur Studienplatzvergabe finden Sie in der Zugangsordnung.

Sprachkenntnisse

Im Verlauf des Studiums sind keine Sprachkenntnisse nachzuweisen.

Auslandsstudium

Die Prüfungsordnung schreibt für dieses Fach keinen obligatorischen  Auslandsaufenthalt vor. Bei Kombination mit einer modernen Fremdsprache sind jedoch die Vorgaben bezüglich des Auslandsaufenthaltes bei dieser Fremdsprache zu beachten. Darüber hinaus sind Auslandaufenthalte an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten im Rahmen verschiedener Austauschprogramme möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Mit dem Master of Education für das Lehramt an Grundschulen erlangt man die Voraussetzung für die Übernahme in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) und die spätere Einstellung als Lehrerin oder Lehrer in den Schuldienst. Informationen zum Lehrer-Arbeitsmarkt liefert das Informationssystem Studienwahl & Arbeitsmarkt.

Studierende des Sachunterrichts werden in der Regel als Lehrerinnen und Lehrer in einer Grundschule tätig und daher speziell auf diesen Beruf mit seinen spezifischen Anforderungen vorbereitet. Für Absolventinnen und Absolventen, die nicht im Lehrberuf arbeiten wollen, kommen auf der Basis eines Sachunterrichtsstudiums kaum alternative Tätigkeiten in Frage.

Ordnungen

Download Studiengangs-Flyer